Alternativen zum Artikel mit der Artikelnummer Rex-304078

Artikel: Bremsbelaege hinten Rex Capriolo 50 4T 1100303-1

Bild1 vergrößern Bild2 vergrößern
Bild 1

Bremsbeläge hinten

Artikelnummer
Rex-304078
Hersteller
Jonway
Inhalt
1 Stück
Ersatzteileliste:
Ersatzteileliste Bremsbelaege hinten Rex Capriolo 50 4T 1100303-1 Download

8,57

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis gilt nur für Artikel auf Bild 1; falls Zeichnung, oder Kategoriebild, dann für angegebene Positionsnummer.


zu Artikel: Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28

Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28 1E40QMB

Technik-Info

Bremsbelaege

auch zu finden unter: Bremsbeläge hinten, Bremsbelaege hinten, Bremsbeläge, Bremsbelaege, Bremsklötze, Bremskloetze, Bremsschuhe, Bremssteine, Bremsbacken, Bremsbelag, Trommelbremse-Beläge, Trommelbremse-Belaege, Brems-Beläge, Brems-Belaege, Brems-Klötze, Brems-Kloetze, Brems-Schuhe, Brems-Steine, Bremsbelägeset, Bremsbeläge-Set, Bremsbelägesatz, Bremsbeläge-Satz, Bremsbelaegeset, Bremsbelaege-Set, Bremsbelaegesatz, Bremsbelaege-Satz, Bremsblöcke, Bremsbloecke, Bremsblock

Bremsbeläge (auch Bremssteine oder Bremsschuhe genannt) dienen dem Fahrer die Geschwindigkeit des Fahrzeuges zu reduzieren. Die Bewegungsenergie wird durch die Reibung an einer Trommel oder Bremsscheibe in Wärme umgewandelt. Diese Bremsbeläge sind durch die enorme Reibung / Hitze größten Belastungen ausgesetzt. Bei der Anschaffung der Bremsbeläge ist auf Qualität zu achten, da Ihre Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer unmittelbar davon abhängt. Unsere Bremsbeläge sind top und in Erstausrüster-Qualität.

Dieser Artikel wurde speziell hergestellt für:

Rex Capriolo 50 4T 50ccm 4Takt

Erstausrüsterqualität beste Verarbeitung günstiger Preis Direktimport

Unsere Ersatzteile für ihren Roller bzw. Motorroller oder auch Scooter können Sie bequem online in unserem Shop kaufen. Egal ob sie Ihren Roller im Kaufhaus oder im Baumarkt gekauft haben, für alle gängigen Europa-, China-, oder Taiwan-Roller finden Sie bei uns passende Bauteile, insbesondere für die Motoren 50 cc, 125 cc, 250 ccm, 2takt, 4takt und für größere Leistungen. Speziell für die Motorentypen 139QMB, 139QMA, 1E40QMB, 152QMI, 157QMI, GY6, 125-4T6M, 139FMB, 153FMI, 156FMI, 157QMJ, 158MJ, 164FML, 1E40QMA, JSD139QMB, 150QMG in kurzen und langen Versionen in den Normen Euro1, Euro2, Euro3 sowie die neuen Euro 4 Einspritzer-Motoren finden Sie qualitativ hochwertige Ersatzteile. Gerne können Sie auch per Email nach Ersatzteilen anfragen. Bei Bestellwerten über 100 Euro können Sie auch unseren Finanzierungs- bzw. Ratenkauf-Service nutzen. Beim Kauf von Fahrzeugen können wir Ihnen auch ein Leasing-Angebot unterbreiten, das bietet sich insbesondere für Firmen an, die Betriebsfahrzeuge anschaffen, oder ihren Mitarbeitern ein Fahrzeug zur Verfügung stellen. Bitte fragen Sie an.

Diese Frage wird von Rollerbesitzern stets gestellt, ganz egal, ob sie einen 3-Rad Roller, Motorroller, oder Elektroroller beziehungsweise E-Roller ihr Eigen nennen, für den Fall, dass etwas am Zweirad kaputt geworden ist. Darüber hinaus bietet ein Ersatzbauteil eine beträchtlich größere Funktionssicherheit als eine Instandsetzung des Zweirads. Oftmals kann lediglich eine qualifizierte Werkstatt den Defekt auf Anhieb finden. Eine gute Alternative wäre es in einem solchen Fall, eines unserer einbaufertigen Ersatzteil-Kits, die wir in vielen diversen Ausführungen anbieten, zu ordern. .

Die Qualität unserer sämtlichen Teile hat Weltmarktniveau. Weshalb können wir so günstig sein? Die Antwort: Weil wir schon im Einkauf auf entsprechend große Produktmengen achten. Diese beiden Punkte, nämlich zum einen die gute Qualität und andererseits der erschwingliche Preis heben uns vorwiegend von unserer Konkurrenz ab.

Einige Rollermarken wie Sundiro und Eppella werden schon lange nicht mehr hergestellt. Trotzdem führen wir dafür noch die Komponenten.

Wer darauf Wert legt, erhält bei uns ohne Frage auch das Originalteil für sein motorisiertes Zweirad. Die meisten greifen jedoch auf Grund der guten Preise und der Erstausrüster-Qualität auf unsere Nachbauten zurück. Mit unseren Komponenten können Sie die Instandsetzung Ihres Zweirads selbst bewerkstelligen oder auch in einer Werkstatt ausführen lassen. Zu solch bezahlbaren Preisen werden Sie mit Sicherheit Ihr Zweirad nicht auf andere Weise reparieren können.

Bei den Erläuterungen finden Sie auf unserer Web-Seite auch anschauliches Bildmaterial. Dadurch können Sie sogleich Ihre defekte Komponente mit dem lieferbaren Ersatz vergleichen und gehen somit sicher, dass Sie hernach auch tatsächlich den benötigten Artikel bekommen. Relevant ist hier, dass Ihre Bestellung nicht nur optisch, sondern auch in den Spezifikationen und Dimensionen mit dem schadhaften Bauteil übereinstimmt.

Was Sie davon haben:

  • Unser Lager umfasst Teile und Artikel für etwa 250 Marken und 8500 Modelle
  • Sie bekommen von uns stets die Erstausrüsterqualität - auch bei kostengünstigen Nachbauten
  • Wir holen und bringen Ihren Motorroller
  • Wir kaufen Ihr Fahrzeug
  • "Geld zurück" - Garantie, daher Kauf ohne Risiko
  • Kurze Lieferzeiten
  • Sie zahlen nur einmal den Versand beim Ordern mehrerer Einbauelemente mit identischen Versandbedingungen
  • Unsere sämtlichen Erzeugnisse sind preiswert, ausfallsicher sowie gebrauchstauglich
  • hundertprozentige Fahrsicherheit des Zweirads, speziell bei den Bremsen
  • DIN-Norm gerechte und ISO-zertifizierte Präzisionsfertigung
  • Egal, ob Sie einen Roller, einen Buggy, ein Fun-Fahrzeug oder einen Quad kaufen wollen. Wir sind hierfür das Fachgeschäft Ihres Vertrauens. Welchen Vorteil haben Sie von unserem Service? Weil wir das entsprechende Know-how und die Meister-Qualifikation besitzen, welche für diesen Geschäftsbereich unter allen Umständen nötig sind. Wir als Familienbetrieb leben das Geschäft rund um die Motorroller regelrecht.

    Es ist notwendig, sich das Fachgeschäft deswegen zuerst genau anzugucken, bevor man sich zu einem Kauf entschließt. in unserem Betrieb ist alles absolut nachvollziehbar! Weswegen kommen Sie nicht mal bei uns vorbei, um sich persönlich zu informieren?Das was Sie dort beobachten, wird Sie definitiv überzeugen.

    Ist Ihnen die Anfahrt zu uns zu weit? Dann informieren Sie sich doch mittels des Trustedshops-Siegels und die unterschiedlichen Ebay Bewertungen. Die Bewertungen von Trustedshops sind im Allgemeinen nicht nur vollkommen wertneutral sondern auch sehr aussagekräftig. Sowohl der Onlineshop auf unserer Firmenwebseite Motorroller.de als auch unsere Geschäftspraxis wurden von dieser Einrichtung bis jetzt durchweg mit "sehr gut" bewertet. Auch bei Ebay liegen wir mit dem Faktor 99,9 % sehr gut im Rennen. Diese Resultate bestätigen eines ganz deutlich: Wir legen uns auf allen Gebieten immer mächtig ins Zeug!

    Bitte denken Sie daran, dass wir keine Maschinen sondern auch nur Menschen sind, denen ein Fehler passieren kann. Falls also etwas nicht zu Ihrer Zufriedenheit ausfällt, bitten wir Sie, uns die Chance zu geben, die Sache in Ordnung zu bringen.

    Unsere gut geschulten Mitarbeiter sind täglich von 8:00 - 18:00 Uhr und samstags von 9:00 - 13:00 für Sie da.

    Es liegt uns eine Menge an der Zufriedenstellung unserer Kunden. Das Fahrzeuggeschäft betreiben wir mit Erfolg schon seit über 25 Jahren, wollen hierbei aber erwähnen, dass wir bereits mehr als fünf Jahrzehnte auf eine Erfolgsgeschichte im Bereich Maschinenbau zurückblicken können. Unser Fokus ist zwischenzeitlich auf den Vertrieb von Einbauteilen, Fahrzeugzubehör und das "Nice-to-have" zur Erhöhung der Motorleistung für die häufigsten Roller ausgerichtet.

    Bei Motorroller.de finden Sie fast alle Einbauteile und motorisierte Zweiräder aus Europa und Fernost. Wir haben passendes Zubehör, Einbaukomponenten und Artikel für circa 8500 Typen und 250 Hersteller auf Lager. Darunter sind beispielsweise Lieferanten wie Yamaha, Jonway, Kreidler oder Adly zu finden. Auf einer Fläche von über 1.000 m² haben wir in unseren Hochregalen rund 500.000 Produkte unterschiedlicher Anbieter lieferbar. Hier finden Sie jedes Zubehör für Ihren Motorroller von A bis Z.

    Das beginnt bei den Regensets, Handschuhen und Nierengürteln, und geht bis hin zu den Windschildern über das Top Case und den Schutzhelmen.Selbst Tuningfans kommen bei uns nicht zu kurz. Zum Tunen ihres motorisierten Gefährts finden sie in unserer Tuningabteilung alles was das Herz begehrt, wie beispielsweise Auspuffanlagen, Zylinder, Kolben und andere Dinge.

    Laufende Qualitätsprüfungen sind das Hobby unseres Unternehmens. Dies bedeutet, dass sämtliche Fahrzeuge, die vom Herstellerwerk bei uns ankommen, nochmals in unserem Betrieb einer eingehenden Überprüfung auf eventuelle Mängel beziehungsweise Transportschäden unterzogen werden. Erst dann übergeben wir sie an unsere Kunden. Nachdem die Motorroller bei uns angeliefert wurden, wird jedes einzelne Zweirad ausgepackt und zuallererst einer visuellen Prüfung respektive einem Testlauf auf unserem computergesteuerten Prüfstand unterzogen. Bei dem gelieferten Fahrzeug wird nach der Anlieferung beim Kunden letztendlich noch einmal ein Funktionstest durchgeführt. Hierdurch ist eine tadellose Nutzung des Gefährts wirklich gesichert.

    Wir tragen zum Schutz unserer Umwelt bei. Zur Bewahrung der Luftreinheit besitzen unsere Roller normalerweise Motoren, die außerordentlich wirtschaftlich sind. Natürlich nehmen wir im Sinne des Umweltschutzes die Transportverpackung wieder mit, welche bei der Auslieferung unserer Motorroller anfällt und führen sie einer fachgerechten Abfallentsorgung zu.

    Nach dem Kauf eines neuen Motorrollers aus unserem Zweiradprogramm möchten Sie sich von Ihrem alten Gefährt trennen? Zerbrechen Sie sich darüber nicht den Kopf! Wir kaufen Ihren gebrauchten Roller an.

    Dann würden wir uns sehr darüber freuen, wenn wir von Ihnen die Chance bekämen, die Qualität unserer Leistungen unter Beweis stellen zu dürfen. Wir zählen nicht zu den billigen Verkaufsshops, die heute kommen und morgen gehen. Die solide Ausgangsbasis für einen erfolgreichen Betrieb besteht darin, dass allein aufgrund neuer Ideen und zeitgemäßer Innovationen ein nachhaltiges Wachstum gewährleistet werden kann. Darum stehen ständiges Lernen und die Anpassung an modernen Technologien in unserem stetig wachsenden Unternehmen fortwährend an erster Stelle. Für den Fall, dass für Sie mal die Möglichkeit besteht, einen Abstecher nach Lindenfels-Eulsbach zu machen, haben Sie die Gelegenheit, sich selber von unserem hervorragenden Service in unserem Unternehmen zu überzeugen.

    Lindenfels liegt ca. 60 km im Süden von Frankfurt am Main und 40 km nordöstlich von Mannheim im Odenwald (Regierungsbezirk Darmstadt). Natürlich kann man dank der guten Verkehrsanbindung auch sehr bequem per Bahn anreisen.

    Buggy Tongjian TBM

    Im Jahre 2002 begann der Produzent Tongjian TBM in Shanghai mit der Produktion von Straßenbuggys, welche zu jener Zeit eine ausgesprochene Weltneuheit waren.Herr Gu, der Besitzer des Unternehmens, hatte das Geschäft anfänglichen Startproblemen recht gut in den Griff bekommen. Zunächst kämpfte man mit Problemen in Bezug auf die Kühlung, das Getriebe und die starre Verbauung der Auspuffanlage sowie ein paar anderen Details. Diese konnten hingegen, mittels unseren Fachinformationen und unserer Erfahrung relativ schnell beseitigt werden.

    Die Fähigkeiten und das große Potential von Herrn Gu blieben nicht lange unbemerkt. Daher waren auch andere Unternehmen, wie beispielsweise PGO in Taiwan, bestrebt, auf den Zug aufzuspringen. Tongjian TBM lieferte am Ende zahlreiche fertige und halbfertige technische Komponenten nach Taiwan zu PGO, die dort als eigene Produkte in Umlauf kamen. Sowohl die Produktion als auch der Verkauf stiegen danach schnell zu einem unglaublichen Boom an. Es wurde ein Subunternehmer - die Firma TBM - aufgebaut und danach in die Produktion eingegliedert.

    Im Chinageschäft gehören wir zu den regelrechten Pionieren, was den Fahrzeugsektor betrifft. Wir haben dementsprechend sozusagen aus erster Hand die wesentlichen Neuheiten mitbekommen. Immer noch lassen wir unsere Roller und Einbauteile ausnahmslos in solchen fertigen, bei denen wir die Möglichkeit hatten, die Geschäftsleitung und technischen Mitarbeiter persönlich kennen zu lernen. Alle Teile, die Sie von uns als Fachbetrieb für Ihr motorisiertes Zweirad jederzeit beziehen können, haben wir im Normalfall lieferbar.

    Adly

    In Taiwan nahe der Provinzstadt Ciai ist ein anderer asiatischer Herstellungsbetrieb von Fahrzeugen mit der Bezeichnung Adly zu finden. Erstklassiges Engineering und hochwertige Qualität heben dieses Unternehmen von der breiten Masse ab, das von der Inhaberfamilie Chen gegründet worden ist.

    Den Seniorchef des Betriebes kann man ohne weiteres als ausgezeichneten Unternehmer und Tüftler bezeichnen. Seine tatkräftige Tochter YuYu und deren Ehemann, welche den Vertrieb vollkommen im Griff haben, unterstützen ihn dabei nach besten Kräften.

    Was die Planung und Produktion von Straßenquads für den europäischen Markt anbelangt, war Adly einer der ersten Hersteller. Weil wir bei der Entwicklung von Anfang mit dabei waren, konnten wir in Bezug auf das Know-how und die Konzeption tatkräftige Hilfe leisten, was zur Folge hatte, dass wir anstelle der vorgesehenen Menge von 500 Quads im ersten Jahr gleich das Fünffache, also 2500 Fahrzeuge an den Mann bringen konnten. Dieses Ergebnis erfüllt uns nicht ohne Ursache mit einem gewissen Stolz.

    Später waren wir hingegen gezwungen, den Standort des Unternehmens auf das chinesische Festland zu verlegen, da sich Taiwan hinsichtlich der allgemeinen Teuerung, inzwischen zu einem Hochlohnland entwickelt hat. Das war im Nachhinein gesehen, ein außerordentlich cleverer, denn infolge des steigernden Preisdrucks wären wir nicht mehr in der Lage gewesen, konkurrenzfähige Fahrzeuge auf den Markt zu bringen.

    Unterdessen hat sich Adly von der Produktion der Roller gänzlich verabschiedet und stellt fast nur noch Quads her.

    AEON

    Für uns blieb klarerweise der Produzent Aeon in Taiwan nicht lange im Verborgenen. Aeon wird von den beiden rührigen Inhabern Herr Allen und Herr Galli geleitet, welche es aus Italien nach Fernost verschlagen hat und die vorher bei der italienischen Firma Fantic mitgewirkt hatten. Als Unternehmensstandort für ihren neu gegründeten Betrieb wählten sie Taiwan und entwickelten dort neben Adly unterschiedliche Roller und Quads.

    Als die Startschwierigkeiten überwunden waren, kam der Handel mit den Quads so richtig in Schwung. Gleichzeitig ging andererseits die Fabrikation der motorisierten Zweiräder immer mehr zurück und ist inzwischen so gut wie völlig zum Ende gekommen. Von den Quads wurden insbesondere die PS-starken ATVs ein Verkaufserfolg. Zuallererst im asiatischen Raum und anschließend auch in Europa und den USA. Die außergewöhnliche Klasse der Aeon Quads, ATVs und UTVs kommt darin zum Ausdruck, dass sie von etlichen Distributoren aber auch von Fertigungsbetrieben anderer Fahrzeuge gerne bezogen und hernach unter eigenem Namen weiter veräußert werden. Die Quads von Aeon gehörten etliche Jahre auch zu unserem Produktsortiment. Weil hingegen die Nachfrage sehr zu wünschen übrig ließ, stellten wir dieses Geschäftsmodell zwischenzeitlich ein. Wir haben für diese Quads, ATVs und UTVs auch weiterhin die Einbaukomponenten lieferbar.

    AGM

    AGM steht für ATV, GOKART UND MOTORCYCLES-FACTORY. Hierdurch wird eine produktionsbezogene Kooperation mit einem Hersteller aus Asien bezeichnet.Von uns wird die eingetragene Firmenbezeichnung AGM bei der Vermarktung der Produkte dieses Herstellers seit etlichen Jahren verwendet.Auf die Beine gestellt ist das Joint-Venture-Unternehmen in Gemeinschaft mit einem Mister Wang in Nordchina worden. Obwohl es bereits eine neue 4000 m² große Fertigungshalle gab, war überhaupt kein Konzept vorhanden. Das musste vorher definitiv entwickelt werden. Wir setzten einige Monate dazu ein, zunächst die Grundvoraussetzungen zu schaffen, um in Prinzip mit der Produktion beginnen zu können.

    Weil bislang noch kein einziges einsatzbereites Teil vorhanden war, benötigten wir zuerst einen brauchbaren Rahmen für das Quad. Auch das vorgesehene 350 ccm Antriebsaggregat war noch bei weitem nicht einsatzfähig. Die Schalteinheit war gleichfalls ein Bauelement, das nicht sauber funktionierte. Endlich waren wir soweit, um die Null-Serie laufen lassen zu können, da geschah unvermittelt etwas, mit dem wir nicht im Traum gerechnet hatten: Bei einem regulären Besuch der "Bank of China" fiel uns auf, dass jemand von unserem Beteiligungskonto einen großen Geldbetrag entwendet hatte. Bei der folgenden Recherche durch das Geldinstitut stellte man fest, dass der unerlaubte Zugriff auf unser Konto von unserem chinesischen Kompagnon erfolgte. Es ist sicher begreiflich, dass diese Sache für uns ungemein nervenaufreibend war. Aber mit Hilfe des Oberbürgermeisters der Stadt und eines anderen freundlichen Chinesen konnten wir, trotz allen Unkenrufen, unsere damalige nicht unbeträchtliche Investitionssumme wieder nach Deutschland zurück transferieren. Die Herren von der IHK und der AHK glaubten anfangs nicht, dass wir unser Geld jemals wieder bekommen würden. Glücklicherweise konnten wir sie eines Besseren belehren.

    Baotian

    Seit mehr als 20 Jahren fertigt Baotian in Jiangman Motorroller, Motorräder und Quads. Allerdings befindet sich die in der Region liegende Stadt, ein paar Kilometer entfernt vom nächsten Seehafen. Im Zuge des längeren Weges sind darum die Kosten für die Beförderung etwas höher, wenngleich in der Regel der Preisspiegel dort durchschnittlich etwas geringer ist. Sofern ein Hersteller mit seinem Werk näher an den Häfen liegt, hat er im Vergleich eine höhere Marge.

    Bei unseren Reisen nach China hatten wir auch das Werk ein paar Mal aufgesucht. Bei diesen Besuchen konnten wir gute Kontakte zur Geschäftsleitung bzw. zu den leitenden Mitarbeitern knüpfen.Ein entscheidender Durchbruch zu einer nachhaltigen Zusammenarbeit konnte dabei gleichwohl nicht erreicht werden.

    Dank unseres umfassenden Warenangebots können wir den Bedarf an Einbauelemente fast zu 100 % befriedigen. Baotian stellt zwar nach wie vor motorisierte Zweiräder her. Allerdings haben sich In jüngster Zeit die Märkte teilweise auf andere Kontinente verschoben. Anstatt von Europa dürften nun Länder in Afrika und Asien die primären Abnehmer sein.

    CPI

    In der Anfangszeit nach der Gründung besuchten wir verschiedene Male den Hersteller CPI und in dem Zusammenhang die Produktion der Motorroller, Motorräder, UTVs und Quads gecheckt. Unsere Besuche haben gezeigt, dass es für eine momentane Kooperation mit dem Unternehmen noch zu früh sei. Unsere strengen Anforderungen in Sachen Qualität konnten zum damaligen Zeitpunkt von CPI noch nicht erfüllt werden. Momentan hat sich jedoch das Blatt gewandelt. Das Qualitätsniveau der hergestellten Fahrzeuge ist jetzt auf einer ähnlichen Stufe wie bei vielen Mitbewerbern.

    Etwas, das jeden Käufer eines Rollers interessiert, ist die Frage nach einem flächendeckenden Kundenservice, der sowohl den Reparaturdienst als auch den Heim-Service vor Ort einschließt. Es versteht sich fast von selbst, dass wie so einen Service anbieten - und zwar deutschlandweit.

    Jonway

    Jonway Mobile produziert seit dem Jahre 2003 außer Autos auch Quads, Motorroller und Krafträder. In den besten Zeiten wurden beachtliche Stückzahlen gefertigt. Die Auto-Produktion ging, wie gesagt mit zirka 30.000 Fahrzeugen im Jahr in erster Linie in asiatische Länder. Die Krafträder, Quads sowie Roller mit in etwa 50.000 - 80.000 Stück p. a. waren dagegen für den Weltmarkt gedacht. Deutschland war im Übrigen davon der Hauptabnehmer.

    Klarerweise produzierte Jonway nicht bloß unsere Motorroller, sondern auch Zweiräder der Marken Kreidler und Rex. Was die Produktionszahlen anbelangt, sind diese nach der Auflösung des Rex-Vertriebs klarerweise erheblich zusammengeschrumpft. Es gibt allerdings auch innovative Produkte, wie z.B. die 4-Rad-Elektrofahrzeuge. Es ist geplant, diese Fahrzeuge vor allem auf dem asiatischen Absatzmarkt zu vermarkten, bevor sie irgendwann auch in weitere Länder exportiert werden.

    Angesichts der modernen Herstellungsmethoden ist Jonway schon seit ungefähr 12 Jahren der Fabrikant unserer Roller. Es läuft dabei keine Produktionseinheit von Band, ohne dass sie von uns gecheckt worden ist. Dafür reisen regelmäßig jeweils zwei Glieder unserer Familie zu Jonway in die Volksrepublik China. Unsere Fahrzeuge besitzen hierdurch immer die gleiche hohe Qualität. Jonway produziert mit elektronisch gesteuerten Fertigungsanlagen und hervorragenden Ingenieuren. Durch diese modernen Herstellungsmethoden sind Toleranzprobleme so gut wie ausgeschlossen. Mein Grundsatz ist: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

    Jincheng

    Jincheng war unser Zulieferer für die Monkey-Nachbauten "Dax", welche wir jahrelang vermarktet hatten und für die wir immer noch Ersatzbauteile führen. Heute existiert allerdings bloß noch eine Hand voll Fans für das Bonsai-Kleinstmotorrad. Vor diesem Hintergrund haben wir den Import nicht weiter forciert und quasi einschlafen lassen.

    Für diese Fahrzeuge führen wir den Home- und Werkstattservice auch zukünftig durch. Wie schon gesagt, bei uns sind alle Einbauelemente im Sortiment - auch für Personen, die ihr Monkey woanders bezogen haben. Zusammen mit den Monkeys fertigt Jincheng aber auch Straßenbuggys, Krafträder, Motorroller sowie Quads und UTVs.

    Keeway/Qianjiang

    Qianjiang produziert aktuell mit Hilfe von ca. 13.000 Arbeitskräften im Jahr mehr als eine Million Roller und Motorräder. Hiermit zählt das Unternehmen im asiatischen Raum zu den größten Herstellern.

    Der Erfolg dieser Firma basiert auf eine spitzenmäßige Qualität und ein professionelles Management. Wiederholte Fabrikbesuche brachten uns regelmäßig ins Staunen. Das Produktionsvolumen der Firma umfasst zusammen mit Motorrollern auch Krafträder, Quads, Fun Fahrzeuge, Gartengeräte, Hochdruckreiniger, Pumpen und vieles mehr. Was das Controlling betrifft, steht es in dem Unternehmen im Ranking ganz weit oben. Obgleich die Produktionsmengen überdurchschnittlich hoch sind, hört man grundsätzlich nichts Abträgliches über die Marken Qianjiang und Keeway. Sie erhalten bei uns sowohl die Ersatzkomponenten als auch die Fahrzeuge.

    Kreidler

    Gegründet hatte die Firma Kreidler der Metallhandwerker Anton Kreidler im Jahre 1904.Es ist ihm mit der Hilfe seines Sohnes, Dipl. Ingenieur Alfred Kreidler und seinem Wissen gelungen, ein sehr Erfolg versprechendes Unternehmen für eine Produktion von Motorrädern zu errichten. Überraschenderweise hat die Firma beide Weltkriege vergleichsweise gut verkraftet.

    Eine profitable Entwicklung von motorisierten Zweirädern hat es am Anfang des 20. Jahrhunderts normalerweise noch nicht gegeben. Mittlerweile gehören die Feuerstühle von Keidler zu den ersten Motorrädern, welche etliche Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt und Weltmeistertitel errungen haben. Unzählige bahnbrechende Patente und Entwicklungsprozesse, die die Fahreigenschaften verbesserten und erheblich zur Verkehrssicherheit beitrugen, sind während dieser Zeit erarbeitet worden. Kreidlers Aufstieg und Werdegang wird im Übrigen ausführlich unter anderem in Wikipedia behandelt.

    Die Nachfrage an Krafträdern ging ab Mitte der 70er Jahre zunehmend zurück, sodass die Firma 1982 in Insolvenz ging und letztlich bloß noch Kreidler Mofas durch den Hersteller Garelli hergestellt wurden. Schließlich vereinnahmte die Firma Prophete in den 1990er Jahren den ehemaligen Motorradproduzenten und lässt nunmehr unter anderem Fahrzeuge der Marken Kreidler und Rex in China konzipieren.

    Es sind im Übrigen größtenteils dieselben Betriebe, welche auch unsere Motorroller.de und AGM Fahrzeuge entwickeln und herstellen. Darüber hatten wir schon in unserer Rex-Story berichtet. Einbauteile für die modernen Kreidler-Zweiräder können Sie bei Motorroller.de jederzeit bestellen. Wir freuen uns auf Ihre Bestellungen.

    Rex

    Der Prophete-Konzern unterhält unter dem Begriff "REX-Motorroller" eine Abteilung, die äußerst erfolgreich über 20 Jahre hergestellt hat.

    Im Zuge einer internen Umstrukturierung hatte man sich dafür entschieden, diese Abteilung aufzugeben. Prophete hat scheinbar vor, sich in anderen Produktionsbereichen weiter zu entwickeln. Die Zeiten einer Rationalisierung machen auch nicht halt vor diesen Unternehmenszweigen.

    Eine bestimmte Zeit hatte man in den Produktionshallen von Rex auf zwei Laufbänder parallel hergestellt. Auf der einen Straße fertigte man unsere Motorroller und Fahrzeuge und Fahrzeuge und auf dem anderen die Rex Roller. Wir schicken laufend unsere Kontrolleure zu Prophete, damit diese die vorschriftsmäßige Montage unserer motorisierten Zweiräder vor Ort genau mit verfolgen können.

    Der komplette Teilebestand wurde nach dem Schließen der Abteilung von uns übernommen. Das bedeutet, sowohl Rex-Kunden als auch Rex-Händler haben die Chance, an unserem Liefer- und Reparaturservice zu partizipieren. Zufolge der Baugleichheit etlicher Modelle von Rex mit den unsrigen, können Sie zu Ihrem Vorteil unsere Erfahrungen in vollem Umfang nutzen.

    SMC

    Seit Ende der 1980er Jahre pflegen wir mit verschiedenen Herstellern in Taiwan ausgezeichnete wirtschaftliche Verbindungen. Die lernten wir dann in den 1990er Jahren kennen. Im fernen Osten war gerade die Phase der allgemeinen Umstrukturierungen. Somit konnten wir hautnah den Übergang der Firma von der Textilerzeugung in die Roller-Herstellung mit verfolgen.

    Es gab bei SMC eine Reihe von ausgezeichneten Ingenieuren und einigen erfahrenen Personen, die dazu gemeinsam ihr Know-how eingebracht haben. Auch wir konnten unsere Erfahrung aus dem Maschinenbau mit einfließen lassen, sodass es SMC innerhalb einer relativ kurzen Zeitspanne, diesen Wandel zu Ende zu bringen.

    Unser Know-how Transfer hatte klarerweise einen tieferen Grund. Durch unsere engagierte Unterstützung bei der Umstellung auf die Produktion von Fahrzeugen, bekamen wir dafür nachher die gewünschte Qualität.

    Ein Wort noch zu den beiden Firmeninhabern, Mr. Kuo (Guo) und der Chefingenieur Mr. Chen. Wie haben sie als fleißige Persönlichkeiten kennen gelernt, welche ihre Aufgabenbereiche ungemein ernst genommen haben. Mister Kuo, der bereits auf die 90 zugeht, steht heute noch Tag für Tag im Betrieb und wird dort vermutlich bis zu seinem letzten Atemzug verbleiben.

    Der Liefer- und Reparaturservice für Sundiro-Fahrzeuge ist aber sichergestellt, weil wir auch weiterhin die Ersatzbauteile dieser Marke lagernd haben.

    PGO

    Wir waren in der Zeitspanne zwischen den Jahren 2004 - 2008 die Generalvertretung von PGO in Deutschland. Wir vermarkteten damals schwerpunktmäßig die bekannten Roller Big-Max, T-Rex, G-Max, PMX-Sport, Rodoshow beziehungsweise den sagenhaften Trike-Scooter, den wir weiterhin im Sortiment haben.

    Wodurch sich die PGO-Motorroller vornehmlich auszeichnen, sind ihre hohe Produktqualität und Zuverlässigkeit. Ein großer Anteil an dem Erfolg ist aber auch den Taiwanesen zuzuschreiben. Es gibt aller Voraussicht nach kaum einen anderen Menschenschlag, welcher hinsichtlich der inneren Haltung und der Denkweise genauso fleißig und zuverlässig ist.

    Nicht viele Firmen haben die Bewilligung zum Vertrieb ihrer Fahrzeuge auf dem inländischen Absatzmarkt. Zu den wenigen, die das von Amts wegen dürfen, gehört auch PGO. Das Tempo mit dem sich diese kleine Nation entwickelt, kann man ohne zu übertreiben als phänomenal bezeichnen. So ist es nicht überraschend, dass heute dort schon Hightech Produkte ähnlich wie Deutschland hergestellt werden.

    Position im Bild                   Artikel-Bezeichnung                                                                             Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    – Es ist noch keine Bewertung für Bremsbelaege hinten Rex Capriolo 50 4T 1100303-1 abgegeben worden. –
    Artikel bewerten
    1
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

    Teilebücher / Anleitungen

    Teilebücher / Anleitungen zum Artikel mit der Artikelnumer Rex-304078, vom Hersteller Jonway steht Ihnen hier als .PDF zum Download zur Verfügung.
    +++