Alternativen zum Artikel mit der Artikelnummer Rex-303978

Artikel: Brems-Steine Rex 50 Escape 1100303-1

Bild1 vergrößern Bild2 vergrößern
Bild 1

Bremsbeläge hinten

Artikelnummer
Rex-303978
Hersteller
Jonway
Inhalt
1 Stück
Ersatzteileliste:
Ersatzteileliste Brems-Steine Rex 50 Escape 1100303-1 Download

8,57

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis gilt nur für Artikel auf Bild 1; falls Zeichnung, oder Kategoriebild, dann für angegebene Positionsnummer.


zu Artikel: Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28

Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28 1E40QMB

Technik-Info

Brems-Steine

auch zu finden unter: Bremsbeläge hinten, Bremsbelaege hinten, Bremsbeläge, Bremsbelaege, Bremsklötze, Bremskloetze, Bremsschuhe, Bremssteine, Bremsbacken, Bremsbelag, Trommelbremse-Beläge, Trommelbremse-Belaege, Brems-Beläge, Brems-Belaege, Brems-Klötze, Brems-Kloetze, Brems-Schuhe, Brems-Steine, Bremsbelägeset, Bremsbeläge-Set, Bremsbelägesatz, Bremsbeläge-Satz, Bremsbelaegeset, Bremsbelaege-Set, Bremsbelaegesatz, Bremsbelaege-Satz, Bremsblöcke, Bremsbloecke, Bremsblock

Bremsbeläge (auch Bremssteine oder Bremsschuhe genannt) dienen dem Fahrer die Geschwindigkeit des Fahrzeuges zu reduzieren. Die Bewegungsenergie wird durch die Reibung an einer Trommel oder Bremsscheibe in Wärme umgewandelt. Diese Bremsbeläge sind durch die enorme Reibung / Hitze größten Belastungen ausgesetzt. Bei der Anschaffung der Bremsbeläge ist auf Qualität zu achten, da Ihre Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer unmittelbar davon abhängt. Unsere Bremsbeläge sind top und in Erstausrüster-Qualität.

Dieser Artikel wurde speziell hergestellt für:

Rex 50 Escape 50ccm 4Takt

Erstausrüsterqualität beste Verarbeitung günstiger Preis Direktimport

Unsere Ersatzteile für ihren Roller bzw. Motorroller oder auch Scooter können Sie bequem online in unserem Shop kaufen. Egal ob sie Ihren Roller im Kaufhaus oder im Baumarkt gekauft haben, für alle gängigen Europa-, China-, oder Taiwan-Roller finden Sie bei uns passende Bauteile, insbesondere für die Motoren 50 cc, 125 cc, 250 ccm, 2takt, 4takt und für größere Leistungen. Speziell für die Motorentypen 139QMB, 139QMA, 1E40QMB, 152QMI, 157QMI, GY6, 125-4T6M, 139FMB, 153FMI, 156FMI, 157QMJ, 158MJ, 164FML, 1E40QMA, JSD139QMB, 150QMG in kurzen und langen Versionen in den Normen Euro1, Euro2, Euro3 sowie die neuen Euro 4 Einspritzer-Motoren finden Sie qualitativ hochwertige Ersatzteile. Gerne können Sie auch per Email nach Ersatzteilen anfragen. Bei Bestellwerten über 100 Euro können Sie auch unseren Finanzierungs- bzw. Ratenkauf-Service nutzen. Beim Kauf von Fahrzeugen können wir Ihnen auch ein Leasing-Angebot unterbreiten, das bietet sich insbesondere für Firmen an, die Betriebsfahrzeuge anschaffen, oder ihren Mitarbeitern ein Fahrzeug zur Verfügung stellen. Bitte fragen Sie an.

Diese Frage wird von Rollerfahrern immer wieder gestellt, gleichgültig, ob sie einen Motorroller, 3-Rad Roller oder Elektroroller respektive E-Roller besitzen, sobald etwas an ihrem Fahrzeug defekt geworden ist. Was man auch nicht vergessen darf: Ein neues Element ist nicht nur rasch getauscht, sondern macht den Roller auch beträchtlich ausfallsicherer als eine Instandsetzung. Meistens kann man die Ursache einer Funktionsstörung nicht gleich selbst entdecken und ein qualifizierter Fachmann muss ermitteln, wo der Hase im Pfeffer liegt. Ordern Sie doch am besten sofort eines unserer einbaufertigen Ersatzteil-Kits, die wir in vielen diversen Ausführungen anbieten. .

Die Qualität all unserer Komponenten entspricht dem Weltmarktniveau. Warum können wir so günstig sein? Die Antwort: Weil wir schon im Einkauf auf wirtschaftlich vernünftige Produktmengen wert legen. Diese beiden Kriterien, nämlich zum einen die gute Qualität und auf der anderen Seite der attraktive Preis heben uns in erster Linie von unserer Konkurrenz ab.

Auch für Motorroller, Buggys und Quads, die nicht mehr produziert werden, haben wir in der Regel die Ersatzteile lieferbar. So zum Beispiel für die Marken Eppella und Sundiro.

Wer möchte, erhält bei uns klarerweise auch das Originalteil für seinen fahrbaren Untersatz. Die meisten greifen dessen ungeachtet zufolge der guten Preise und der Erstausrüster-Qualität auf unsere Nachbauten zurück. Unsere Ersatzteile ermöglichen es Ihnen, zum einen die Instandsetzung Ihres motorisierten Zweirads selber bewerkstelligen oder zum anderen auch in einer Werkstatt ausführen zu lassen. Zu solch günstigen Kosten und in Erstausrüster-Qualität werden Sie höchstwahrscheinlich Ihr motorisiertes Zweirad nicht auf andere Art reparieren können.

Damit Sie auch garantiert den passenden Artikel bekommen, existiert auf unserer Webseite eine Menge von anschaulichem Bildmaterial, durch das Sie Ihr defektes Teil mit dem lieferbaren Ersatz vergleichen können. Es ist hierbei von Bedeutung, dass das Element, das Sie auswechseln wollen, nicht nur optisch, sondern auch in den Spezifikationen und Dimensionen mit Ihrer Bestellung zusammenpasst.

Wie Sie davon profitieren:

  • Unser Lager umfasst Teile und Zubehör für zirka 250 Marken und 8500 Modelle
  • Roller-Ankauf zu fairen Preisen
  • Alle unsere Produkte sind gebrauchstauglich, betriebssicher sowie preiswert
  • ISO-zertifizierte Präzisionsfertigung nach DIN-Norm
  • Kurze Lieferzeiten
  • Absolute Verkehrssicherheit des Zweirads, vor allem bei Bremsanlagen
  • "Geld zurück" - Garantie, daher Kauf ohne Risiko
  • Sie zahlen nur einmal den Versand bei Bestellung mehrerer Einbauelemente mit identischen Lieferfaktoren
  • Abhol- und Bringservice
  • Auch bei kostengünstigen Nachbauten erhalten Sie von uns ausnahmslos die Erstausrüsterqualität
  • Am besten kaufen Sie Roller, Buggys, Quads und Fun Fahrzeuge bei uns als Fachhändler. Warum wäre es für Sie von Nutzen, wenn Sie uns für Sie tätig werden lassen? Weil wir für dieses Geschäftsfeld das entsprechende Know-how und die Meister-Qualifikation besitzen, welche hierfür unbedingt benötigt wird. Für unseren Familien betrieb ist das Geschäft in Verbindung mit den Motorrollern der ganze Lebensinhalt.

    Zumal Kaufen auch Vertrauenssache ist, sollte man sich infolgedessen den ausgesuchten Fachhändler zuerst genau angucken, bei dem man vorhat ein motorisiertes Zweirad zu kaufen. Bei uns ist alles absolut nachvollziehbar! Sie dürfen gerne jederzeit bei uns vorbeikommen und sich persönlich ein Bild machen.die Bestätigung unserer guten Leistungen sehen Sie dann direkt vor Ort.

    Potentielle Käufer, denen die Anfahrtsstrecke zu uns zu weit ist, können sich von zu Hause aus mittels der zahlreichen Ebay Bewertungen und des Trustedshops-Siegels über uns sachkundig machen. Unsere Firmenwebseite Motorroller.de wird beispielsweise von Trustshops als "sehr gut" beurteilt. Das betrifft sowohl unseren Internetshop als auch unsere Geschäftspraktiken. Über diese Beurteilung sind wir mit Fug und Recht sehr Stolz. Der Bewertungsfaktor von zirka 99,9 Prozent bei Ebay in den Käuferrezensionen kann sich genauso sehen lassen. Was belegen all diese Ergebnisse ganz klar? Dass wir auf allen Gebieten immer geben!!

    Aber auch, wenn wir uns noch so anstrengen - wir sind keine Roboter, sondern Menschen, die manchmal mal etwas falsch machen. Wir wollen Sie demzufolge bitten, uns auf jeden Fall eine Gelegenheit zur Verbesserung zu geben, wenn mal etwas nicht völlig zu Ihrer Zufriedenheit ausgefallen ist.

    Wann wir Ihnen zu Diensten stehen? Täglich von 8:00 bis 18:00 Uhr und am Samstag von 8:00 bis 13:00 Uhr.

    Es liegt uns sehr viel an der Zufriedenheit unserer Kundschaft. Den Handel mit motorisierten Zweirädern betreiben wir schon über 25 Jahre mit Erfolg, möchten hierbei hingegen nicht unerwähnt lassen, dass wir bereits mehr als 50 Jahre auf eine erfolgreiche geschäftliche Aktivität auf dem Gebiet des Maschinenbaus zurückschauen können. Unser Schwerpunkt ist heute auf den Verkauf von Fahrzeugzubehör, Ersatzteilen und das "Nice-to-have" zur Erhöhung der Motorleistung für die meist gefahrenen Motorroller ausgerichtet.

    Bei Motorroller.de finden Sie fast alle Zubehörteile und Roller aus Europa und Fernost. Es gibt zurzeit passendes Zubehör, Einbauteile und Artikel für rund 8500 Ausführungen und 250 Hersteller in unserem Lager, die bloß auf Ihre Bestellung warten. Darunter befinden sich zum Beispiel Anbieter wie Jonway, Kreidler, Yamaha oder Adly. Im Großen und Ganzen haben wir auf einer Fläche von über 1.000 Quadratmeter mehr als 500.000 Produkte von zahlreichen Produzenten in unserem Hochregallager im Programm. Sie finden im Zubehörsegment alles, was Sie für Ihren fahrbaren Untersatz benötigen.

    Das beginnt bei den Handschuhen, Regensets und Nierengürteln, und geht bis hin zu den Windschildern über das Top Case und den Sturzhelmen.Damit die Tuningfans nicht zu kurz kommen, haben wir für sie ausgesuchte Artikel wie Auspuffanlagen, Kolben, Zylinder und andere Dinge im Sortiment.

    Sämtliche Lieferungen verlassen unser Haus erst im Anschluss an eine strenge Kontrolle der Qualität. Anders gesagt, bevor ein Motorroller ausgeliefert bzw. vom Kunden abgeholt wird, testen wir ihn zum Schluss nochmals gründlich auf eventuelle Mängel respektive Transportschäden. Das erste Mal geschieht dies vor dem Versand, indem wir jedes Fahrzeug auspacken und auf unserem computergesteuerten Prüfstand einem Probelauf bzw. einer Übergabekontrolle unterziehen. Bevor der Kunde den Roller übernimmt, erfolgt noch ein abschließender Funktionscheck. Somit ist wirklich gesichert, dass der neue Besitzer mit seiner Anschaffung hundertprozentig zufrieden ist.

    Wir tragen zum Umweltschutz bei. Das sagen wir nicht allein, weil unsere motorisierten Zweiräder grundsätzlich mit Treibstoff sparenden Verbrennungsmotoren versehen sind. Bei der Auslieferung unserer Fahrzeuge fällt ohne Ausnahme Verpackungsmaterial an. Dieses nehmen wir ohne Frage wieder mit und führen es einer fachgerechten Müll-Entsorgung zu.

    Sie haben vor, sich bei uns einen neuen Motorroller zu kaufen und sich gleichzeitig von Ihrem alten fahrbaren Untersatz trennen? Keine Sorge! Lassen Sie uns das übernehmen, indem wir Ihren gebrauchten Roller ankaufen.

    Dann geben Sie uns doch die Chance, Sie von der Qualität unserer Leistungen zu begeistern. Man darf uns nicht mit den zahlreichen billigen Online-Shops, auf eine Stufe stellen, die heute kommen und morgen bereits wieder weg sind. Die stabile Basis für einen erfolgreichen Betrieb besteht darin, dass allein hinsichtlich fortschrittlicher Innovationen und neuer Ideen ein nachhaltiges Wachstum gesichert werden kann. Dementsprechend stehen Anpassung an neue Technologien und ständiges Lernen in unserem stetig expandierenden Unternehmen fortwährend in der Rangordnung ganz oben. Besuchen Sie uns doch einmal in unserem Unternehmen in Lindenfels-Eulsbach und überzeugen Sie sich persönlich von unserem vorzüglichen Kundenservice.

    Lindenfels befindet sich im Regierungsbezirk Darmstadt, und zwar 40 km nordöstlich von Mannheim bzw. etwa 60 km südlich von Frankfurt am Main. Sie fahren am besten von Norden her über die A6, während Sie aus südlicher Richtung die A8 nehmen. Alternativ ist es logischerweise auch möglich, mit der Bahn anzureisen.

    Buggy Tongjian TBM

    In Chinas größter Stadt Shanghai begann im Jahr 2002 der Produzent Tongjian TBM Straßenbuggys zu produzieren, die zu jener Zeit eine regelrechte Weltsensation waren.Mister Gu, der Inhaber der Firma, hatte das Geschäft nach den üblichen Anfangsschwierigkeiten recht gut zum Laufen gebracht. Zunächst kämpfte man mit Problemen in Bezug auf die starre Verbauung der Auspuffanlage, die Kühlung und das Getriebe sowie ein paar übrigen Details. Diese konnten allerdings, aufgrund unseren Fachkenntnissen und unseres Know-how vergleichsweise rasch beseitigt werden.

    Die Fähigkeiten und das große Potential von Mister Gu blieben nicht lange unentdeckt. Dementsprechend überrascht es nicht, dass auch andere Unternehmen, wie z.B. PGO in Taiwan, auf den fahrenden Zug aufzuspringen suchten. Tongjian TBM lieferte letztlich zahlreiche fertige und halbfertige Einzelteile nach Taiwan zu PGO, die dort als eigene Produkte in den Handel kamen. Es war danach als Ergebnis einen entscheidenden Anstieg der Produktion und Vertriebs zu verzeichnen. Man rief mit der Firma TBM ein Subunternehmen ins Leben, welches hernach in die Produktion eingegliedert wurde.

    Was den Fahrzeugbau in China angeht, können wir uns mit Recht zu den buchstäblichen Pionieren zählen, welche das Geschäft unmittelbar miterleben durften. Auch heute noch lassen wir unsere Roller und Ersatzteile in von uns kontrollierbaren und ausgesuchten Betrieben herstellen, wo wir die Geschäftsführung und technischen Mitarbeiter persönlich kennen. Egal, was für Komponenten Sie für Ihr motorisiertes Zweirad brauchen, bei uns werden Sie zweifellos fündig.

    Adly

    Ein anderer Fertigungsbetrieb von Fahrzeugen, den man unbedingt unterstreichen muss, ist das Unternehmen Adly, dessen Sitz sich in Taiwan nahe der Stadt befindet und welches von der Inhaberfamilie Chen geleitet wird.

    Der Seniorchef des Werks ist ein hervorragender Unternehmer und Tüftler. Unterstützt wird er von seiner engagierten Tochter YuYu respektive deren Ehemann, die sich vorrangig um den Vertrieb der Produkte kümmern und die Firma sogar an die Börse bringen konnten.

    Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens begann eigentlich damit, als der Betrieb die Fertigung von Straßenquads für den europäischen Markt beschloss. Von Beginn an waren wir bei der Entwicklung dabei, wobei wir hinterher anstelle der vorgesehenen Anzahl von 500 Quads, im ersten Jahr gleich 2500 Fahrzeuge verkauften - also sage und schreibe das 5-fache. Dieses Resultat erfüllt uns nicht ohne Ursache mit einem gewissen Stolz.

    Später hatten wir beschlossen, den Unternehmenssitz auf das chinesische Festland zu verlegen, da sich Taiwan aufgrund der allgemeinen Preissteigerungsrate, mittlerweile zu einem Hochlohnland entwickelt hat. Das war im Nachhinein gesehen, ein intelligenter, denn durch den zunehmenden Preisdruck wären wir nicht mehr imstande gewesen, konkurrenzfähige Fahrzeuge auf den Markt zu bringen.

    Früher waren die Roller das vorrangige Geschäft von Adly. Momentan hat sich die Fahrzeugfertigung von Adly fast zur Gänze auf die Quads verlagert.

    AEON

    Auf unserer Recherche nach ausgezeichneten Produzenten in Fernost stießen wir eines Tages in Taiwan auch auf die Firma Aeon. Gründer des Betriebes waren Herr Allen und sein Partner Herr Galli, die aus Europa nach Asien gekommen waren und zuvor bei der Firma Fantic in Italien mitgewirkt hatten. Als erstes Projekt entwickelten sie mit Erfolg neben Adly unterschiedliche Motorroller und Quads.

    Als die Startprobleme überwunden waren, kam das Geschäft mit den Quads so richtig in Schwung. Gleichzeitig ging indes die Fabrikation der Motorroller zunehmend zurück und ist inzwischen beinahe vollends zum Erliegen gekommen. Die Quads verkauften sich zunächst im asiatischen Raum ausgezeichnet; besonders die leistungsfähigen ATVs. Nach und nach hat es Aeon als Nächstes auch geschafft, sich in den USA und in Europa damit zu etablieren. Die besondere Qualität der Aeon Quads, ATVs und UTVs zeigt sich dadurch, dass sie von zahlreichen Distributoren aber auch von Herstellern anderer Fahrzeuge gerne angekauft und hinterher mit eigenem Level weiter verkauft werden. Wir wurden genauso mehrere Jahre mit Quads von Aeon versorgt, haben die Vermarktung des Vierradlers allerdings mangels Nachfrage eingestellt. Sofern Sie Bedarf an einem Ersatzteil haben, können sie dieses für Ihren ATV, UTV oder Quad nach wie vor über uns beziehen.

    AGM

    AGM hat die Bedeutung von ATV, GOKART UND MOTORCYCLES-FACTORY und bezeichnet eine produktionsbezogene Zusammenarbeit mit einem asiatischen Hersteller.Von uns wird der eingetragene Markenname AGM beim Vertrieb der Produkte dieses Lieferanten seit vielen Jahren verwendet.Das Unternehmen ist im Norden des chinesischen Reiches zusammen mit einem Herrn Wang gegründet worden. Eine schöne neue zirka 4000 m² große Montagehalle war zwar bereits vorhanden, es mangelte andererseits an einem tragfähigen Konzept. Der musste von uns erst vorbereitet werden. Eine Menge Zeit haben wir versucht, erst einmal die Bedingungen für eine Produktion von Fahrzeugen zu schaffen.

    Das Erste was wir brauchten, war einen tauglichen Quad-Rahmen. Am 350 cm³ Motor wurde noch gearbeitet. Unter anderem ließ die reibungslose Funktion der Schaltwelle sehr zu wünschen übrig. Nach der zeitintensiven Vorbereitungsphase war es nun soweit - als plötzlich etwas total Unerwartetes geschah: Als wir einen Kontrollbesuch bei der "Bank of China" machten, merkten wir, dass von unserem Beteiligungskonto eine große Geldsumme fehlte. Bei der folgenden Untersuchung durch das Geldinstitut ist festgestellt worden, dass der unerlaubte Zugriff auf unser Konto von unserem chinesischen Mitinhaber erfolgte. Man kann sicher begreifen, dass das für uns alles in allem eine extrem lange und aufreibende Sache war. Es wurde uns in dem Zusammenhang zum Glück von einem anderen ehrlichen Chinesen und dem Oberbürgermeister sehr geholfen, sodass geschafft haben, die relativ hohe Investitionssumme wieder zurückzubekommen. Sämtliche Personen, welche unserem Pech Kenntnis erlangten, waren der Meinung, dass wir das investierte Geld niemals wieder bekommen würden.

    Baotian

    Es ist bereits gut 20 Jahre her, als Baotian in Jiangman mit der Herstellung von Quads, Krafträdern und Motorrollern begann. Man findet die Stadt in der Region Guangdong in einigen Kilometern Entfernung vom nächsten Tiefseehafen. Angesichts der längeren Anfahrt zur Verschiffung der Güter sind deshalb die Kosten für die Beförderung etwas höher, obgleich allgemein der Preisspiegel dort durchschnittlich etwas niedriger ist. Im Unterschied zu anderen Produzenten, die näher an der See liegen, ist der Profit deshalb natürlich etwas geringer.

    Wir konnten zum federführenden Management sowie zu den maßgeblichen Angestellten bei diversen Besuchen gute Kontakte knüpfen.Ein entscheidender Durchbruch zu einer dauerhaften Zusammenarbeit konnte hierbei dagegen nicht erreicht werden.

    Ersatzbauteile für Baotian-Zweiräder haben wir allerdings auf Lager. Baotian stellt zwar immer noch Motorroller her. Nichtsdestotrotz haben sich In jüngster Zeit die Märkte teilweise auf andere Erdteile verschoben. Was diese Art von Fahrzeugen betrifft, sind gegenwärtig zweifellos Länder in Asien und Afrika die Hauptmarktplätze Abnehmer.

    CPI

    Wir haben in den Anfangsjahren nach der Gründung CPI verschiedene Male und hierbei die Produktion der UTVs, Quads, Krafträder und Motorroller überprüft begutachtet. Unsere Kontrollbesuche haben ergeben, dass es für eine aktuelle Kooperation mit dem Produzenten noch etwas zu früh sei. Seinerzeit konnten unsere strengen Anforderungen von CPI noch nicht hundertprozentig erfüllt werden. Inzwischen sieht es allerdings bei dem Unternehmen schon anders aus. Die Qualität der Produkte ist heute auf ähnlichem Niveau wie bei den anderen chinesischen Herstellern.

    Etwas, das jeden potentiellen Käufer eines Fahrzeugs interessiert, ist die Frage nach einem umfassenden Kundenservice, welcher sowohl den Home-Service vor Ort als auch den Reparaturdienst beinhaltet. Es ist keine Frage, dass wir bundesweit einen solchen Service anbieten.

    Jonway

    Jonway war zu Anfang ein reiner Hersteller von Autos für den Raum. Seit gut 15 Jahren produziert das Unternehmen dessen ungeachtet auch Motorroller, Krafträder sowie Quads. In Spitzenzeiten wurden beeindruckende Einheiten gefertigt. Die PKW-Produktion ging, wie erwähnt mit zirka 30.000 Fahrzeugen pro Jahr vorrangig in asiatische Länder. Hauptsächlich für den internationalen Absatzmarkt vorgesehen waren die Krafträder, Roller und Quads mit ungefähr 50.000 - 80.000 Fahrzeugen im Jahr. Nach Deutschland wurde übrigens der größte Teil exportiert.

    Bei Jonway wurde neben unseren Motorrollern, auch ein Großteil der Kreidler und Rex Zweiräder gefertigt. Was die Produktionszahlen anbelangt, sind diese nach dem Einstellen des Rex-Vertriebs erwartungsgemäß bedeutend zurückgegangen. Man entwickelte zwischenzeitlich aber auch neue Produkte. Zu ihnen gehören zum Beispiel die vierrädrigen Elektromobile. Diese Fahrzeuge sind zwar aktuell noch für den asiatischen Markt geplant, sollen hingegen zu einem späteren Zeitpunkt auch exportiert werden.

    Unsere Roller lassen wir im Moment ca. zwölf Jahren von Jonway bauen. Es läuft hierbei keine Einheit von Band, ohne dass sie von uns kontrolliert wird. Mindestens 2 Angehörige unserer Familie reisen daher immer wieder zu Jonway in die Volksrepublik China. So sorgen wir dafür, dass die gute Qualität unserer Fahrzeuge garantiert ist. Wir haben bemerkt, dass bei Jonway mit computergesteuerten Fertigungsmaschinen und vorzüglichen Technikern gearbeitet wird. Irgendwelche Toleranzen bei den einzelnen Fertigungsteilen werden aufgrund dieser hochmodernen Herstellungsmethoden voll ausgeschlossen. Ich habe gelernt, dass Vertrauen zwar gut, Kontrolle hingegen besser ist.

    Jincheng

    Jincheng war unser Zulieferer für die Monkey-Nachbauten "Dax", welche wir lange Jahre vermarktet hatten und für die wir weiterhin Ersatzbauteile führen. Heutzutage findet man für das Mini-Motorrad allerdings nur noch wenige Fans. Somit haben wir den Vertrieb quasi einschlafen lassen.

    Den Kundenservice führen wir für diese Fahrzeuge logischerweise auch zukünftig durch. Wie gesagt, alle Zubehörteile haben wir lieferbar, und zwar für unsere Kunden, als auch für solche, die Ihr Monkey nicht von uns bezogen haben. Jincheng baut aber auch Buggys, Motorräder, Roller respektive Quads und UTVs.

    Keeway/Qianjiang

    Zu den größten Fabriken in China zählt mit seinen circa 13.000 Mitarbeitern und mehr als 1 Million Motorroller und Motorräder jährlich, ohne Frage das Unternehmen Qianjiang.

    Erstklassige Qualität und ein Top Management zeichnen diese Firma aus. Bei unseren verschiedenen Fabrikbesuchen waren wir regelmäßig aus Neue erstaunt. Außer motorisierten Rollern baut die Firma auch Krafträder, Quads, Fun Fahrzeuge, Pumpen, Gartengeräte, Hochdruckreiniger und einiges mehr. Das Controlling steht u. a. in dem Unternehmen mit an vorderster Stelle. Obwohl die Produktionsmengen überdurchschnittlich hoch sind, hört man im Grunde nichts Nachteiliges über die Marken Qianjiang und Keeway. Wir liefern sowohl die Ersatzkomponenten als auch die Fahrzeuge.

    Kreidler

    Die Firma Kreidler wurde im Jahre 1904 ins Leben gerufen, und zwar von dem Metallhandwerker Anton Kreidler.Mit seinen Fähigkeiten und der Hilfestellung seines Sohnes, Dipl. Ingenieur Alfred Kreidler, schaffte er es, eine sehr erfolgreiche Fabrikation für Motorräder zu errichten. Überraschenderweise haben die beiden Weltkriege dem Unternehmen kaum etwas anhaben können.

    Eine marktfähige Entwicklung von motorisierten Zweirädern hat es am Beginn des 20. Jahrhunderts prinzipiell noch nicht gegeben. Inzwischen konnten Kreidler- Motorräder eine Reihe von Geschwindigkeitsrekorden aufstellen und Weltmeistertiteln erringen. Doch das hat sich lange geändert, denn Kreidler konnte unterdessen viele Geschwindigkeitsrekord aufstellen und Weltmeistertitel erringenDiese Zeiten gehören aber längst der Vergangenheit an. Motorräder von Kreidler konnten inzwischen zahlreiche Geschwindigkeitsrekorde aufstellen und Weltmeistertitel erringen. Eine Menge bahnbrechende Patente und Innovationen, welche zur Verbesserung des Fahrkomforts beitrugen und die Verkehrssicherheit verbesserten, sind während dieser Zeit auf den Weg gebracht worden. Den Werdegang von Kreidler kann man übrigens gerne in Wikipedia nachlesen.

    Es folgte im Jahr 1982 schließlich die Insolvenz, worauf der Hersteller Garelli daraufhin 3 Jahre lang Kreidler Mofas herstellte. Kreidler wurde in den 1990er Jahren am Ende von der Firma Prophete vereinnahmt, die inzwischen Fahrzeuge der Marken Rex und Kreidler in der Volksrepublik China produzieren lässt.

    Die Zweiräder werden großteils in den gleichen Produktionsbetrieben gefertigt, in denen auch unsere AGM und Motorroller.de Fahrzeuge entwickelt und hergestellt werden. In der Rex-Story sind zusätzliche Details zu finden. Es gibt weiterhin die Einbauteile für die neuzeitlichen Kreidler-Motorroller, welche Sie bei uns zu jeder Zeit auf unserer Homepage Motorroller.de ordern können.

    Rex

    Seit mehr als 20 Jahren fertigte der Prophete-Konzern enorm effektiv REX-Motorroller.

    Man hatte nun entschieden, dass diesen Sektor infolge einer innovativen Maßnahme aufgegeben werden sollte. Es mag daran gelegen haben, dass sich Prophete auf anderen Gebieten der Produktion weiter entwickeln will. Die Zeiten der Weiterentwicklung machen auch nicht halt vor diesen Unternehmenszweigen.

    Eine Zeit lang hatte man in den Produktionsbetrieben von Rex auf zwei Laufbänder parallel hergestellt. Auf dem einen Band fertigte man unsere Fahrzeuge und Motorroller und Fahrzeuge und auf dem anderen die Rex Roller. Wir schicken immer wieder unsere Kontrolleure zu Prophete, damit diese die korrekte Fertigung unserer motorisierten Zweiräder vor Ort genau mit verfolgen können.

    Nachdem man die Rex-Rollerabteilung aufgegeben hatte, kauften wir den kompletten Teilebestand. Wir sind somit in der Lage, sowohl einen umfassenden Kundendienst als auch die entsprechenden Ersatzbauteile zu offerieren. Der Vorteil ist, dass etliche Rex Modelle mit den unsrigen dieselbe Bauweise haben. Sie können in Folge dessen unsere Kompetenz vollumfänglich nutzen.

    SMC

    Wir pflegen schon seit den 1980er Jahren hervorragende wirtschaftliche Verbindungen mit zahlreichen Produktionsbetrieben in Taiwan. Unsere ersten Kontakte mit dem Unternehmen SMC-Corporation ergaben sich dann irgendwann Mitte der 90er Jahre. Hochinteressant für uns war in diesem Zusammenhang der Umstand, dass sich die Firma gerade in der Umstrukturierung von der Textilerzeugung in die Roller-Herstellung befand.

    Da einige kompetente Personen im Unternehmen sowie gute Ingenieure ihr Know-how eingebracht haben, konnte SMC gemeinsam mit uns Übergang ohne erwähnenswerte Schwierigkeiten abschließen.

    Klarerweise hatten wir in Verbindung mit unserer Unterstützung bereits den einen oder anderen Hintergedanken. Es war gleichsam auch Mittel zum Zweck, denn wir erhielten dafür die gewünschte Qualität für unsere bezogenen Fahrzeuge.

    Wir wussten von Anfang an, dass SMC nach erfolgter Umstrukturierung weiterhin erfolgreich sein würden, weil wir die beiden Inhaber des Unternehmens, Mr. Kuo (Guo) und der führende Ingenieur Mr. Chen als fleißige Persönlichkeiten kennen gelernt haben. Obwohl Mister Kuo bereits auf die 90 zugeht, steht er heute noch jeden Tag im Betrieb. Wahrscheinlich wird er dort bis zu seinem Lebensende verbleiben.

    Es gibt aber darüber hinaus Zubehörteile.

    PGO

    In der Zeit 2004 bis 2008 waren wir die Generalvertretung von PGO in Deutschland. Wir verkauften damals vor allem die bekannten Roller G-Max. Rodoshow, T-Rex, PMX-Sport, Big-Max respektive den fabelhaften Trike-Scooter, den wir weiterhin im Angebot haben.

    Die PGO-Motorroller zeichneten sich insbesondere angesichts ihrer Zuverlässigkeit und hohe Produktqualität aus. Dieser Erfolg hat allerdings auch eine Menge mit der inneren Haltung und der Mentalität der Taiwanesen zu tun. Ich habe kaum einen Menschenschlag kennen gelernt, der ebenso zuverlässig und fleißig ist, wie die Bewohner dieses kleinen Inselstaates.

    Nur eine Handvoll Firmen haben die Erlaubnis zum Vertrieb ihrer Roller im Inland. Zu den wenigen, die das von Amts wegen dürfen, zählt auch PGO. Die Geschwindigkeit mit der sich diese kleine Nation entwickelt, kann man ohne Übertreibung als phänomenal bezeichnen. So wird es nicht überraschen, dass heute dort schon Hightech Artikel ähnlich wie Deutschland gefertigt werden.

    Position im Bild                   Artikel-Bezeichnung                                                                             Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    – Es ist noch keine Bewertung für Brems-Steine Rex 50 Escape 1100303-1 abgegeben worden. –
    Artikel bewerten
    1
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

    Teilebücher / Anleitungen

    Teilebücher / Anleitungen zum Artikel mit der Artikelnumer Rex-303978, vom Hersteller Jonway steht Ihnen hier als .PDF zum Download zur Verfügung.
    +++