Alternativen zum Artikel mit der Artikelnummer Rex-303816

Artikel: Bremsbeläge hinten Rex 25 Escape 1100303-1

Bild1 vergrößern Bild2 vergrößern
Bild 1

Bremsbeläge hinten

Artikelnummer
Rex-303816
Hersteller
Jonway
Inhalt
1 Stück
Ersatzteileliste:
Ersatzteileliste Bremsbeläge hinten Rex 25 Escape 1100303-1 Download

8,57

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis gilt nur für Artikel auf Bild 1; falls Zeichnung, oder Kategoriebild, dann für angegebene Positionsnummer.


zu Artikel: Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28

Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28 1E40QMB

Technik-Info

Bremsbeläge

auch zu finden unter: Bremsbeläge hinten, Bremsbelaege hinten, Bremsbeläge, Bremsbelaege, Bremsklötze, Bremskloetze, Bremsschuhe, Bremssteine, Bremsbacken, Bremsbelag, Trommelbremse-Beläge, Trommelbremse-Belaege, Brems-Beläge, Brems-Belaege, Brems-Klötze, Brems-Kloetze, Brems-Schuhe, Brems-Steine, Bremsbelägeset, Bremsbeläge-Set, Bremsbelägesatz, Bremsbeläge-Satz, Bremsbelaegeset, Bremsbelaege-Set, Bremsbelaegesatz, Bremsbelaege-Satz, Bremsblöcke, Bremsbloecke, Bremsblock

Bremsbeläge (auch Bremssteine oder Bremsschuhe genannt) dienen dem Fahrer die Geschwindigkeit des Fahrzeuges zu reduzieren. Die Bewegungsenergie wird durch die Reibung an einer Trommel oder Bremsscheibe in Wärme umgewandelt. Diese Bremsbeläge sind durch die enorme Reibung / Hitze größten Belastungen ausgesetzt. Bei der Anschaffung der Bremsbeläge ist auf Qualität zu achten, da Ihre Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer unmittelbar davon abhängt. Unsere Bremsbeläge sind top und in Erstausrüster-Qualität.

Dieser Artikel wurde speziell hergestellt für:

Rex 25 Escape 50ccm 2Takt

Erstausrüsterqualität beste Verarbeitung günstiger Preis Direktimport

Unsere Ersatzteile für ihren Roller bzw. Motorroller oder auch Scooter können Sie bequem online in unserem Shop kaufen. Egal ob sie Ihren Roller im Kaufhaus oder im Baumarkt gekauft haben, für alle gängigen Europa-, China-, oder Taiwan-Roller finden Sie bei uns passende Bauteile, insbesondere für die Motoren 50 cc, 125 cc, 250 ccm, 2takt, 4takt und für größere Leistungen. Speziell für die Motorentypen 139QMB, 139QMA, 1E40QMB, 152QMI, 157QMI, GY6, 125-4T6M, 139FMB, 153FMI, 156FMI, 157QMJ, 158MJ, 164FML, 1E40QMA, JSD139QMB, 150QMG in kurzen und langen Versionen in den Normen Euro1, Euro2, Euro3 sowie die neuen Euro 4 Einspritzer-Motoren finden Sie qualitativ hochwertige Ersatzteile. Gerne können Sie auch per Email nach Ersatzteilen anfragen. Bei Bestellwerten über 100 Euro können Sie auch unseren Finanzierungs- bzw. Ratenkauf-Service nutzen. Beim Kauf von Fahrzeugen können wir Ihnen auch ein Leasing-Angebot unterbreiten, das bietet sich insbesondere für Firmen an, die Betriebsfahrzeuge anschaffen, oder ihren Mitarbeitern ein Fahrzeug zur Verfügung stellen. Bitte fragen Sie an.

Diese Frage wird von Rollerbesitzern häufig gestellt, gleichgültig, ob sie einen Motorroller, Elektroroller bzw. E-Roller oder Dreirad-Roller besitzen, falls etwas am Fahrzeug schadhaft geworden ist. Ein neues Element, welches verhältnismäßig problemlos getauscht werden kann, ist nicht allein günstiger, sondern bietet auch eine bedeutend höhere Funktionssicherheit als nach einer Reparatur des Rollers. Oft kann man die Ursache einer Funktionsstörung nicht gleich selbst finden und ein qualifizierter Fachmann muss ermitteln, warum der Roller nicht richtig läuft. Andererseits haben Sie auch die Option, sich für eines der einbaufertigen Ersatzteil-Kits zu entscheiden, welche wir für zahlreiche diverse Fabrikate anbieten. .

Die Qualität unserer Ersatzteile braucht keine Konkurrenz auf dem Weltmarkt zu fürchten. Unsere Teile sind aus dem Grund so günstig, da wir bereits beim Einkauf auf entsprechend große Produktmengen achten. Diese zwei Punkte, nämlich einerseits die gute Qualität und zum anderen der bezahlbare Preis heben uns primär von unserer Konkurrenz ab.

Sie suchen für einen Eppella oder Sundiro Roller ein Bauteil? Keine Sorge, wir haben sie verfügbar.

Sie bekommen bei uns klarerweise auch die Originalteile vom Fahrzeughersteller. Falls Sie hingegen Geld sparen möchten [und wer möchte das nicht], sollten Sie auf unsere Nachbauten zurückgreifen, welche nebenbei bemerkt, einen qualitativen Vergleich mit dem Erstausrüster- Produkt nicht zu scheuen brauchen, obwohl sie im Prinzip bedeutend billiger sind. Unsere Produkte ermöglichen es Ihnen, zum einen die Reparatur an Ihrem Roller selber durchführen oder auf der anderen Seite auch in einer Fachwerkstatt machen zu lassen. Sie werden zweifellos keine andere Alternative finden, um zu attraktiven Kosten Ihren Roller reparieren zu können.

In Verbindung mit den Erläuterungen finden Sie in unserem Shop auch anschauliches Bildmaterial. Dadurch können Sie sogleich Ihr defektes Austauschteil mit dem lieferbaren Ersatz vergleichen und gehen somit sicher, dass Sie anschließend auch wirklich das passende Produkt erhalten. Achten Sie bitte speziell auf die Übereinstimmung der defekten Komponente mit dem abgebildeten Produkt; insbesondere was die deklarierten Dimensionen und Spezifikationen anbelangt.

Zehn Vorteile aus denen Sie Nutzen ziehen:

  • Unsere Lieferungen erfolgen zumeist kurzfristig
  • Wir holen und bringen Ihren Roller
  • Absolute Fahrsicherheit des Motorrollers, besonders bei den Bremsen
  • DIN-Norm gerechte und ISO-zertifizierte Präzisionsfertigung
  • Sie zahlen beim Ordern mehrerer Komponenten mit denselben Versandkriterien nur einmal den Versand
  • Unser Lager umfasst Einbauelemente und Artikel für rund 250 Marken und 8500 Typen
  • "Geld zurück" - Garantie, deswegen Kauf ohne Risiko
  • Sie erhalten von uns ohne Ausnahme die Erstausrüster-Qualität - auch bei kostengünstigen Nachbauten
  • Alle unsere Erzeugnisse sind gebrauchstauglich, betriebssicher und kostengünstig
  • Roller-Ankauf zu fairen Preisen
  • Wir sind die erste Adresse, falls es um den Erwerb von einem Roller, Straßenbuggy, Fun Fahrzeug oder Quad geht. Weshalb sollten Sie sich an uns wenden? Weil wir für diesen Geschäftsbereich das Know-how und die Meister-Qualifikation besitzen, was dazu unter allen Umständen nötig ist. Als Familienunternehmen betreiben wir nicht lediglich das Geschäft rund um die Roller, wir leben das Geschäft richtiggehend.

    Kaufen ist Vertrauenssache, daher ist es erforderlich, sich seinen Lieferanten zuerst genau anzusehen. Unsere Geschäftspraktiken sind für den Kunden hundertprozentig transparent! Kommen Sie doch einfach mal in unserem Ladengeschäft vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild von uns.Sie sehen dann die Bestätigung unserer Qualität quasi mit eigenen Augen.

    Ist Ihnen der Weg zu uns zu weit? Dann informieren Sie sich doch mittels der verschiedenen Ebay Bewertungen und des Trustedshops-Siegels. Z.B. wird sowohl unsere Geschäftspraxis als auch unser Internetshop mit dem Trustedshops Gütesiegel "sehr gut" eingestuft, was uns mit Fug und Recht sehr stolz macht. Der Bewertungsfaktor von ca. 99,9 % bei Ebay in den Käuferrezensionen kann sich ebenso sehen lassen. Zeigen diese Ergebnisse nicht eindeutig, dass unsere Kundschaft bestens bei uns aufgehoben ist?

    Denken Sie aber bitte daran, dass wir keine Roboter sondern auch nur Menschen sind, denen manchmal bei denen manchmal etwas schief gehen kann. Seien Sie von daher nicht gleich ärgerlich, sofern mal etwas schief läuft, sondern geben Sie uns die Gelegenheit, unseren Fehler wieder gut zu machen.

    Unser fachkundiges Mitarbeiterteam steht Ihnen täglich zwischen 8:00 und 18:00 Uhr sowie samstags von 8:00 bis 13:00 Uhr zur Verfügung.

    Wir tun eine Menge, damit unsere Kunden zufrieden sind. Mehr als 25 Jahre sind wir äußerst erfolgreich im Fahrzeughandel aktiv, wobei wir uns andererseits bereits vor über fünfzig Jahren auf dem Gebiet des Maschinenbaus Erfolg versprechend etablieren konnten. Gegenwärtig haben wir uns auf Ersatzkomponenten, das "Nice-to-have" zur Leistungssteigerung und Zubehör für die meisten Motorroller ausgerichtet.

    Unter Motorroller.de finden Sie fast alle Ersatzteile und Fahrzeuge aus Europa und Asien. Wir haben Artikel, passendes Zubehör und Einbauelemente für ungefähr 250 Fabrikate und 8500 Modelle auf Lager. Zum Beispiel arbeiten wir bereits jahrelang mit so namhaften Lieferanten wie Kreidler, Adly, Yamaha oder Jonway zusammen. Summa summarum haben wir auf einer Fläche von über 1.000 m² ca. 500.000 Produkte von verschiedenen Herstellern in unseren Hochregalen sofort lieferbar. Im Zubehörlager finden Sie alles, was man als Rollerfahrer braucht.

    Das beginnt bei den Regensets, Handschuhen und Nierengürteln, und geht bis hin zum Top Case über die Windschilder und den Sturzhelmen.Damit die Tuningfreaks gleichermaßen auf ihre Kosten kommen, haben wir für sie ausgewählte Artikel wie Kolben, Auspuffanlagen, Zylinder und andere Dinge im Angebot.

    Kein Produkt verlässt unser Unternehmen, ehe es nicht auf makellose Qualität geprüft worden ist. Mit anderen Worten bedeutet das, dass alle Motorroller, die vom Herstellerwerk bei uns eintreffen, nochmals in unserem Betrieb einer eingehenden Überprüfung auf etwaige Mängel oder Transportschäden unterzogen werden. Erst dann liefern wir sie an unsere Kunden aus. Vor der Übergabe wird zuallererst jeden Motorroller ausgepackt und auf unserem computergesteuerten Zweirad-Prüfstand einem Testlauf unterzogen. Bevor der Käufer das Fahrzeug in Empfang nimmt, erfolgt noch ein abschließender Funktionscheck. Damit ist de facto gesichert, dass der Kunde mit seiner Anschaffung zu 100 Prozent zufrieden ist.

    Wir tragen zum Schutz unserer Umwelt bei. Das sagen wir nicht allein, weil unsere motorisierten Zweiräder im Allgemeinen mit Verbrennungsmotoren bestückt sind, die verhältnismäßig wenig Sprit schlucken. Bei der Auslieferung unserer Motorroller fällt stets Verpackungsmaterial an. Diese nehmen wir logischerweise wieder mit und führen sie einer professionellen Müllentsorgung zu.

    Nach dem Erwerb eines neuen Rollers aus unserem Zweiradprogramm möchten Sie sich von Ihrem ausgedienten Modell trennen? Keine Sorge! Wir kaufen Ihren gebrauchten Motorroller an.

    Für den Fall, dass wir von Ihnen die Gelegenheit dazu bekommen, können wir Ihnen die Qualität unserer Leistungen auch beweisen. Im Vergleich zu den billigen Onlineshops, die schnell wieder von der Bildfläche verschwinden, können wir auf eine mehrjährige Firmentradition zurück blicken. Die solide Grundlage für einen erfolgreichen Betrieb besteht darin, dass lediglich mittels zeitgemäßer Innovationen und neuer Ideen ein nachhaltiges Wachstum garantiert werden kann. Somit stehen ständiges Lernen sowie die Anpassung an neue Technologien in unserem stetig wachsenden Unternehmen fortwährend an erster Stelle. Besuchen Sie uns doch mal in unserem Unternehmen in Lindenfels-Eulsbach und überzeugen Sie sich selber von unserem vortrefflichen Kundenservice.

    Lindenfels liegt ungefähr 60 km südlich von Frankfurt/Main und 40 km nordöstlich von Mannheim im Odenwald (Regierungsbezirk Darmstadt). Eine Anreise mit der Bahn ist klarerweise gleichfalls möglich.

    Buggy Tongjian TBM

    In Shanghai begann im Jahr 2002 die Firma Tongjian TBM Straßenbuggys herzustellen, die zu dieser Zeit eine ausgesprochene Weltsensation waren.Obwohl es am Anfang zahlreiche Startprobleme gab, ist es Mister Gu, als Gründer des Unternehmens gelungen, das Geschäft recht bald erfolgreich ins ruhigere Fahrwasser zu führen. Es gab zunächst Schwierigkeiten mit dem Getriebe, der starren Verbauung der Auspuffanlage und der Kühlung sowie ein paar weiteren Details, welche aber mit unseren Fachkenntnissen und unserer Unterstützung, vergleichsweise rasch gelöst werden konnten.

    Die Fähigkeiten und das Potential von Herrn Gu blieben nicht lange unentdeckt. Folglich überrascht es nicht, dass auch andere Hersteller, wie beispielsweise PGO in Taiwan, auf den Zug aufzuspringen suchten. PGO bestellte letztlich bei Tongjian TBM viele fertige und halbfertige Bauteile, die man dann in Taiwan als eigene PGO-Produkte veräußerte. Man registrierte als Resultat danach ein entscheidendes Wachstum der Produktion und des Absatzes. Man rief mit der Firma TBM ein Subunternehmen ins Leben, das dann in die Teilefertigung mit integriert wurde.

    Wir können uns zu Recht zu den buchstäblichen Vorreitern im Chinageschäft zählen. Infolgedessen haben wir auf dem Gebiet der Fahrzeugproduktion alle Neuerungen hautnah miterlebt. Unsere Roller und Bauteile lassen wir immer noch ausschließlich in von uns kontrollierten und ausgesuchten Werken produzieren, wo wir die Geschäftsinhaber und technischen Mitarbeiter persönlich kennen gelernt haben. Alle Ersatzteile, die Sie von uns als Fachbetrieb für Ihr motorisiertes Zweirad jederzeit beziehen können, haben wir im Regelfall verfügbar.

    Adly

    Ausgezeichnete Qualität und sehr gutes Engineering heben den Hersteller Adly in Taiwan nahe der Provinzstadt Ciai aus der breiten Masse Herstellungsbetriebe von Fahrzeugen heraus. Das Unternehmen wurde von der Inhaberfamilie Chen ins Leben gerufen.

    Den Seniorchef des Betriebes kann man vorbehaltlos als perfekten Tüftler und Unternehmer bezeichnen. Unterstützt wird er von seiner tatkräftigen Tochter YuYu und deren Ehemann, welche den Warenvertrieb kaufmännisch voll im Griff haben und die Firma sogar an die Börse bringen konnten.

    Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens begann de facto mit der Idee, Straßenquads für die europäischen Käufer zu fertigen. Vom ersten Tag an waren wir bei der Entwicklung dabei, wobei wir anschließend anstatt der vorgesehenen Anzahl von 500 Quads, im ersten Jahr gleich 2500 Fahrzeuge verkauften - also sage und schreibe das Fünffache. Dieses Ergebnis erfüllt uns nicht ohne Ursache mit einem gewissen Stolz.

    Hinsichtlich der allgemein steigenden Preise in Taiwan, das immer mehr ein Hochlohnland geworden ist, waren wir hingegen gezwungen, das Unternehmen auf das chinesische Festland zu verlagern. Höchstwahrscheinlich hätten wir auf eine andere Weise dem vermehrten Preisdruck nicht standhalten können.

    Das Hauptgeschäft von Adly waren früher die Motorroller, wobei sich das Geschäftsmodell mittlerweile mehr und mehr auf die Quad-Produktion verlagert hat.

    AEON

    Als mehrjährige Taiwankenner konnte uns die Firma Aeon natürlich nicht verborgen bleiben. Mister Allen, der Chef und sein Partner, Mister Galli kamen von der Firma Fantic aus Italien. Neben Adly entwickelten auch sie divers Roller und Quads.

    Als die Anfangsschwierigkeiten beseitigt waren, kam der Handel mit den Quads immer besser ins Laufen. Gleichzeitig ging jedoch die Fabrikation der Zweiräder immer mehr zurück und ist momentan so gut wie völlig zum Ende gekommen. Mit Quads, vornehmlich mit den leistungsstarken ATVs, ist Aeon anschließend auch der Durchbruch in den USA und in Europa gelungen. Eine Menge Großvertreiber aber auch Fertigungsbetriebe anderer Fahrzeuge beziehen heutzutage von Aeon sowohl Quads verschiedener Modelle als auch ATVs und UTVs, die sie dann mit dem eigenen Markennamen vermarkten. Wir wurden ebenfalls jahrelang mit Quads von Aeon beliefert, haben diesen Geschäftsbereich allerdings inzwischen aufgegeben. Sofern Sie Bedarf an einem Ersatzteil haben, können sie dieses für Ihren Quad, UTV oder ATV nach wie vor bei uns erstehen.

    AGM

    Die Abkürzung AGM bedeutet ATV, GOKART UND MOTORCYCLES-FACTORY. Der Name steht für geschäftliche Zusammenarbeit chinesischen Hersteller zur gemeinsamen Fertigung von Fahrzeugen.Beim Vertrieb der Produkte von AGM, wird dessen Markenname von Anfang an von uns benutzt.Gegründet ist das Unternehmen in Verbindung mit einem Mr. Wang in Nordchina worden. Es gab zwar eine neue 4000 m² große Halle, aber leider keinen tragfähigen Plan. Der musste vorab in jedem Fall vorbereitet werden. Eine Menge Zeit haben wir damit zugebracht, erstmal die Grundbedingungen für eine Fertigung zu schaffen.

    Zumal bisher noch kein einziges funktionsfähiges Bauteil vorhanden war, benötigten wir als Erstes einen tauglichen Quad-Rahmen. Was den 350 cm³ Motor, betrifft, war dieser auch längst nicht einsatzfähig. Die Schaltwelle war ebenfalls ein Bauteil, das nicht reibungslos arbeitete. Endlich waren wir soweit, um die Null-Serie starten zu können, da passierte etwas, mit dem wir überhaupt nicht gerechnet hatten: Es war unsere Gewohnheit, von Zeit zu Zeit Kontrollbesuche bei der "Bank of China" durchzuführen, als wir feststellten, dass ein enormer Geldbetrag von unserem Konto entwendet worden war. Wir ließen natürlich sofort eine Untersuchung durch das Geldinstitut durchführen. Dabei wurde herausgefunden, dass es unser chinesischer Partner war, der sich Zugriff auf unser Geschäftskonto verschaffte, und zwar mit einer Kopie unseres Namensstempels (er erhielt die Stempel von der hiesigen Amtsstelle, um sie zu treuhändisch an uns zu übergeben). Das war im Allgemeinen eine ausgesprochen lange und aufreibende Story. Aber mithilfe eines anderen anständigen Chinesen und des Oberbürgermeisters konnten wir, allen Unkenrufen zum Trotz, unseren damaligen nicht unbeträchtlichen Geldbetrag wieder nach Deutschland zurück transferieren. Etliche Personen hatten große Bedenken, ob wir das eingesetzte Geld jemals wieder erhalten würden. Zum Glück konnten wir diese Schwarzseher eines Besseren belehren.

    Baotian

    Seit gut 20 Jahren produziert Baotian Roller, Quads und Krafträder in Jiangman. Die Stadt liegt in der Region Guangdong, ist aber einige Kilometer von den Tiefseehäfen entfernt. Das hat zur Folge, dass einiges an zusätzlichen Kosten für den weiteren Anfahrtsweg Unerwartetes kommen, obwohl prinzipiell das Preissegment dort im Durchschnitt eher etwas niedriger ist. Die Ertragsspanne ist von daher vergleichsweise geringer als bei Betrieben, welche näher an den Häfen liegen.

    Bei unterschiedlichen Besuchen des Fertigungsbetriebes konnten wir gute Kontakte sowohl zur Geschäftsleitung als auch zu den maßgeblichen Mitarbeitern herstellen sowie zum leitenden Personal herstellen.Wir haben uns letztendlich dazu entschlossen, keine längerfristige Kooperation mit Baotian einzugehen.

    Einbauelemente für Baotian-Roller haben wir indes lieferbar. Wenngleich die motorisierten Zweiräder weiterhin von Baotian hergestellt werden, haben sich die Absatzmärkte häufig inzwischen auf andere Erdteile verschoben. Die hauptsächlichen Marktplätze für diese Art Zweiräder sind im Augenblick ohne Zweifel Asien und Afrika.

    CPI

    Wir haben in der Anfangszeit nach der Gründung CPI ein paar Mal aufgesucht und dabei die Fertigung der UTVs, Quads, Motorräder und Motorroller begutachtet gecheckt. Als Fazit unserer Besuche entschieden wir uns dafür, augenblicklich mit dem Unternehmen noch keine Partnerschaft einzugehen. Unsere Anforderungen konnten früher von CPI noch nicht gänzlich befriedigt werden. Die derzeitige Situation sieht bei dem Lieferanten mittlerweile hingegen erheblich positiver aus. Die Qualität der Fahrzeuge ist heute auf einem ähnlichen Level wie bei den anderen Mitbewerbern im asiatischen Raum.

    Vor dem Kauf eines Fahrzeugs fragen sich die Kunden klarerweise, ob auch ein breit gefächerter Kundendienst vorhanden ist, der sowohl den Werkstattdienst als auch den Home-Service vor Ort beinhaltet. Es versteht sich fast von selbst, dass wie einen solchen Kundendienst anbieten - und zwar im ganzen Bundesgebiet.

    Jonway

    Neben Automobile produziert Jonway seit gut 15 Jahren auch Quads, Motorroller sowie Krafträder. In Glanzzeiten stellte man beachtliche Stückzahlen her. Wie gesagt, ging die Automobil-Produktion mit zirka 30.000 Fahrzeugen p. a. hauptsächlich in den Absatzmarkt. Die Quads, Krafträder und Roller mit circa 50.000 - 80.000 Stück im Jahr waren auf der anderen Seite für die Export-Märkte vorgesehen. Der größte Teil ging übrigens nach Deutschland.

    Jonway stellte selbstverständlich nicht nur unsere Motorroller, sondern auch einen Großteil der Kreidler und Rex Zweiräder her. Was die Produktionszahlen angeht, sind diese nach der Liquidation des Rex-Marketings logischerweise erheblich zurückgegangen. Mittlerweile hat man einige neue Produkte konzipiert. Zu ihnen zählen zum Beispiel die 4-Rad-Elektrofahrzeuge. Ehe diese Fahrzeuge in den Export gehen, sollen sie vorher auf dem chinesischen Absatzmarkt vermarktet werden.

    Wir lassen unsere Roller momentan seit etwa einem Duzend Jahren bei Jonway herstellen. Dabei laufen die verschiedenen Produktionseinheiten stets unter unserer Überprüfung. Wir machen von daher mit wenigstens zwei Familienmitglieder laufend bei Jonway Kontrollbesuche. Unsere Zweiräder besitzen somit immer die gleich bleibend hohe Qualität. Bei der Produktion kommen bei Jonway ausschließlich softwaregesteuerte Fertigungseinrichtungen und gute Ingenieure zum Einsatz. Durch diese modernen Produktionsmethoden gehören Toleranzprobleme endgültig der Vergangenheit an. Mein Leitsatz ist: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

    Jincheng

    Jincheng war unser Zulieferer für begehrten Monkey-Nachbauten "Dax", welche wir viele Jahre vertrieben hatten und für die wir immer noch Ersatzbauteile führen. Im Unterschied zu früher gibt es jetzt nur noch eine Hand voll Fans, welche sich so ein Mini-Motorrad zulegen würden. Vor diesem Hintergrund haben wir den Verkauf quasi einschlafen lassen.

    Für alle, die so ein Fahrzeug haben, bieten wir unseren bewährten Werkstatt- und Homeservice ohne Frage weiterhin an. Die Ersatzelemente sind bei uns im Lieferprogramm, auch für solche Leute, die ihr Monkey nicht von uns bezogen haben. Zusammen mit den Monkeys produziert Jincheng aber auch Buggys, Krafträder, Motorroller sowie UTVs und Quads.

    Keeway/Qianjiang

    Zu den bedeutendsten Fabriken in Asien gehört mit seinen etwa 13.000 Arbeitnehmern und über eine Million Motorräder und Roller pro Jahr, zweifellos das Unternehmen Qianjiang.

    Der Erfolg dieser Firma basiert auf ein ausgezeichnetes Management und eine vorzügliche Produktqualität. Mehrere Besuche des Unternehmens versetzten uns ständig ins Staunen. Die Firma fertigt neben Motorrollern auch Fun Fahrzeuge, Quads, Motorräder, Gartengeräte, Pumpen, Hochdruckreiniger und einiges mehr. Das Controlling steht unter anderem in dem Unternehmen mit an erster Stelle. Obgleich die Produktionsmengen überdurchschnittlich gut sind, hört man an und für sich nichts Negatives über Qianjiang und Keeway. Sie erhalten bei uns sowohl die Fahrzeuge als auch die Ersatzteile.

    Kreidler

    Gegründet hatte die Firma Kreidler der Metallhandwerker Anton Kreidler im Jahre 1904.Mit der Hilfe seines Sohnes, Dipl. Ingenieur Alfred Kreidler und seinem eigenen Wissen ist es ihm gelungen, ein sehr erfolgreiches Unternehmen für eine Herstellung von Motorrädern zu errichten. Die Firma hat überraschenderweise sowohl den ersten als auch den zweiten Weltkrieg verhältnismäßig gut verkraftet.

    Die Entwicklung und Produktion von motorisierten Zweirädern steckte am Anfang des 20. Jahrhunderts prinzipiell noch in den Kinderschuhen. Mittlerweile konnten Krafträder von Kreidler eine Reihe von Geschwindigkeitsrekorden aufstellen. Doch das hat sich schon geändert, denn Kreidler konnte mit seinen Krafträdern unterdessen eine große Anzahl Geschwindigkeitsrekord aufstellen und Weltmeistertitel erringenDiese Zeiten gehören indes bereits lange der Vergangenheit an. Zweirädrige Fahrzeuge von Kreidler konnten zwischenzeitlich viele Weltmeistertitel erringen und Geschwindigkeitsrekorde aufstellen. Man hatte zahlreiche bahnbrechende Innovationen zum Patent angemeldet, welche den Fahrkomfort modifizierten und damit enorm zur Sicherheit im Verkehr beigetragen haben. Die Erfolgsstory von Kreidler kann man übrigens zu jeder Zeit in Wikipedia nachlesen.

    Wegen des fortdauernden Rückgangs der Beliebtheit von Krafträdern musste die Firma schließlich im Jahr 1982 Insolvenz beantragen. Im Anschluss wurden vom Hersteller Garelli drei Jahre lang nur noch Kreidler Mofas gefertigt. Am Ende vereinnahmte die Firma Prophete den einstigen Motorradproduzenten und lässt heute unter anderem Fahrzeuge der Marken Kreidler und Rex in China konstruieren.

    Die Herstellung der Zweiräder erfolgt im Übrigen in identischen Produktionsbetrieben, wo wir auch die Motorroller.de und AGM Fahrzeuge aus unserer Produktauswahl fertigen lassen. Zusätzliche Einzelheiten gibt es in der Rex-Story. Es gibt immer noch die Ersatzkomponenten für die aktuellen Kreidler-Roller, welche Sie bei uns rund um die Uhr auf unserer Internet-Seite Motorroller.de bestellen können.

    Rex

    Seit über 20 Jahren produzierte der Prophete-Konzern enorm effektiv REX-Motorroller.

    Es wurde nun beschlossen, dass diesen Sektor aufgrund einer strukturellen Veränderung aufgegeben werden sollte. Prophete hat offenbar vor, sich in anderen Bereichen der Produktion weiter zu entwickeln. Auch diese Unternehmenszweige stehen vor der Herausforderung, sich an die Gesetze der weltweiten Marktwirtschaft anzupassen.

    Einige Produktionsbetriebe von Rex stellten jeweils neben unseren Motorrollern und Fahrzeugen und Fahrzeugen auf einer parallelen Montagestraße die Rex Roller her. Nahezu immer sind bei jeder Produktionseinheit unsere Prüfer zugegen, sodass sie sich vor Ort ein exaktes Bild machen können.

    Als man die Rex-Rollerabteilung aufgegeben hatte, übernahmen wir den kompletten Teilebestand. Dies heißt im Klartext, sowohl Rex-Händler als auch Rex-Kunden haben die Chance, an unserem Liefer- und Reparaturdienst teilzuhaben. Aufgrund der identischen Bauweise etlicher Rex Modelle mit den unsrigen, können Sie zu Ihrem Vorteil unser Know-how in vollem Umfang nutzen.

    SMC

    Wir unterhalten mit Herstellern in Taiwan sehr gute wirtschaftliche Verbindungen, die bis in die 80er Jahre zurückreichen. Irgendwann Mitte der 90er Jahre haben wir dann zu dem Unternehmen SMC-Corporation die ersten Kontakte geknüpft. Hochinteressant für uns war hierbei der Umstand, dass sich die Firma gerade in der Umstrukturierung von der Textilherstellung in die Roller-Produktion befand.

    Da einige fachkundige Personen im Unternehmen sowie hervorragende Ingenieure ihr Know-how eingebracht haben, konnte SMC gemeinsam mit uns Übergang ohne erwähnenswerte Probleme zu Ende bringen.

    Wir vermittelten unser Know-how logischerweise nicht allein aus reiner Gefälligkeit. Durch unsere tatkräftige Mithilfe bei der Umstellung auf die Produktion von Fahrzeugen, erhielten wir dafür anschließend die notwendige Qualität.

    Wir wussten von Anfang an, dass SMC nach durchgeführter Umstrukturierung weiterhin erfolgreich sein würden, weil wir die beiden Unternehmensinhaber, Mr. Kuo (Guo) und der Chefingenieur Mr. Chen als kompetente Persönlichkeiten kennen gelernt haben. Mister Kuo, der schon auf die 90 zugeht, steht heute noch durchgehend im Betrieb und wird dort vermutlich bis zu seinem letzten Atemzug verbleiben.

    Einbauteile können aber nach wie vor bestellt werden, sodass wenigstens der Liefer- und Reparaturservice von Zubehör für Sundiro-Fahrzeuge sichergestellt ist.

    PGO

    Zwischen 2004 und 2008 hatten wir in Deutschland die Generalvertretung von PGO inne. Damals hatten wir vorwiegend die bekannten Roller Rodoshow, T-Rex, Big-Max, G-Max und PMX-Sport verkauft. Den beliebten Trike-Scooter, haben wir heute noch im Programm.

    Die PGO-Motorroller zeichneten sich insbesondere zufolge ihrer hohe Produktqualität und Zuverlässigkeit aus. Es hat allerdings auch mit der inneren Haltung und der Mentalität der Taiwanesen zu tun, die wir als außergewöhnlich fleißige und zuverlässige Menschen kennen gelernt haben.

    Es gibt nicht viele taiwanesische Firmen, welche ihre motorisierten Zweiräder von Amts wegen auf dem inländischen Absatzmarkt vertreiben dürfen. PGO hat die Lizenz dazu. Das Tempo mit dem sich diese kleine Nation entwickelt, kann man ohne zu übertreiben als unglaublich bezeichnen. So wird es nicht überraschen, dass heute dort schon Hightech Produkte ähnlich wie Deutschland erzeugt werden.

    Position im Bild                   Artikel-Bezeichnung                                                                             Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    – Es ist noch keine Bewertung für Bremsbeläge hinten Rex 25 Escape 1100303-1 abgegeben worden. –
    Artikel bewerten
    1
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

    Teilebücher / Anleitungen

    Teilebücher / Anleitungen zum Artikel mit der Artikelnumer Rex-303816, vom Hersteller Jonway steht Ihnen hier als .PDF zum Download zur Verfügung.
    +++