Artikel: Rückwärtsganggetriebe Rückwärtsgetriebe (neue Version)

Bild1 vergrößern Bild2 vergrößern
Bild 1
Rückwärtsganggetriebe Rückwärtsgetriebe (neue Version)  – Bild 1

Rückwärtsganggetriebe

Artikelnummer
6.000.157
Hersteller
Tongjian
Inhalt
1 Stück
Ersatzteileliste:
Ersatzteileliste Rückwärtsganggetriebe Rückwärtsgetriebe (neue Version) Download

349,89

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis gilt nur für Artikel auf Bild 1; falls Zeichnung, oder Kategoriebild, dann für angegebene Positionsnummer.


zu Artikel: Rückwärtsganggetriebe Rückwärtsgetriebe (neue Version)

Rückwärtsganggetriebe Rückwärtsgetriebe (neue Version)

Technik-Info

Rückwärtsganggetriebe

auch zu finden unter: Rückwärtsganggetriebe, Rueckwaertsganggetriebe

Dieser Artikel passt bei vielen Modellen, unter anderem für:

TBM Buggy 150 | Strassenbuggy 150 II | Strassenbuggy 150 III | Twister Hammerhead 150 | Twister Hammerhead 150 II | Twister Hammerhead 150 III

Seit Jahrzehten hat sich dieser Hersteller im internationalen Markt etabliert.

Unsere Ersatzteile für ihren Roller bzw. Motorroller oder auch Scooter können Sie bequem online in unserem Shop kaufen. Egal ob sie Ihren Roller im Kaufhaus oder im Baumarkt gekauft haben, für alle gängigen Europa-, China-, oder Taiwan-Roller finden Sie bei uns passende Bauteile, insbesondere für die Motoren 50 cc, 125 cc, 250 ccm, 2takt, 4takt und für größere Leistungen. Speziell für die Motorentypen 139QMB, 139QMA, 1E40QMB, 152QMI, 157QMI, GY6, 125-4T6M, 139FMB, 153FMI, 156FMI, 157QMJ, 158MJ, 164FML, 1E40QMA, JSD139QMB, 150QMG in kurzen und langen Versionen in den Normen Euro1, Euro2, Euro3 sowie die neuen Euro 4 Einspritzer-Motoren finden Sie qualitativ hochwertige Ersatzteile. Gerne können Sie auch per Email nach Ersatzteilen anfragen. Bei Bestellwerten über 100 Euro können Sie auch unseren Finanzierungs- bzw. Ratenkauf-Service nutzen. Beim Kauf von Fahrzeugen können wir Ihnen auch ein Leasing-Angebot unterbreiten, das bietet sich insbesondere für Firmen an, die Betriebsfahrzeuge anschaffen, oder ihren Mitarbeitern ein Fahrzeug zur Verfügung stellen. Bitte fragen Sie an.

Diese Frage stellt sich immer dann, wenn etwas am Roller kaputt gegangen ist, gleichgültig, ob sich um einen Motorroller, Dreirad-Roller oder Elektroroller beziehungsweise E-Roller handelt. Ein Ersatzbauteil, welches relativ rasch ausgetauscht werden kann, ist nicht bloß kostengünstiger, sondern bietet auch eine deutlich größere Ausfallsicherheit als bei einer Instandsetzung. Die Ursache einer Funktionsstörung lässt sich oft nur von einem Fachmann mittels Spezialwerkszeugen finden. Bestellen Sie doch am besten sofort eines unserer einbaufertigen Komplett-Kits, welche wir für zahlreiche diverse Fabrikate in unserem Programm haben. .

Die Qualität unserer sämtlichen Teile hat Weltmarktniveau. Wie kommt es, dass wir so günstig sein können? Die Antwort heißt: Weil wir bereits beim Einkauf auf wirtschaftlich vernünftige Produktmengen achten. Alle verfügbaren Bauelemente für Ihr motorisiertes Zweirad kriegen Sie bei uns sowohl in guter Qualität als auch zu einem Preis, der mit Sicherheit Ihre Laune verbessert.

Wir führen sogar für die meisten Roller, Buggys und Quads die Ersatzteile, welche gar nicht mehr produziert werden. Zum Beispiel haben wir alle Bauteile für die Marken Eppella und Sundiro nach wie vor vorrätig.

Sie erhalten bei uns klarerweise auch die Originalteile vom Rollerhersteller. Für den Fall, dass Sie allerdings Geld sparen wollen [und wer möchte das nicht], sollten Sie auf unsere Nachbauten zurückgreifen, welche übrigens einen qualitativen Vergleich zum Erstausrüster- Produkt nicht zu scheuen brauchen, wenngleich sie im Allgemeinen wesentlich billiger sind. Unsere Komponenten ermöglichen es Ihnen, einerseits die Reparatur an Ihrem Motorroller selbst ausführen oder andererseits auch in einer Werkstatt ausführen zu lassen. Sie werden höchstwahrscheinlich keine bessere Alternative finden, um zu günstigen Kosten Ihren Motorroller reparieren zu können.

Anhand des anschaulichen Bildmaterials können Sie Ihre defekte Komponente auf einfache Weise mit dem lieferbaren Ersatz vergleichen, damit Sie auch de facto den gewünschten Artikel bekommen. Dabei reicht nicht alleinig eine augenscheinliche Ähnlichkeit. Es müssen zudem sowohl die aufgeführten Abmessungen als auch die aufgeführten technischen Spezifikationen zusammenpassen.

Zehn Vorteile aus denen Sie Nutzen ziehen:

  • Kurzfristige Lieferzeiten
  • Sie bekommen von uns stets die Erstausrüsterqualität - auch bei preisgünstigen Nachbauten
  • 100-prozentige Verkehrssicherheit des Zweirads, besonders bei den Bremsen
  • Teile und Artikel für ungefähr 250 Marken und 8500 Typen auf Lager
  • Sie zahlen nur einmal den Versand bei Bestellung mehrerer Einbauelemente mit identischen Lieferkriterien
  • Wir holen und bringen Ihren Roller
  • Präzisionsfertigung nach DIN-Norm
  • Kauf ohne Risiko dank "Geld zurück" - Garantie
  • Roller-Ankauf
  • Unsere sämtlichen Ersatzteile sind ausfallsicher, gebrauchstauglich und preiswert
  • Am besten kaufen Sie Roller, Fun Fahrzeuge, Buggys und Quads in einem Fachgeschäft wie das unsrige. Wozu sind wir der entsprechende Partner für Sie? Da wir dank unserer Jahrzehnte langen praktischen Erfahrung das notwendige Know-how für dieses Geschäftsfeld besitzen, können wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Als familiär geführter Betrieb betreiben wir nicht bloß das Geschäft in Verbindung mit den Motorrollern, wir leben unser Geschäft buchstäblich.

    Es ist wichtig, sich das Fachgeschäft demnach vorher genau anzugucken, bevor man sich für einen Kauf entscheidet. Unsere Geschäftspraktiken sind für den Käufer zu 100 Prozent nachvollziehbar! Kommen Sie doch einfach mal in unserem Ladengeschäft vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild von uns.Den Vertrauensnachweis erhalten Sie dann gleichsam schwarz auf weiß vor Ort.

    Ist Ihnen die Anfahrtsstrecke zu uns zu weit? Dann informieren Sie sich doch durch die zahlreichen Ebay Bewertungen und des Trustedshops-Siegels. Sowohl unser Shop als auch unsere Geschäftspraxis werden z.B. mit dem Trustedshops Gütesiegel "sehr gut" beurteilt. Unsere Kundenbewertungen bei Ebay liegen mit einem Prozentsatz von rund 99,9 % genauso auf einem ausgezeichneten Niveau. Was demonstrieren all diese Ergebnisse ganz offensichtlich? Dass wir auf allen Gebieten immer geben!!

    Aber auch, wenn wir uns noch so bemühen - wir sind keine Roboter, sondern Menschen, die unter Umständen mal etwas falsch machen. Wir möchten Sie deswegen bitten, uns auf jeden Fall eine Möglichkeit zur Verbesserung zu geben, falls mal etwas schief gelaufen ist.

    Unser gut geschultes Mitarbeiterteam steht Ihnen täglich zwischen 8:00 und 18:00 Uhr sowie am Samstag von 8:00 bis 13:00 Uhr zur Verfügung.

    Wir tun viel, damit unsere Kunden zufrieden sind. Den Fahrzeughandel betreiben wir schon über 25 Jahre mit Erfolg, wollen hierbei andererseits erwähnen, dass wir bereits mehr als 5 Jahrzehnte auf eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit auf dem Gebiet Maschinenbau verweisen können. Unser Fokus ist inzwischen auf den Verkauf von "Nice-to-have" für Tuning, Ersatzteilen und Fahrzeugzubehör für die meist gefahrenen Roller ausgerichtet.

    Wenn Sie zu Ihrem Fahrzeug ein Einbauteil suchen, werden Sie auf unserer Website unter Motorroller.de auf jeden Fall das entsprechende Element finden. In unserem Lager warten Einbaukomponenten, passendes Zubehör und Artikel für rund 250 Marken und 8500 Typen auf Ihre Bestellung. Kreidler, Adly, Yamaha oder Jonway gehören beispielsweise zu unseren Produzenten, mit denen wir schon jahrelang zusammenarbeiten. Wir haben alles in allem zirka 500.000 Produkte von verschiedenen Produzenten im Ersatzteilsortiment, welche auf einer Lagerfläche von über 1.000 m² in unseren Regalen auf Lager liegen. Alles was Sie als Rollerfahrer benötigen, finden Sie in unserer Zubehörabteilung.

    Das beginnt bei den Windschildern über das Top Case und den Sturzhelmen, und geht bis hin zu Handschuhen, Regensets und Nierengürteln.Damit die Tuningfans nicht zu kurz kommen, haben wir für sie ausgesuchte Produkte wie Zylinder, Kolben, Auspuffanlagen und andere Dinge im Programm.

    Laufende Qualitätsprüfungen sind das Hobby unseres Hauses. Anders ausgedrückt, bevor wir ein Fahrzeug in die Hände des Kunden geben, wird es von uns nochmals auf einwandfreie Funktion und Mängelfreiheit durchgecheckt. Wenn die Roller bei uns im Haus angeliefert werden, wird jedes einzelne Zweirad ausgepackt und zuallererst einer Sichtprüfung beziehungsweise einem Probelauf auf unserem computergesteuerten Prüfstand unterzogen. Direkt nach der Anlieferung beim Kunden wird dann der Motorroller zum Schluss noch einmal auf tadellose Funktion überprüft, sodass de facto sichergestellt ist, dass der Käufer ein 100-prozentig einwandfreies Gefährt bekommt.

    Was uns besonders am Herzen liegt, ist ein wirksamer Umweltschutz. Zur Reinerhaltung der Luft besitzen unsere Fahrzeuge im Allgemeinen Motoren, die enorm sparsam laufen. Klarerweise nehmen wir im Sinne einer sauberen Umwelt das Verpackungsmaterial wieder mit, das bei der Anlieferung unserer Roller anfällt und führen es einer professionellen Müll-Entsorgung zu.

    Sie wollen sich bei uns einen neuen Motorroller anschaffen und suchen für Ihren alten fahrbaren Untersatz einen neuen Besitzer? Machen Sie sich hierüber keine Gedanken! Lassen Sie uns das übernehmen, indem wir Ihren gebrauchten Roller ankaufen.

    Geben Sie uns doch die Möglichkeit, unsere fachlichen Qualitäten zu beweisen. Man sollte uns nicht mit den vielen billigen Online-Shops, verwechseln, die heute kommen und morgen bereits wieder weg sind. Es ist uns bekannt, dass sich lediglich auf Grund neuer Ideen und zeitgemäßer Innovationen die Ausgangsbasis für eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit legen lässt. Sie können sich selber von unserem ausgezeichneten Kundenservice überzeugen, wenn Sie uns an unserem Unternehmensstandort in Lindenfels-Eulsbach besuchen.

    Lindenfels liegt ca. 60 km südlich von Frankfurt/Main und 40 km nordöstlich von Mannheim im Odenwald (Regierungsbezirk Darmstadt). Eine Anfahrt mit der Bahn ist klarerweise ebenfalls möglich.

    Buggy Tongjian TBM

    Die Firma Tongjian TBM startete im Jahre 2002 in der chinesischen Stadt Shanghai mit der Produktion von Straßenbuggys. Damals waren diese Fahrzeuge eine wahrhaftige Weltsensation.Nach mehreren Startschwierigkeiten hatte Mister Gu, der Besitzer des Unternehmens, den Betrieb recht gut in den Griff bekommen. Die meisten Probleme drehten sich, neben ein paar übrigen Details zunächst, um die Kühlung, das Getriebe und die starre Verbauung der Auspuffanlage. Diese Hindernisse konnten wir hingegen zusammen zufolge unserer Mithilfe vergleichsweise schnell abbauen.

    In Fernost erkannten andere Hersteller, wie z.B. PGO in Taiwan, bald darauf das große Potential und die Fähigkeiten von Mister Gu, was den Effekt hatte, dass sie gleichfalls auf den fahrenden Zug aufsprangen. Man lieferte sodann zu PGO nach Taiwan eine Menge fertige und halbfertige Artikel, die dort als eigene PGO-Produkte verkauft wurden. Es erfolgte als Resultat eine rasante Steigerung der Produktion und des Vertriebs. Es wurde ein Subunternehmer - die Firma TBM - aufgebaut und hernach in die Produktion mit integriert.

    Was den Fahrzeugbau in China betrifft, können wir uns zu Recht zu den buchstäblichen Pionieren zählen, die das Geschäft aus nächster Nähe mitbekommen haben. Auch heute noch lassen wir unsere Roller und Bauteile ausnahmslos in von uns kontrollierten und ausgewählten Werken herstellen, wo wir die Geschäftsführung und technischen Mitarbeiter persönlich kennen gelernt haben. Für den Fall, dass Sie für Ihr Zweirad einmal ein gewisses Ersatzteil brauchen, können wir Ihnen im Prinzip ganz bestimmt damit dienen.

    Adly

    Ausgezeichnete Qualität und sehr gute Ingenieurskunst heben den Hersteller Adly in Taiwan nahe der Provinzstadt Ciai aus der breiten Masse Produktionsbetriebe von Fahrzeugen heraus. Das Unternehmen wurde von der Inhaberfamilie Chen gegründet.

    Über den Seniorchef des Werks kann man sagen, dass er ein perfekter Tüftler und Unternehmer ist. Optimale Unterstützung erhält er von seiner tatkräftigen Tochter YuYu und deren Mann. Die beiden schafften es sogar, die Firma an die Börse zu bringen.

    Zu einer Zeit, wo Sraßenquads bei uns praktisch noch Zu den Exoten zählten, begann das Unternehmen mit der Produktion dieser Fahrzeuge für den europäischen Markt. Wir sind vom ersten Tag an bei der Entwicklung dabei gewesen und verkauften im ersten Jahr nicht bloß die beabsichtigte Anzahl von 500 Quads, sondern das Fünffache, also 2500 Fahrzeuge. Dieser Erfolg erfüllt uns nicht ohne Ursache mit einem gewissen Stolz.

    Wir beschlossen später indes, den Unternehmenssitz auf das chinesische Festland zu verlagern, da auf Grund der allgemein steigenden Preise, Taiwan zunehmend zu einem Hochlohnland geworden ist. Zurückblickend zeigte sich, dass diese Idee ein cleverer Schachzug gewesen ist. Wir hätten sonst dem zunehmenden Preisdruck auf schmerzliche Weise Tribut zahlen müssen.

    Während früher die Produktion der Roller das Hauptgeschäft von Adly war, hat sich das Geschäftsmodell zwischenzeitlich immer mehr auf die Quads verlagert.

    AEON

    Uns blieb selbstverständlich der Hersteller Aeon in Taiwan nicht lange verborgen. Mr. Allen, der Chef und sein Partner, Mr. Galli kamen aus Italien von der Firma Fantic. Außer Adly konzipierten auch sie verschieden Roller und Quads.

    Die Fabrikation von Quads konsolidierte sich nach gewissen anfänglichen Schwierigkeiten. Das Rollergeschäft indessen, dürfte zurzeit praktisch zum Erliegen gekommen sein. Die Quads verkauften sich zunächst im asiatischen Raum ausgezeichnet; speziell die leistungsstarken ATVs. Nach und nach ist es Aeon dann auch gelungen, sich in Europa und den USA damit zu etablieren. Die außergewöhnliche Klasse der Aeon Quads, ATVs und UTVs zeigt sich darin, dass sie von verschiedenen Distributoren aber auch von Herstellern anderer Fahrzeuge gerne angekauft und dann mit eigenem Level vermarktet werden. Wir wurden genauso jahrelang mit Quads von Aeon versorgt, haben diesen Geschäftsbereich allerdings zwischenzeitlich eingestellt. Einbaukomponenten für diese UTVs, ATVs und Quads haben wir hingegen auch nach wie vor lieferbar.

    AGM

    AGM steht für ATV, GOKART UND MOTORCYCLES-FACTORY. Dieser Name sollte für ein Joint Venture-Geschäft mit einem asiatischen Hersteller zur gemeinsamen Produktion hergenommen werden.Wir benutzen den Markennamen AGM seit vielen Jahren für die Produktvermarktung.Partner dieses Tochterunternehmens, das im Norden von China gegründet wurde, war ein gewisser Mr. Wang. Eine neue ungefähr 4000 m² große Halle war zwar bereits vorhanden, es fehlte aber an einem richtigen Konzept. Der musste von uns zuerst entwickelt werden. Eine Menge Zeit haben wir versucht, erstmal die Bedingungen für eine Fahrzeugherstellung zu schaffen.

    Da wir faktisch bei Null beginnen mussten, benötigten wir als Erstes ein brauchbares Rahmengestell für das Quad. Der 350 ccm Motor war noch auf dem Prüfstand. Die Schalteinheit war in gleicher Weise ein Element, das nicht sauber arbeitete. Wir befanden uns kurz vor dem Anlaufen der Null-Serie, als etwas Unerwartetes geschah, mit dem wir überhaupt nicht gerechnet hatten: Es war unsere Gepflogenheit, von Zeit zu Zeit Kontrollbesuche bei der "Bank of China" zu machten, als uns auffiel, dass ein erheblicher Geldbetrag von unserem Konto entwendet worden war. Wir ließen natürlich sofort eine Überprüfung durch das Geldinstitut durchführen. Hierbei wurde herausgefunden, dass es unser chinesischer Mitinhaber gewesen ist, der sich Zugriff auf unser Beteiligungskonto verschaffte, und zwar mit einer Kopie von unserem Namensstempel (er bekam die Stempel von der örtlichen Amtsstelle, um sie zu treuen Händen an uns zu übergeben). Ich meine, es ist leicht nachzuvollziehen, dass diese Angelegenheit für uns alles andere als angenehm gewesen ist. Aber mithilfe eines anderen ehrlichen Chinesen und des Oberbürgermeisters der Stadt konnten wir, allen Unkenrufen zum Trotz, unsere damalige vergleichsweise hohe Geldsumme wieder zurückerhalten. Alle Personen, die unserer unangenehmen Situation Kenntnis erlangten, waren der Ansicht, dass wir den investierten Betrag niemals wieder erhalten würden.

    Baotian

    Seit über 20 Jahren fertigt Baotian Krafträder, Quads und Roller in Jiangman. Die Stadt befindet sich im Verwaltungsgebiet Guangdong, ist jedoch einige Kilometer vom nächsten Seehafen entfernt. Dies hat zur Folge, dass einiges an Mehrkosten für den längeren Anfahrtsweg Unerwartetes kommen, obwohl im Prinzip das Preisniveau dort im Durchschnitt eher etwas niedriger ist. Für den Fall, dass ein Hersteller mit seinem Werk näher an den Häfen liegt, hat er im Vergleich einen höheren Profit.

    Bei verschiedenen Besuchen des Betriebes konnten wir gute Kontakte sowohl zur Geschäftsleitung als auch zu den maßgeblichen Mitarbeitern herstellen bzw. zu den maßgeblichen Angestellten herstellen.Wir haben uns am Ende dafür entschieden, keine nachhaltige Zusammenarbeit mit Baotian einzugehen.

    Falls jemand Einbauteile für Motorroller von Baotian sucht, kann er diese rund um die Uhr bei uns bekommen. Die motorisierten Zweiräder werden weiterhin von Baotian hergestellt, wobei sich die Absatzmärkte indes mittlerweile auf andere Erdteile verschoben haben. Die hauptsächlichen Abnehmer für diese Art Fahrzeuge sind im Augenblick ohne Zweifel Länder in Asien und Afrika.

    CPI

    In der Anfangszeit nach der Gründung haben wir dem Hersteller CPI einige Male einen Besuch abgestattet und dabei die Produktion der UTVs, Quads, Krafträder und Roller gecheckt. Wir kamen zu dem Ergebnis, dass es noch ein wenig zu früh sei, eine Kooperation mit dem Unternehmen einzugehen. Zum damaligen Zeitpunkt war CPI noch nicht in der Lage, unsere strengen Qualitätskriterien zu erfüllen. Die derzeitige Situation sieht bei dem Lieferanten inzwischen allerdings erheblich positiver aus. Die Qualität der Produkte ist heute auf einem ähnlichen Level wie bei den anderen Mitbewerbern in Asien.

    Vor dem Erwerb eines Rollers fragen sich die Kunden natürlich, ob auch ein flächendeckender Kundenservice vorhanden ist, der sowohl den Home-Service vor Ort als auch den Werkstattservice einschließt. Wir bieten selbstverständlich einen solchen Service deutschlandweit an.

    Jonway

    Jonway war zu Anfang ein reiner Hersteller von PKW für den Raum. Seit gut 15 Jahren produziert das Unternehmen aber auch Krafträder, Motorroller sowie Quads. In Spitzenzeiten stellte man beachtliche Einheiten her. Bei den Autos waren es etwa 30.000 Fahrzeuge pro Jahr, die aber vornehmlich für den Raum bestimmt waren. Vorwiegend für die Export-Märkte bestimmt waren die Roller, Motorräder und Quads mit ungefähr 50.000 - 80.000 Stück im Jahr. Im Übrigen wurde der größte Teil nach Deutschland geliefert.

    Bei Jonway wurde neben unseren Motorrollern, auch ein Großteil der Zweiräder von den Marken Rex und Kreidler gefertigt. Nach dem Einstellen des Rex-Vertriebs sind die Produktionszahlen allerdings deutlich geschrumpft. Man konstruierte gegenwärtig aber auch neue Produkte. Zu ihnen zählen zum Beispiel die 4-rädrigen Elektromobile. Diese Fahrzeuge sind zwar zurzeit noch für den asiatischen Absatzmarkt gedacht, sollen jedoch später auch exportiert werden.

    Wir lassen unsere Roller mittlerweile seit ungefähr zwölf Jahren bei Jonway bauen. Die unterschiedlichen Chargen laufen stets unter unserer Überprüfung. Wenigstens 2 Familienmitglieder reisen demnach in regelmäßigen Abständen zu Jonway nach Asien. Hierdurch ist für unsere Firma die unvergleichliche Qualität unserer Zweiräder kein Zufall. Jonway produziert mit computergesteuerten Fertigungseinrichtungen und ausgezeichneten Technikern. Diese modernen Produktionsmethoden sorgen dafür, dass es mit Toleranzen keine Probleme mehr gibt. Aber - Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Das ist auch meine Devise.

    Jincheng

    Jahrelang war Jincheng unser Lieferant für beliebten Monkey-Nachbauten "Dax". Wir haben die Vermarktung mittlerweile zwar beendet, führen andererseits dafür nach wie vor die Einbauteile. Heutzutage findet man für das Kleinstmotorrad allerdings nur noch wenige Fans. Vor diesem Hintergrund haben wir den Import quasi einschlafen lassen.

    Den Home- und Werkstattservice führen wir für diese Zweiräder klarerweise auch zukünftig durch. Wie gesagt, alle Zubehörteile haben wir vorrätig, und zwar für unsere Kunden, als auch für solche, welche Ihr Monkey nicht bei uns erstanden haben. Zum Produktionsumfang von Jincheng zählen aber auch Krafträder, Straßenbuggys, Motorroller sowie UTVs und Quads.

    Keeway/Qianjiang

    Qianjiang produziert augenblicklich mit Hilfe von ungefähr 13.000 Mitarbeitern im Jahr über eine Million Motorräder und Roller. Damit gehört das Unternehmen in der Volksrepublik China zu den bedeutendsten Herstellern.

    Ein professionelles Management und eine erstklassige Qualität zeichnen diese Firma aus. Mehrere Werksbesuche brachten uns jedes Mal ins Staunen. Die Firma ist breit aufgestellt und produziert zusammen mit Motorrollern auch Quads, Fun Fahrzeuge, Krafträder, Hochdruckreiniger, Pumpen, Gartengeräte und einiges mehr. Was das Controlling angeht, steht es in dem Unternehmen in der Rangordnung ganz oben. Obschon die Produktionsmengen überdurchschnittlich hoch sind, hört man grundsätzlich nichts Abträgliches über die Marken Qianjiang und Keeway. Sie bekommen bei uns sowohl die Fahrzeuge als auch die Ersatzelemente.

    Kreidler

    Gegründet hatte die Firma Kreidler der Metallhandwerker Anton Kreidler anno 1904.Mit Sachverstand und der Unterstützung seines Sohnes, Dipl. Ingenieur Alfred Kreidler, ist es ihm gelungen, eine sehr erfolgreiche Kraftradfertigung auf die Beine zu stellen. Die Firma hat überraschenderweise sowohl den ersten als auch den zweiten Weltkrieg überlebt.

    Zu Beginn des 20. Jahrhunderts steckte die Entwicklung von motorisierten Zweirädern grundsätzlich noch in den Kinderschuhen. Inzwischen gehören die Feuerstühle von Keidler zu den ersten Motorrädern, die viele Weltmeistertitel errungen und Geschwindigkeitsrekorde gebrochen haben. Man hatte etliche neue Entwicklungsprozesse als Patent angemeldet, welche die Fahreigenschaften modifizierten und damit erheblich zur Verkehrssicherheit beitrugen. Die Erfolgsstory Kreidlers kann man im Übrigen gerne in Wikipedia nachlesen.

    Ab Mitte der 70er Jahre wurde die Beliebtheit von Krafträdern immer mehr rückläufig. Letztendlich musste die Firma 1982 Insolvenz anmelden. In den anschließenden drei Jahren wurden dann lediglich noch Kreidler Mofas gefertigt, und zwar von dem Hersteller Garelli. Letzten Endes schluckte die Firma Prophete den ehemaligen Motorradbetrieb und lässt gegenwärtig unter anderem motorisierte Zweiräder der Marken Rex und Kreidler im asiatischen Raum konzipieren.

    Die Zweiräder werden hauptsächlich in den gleichen Produktionsbetrieben gefertigt, in denen auch unsere AGM und Motorroller.de Fahrzeuge hergestellt werden. Weitere Einzelheiten finden Sie in dem Bericht über Rex. Zubehör für die heutigen Kreidler-Roller können Sie bei Motorroller.de weiterhin bestellen. Wir freuen uns auf Ihre Bestellung.

    Rex

    Der Prophete-Konzern besitzt unter dem Namen "REX-Motorroller" ein Ressort, das außerordentlich effektiv seit mehr als 20 Jahren gefertigt hat.

    Dieses Ressort wurde nun hinsichtlich einer innerbetrieblichen Umstrukturierung aufgelöst. Prophete hat möglicherweise vor, sich auf anderen Gebieten der Produktion weiter zu entwickeln. Auch diese Unternehmenszweige stehen in der Pflicht, sich an die Gesetze des globalen Marktes anzupassen.

    Eine gewisse Zeit liefen in den Produktionshallen von Rex zwei Montagestraßen gleichzeitig, wobei auf dem einen Band die Rex Roller hergestellt wurden und auf dem zweiten unserer Motorroller und Fahrzeuge und Fahrzeuge. Nahezu immer sind bei jeder Produktionseinheit unsere Prüfer zugegen, sodass sie sich vor Ort ein detailliertes Bild machen können.

    Wir haben nach der Schließung der Rex-Rollerabteilung den kompletten Fahrzeugbestand aufgekauft. Wir sind infolgedessen in der Lage, sowohl einen umfassenden Kundendienst als auch die gewünschten Einbauteile anzubieten. Der Nutzeffekt liegt darin, dass Sie hinsichtlich der Baugleichheit zahlreicher Modelle von Rex mit den unsrigen in Folge dessen unsere Erfahrung in vollem Umfang nutzen können.

    SMC

    Unsere Verbindungen nach Taiwan reichen bis auf das Ende der 80er Jahre zurück. Irgendwann Mitte der 1990er Jahre haben wir dann zur SMC-Corporation die ersten Kontakte geknüpft. Die Firma befand sich gerade im Umbruch von der Textilherstellung in die Roller-Produktion, was wir natürlich alles mit großem Interesse mit verfolgen konnten.

    Weil einige qualifizierte Mitarbeiter im Unternehmen sowie gute Ingenieure ihr Know-how eingebracht haben, konnte SMC gemeinsam mit uns Übergang ohne bemerkenswerte Probleme bewerkstelligen.

    Ohne Frage hatten wir in Verbindung mit unserer Mithilfe bereits den einen oder anderen Hintergedanken. Durch unsere tatkräftige Mithilfe bei der Umstellung auf die Produktion von Fahrzeugen, erhielten wir dafür anschließend die nötige Qualität.

    Ein Wort noch zu den beiden Unternehmensinhabern, Mr. Kuo (Guo) und der verantwortliche Ingenieur Mr. Chen. Wie haben sie als kompetente Persönlichkeiten kennen gelernt, die ihre Aufgabenbereiche sehr ernst genommen haben. Es vergeht kein Tag, wo Mister Kuo nicht im Betrieb steht und nach dem Rechten sieht, obgleich er schon auf die 90 zugeht. Ich bin mir sicher, das wird sich auch bis zu seinem Tod nicht mehr ändern.

    Einbauteile können aber nach wie vor bestellt werden, sodass zumindest der Reparatur- und Lieferservice von Zubehör für Sundiro-Fahrzeuge gewährleistet ist.

    PGO

    Von 2004 bis 2008 hatten wir in Deutschland die Generalvertretung von PGO inne. Zu den Fahrzeugen, welche wir damals vermarkteten, gehörten hauptsächlich die bekannten Motorroller PMX-Sport, G-Max. T-Rex, Rodoshow, Big-Max bzw. der fabelhafte Trike-Scooter, den wir immer noch im Lieferprogramm haben.

    Zuverlässigkeit und hohe Produktqualität, das sind die Kriterien, infolge deren PGO-Roller vorrangig bestechen. Dieser Erfolg hat hingegen auch sehr viel mit der charakterlichen Einstellung und der Denkweise der Taiwanesen zu tun. Ich habe kaum einen Menschenschlag kennen gelernt, welcher genauso zuverlässig und fleißig ist, wie die Bewohner dieses kleinen Inselstaates.

    Es gibt bloß überschaubare Anzahl taiwanesische Hersteller, die ihre Fahrzeuge offiziell auf dem inländischen Absatzmarkt anbieten dürfen. PGO hat die Lizenz dazu. Das Tempo mit dem sich diese kleine Nation entwickelt, kann man ohne Übertreibung als unglaublich bezeichnen. So überrascht es nicht, dass die Hightech-Artikel aus Taiwan schon jetzt eine entsprechende Qualität besitzen, wie solche aus Deutschland.

    Position im Bild                   Artikel-Bezeichnung                                                                             Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    – Es ist noch keine Bewertung für Rückwärtsganggetriebe Rückwärtsgetriebe (neue Version) abgegeben worden. –
    Artikel bewerten
    1
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

    Technische Details:

    Baugruppe:
    Motor
    Ersatzteil:
    Getriebe
    Artikelposition in Explosionszeichnung:
    1

    Teilebücher / Anleitungen

    Teilebücher / Anleitungen zum Artikel mit der Artikelnumer 6.000.157, vom Hersteller Tongjian steht Ihnen hier als .PDF zum Download zur Verfügung.
    +++