Alternativen zum Artikel mit der Artikelnummer Rex-304222

Artikel: Bremsbeläge hinten Rex Rexy 50 50 km/h 1100303-1

Bild1 vergrößern Bild2 vergrößern
Bild 1

Bremsbeläge hinten

Artikelnummer
Rex-304222
Hersteller
Jonway
Inhalt
1 Stück
Ersatzteileliste:
Ersatzteileliste Bremsbeläge hinten Rex Rexy 50 50 km/h 1100303-1 Download

8,57

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis gilt nur für Artikel auf Bild 1; falls Zeichnung, oder Kategoriebild, dann für angegebene Positionsnummer.


zu Artikel: Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28

Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28 1E40QMB

Technik-Info

Bremsbeläge

auch zu finden unter: Bremsbeläge hinten, Bremsbelaege hinten, Bremsbeläge, Bremsbelaege, Bremsklötze, Bremskloetze, Bremsschuhe, Bremssteine, Bremsbacken, Bremsbelag, Trommelbremse-Beläge, Trommelbremse-Belaege, Brems-Beläge, Brems-Belaege, Brems-Klötze, Brems-Kloetze, Brems-Schuhe, Brems-Steine, Bremsbelägeset, Bremsbeläge-Set, Bremsbelägesatz, Bremsbeläge-Satz, Bremsbelaegeset, Bremsbelaege-Set, Bremsbelaegesatz, Bremsbelaege-Satz, Bremsblöcke, Bremsbloecke, Bremsblock

Bremsbeläge (auch Bremssteine oder Bremsschuhe genannt) dienen dem Fahrer die Geschwindigkeit des Fahrzeuges zu reduzieren. Die Bewegungsenergie wird durch die Reibung an einer Trommel oder Bremsscheibe in Wärme umgewandelt. Diese Bremsbeläge sind durch die enorme Reibung / Hitze größten Belastungen ausgesetzt. Bei der Anschaffung der Bremsbeläge ist auf Qualität zu achten, da Ihre Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer unmittelbar davon abhängt. Unsere Bremsbeläge sind top und in Erstausrüster-Qualität.

Dieser Artikel wurde speziell hergestellt für:

Rex Rexy 50 50 km/h 50ccm 2Takt

Erstausrüsterqualität beste Verarbeitung günstiger Preis Direktimport

Unsere Ersatzteile für ihren Roller bzw. Motorroller oder auch Scooter können Sie bequem online in unserem Shop kaufen. Egal ob sie Ihren Roller im Kaufhaus oder im Baumarkt gekauft haben, für alle gängigen Europa-, China-, oder Taiwan-Roller finden Sie bei uns passende Bauteile, insbesondere für die Motoren 50 cc, 125 cc, 250 ccm, 2takt, 4takt und für größere Leistungen. Speziell für die Motorentypen 139QMB, 139QMA, 1E40QMB, 152QMI, 157QMI, GY6, 125-4T6M, 139FMB, 153FMI, 156FMI, 157QMJ, 158MJ, 164FML, 1E40QMA, JSD139QMB, 150QMG in kurzen und langen Versionen in den Normen Euro1, Euro2, Euro3 sowie die neuen Euro 4 Einspritzer-Motoren finden Sie qualitativ hochwertige Ersatzteile. Gerne können Sie auch per Email nach Ersatzteilen anfragen. Bei Bestellwerten über 100 Euro können Sie auch unseren Finanzierungs- bzw. Ratenkauf-Service nutzen. Beim Kauf von Fahrzeugen können wir Ihnen auch ein Leasing-Angebot unterbreiten, das bietet sich insbesondere für Firmen an, die Betriebsfahrzeuge anschaffen, oder ihren Mitarbeitern ein Fahrzeug zur Verfügung stellen. Bitte fragen Sie an.

Geht mal irgendetwas am Roller kaputt, dann hat man allgemein die Wahl zwischen Instandsetzen oder Austauschen. Da ist es unerheblich, ob es sich dabei um einen ganz gleich, ob sich um einen Dreirad-Roller, Motorroller, oder Elektroroller beziehungsweise E-Roller handelt. Woran man gleichermaßen denken sollte: Ein neues Element ist nicht nur problemlos ausgetauscht, sondern macht das Zweirad auch erheblich ausfallsicherer als eine Reparatur. Oft kann man den Grund einer Funktionsstörung nicht sogleich selbst finden und eine qualifizierte Fachwerkstatt muss feststellen, wieso der Roller Probleme macht. Eine gute Alternative wäre es in einem solchen Fall, eines unserer einbaufertigen Ersatzteil-Kits, die wir in zahlreichen diversen Ausführungen anbieten, zu ordern. .

Die Qualität unserer sämtlichen Ersatzteile hat Weltmarktniveau. Unsere Teile sind deswegen so günstig, weil wir bereits im Einkauf auf entsprechend große Produktmengen wert legen. Sämtliche lieferbaren Bauelemente für Ihren Roller kriegen Sie bei uns sowohl in guter Qualität als auch zu einem Preis, der keine Wünsche offen lässt.

Einige Rollermarken wie Eppella und Sundiro werden schon seit langem nicht mehr hergestellt. Trotzdem führen wir dafür noch die Bauteile.

Natürlich liefern wir auch die Originalteile für Ihren fahrbaren Untersatz, wenngleich unsere Nachbauten einen qualitativen Vergleich mit dem Erstausrüster-Produkt nicht scheuen müssen, jedoch prinzipiell beträchtlich kostengünstiger sind. Ganz egal, ob Sie die Instandsetzung Ihres motorisierten Zweirads selber durchführen wollen oder lieber in einer Fachwerkstätte ausführen lassen möchten, ohne Frage liegen Sie mit unseren Produkten vollkommen richtig. Sie werden vermutlich keine bessere Alternative finden, um zu bezahlbaren Kosten Ihr motorisiertes Zweirad instand setzen zu können.

Damit Sie auch in der Tat das richtige Produkt bekommen, gibt es auf unserer Seite eine Menge von anschaulichem Bildmaterial, durch das Sie Ihr altes Austauschteil mit dem erhältlichen Ersatz vergleichen können. Relevant ist in diesem Fall, dass Ihre Bestellung sowohl augenscheinlich als auch in den Spezifikationen und Maßen mit der defekten Komponente zusammenpasst.

Was Sie davon haben:

  • Roller-Ankauf
  • Durch unsere "Geld zurück" - Garantie kaufen Sie ohne Risiko
  • Absolute Verkehrssicherheit des Motorrollers, insbesondere bei den Bremsen
  • Abhol- und Bringservice
  • Unsere sämtlichen Ersatzteile sind betriebssicher, kostengünstig und zuverlässig
  • Teile und Zubehör für zirka 250 Marken und 8500 Modelle auf Lager
  • Unsere Lieferungen erfolgen zumeist kurzfristig
  • Sie bezahlen nur einmal den Versand bei Bestellung mehrerer Einbauelemente mit denselben Versandfaktoren
  • Präzisionsfertigung nach DIN-Norm
  • Sie erhalten von uns stets die Erstausrüster-Qualität - auch bei preiswerten Nachbauten
  • Wir sind der erste Ansprechpartner, falls es um den Erwerb von einem Roller, Quad, Fun Fahrzeug oder Straßenbuggy geht. Weswegen sollten Sie sich an uns wenden? Weil wir uns in diesem Geschäftsbereich schon seit Jahrzehnten etabliert haben und Sie deswegen von unserem Erfahrungsreichtum profitieren können. Als familiär geführtes Unternehmen betreiben wir nicht nur das Geschäft in Verbindung mit den Rollern, wir leben das Geschäft richtiggehend.

    Es ist notwendig, sich das Fachgeschäft infolgedessen zuerst genau anzugucken, bevor man sich für einen Kauf entscheidet. Unsere Geschäftspraktiken sind für die Kundschaft 100-prozentig transparent! Kommen Sie doch einfach mal bei uns vorbei und machen Sie sich persönlich ein Bild von uns.Sie sehen dann die Bestätigung unserer Qualität gleichsam mit eigenen Augen.

    Ist Ihnen der Weg zu uns zu weit? Dann informieren Sie sich doch mittels der diversen Ebay Bewertungen und des Trustedshops-Siegels. Z.B. wird sowohl unser Shop als auch unsere Geschäftspraxis mit dem Trustedshops Gütesiegel "sehr gut" eingestuft, was uns nicht zu Unrecht sehr stolz macht. Was unsere Kundenbewertungen gleichfalls in einem Bereich, der sich definitiv sehen lassen kann. All diese Ergebnisse lassen ohne Frage nur einen einzigen Schluss zu: Wir legen uns in allen Belangen immer mächtig ins Zeug!

    Denken Sie aber bitte daran: Wir sind auch nur Menschen, die manchmal etwas falsch machen. Daher bitten wir Sie, falls mal etwas nicht so gut gelaufen ist, uns auf jeden Fall die Gelegenheit zur Verbesserung zu geben.

    Unser Fachgeschäft hat für Sie geöffnet: jeden Tag von 8:00 - 18:00 Uhr, am Samstag von 9:00 - 13:00 Uhr.

    Wir tun viel, damit unsere Kundschaft zufrieden ist. Mehr als 25 Jahre sind wir mit Erfolg im Fahrzeughandel im Einsatz, wobei wir uns allerdings schon vor über 5 Jahrzehnten auf dem Gebiet des Maschinenbaus Erfolg versprechend etabliert haben. Heute haben wir uns außer der Vermarktung von Motorrollern, auf "Must-to-have" für Motortuning, Ersatzteile und Zubehör fokussiert.

    Bei Motorroller.de finden Sie nahezu alle Einbauteile und Zweiräder aus Fernost und Europa. In unserem Warenlager warten Einbaukomponenten, Artikel und passendes Zubehör für rund 250 Fabrikate und 8500 Modelle auf Ihre Bestellung. Jonway, Kreidler, Yamaha oder Adly zählen z.B. zu unseren langjährigen Anbietern. Insgesamt haben wir auf einer Fläche von über 1.000 Quadratmeter zirka 500.000 Produkte von verschiedenen Herstellern in unseren Hochregalen lieferbar. Alles was Sie als Rollerfahrer brauchen, finden Sie in unserer Zubehörabteilung.

    Das beginnt bei den Nierengürteln, Regensets und Handschuhen, und geht bis hin zu den Windschildern über die Schutzhelme und das Top Case.Damit die Tuningfreaks nicht zu kurz kommen, haben wir für sie ausgewählte Artikel wie Zylinder, Kolben, Auspuffanlagen und weitere Dinge im Programm.

    Kein Produkt verlässt unser Unternehmen, bevor es nicht auf makellose Qualität geprüft worden ist. Anders ausgedrückt, sämtliche Motorroller, welche den Hersteller verlassen haben, werden von uns nochmals eingehend auf eventuelle Mängel respektive Transportschäden untersucht, bevor wir sie in die Hände unserer Kunden übergeben. Vor dem Versand wird als erstes jedes Fahrzeug ausgepackt und auf unserem Zweirad-Prüfstand einem Probelauf unterzogen. Ein allerletzter Funktionscheck erfolgt dann bei der Übergabe an den Kunden. Dadurch ist gesichert, dass der Roller sich tatsächlich in einem korrekten Zustand befindet und den Käufer vollumfänglich zufriedenstellt.

    Der Schutz unserer Umwelt liegt uns besonders am Herzen. Einerseits sind unsere Motorroller prinzipiell mit wirtschaftlichen Motoren ausgestattet. Bei der Auslieferung unserer Fahrzeuge fällt ohne Ausnahme Verpackungsmaterial an. Dieses nehmen wir ohne Frage wieder mit und führen es einer fachgemäßen Entsorgung zu.

    Nach dem Kauf eines neuen Rollers aus unserem Fahrzeugangebot wollen Sie sich von Ihrem ausgedienten Modell trennen? Seien Sie deswegen unbesorgt! Wir kaufen Ihren alten Motorroller an.

    Dann geben Sie uns bitte die Gelegenheit, Sie von der Qualität unserer Leistungen zu begeistern. Wir gehören nicht zu den billigen Internetshops, die heute kommen und nach kurzer Zeit wieder weg sind. In unserem fortwährend wachsenden Unternehmen steht Fleiß und fortwährendes Lernen in der Rangordnung ganz oben, weil wir verstanden haben, dass sich lediglich durch neue Ideen und fortschrittliche Innovationen das Know-how für eine stabile geschäftliche Grundlage bilden lässt. Sie können sich selber von unserem vortrefflichen Kundenservice überzeugen, für den Fall, dass Sie uns an unserem Betriebsstandort in Lindenfels-Eulsbach besuchen.

    Ungefähr 60 km im Süden von Frankfurt/Main findet man Lindenfels im Regierungsbezirk Darmstadt. Wenn Sie mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, erreichen Sie den Ort per Autobahn von Norden über Frankfurt/Main (A6) beziehungsweise von Süden über Stuttgart, Karlsruhe und Mannheim (A8). Ohne Frage kann man auch ganz bequem per Bahn hinfahren.

    Buggy Tongjian TBM

    Im Jahre 2002 fing die Firma Tongjian TBM in der chinesischen Stadt Shanghai mit dem Bau von Sraßenbuggys an, welche zu dieser Zeit eine ausgesprochene Weltsensation waren.Nach diversen Startschwierigkeiten hatte Mister Gu, der Gründer des Unternehmens, den Betrieb recht gut in Schwung bekommen. Es waren vor allem außer ein paar weiteren Details die starre Verbauung der Auspuffanlage, das Getriebe und die Kühlung, mit denen man sich auseinandersetzen musste. Wir konnten aber die nötige Hilfestellung bieten, so dass diese Probleme relativ schnell beseitigt werden konnten.

    Weitere Produzenten, wie etwa PGO in Taiwan, bemerkten schnell die Fähigkeiten und das große Potential von Mister Gu und sprangen gleichfalls auf diesen Zug auf. Tongjian TBM lieferte schlussendlich zahlreiche fertige und halbfertige Einzelteile nach Taiwan zu PGO, die dort als eigene Produkte auf den Markt kamen. Es erfolgte als Ergebnis einen entscheidenden Anstieg der Produktion und des Vertriebs. Mit der Firma TBM baute man einen Subunternehmer auf, der hernach in die Teileherstellung mit aufgenommen wurde.

    Wir sind im Chinageschäft richtiggehende Pioniere und haben in Bezug auf den Fahrzeugbereich immer alle Neuerungen aus nächster Nähe mitbekommen. Unsere Roller und Komponenten lassen wir weiterhin nur in solchen Werken herstellen, wo wir die Möglichkeit hatten, die Geschäftsinhaber und Techniker persönlich kennen zu lernen. Für den Fall, dass Sie für Ihren Motorroller einmal ein besonderes Bauteil brauchen, können wir Ihnen im Regelfall unter Garantie damit aushelfen.

    Adly

    Ein anderer Produktionsbetrieb von Fahrzeugen, den man definitiv unterstreichen muss, ist das Unternehmen Adly, dessen Sitz sich in Taiwan nicht weit von der kleinen Stadt befindet.

    Den Seniorchef des Betriebes kann man ohne weiteres als vorbildhaften Unternehmer und Tüftler bezeichnen. Volle Unterstützung erhält er von seiner engagierten Tochter YuYu und deren Mann. Die beiden schafften es sogar, die Firma an die Börse zu bringen.

    Zu einer Zeit, wo Sraßenquads bei uns im Prinzip noch unbekannt, begann das Unternehmen mit der Planung und Herstellung dieser Fahrzeuge für den europäischen Markt. Wir waren von der ersten Stunde an bei der Entwicklung dabei und verkauften im ersten Jahr nicht nur die festgesetzte Quote von 500 Quads, sondern das 5-fache, nämlich 2500 Fahrzeuge. Auch unsere Firma hat dazu seinen Teil beigetragen weshalb wir zu Recht sehr stolz auf diesen Erfolg sind.

    Inzwischen ist Taiwan zu einem vergleichsweise teuren Land geworden, was uns dazu veranlasst, mit dem Unternehmen am Ende auf das chinesische Festland umzuziehen. Dieses Vorgehen hat sich hinterher als sinnvoller Schachzug erwiesen, denn anders hätten wir dem steigernden Preisdruck nichts entgegensetzen können.

    In der Zwischenzeit hat Adly die Produktion der Motorroller vollständig aufgegeben und stellt fast nur noch Quads her.

    AEON

    Die Firma Aeon ist uns, als langjährige Taiwankenner, sogleich ins Auge gefallen. Der Chef, Herr Allen und sein Partner Herr Galli, die aus Italien von der Firma Fantic kamen, konzipierten neben Adly verschiedene Quads und Motorroller.

    Die Produktion der Quads stabilisierte sich nach gewissen anfänglichen Schwierigkeiten. Das Geschäft mit den motorisierten Zweirädern indes, dürfte derzeit so gut wie zum Erliegen gekommen sein. Die Quads verkauften sich zuallererst in Asien sehr gut; besonders die PS-starken ATVs. Nach und nach hat es Aeon anschließend auch geschafft, sich in den USA und in Europa damit zu etablieren. Die hervorragende Klasse der Aeon Quads, UTVs und ATVs zeigt sich dadurch, dass sie von etlichen Distributoren aber auch von Fertigungsbetrieben anderer Fahrzeuge gerne angekauft und dann mit eigenem Markennamen vermarktet werden. Wir hatten ebenso jahrelang Quads von Aeon im Produktsortiment, aber die Vermarktung des Vierradlers wegen zu geringen Verkaufszahlen inzwischen eingestellt. Für den Fall, dass Sie Bedarf an einem Einbauteil haben, können sie dieses für Ihren Quad, ATV oder UTV nach wie vor bei uns bestellen.

    AGM

    AGM steht für ATV, GOKART UND MOTORCYCLES-FACTORY. Hierdurch wird eine produktionsbezogene geschäftliche Zusammenarbeit mit einem Hersteller aus der Volksrepublik China bezeichnet.Der eingetragene Markenname AGM wird von uns seit vielen Jahren benutzt.Geschäftspartner des Fertigungsbetriebs, welcher im Norden von China gegründet wurde, war ein gewisser Mister Wang. Es war zwar schon eine schöne große Produktionshalle mit etwa 4000 m² vorhanden, aber leider gab es absolut keinen entsprechenden Plan. Der musste vorher definitiv entwickelt werden. Wir verbrachten eine Menge Zeit damit, erst einmal die Kriterien zu schaffen, um überhaupt mit der Herstellung anfangen zu können.

    Da bis dato noch kein einziges einsatzbereites Teil vorhanden war, benötigten wir als Erstes einen tauglichen Quad-Rahmen. Der 350 ccm Motor befand sich noch in der Testphase. Zusätzlich funktionierte auch die Schalteinheit nicht reibungslos. Endlich waren wir soweit, um die Null-Serie laufen lassen zu können, da geschah überraschend etwas, mit dem wir überhaupt nicht gerechnet hatten: Es war unsere Gepflogenheit, von Zeit zu Zeit Kontrollbesuche bei der "Bank of China" zu machten, als uns auffiel, dass eine erhebliche Geldsumme von unserem Beteiligungskonto fehlte. Bei der folgenden Überprüfung mittels des Geldinstitutes wurde erkannt, dass der unerlaubte Zugriff auf unser Konto von unserem chinesischen Kompagnon erfolgte. Es ist sicher verständlich, dass diese Sache für uns extrem nervenaufreibend gewesen ist. Es wurde uns dabei zum Glück von de Oberbürgermeister der Stadt und einem anderen freundlichen Chinesen sehr geholfen, sodass geschafft haben, den nicht unbeträchtlichen Geldbetrag wieder nach Deutschland zurück zu transferieren. Etliche Personen brachten ihre Zweifel zum Ausdruck, ob wir das investierte Geld jemals wieder bekommen würden. Gott sei Dank konnten wir diese Schwarzseher eines Besseren belehren.

    Baotian

    Baotian fertigt in Jiangman seit mehr als 20 Jahren Motorroller, Quads und Krafträder. Die Lage der Stadt befindet sich einige Kilometer von den Seehäfen entfernt, in der Provinz Guangdong. Im Zuge des weiteren Weges sind in Folge dessen die Kosten für den Versand etwas höher, obwohl generell das Preissegment dort im Schnitt etwas niedriger ist. Die Ertragsspanne ist infolgedessen im Verhältnis geringer als bei Produktionsbetrieben, die näher an der See liegen.

    Wir konnten sowohl zur Geschäftsleitung als auch zu den maßgeblichen Mitarbeitern beziehungsweise zu den maßgeblichen Mitarbeitern bei diversen Besuchen gute Kontakte knüpfen.Ein entscheidender Durchbruch zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit ist dabei allerdings nicht zustande gekommen.

    Aufgrund unseres umfassenden Warensortiments können wir den Bedarf an Ersatzkomponenten fast zur Gänze abdecken. Obgleich die Roller nach wie vor von Baotian gefertigt werden, haben sich die Absatzmärkte meistens inzwischen auf andere Kontinente verschoben. Anstatt von Europa dürften nun Asien und Afrika die Hauptmarktplätze sein.

    CPI

    Wir haben in den Anfangsjahren nach der Gründung CPI ein paar Mal besucht und in dem Zusammenhang die Fertigung der Quads, UTVs, Roller und Krafträder gecheckt untersucht. Wir kamen zu dem Ergebnis, dass es noch zu bald sei, eine Geschäftsbeziehung mit dem Produzenten anzustreben. CPI hatte zu jener Zeit einfach noch nicht den Kenntnisstand, um unsere strengen Kriterien bezüglich der Qualität erfüllen zu können. Mittlerweile hat sich jedoch das Blatt gewandelt. Das Qualitätsniveau der Erzeugnisse ist jetzt auf einem ähnlichen Stand wie bei vielen Konkurrenten.

    Etwas, das jeden potentiellen Käufer eines Rollers beschäftigt, ist die Frage nach einem entsprechenden Kundenservice, welcher sowohl den Homeservice vor Ort als auch den Reparaturservice beinhaltet. Klarerweise bieten wir so einen Service bundesweit an.

    Jonway

    Neben Automobile produziert Jonway seit 2003 auch Krafträder, Quads und Roller. Man fertigte in Spitzenzeiten erstaunliche Einheiten. Bei den Personenwagen waren es circa 30.000 Stück jährlich, die aber in der Hauptsache für den Raum gedacht waren. In erster Linie für die Export-Märkte bestimmt waren die Motorroller, Motorräder sowie Quads mit circa 50.000 - 80.000 Fahrzeugen pro Jahr. Der größte Teil ging im Übrigen nach Deutschland.

    Außer unseren Rollern wurden bei Jonway auch etliche Zweiräder der Marken Kreidler und Rex hergestellt. Als der Rex-Vertrieb eingestellt worden ist, gingen die Produktionszahlen erwartungsgemäß bedeutend zurück. Gegenwärtig hat man einige neue Produkte konstruiert. Zu ihnen zählen zum Beispiel die 4-rädrigen Elektrofahrzeuge. Ehe diese Fahrzeuge exportiert werden, sollen sie im Vorfeld auf dem asiatischen Absatzmarkt getestet werden.

    Aufgrund der innovativen Herstellungsmethoden ist Jonway schon seit rund einem Duzend Jahren der Fabrikant unserer Motorroller. Hierbei laufen die unterschiedlichen Chargen ausnahmslos unter unserer Überprüfung. Hierzu reisen regelmäßig jeweils 2 Familienangehörige zu Jonway nach Asien. So sorgen wir dafür, dass die unschlagbare Qualität unserer Fahrzeuge kein Zufall ist. Jonway produziert mit computergesteuerten Fertigungsanlagen und hervorragenden Mitarbeitern. Irgendwelche Toleranzen bei den verschiedenen Komponenten werden Dank dieser hochmodernen Herstellungsmethoden völlig ausgeschlossen. Ich handle immer nach dem Leitsatz: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

    Jincheng

    Die Monkey-Nachbauten "Dax" vom Zulieferer Jincheng waren bei uns viele Jahre ein Bestseller. Das Fahrzeug ist bei uns zwar nicht mehr im Sortiment, aber haben wir immer noch die Ersatzelemente dafür vorrätig. Gegenwärtig findet man für das Kleinstmotorrad allerdings lediglich noch wenige Fans. Vor diesem Background haben wir die Vermarktung nicht weiter forciert und quasi einschlafen lassen.

    Für diese Zweiräder führen wir den Home- und Werkstattservice auch weiterhin durch. Wie schon gesagt, bei uns sind sämtliche Einbauelemente im Lieferprogramm - auch für Leute, die ihr Monkey in einem anderen Laden gekauft haben. Jincheng fertigt aber auch Motorroller, Motorräder, Buggys sowie UTVs und Quads.

    Keeway/Qianjiang

    Zu den größten Fabriken auf dem chinesischen Absatzmarkt zählt mit seinen ungefähr 13.000 Arbeitnehmern und mehr als eine Million Roller und Krafträder im Jahr, sicherlich das Unternehmen Qianjiang.

    Wie ist der Erfolg dieser Firma zu erklärbar? Selbstverständlich nur durch eine erstklassige Produktqualität und ein Top Management. Wir waren bei unseren wiederholten Besuchen des Unternehmens immer wieder aufs Neue erstaunt. Die Firma offeriert ein breites Angebot und baut außer Motorrollern auch Motorräder, Quads, Fun Fahrzeuge, Gartengeräte, Hochdruckreiniger, Pumpen und einiges mehr. Enormen Wert legt man in dem Unternehmen vorrangig auf das Controlling. Obgleich die Produktionszahlen überdurchschnittlich gut sind, hört man an und für sich nichts Negatives über die Marken und Keeway und Qianjiang. Sowohl Ersatzelemente als auch Fahrzeuge haben wir lagernd.

    Kreidler

    Der Firmengründer und Metallbearbeiter Anton Kreidler hatte anno 1904 die Firma Kreidler ins Leben gerufen.Mit Sachverstand und der Hilfe seines Sohnes, Dipl. Ingenieur Alfred Kreidler, gelang es ihm, eine große und sehr erfolgreiche Kraftradfertigung aufzubauen. Erstaunlicherweise hat die Firma beide Weltkriege vergleichsweise gut verkraftet.

    Am Beginn des 20. Jahrhunderts war die Entwicklung von motorisierten Zweirädern im Grunde vollständiges Neuland. Inzwischen konnten von Kreidler-Motorrädern zahlreiche Weltmeistertitel errungen und Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt werden. Doch das hat sich bereits lange geändert, denn Kreidler konnte mit seinen Motorrädern unterdessen zahlreiche Weltmeistertitel erringen und Geschwindigkeitsrekorde brechenDiese Zeiten gehören nichtsdestotrotz längst der Vergangenheit an. Kreidler-Motorräder konnten inzwischen zahlreiche Geschwindigkeitsrekorde aufstellen und Weltmeistertitel erringen. Lange Zeit sind in die Weitentwicklung unzählige bahnbrechende Innovationen eingeflossen, welche zum einen die Fahreigenschaften erhöhten und auf der anderen Seite auch entscheidend zur Verkehrssicherheit beitrugen. Kreidlers Erfolgsgeschichte wird im Übrigen detailliert unter anderem in Wikipedia beschrieben.

    Es folgte im Jahr 1982 schlussendlich die Insolvenz, worauf der Hersteller Garelli hinterher 3 Jahre lang Kreidler Mofas produzierte. In den 90er Jahren machte sich letztlich ein Unternehmen das Know-how von Kreidler zu Nutze, indem es die Firma offiziell übernahm und mit dem Markennamen "Prophete" weiterführte. Heute lässt es in China, vor allem für den europäischen Markt, sowohl Kreidler-Fahrzeuge als auch die Zweiräder mit der Marke Rex produzieren.

    Die Zweiräder werden in der Regel in denselben Betrieben hergestellt, in denen auch unsere AGM und Motorroller.de Fahrzeuge entwickelt und gefertigt werden. Zusätzliche Einzelheiten findet man in der Rex-Story. Bei uns bekommen Sie auf der Internet-Seite Motorroller.de zu jeder Zeit alle Ersatzkomponenten für die aktuellen Kreidler-Roller. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen mit dem richtigeen Zubehör aushelfen können.

    Rex

    Eine Abteilung des Prophete-Konzerns produzierte unter dem Namen "REX-Motorroller" überaus effektiv motorisierte Zweiräder.

    Diese Abteilung fiel jetzt einer strukturellen Veränderung zum Opfer. Offenbar strebt Prophete auf anderen Gebieten eine Weiterentwicklung an. Selbst diese Unternehmenszweige stehen in der Pflicht, sich an die Gesetze der weltweiten Marktwirtschaft anzupassen.

    Eine bestimmte Zeit liefen in den Produktionsbetrieben von Rex zwei Montagestraßen gleichzeitig, wobei auf dem einen Band die Rex Roller gefertigt wurden und auf dem zweiten unserer Motorroller und Fahrzeuge und Fahrzeuge. Fast immer sind bei jeder Produktionseinheit unsere Revisoren präsent, sodass sie sich vor Ort ein genaues Bild machen können.

    Nach dem Schließen der Rex-Rollerabteilung haben wir den kompletten Teilebestand aufgekauft. Wir sind deswegen imstande, sowohl einen umfassenden Reparaturdienst als auch die gewünschten Ersatzteile zu präsentieren. Ihr Vorteil liegt darin, dass Sie wegen der gleichen Bauweise etlicher Modelle von Rex mit den unsrigen dadurch unsere Sachkenntnis in seiner ganzen Breite nutzen können.

    SMC

    Unsere Connections nach Taiwan reichen bis auf das Ende der 1980er Jahre zurück. Irgendwann in den 90er Jahren haben wir dann das Unternehmen SMC-Corporation kennen gelernt. Hochinteressant für uns war in diesem Zusammenhang die Tatsache, dass sich die Firma gerade im Wechsel von der Textilfertigung in die Roller-Fabrikation befand.

    Es gab bei SMC eine Reihe von einigen qualifizierten Personen sowie hervorragenden Ingenieuren, die dazu gemeinschaftlich ihr Know-how eingebracht haben. Auch wir durften unsere Erfahrung aus dem Maschinenbau mit einfließen lassen, sodass es SMC innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums, diesen Umbruch zu meistern.

    Wir stellten unser Know-how logischerweise nicht ohne Hintergedanken zur Verfügung. Unser Motivationsfaktor war gewissermaßen, dass mit der Errichtung einer erstklassigen Produktion, auch unsere künftigen Motorroller die notwendige Qualität haben würden.

    Sehr beeindruckt haben uns die Inhaber der Firma, Mr. Kuo (Guo) und der führende Ingenieur Mr. Chen, die wir als tüchtige Persönlichkeiten kennen lernten. Mister Kuo lässt es sich nicht nehmen, täglich im Betrieb zu erscheinen, selbst wenn er schon über 90 Jahre alt ist. Ohne Zweifel wird sich das möglicherweise bis zu seinem Ableben auch nicht mehr ändern.

    Es gibt jedoch immer noch Ersatzkomponenten.

    PGO

    Zwischen Zwischen den Jahren 2004 bis 2008 hatten wir die Generalvertretung von PGO in Deutschland inne. Wir vermarkteten damals vorrangig die bekannten Roller T-Rex, Big-Max, G-Max, Rodoshow, PMX-Sport bzw. den großartigen Trike-Scooter, welchen wir heute noch im Lieferprogramm haben.

    Es sind insbesondere die Kriterien hohe Produktqualität und Zuverlässigkeit, wodurch sich die PGO-Motorroller von vergleichbaren Fahrzeugen anderer Fabrikate abheben. Ein Pfeiler des Erfolgs ist allerdings auch die innere Haltung und die Mentalität der Taiwanesen, welche man ohne Übertreibung als fleißig und zuverlässig beschreiben kann.

    Nicht viele Firmen haben die Zulassung zum Verkauf ihrer Roller auf dem inländischen Markt. Zu den wenigen, welche von Amts wegen dafür die Genehmigung haben, zählt auch PGO. Die Schnelligkeit mit der sich diese kleine Nation entwickelt, kann man ohne Übertreibung als unglaublich bezeichnen. So verwundert es nicht, dass die Hightech-Artikel aus Taiwan jetzt schon eine ähnliche Qualität aufweisen, wie solche aus Deutschland.

    Position im Bild                   Artikel-Bezeichnung                                                                             Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    – Es ist noch keine Bewertung für Bremsbeläge hinten Rex Rexy 50 50 km/h 1100303-1 abgegeben worden. –
    Artikel bewerten
    1
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

    Teilebücher / Anleitungen

    Teilebücher / Anleitungen zum Artikel mit der Artikelnumer Rex-304222, vom Hersteller Jonway steht Ihnen hier als .PDF zum Download zur Verfügung.
    +++