Alternativen zum Artikel mit der Artikelnummer Rex-303981

Artikel: Bremsbelägesatz Rex 50 Escape 1100303-1

Bild1 vergrößern Bild2 vergrößern
Bild 1

Bremsbeläge hinten

Artikelnummer
Rex-303981
Hersteller
Jonway
Inhalt
1 Stück
Ersatzteileliste:
Ersatzteileliste Bremsbelägesatz Rex 50 Escape 1100303-1 Download

8,57

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis gilt nur für Artikel auf Bild 1; falls Zeichnung, oder Kategoriebild, dann für angegebene Positionsnummer.


zu Artikel: Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28

Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28 1E40QMB

Technik-Info

Bremsbelägesatz

auch zu finden unter: Bremsbeläge hinten, Bremsbelaege hinten, Bremsbeläge, Bremsbelaege, Bremsklötze, Bremskloetze, Bremsschuhe, Bremssteine, Bremsbacken, Bremsbelag, Trommelbremse-Beläge, Trommelbremse-Belaege, Brems-Beläge, Brems-Belaege, Brems-Klötze, Brems-Kloetze, Brems-Schuhe, Brems-Steine, Bremsbelägeset, Bremsbeläge-Set, Bremsbelägesatz, Bremsbeläge-Satz, Bremsbelaegeset, Bremsbelaege-Set, Bremsbelaegesatz, Bremsbelaege-Satz, Bremsblöcke, Bremsbloecke, Bremsblock

Bremsbeläge (auch Bremssteine oder Bremsschuhe genannt) dienen dem Fahrer die Geschwindigkeit des Fahrzeuges zu reduzieren. Die Bewegungsenergie wird durch die Reibung an einer Trommel oder Bremsscheibe in Wärme umgewandelt. Diese Bremsbeläge sind durch die enorme Reibung / Hitze größten Belastungen ausgesetzt. Bei der Anschaffung der Bremsbeläge ist auf Qualität zu achten, da Ihre Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer unmittelbar davon abhängt. Unsere Bremsbeläge sind top und in Erstausrüster-Qualität.

Dieser Artikel wurde speziell hergestellt für:

Rex 50 Escape 50ccm 4Takt

Erstausrüsterqualität beste Verarbeitung günstiger Preis Direktimport

Unsere Ersatzteile für ihren Roller bzw. Motorroller oder auch Scooter können Sie bequem online in unserem Shop kaufen. Egal ob sie Ihren Roller im Kaufhaus oder im Baumarkt gekauft haben, für alle gängigen Europa-, China-, oder Taiwan-Roller finden Sie bei uns passende Bauteile, insbesondere für die Motoren 50 cc, 125 cc, 250 ccm, 2takt, 4takt und für größere Leistungen. Speziell für die Motorentypen 139QMB, 139QMA, 1E40QMB, 152QMI, 157QMI, GY6, 125-4T6M, 139FMB, 153FMI, 156FMI, 157QMJ, 158MJ, 164FML, 1E40QMA, JSD139QMB, 150QMG in kurzen und langen Versionen in den Normen Euro1, Euro2, Euro3 sowie die neuen Euro 4 Einspritzer-Motoren finden Sie qualitativ hochwertige Ersatzteile. Gerne können Sie auch per Email nach Ersatzteilen anfragen. Bei Bestellwerten über 100 Euro können Sie auch unseren Finanzierungs- bzw. Ratenkauf-Service nutzen. Beim Kauf von Fahrzeugen können wir Ihnen auch ein Leasing-Angebot unterbreiten, das bietet sich insbesondere für Firmen an, die Betriebsfahrzeuge anschaffen, oder ihren Mitarbeitern ein Fahrzeug zur Verfügung stellen. Bitte fragen Sie an.

Diese Frage stellt sich immer dann, wenn etwas am Roller kaputt gegangen ist, ganz egal, ob sich um einen Dreirad-Roller, Motorroller, oder Elektroroller respektive E-Roller handelt. Ein Ersatzelement, das verhältnismäßig rasch ersetzt werden kann, ist nicht lediglich preiswerter, sondern bietet außerdem eine beträchtlich größere Ausfallsicherheit als nach einer Instandsetzung des Rollers. Zumeist kann man den Grund einer Funktionsstörung nicht auf Anhieb selber ermitteln und ein qualifizierter Fachmann muss eruieren, weswegen der Roller Probleme macht. Anderenfalls gibt es auch die Möglichkeit, sich für eines der einbaufertigen Ersatzteil-Kits zu entscheiden, die wir in vielen unterschiedlichen Ausführungen im Angebot haben. .

Mit Recht sind wir stolz darauf, dass die Qualität unserer sämtlichen Produkte keinen Vergleich auf dem Weltmarkt zu scheuen braucht. Wie kommt es, dass wir so günstig sein können? Die Antwort: Weil wir bereits im Einkauf auf wirtschaftlich vernünftige Produktmengen achten. Alle verfügbaren Teile für Ihr motorisiertes Zweirad kriegen Sie bei uns sowohl in guter Qualität als auch für einen Preis, bei dem keine Wünsche offen bleiben.

Einige Rollermarken wie Sundiro und Eppella werden schon seit langem nicht mehr hergestellt. Trotzdem führen wir hierfür noch die Komponenten.

Wer darauf Wert legt, erhält bei uns logischerweise auch das Originalteil für sein Zweirad. Die meisten Besteller fassen dessen ungeachtet hinsichtlich der guten Preise und der Erstausrüster-Qualität unsere Nachbauten ins Auge. Ganz egal, ob Sie die Reparatur an Ihrem Motorroller selbst durchführen wollen oder lieber in einer Fachwerkstatt durchführen lassen möchten, zweifelsohne liegen Sie mit unseren Bauteilen hundertprozentig richtig. In Erstausrüster-Qualität und zu solch bezahlbaren Kosten werden Sie sicherlich Ihren Motorroller nicht auf andere Art und Weise wieder flott machen können.

In unserem Online Shop gibt es reichlich Bildmaterial, welches Sie dabei unterstützt, Ihr altes Bauteil ganz bequem mit dem verfügbaren Ersatz zu vergleichen. Hierdurch können Falschlieferungen hinsichtlich inkorrekter Bestellungen schon im Vorfeld ausgeschlossen werden. Von Bedeutung dabei ist, dass Ihre Bestellung sowohl visuell als auch in den Spezifikationen und Maßen mit dem schadhaften Teil zusammenpasst.

Auf welche Weise Sie davon profitieren:

  • Alle unsere Produkte sind preiswert, betriebssicher und gebrauchstauglich
  • Wir kaufen Ihr Zweirad
  • Kauf ohne Risiko durch "Geld zurück" - Garantie
  • Kurze Lieferzeiten
  • Auch bei preisgünstigen Nachbauten bekommen Sie von uns ausnahmslos die Erstausrüster-Qualität
  • 100-prozentige Fahrsicherheit des Motorrollers, besonders bei Bremsanlagen
  • Einbauelemente und Artikel für zirka 250 Marken und 8500 Typen auf Lager
  • Präzisionsfertigung nach DIN-Norm
  • Wir holen und bringen Ihr Fahrzeug
  • Sie bezahlen bei Bestellung mehrerer Komponenten mit denselben Versandvoraussetzungen nur einmal Versandkosten
  • Motorroller, Fun Fahrzeuge, Quads und Straßenbuggys kauft man bevorzugt bei uns als Fachhändler. Welchen Nutzen haben Sie von unserem Service? Da wir uns dank unserer Jahrzehnte langen Erfahrung das erforderliche Know-how für diesen Geschäftsbereich angeeignet haben, können wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Wir betreiben nicht lediglich unser Geschäft rund um die Motorroller, wir leben es buchstäblich.

    Weil Kaufen Vertrauenssache ist, sollte man sich demnach den bevorzugten Fachhändler im Vorfeld genau ansehen, bei dem man vorhat ein Zweirad zu erwerben. Alles ist in unserem Geschäft transparent und für den Käufer nachzuvollziehen! Gerne können Sie uns einen Besuch abstatten, um sich über uns selbst ein Bild zu machen.Den Vertrauensbeweis erhalten Sie dann quasi schwarz auf weiß vor Ort.

    Potentielle Kunden, denen der Weg zu uns zu weit ist, können sich gerne mittels der zahlreichen Ebay Bewertungen und des Trustedshops-Siegels über uns sachkundig machen. Unsere Website Motorroller.de wird z.B. von Trustshops als "sehr gut" eingestuft. Das betrifft sowohl unseren Online Shop als auch unsere Geschäftspraktiken. Über diese Bewertung sind wir nicht ganz zu Unrecht sehr Stolz. Der Bewertungsfaktor von circa 99,9 Prozent bei Ebay in den Käuferrezensionen kann sich genauso sehen lassen. Bestätigen diese Ergebnisse nicht klar und deutlich, dass unsere Kundschaft bestens bei uns aufgehoben ist?

    Bitte denken Sie daran, dass dort wo gearbeitet wird, auch mal Fehler passieren. Wir möchten Sie aus dem Grund bitten, uns definitiv eine Möglichkeit zur Verbesserung zu geben, falls mal etwas schief gelaufen ist.

    Unser Fachgeschäft hat für Sie geöffnet: täglich von 8:00 - 18:00 Uhr, samstags von 9:00 - 13:00 Uhr.

    Wir tun alles, damit unsere Kundschaft zufrieden ist. Mehr als 25 Jahre sind wir überaus Erfolg versprechend im Fahrzeuggeschäft im Einsatz, wobei wir uns allerdings bereits vor über 5 Jahrzehnten auf dem Gebiet Maschinenbau erfolgreich etablieren konnten. Wir haben uns gegenwärtig vorrangig auf Zubehör, Einbauteile und das "Nice-to-have" zur Steigerung der Motorleistung für die meisten Roller festgelegt.

    Wenn Sie zu Ihrem Zweirad ein Einbauteil suchen, werden Sie auf unserer Homepage unter Motorroller.de bestimmt das richtige Element finden. Es existieren momentan passendes Zubehör, Einbaukomponenten und Artikel für ca. 250 Marken und 8500 Modelle in unserem Lager, die lediglich auf Ihre Bestellung warten. Darunter befinden sich beispielsweise Produzenten wie Adly, Jonway, Yamaha oder Kreidler. Insgesamt haben wir auf einer Fläche von über 1.000 Quadratmeter mehr als 500.000 Produkte von unterschiedlichen Herstellern in unseren Hochregalen im Angebot. Alles was Sie als Fahrer eines Rollers benötigen, finden Sie im Zubehörsegment.

    Das beginnt bei den Nierengürteln, Regensets und Handschuhen, und geht bis hin zum Top Case über die Sturzhelme und den Windschildern.Damit die Tuningfreaks ebenfalls auf ihre Kosten kommen, haben wir für sie ausgewählte Produkte wie Auspuffanlagen, Zylinder, Kolben und andere Dinge im Produktsortiment.

    Fortlaufende Qualitätsprüfung ist unsere Leidenschaft. Dies bedeutet, sämtliche Roller, welche das Werk des Herstellers verlassen haben, werden von uns nochmals gründlich auf etwaige Mängel beziehungsweise Transportschäden begutachtet, ehe wir sie in die Hände unserer Kunden übergeben. Wir packen als erstes jeden Motorroller nach der Ankunft in unserem Haus aus und unterziehen es auf unserem Zweirad-Prüfstand einem Probelauf. Ein letzter Funktionstest erfolgt dann im Anschluss der Übergabe an den Kunden. Auf diese Weise ist gesichert, dass das Fahrzeug sich de facto in einem tadellosen Zustand befindet und den Käufer vollends zufriedenstellt.

    Der Schutz unserer Umwelt liegt uns besonders am Herzen. Zur Erhaltung der Luftreinheit besitzen unsere motorisierten Zweiräder generell Verbrennungsmotoren, die außerordentlich effizient laufen. Jegliches Verpackungsmaterial nehmen wir ohne Frage wieder mit, um es einer fachgerechten Müll-Entsorgung zuzuführen - auch das gehört für uns zu einer sauberen Umwelt.

    Sie haben einen neuen Roller bei uns bestellt und möchten Ihren ausgedienten fahrbaren Untersatz an den Mann bringen? Das ist absolut kein Ding! Wir kaufen Ihren gebrauchten Motorroller an.

    Dann würden wir uns darüber freuen, wenn Sie uns die Chance geben, unsere Leistungen unter Beweis zu stellen. Im Gegensatz zu den billigen Verkaufsshops, die schon nach kurzer Zeit wieder von der Bildfläche verschwinden, können wir auf eine jahrelange Firmentradition zurück blicken. Die solide Ausgangsbasis für einen erfolgreichen Betrieb besteht darin, dass nur aufgrund zeitgemäßer Innovationen und neuer Ideen ein nachhaltiges Wachstum garantiert werden kann. Dementsprechend stehen Anpassung an neue Technologien sowie ständiges Lernen in unserem stetig expandierenden Unternehmen fortwährend in der Rangordnung ganz oben. Überzeugen Sie sich selber von unserem hervorragenden Kundenservice und besuchen Sie uns doch einmal in unserem Unternehmen in Lindenfels-Eulsbach.

    Circa 60 km im Süden von Frankfurt/Main liegt Lindenfels im Regierungsbezirk Darmstadt. Falls Sie mit dem PKW anreisen, erreichen Sie den Ort per Autobahn von Norden über Frankfurt/Main (A6) bzw. von Süden über Mannheim (A8). Optional ist es ohne Frage auch möglich, mit der Bahn zu fahren.

    Buggy Tongjian TBM

    Der Produzent Tongjian TBM startete im Jahre 2002 in Shanghai mit dem Bau von Straßenbuggys. Damals waren diese Gefährte eine regelrechte Weltneuheit.Der Eigentümer des Unternehmens, Mr. Gu hatte nach den üblichen Anfangsschwierigkeiten das Geschäft recht gut in den Griff bekommen. Die meisten Probleme drehten sich, außer ein paar anderen Details hauptsächlich, um die Kühlung, die starre Verbauung der Auspuffanlage und das Getriebe. Diese Hindernisse konnten wir aber dank unseren Fachkenntnissen und unserer Hilfe relativ schnell zusammen beseitigen.

    Man brauchte nicht lange zu warten, bis auch andere Produzenten auf den fahrenden Zug aufsprangen, da sie schnell das Potential und die Qualitäten von Herrn Gu erfassten. So etwa das Unternehmen PGO in Taiwan. PGO bestellte schlussendlich bei Tongjian TBM viele fertige und halbfertige Waren, die dann als eigene PGO-Produkte angeboten wurden. Man verzeichnete als Ergebnis danach einen schnellen Anstieg der Produktion und des Absatzes. Es wurde ein Subunternehmer - die Firma TBM - aufgebaut und hernach in die Produktion eingegliedert.

    Wir dürfen uns mit Recht zu den buchstäblichen Pionieren im Chinageschäft zählen. Demzufolge haben wir auf dem Gebiet des Fahrzeugbereichs alle Trends unmittelbar miterlebt. Nach wie vor lassen wir unsere Roller und Teile lediglich in ausgesuchten Betrieben produzieren, bei denen wir die Geschäftsleitung und technischen Mitarbeiter persönlich kennen. Im Allgemeinen haben wir alle Komponenten lieferbar, die Sie bei uns als kompetenter Fachbetrieb für Ihr Zweirad zu jeder Zeit bestellen können.

    Adly

    In Taiwan nicht weit von der Stadt Ciai ist ein anderer asiatischer Produktionsbetrieb von Fahrzeugen mit der Bezeichnung Adly zu finden. Gutes Engineering und hochwertige Qualität heben dieses Unternehmen von der breiten Masse ab, das von der Inhaberfamilie Chen gegründet worden ist.

    Der Seniorchef des Betriebs ist ein ausgezeichneter Unternehmer und Konstrukteur. Er erhielt erfreulicherweise sehr viel Unterstützung von seiner engagierten Tochter YuYu und deren Ehemann. Dies führte dazu, dass sie die Firma gemeinsam sogar an die Börse bringen konnten.

    Die Erfolgsstory von Adly startete mehr oder weniger mit der Idee, Straßenquads für den europäischen Markt zu fertigen. Wir durften von Anfang bei der Entwicklung dabei sein und verkauften danach gleich im ersten Jahr 2500 Quads anstatt der geplanten Anzahl von 500 Fahrzeugen. Dieser Erfolg erfüllt uns nicht ohne Ursache mit einem gewissen Stolz.

    Mittlerweile ist Taiwan zu einem Hochlohnland geworden, was uns dazu zwang, den Sitz des Unternehmens letzten Endes auf das chinesische Festland zu verlagern. Höchstwahrscheinlich hätten wir auf eine andere Weise dem verstärkten Preisdruck nicht standhalten können.

    Während früher die Produktion der Roller das Hauptgeschäft von Adly war, hat sich die Fahrzeugfertigung mittlerweile immer mehr auf die Quads verlagert.

    AEON

    Auf unserer Recherche nach vorzüglichen Produzenten in Asien stießen wir über kurz oder lang in Taiwan auch auf die Firma Aeon. Mister Allen, der Chef und sein Partner, Mister Galli kamen aus Italien von der Firma Fantic nach Taiwan. Außer Adly konzipierten auch sie unterschiedlich Motorroller und Quads.

    Der Verkauf der Quads erlebte nach den üblichen anfänglichen Schwierigkeiten ein absolutes Hoch. Andererseits war die Fertigung der Motorroller mehr und mehr rückläufig und scheint momentan vollends zum Erliegen gekommen zu sein. Von den Quads wurden besonders die leistungsfähigen ATVs ein echter Verkaufserfolg. Zuerst in Asien und als Nächstes auch in den USA und Europa. Zahlreiche Distributoren aber auch Hersteller anderer Fahrzeuge beziehen gegenwärtig von Aeon sowohl Quads unterschiedlicher Varianten als auch ATVs und UTVs, die sie dann mit eigenem Brand weiter veräußern. Wir hatten ebenfalls jahrelang Quads von Aeon im Produktsortiment, hingegen dieses Geschäftsmodell wegen mangelndem Umsatz inzwischen eingestellt. Wenn Sie Bedarf an einem Einbauteil haben, können sie dieses für Ihren ATV, UTV oder Quad auch weiterhin über uns erhalten.

    AGM

    AGM steht für ATV, GOKART UND MOTORCYCLES-FACTORY. Diese Bezeichnung sollte für ein Joint Venture mit einem fernöstlichen Hersteller zur gemeinsamen Produktion hergenommen werden.Wir benutzen die eingetragene Firmenbezeichnung AGM seit vielen Jahren für die Produktvermarktung.Das Joint-Venture-Unternehmen wurde in Nordchina zusammen mit einem Mr. Wang aufgebaut. Es war zwar eine neue 4000 m² große Montagehalle vorhanden, aber leider kein tragfähiges Konzept. Das musste vorab auf jeden Fall kreiert werden. Eine Menge Zeit haben wir damit zugebracht, erst einmal die Grundbedingungen für eine Fahrzeugherstellung zu schaffen.

    Da wir faktisch bei Null starten mussten, benötigten wir als Erstes einen tauglichen Quad-Rahmen. Am 350 cm³ Antriebsaggregat wurden noch nach diversen Fehlern gesucht. Eine andere Komponente, die nicht sauber funktionierte, war die Schaltwelle. Nach den schwierigen Vorbereitungen war es schlussendlich soweit - als plötzlich etwas vollauf Unerwartetes passierte: Es war genau genommen ein ganz gewöhnlicher Kontrollbesuch bei der "Bank of China", als uns bei der Gelegenheit aufgefallen ist, dass von unserem Konto eine enorme Geldsumme fehlte. auf unser Beteiligungskonto Zugriff zu erhalten (die Stempel wurden ihm treuhändisch von der regionalen Behörde übergeben, um diese an uns weiterzureichen). Das war im Allgemeinen eine äußerst lange und nervenaufreibende Angelegenheit. Außerordentlich geholfen haben uns dabei ein anderer anständiger Chinese und der Oberbürgermeister, mit deren Unterstützung wir die verhältnismäßig hohe Investitionssumme wieder nach Deutschland zurückholen konnten. Sämtliche Leute, die unserer unerfreulichen Situation erfuhren, waren der Anschauung, dass wir das eingesetzte Geld niemals wieder erhalten würden.

    Baotian

    Seit gut 20 Jahren produziert Baotian Motorräder, Motorroller und Quads in Jiangman. Die Stadt befindet sich in der Provinz Guangdong, ist aber ein paar Kilometer vom nächsten Seehafen entfernt. Angesichts des weiteren Weges sind von daher die Kosten für den Transport etwas höher, obwohl prinzipiell das Preisniveau dort durchschnittlich etwas geringer ist. Im Vergleich zu anderen Herstellern, die näher an der See liegen, ist der Gewinn von daher logischerweise etwas niedriger.

    Wir konnten zur Geschäftsleitung beziehungsweise zu den maßgeblichen Angestellten bei diversen Besuchen gute Kontakte herstellen.Wir haben uns schließlich dafür entschieden, keine nachhaltige Geschäftsbeziehung mit Baotian anzustreben.

    Einbauteile für Baotian-Zweiräder haben wir andererseits lieferbar. Bei der Fertigung von Rollern spielt Baotian immer noch eine gewisse Rolle; die ausschlaggebenden Märkte haben sich unterdessen hingegen auf andere Erdteile verschoben. Was diese Art von Zweirädern angeht, sind zurzeit zweifelsohne Asien und Afrika die Hauptmarktplätze Marktplätze.

    CPI

    In den Anfangsjahren nach der Gründung haben wir dem Hersteller CPI einige Male einen Besuch abgestattet und hierbei die Produktion der Krafträder, Roller, UTVs und Quads überprüft. Wir kamen zu dem Fazit, dass es noch ein wenig zu bald sei, eine geschäftliche Partnerschaft mit dem Produzenten einzugehen. Unsere strengen Anforderungen in puncto Qualität konnten damals von CPI noch nicht vollständig erfüllt werden. Momentan sieht es hingegen bei dem Unternehmen schon wesentlich besser aus. Das Qualitätsniveau der Fahrzeuge ist heute auf einem ähnlichen Stand wie bei diversen Konkurrenten.

    Vor dem Erwerb eines Motorrollers fragen sich die Käufer selbstverständlich, ob auch ein flächendeckender Kundenservice angeboten wird, der sowohl den Heimservice vor Ort als auch den Werkstattdienst beinhaltet. Logischerweise bieten wir diesen Service bundesweit an.

    Jonway

    Jonway war ursprünglich ein reiner Hersteller von Personenkraftwagen für den Raum. Seit dem Jahre 2003 produziert das Unternehmen aber auch Quads, Motorräder sowie Motorroller. In Glanzzeiten stellte man beeindruckende Stückzahlen her. Bei den Personenkraftwagen waren es zirka 30.000 Fahrzeuge im Jahr, die aber überwiegend für den Absatzmarkt bestimmt waren. Vornehmlich für den internationalen Absatzmarkt vorgesehen waren die Quads, Krafträder sowie Roller mit zirka 50.000 - 80.000 Stück pro Jahr. Nach Deutschland wurde übrigens der Hauptteil davon geliefert.

    Jonway stellte selbstverständlich nicht lediglich unsere Motorroller, sondern auch einen Großteil der Zweiräder der Marken Rex und Kreidler her. Als der Rex-Vertrieb beendet worden ist, gingen die Produktionszahlen logischerweise bedeutend zurück. Man konstruierte mittlerweile aber auch neue Produkte. Zu ihnen gehören z.B. die 4-Rad-Elektromobile. Ehe diese Fahrzeuge in den Export gehen, sollen sie vorher auf dem asiatischen Markt vertrieben werden.

    Der Produzent unserer Roller ist momentan seit ca. einem Duzend Jahren bei Jonway. Bei der Fertigung der einzelnen Produktionschargen sind wir in der Regel zur Überwachung dabei. Dafür reisen regelmäßig jeweils 2 Familienangehörige zu Jonway in die Volksrepublik China. Die gute Qualität unserer Fahrzeuge ist so hundertprozentig gewährleistet. Bei der Produktion kommen bei Jonway ausschließlich moderne Fertigungsmaschinen und vorzügliche Ingenieure zum Einsatz. Diese hochmodernen Produktionsmethoden sorgen dafür, dass es mit Toleranzen keine Probleme mehr gibt. Ich handle immer nach dem Wahlspruch: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

    Jincheng

    Viele Jahre war Jincheng unser Lieferant für die Monkey-Nachbauten "Dax". Wir haben den Verkauf zwischenzeitlich zwar beendet, führen hingegen dafür nach wie vor die Einbauteile. Für das Mini-Motorrad findet man allerdings lediglich noch eine limitierte Menge an Fans. In Folge dessen haben wir den Import und den Vertrieb quasi einschlafen lassen.

    Den Home- und Werkstattservice führen wir für diese Zweiräder logischerweise auch künftig durch. Wie gesagt, bei uns sind alle Einbauteile im Lieferprogramm - auch für Personen, die ihr Monkey in einem anderen Laden erworben haben. Jincheng fertigt aber auch Motorroller, Straßenbuggys, Krafträder sowie UTVs und Quads.

    Keeway/Qianjiang

    Mit rund 13.000 Arbeitnehmern produziert Qianjiang seit fast 17 Jahren mehr als eine Million Motorräder und Roller im Jahr und zählt damit zu den bedeutendsten Fabriken auf dem chinesischen Absatzmarkt.

    Wie ist der Erfolg dieser Firma zu definierbar? Logischerweise nur durch eine spitzenmäßige Qualität und ein professionelles Management. Wir waren bei unseren diversen Besuchen des Werkes jedes Mal aufs Neue erstaunt. Die Firma baut neben Motorrollern auch Krafträder, Quads, Fun Fahrzeuge, Pumpen, Gartengeräte, Hochdruckreiniger und vieles mehr. Das Controlling steht unter anderem in dem Unternehmen mit an vorderster Stelle. Trotz der beachtlichen Produktionszahlen ist über die Marken Qianjiang und Keeway nichts Negatives bekannt. Fahrzeuge und Ersatzbauteile bekommen Sie bei uns.

    Kreidler

    Die Firma Kreidler wurde im Jahre 1904 gegründet, und zwar von dem Metallhandwerker Anton Kreidler.Mit seinen Erfahrungen ist es ihm gelungen, eine große und sehr effektive Motorradfertigung aufzubauen, wobei er von seinem Sohn, Dipl. Ingenieur Alfred Kreidler, wertvolle Hilfe erhielt. Erstaunlicherweise haben der Firma die beiden Weltkriege kaum etwas anhaben können.

    Zu Beginn des 20. Jahrhunderts steckte die Produktion von motorisierten Zweirädern quasi noch in den Kinderschuhen. Gegenwärtig gehören die Feuerstühle von Keidler zu den ersten zweirädrigen Fahrzeugen, welche etliche Weltmeistertitel errungen und Geschwindigkeitsrekorde gebrochen haben. Man hatte unzählige neue Entwicklungsprozesse zum Patent angemeldet, welche die Fahreigenschaften verbesserten und dadurch entscheidend zur Sicherheit im Verkehr beitrugen. Den Aufstieg und Werdegang von Kreidler kann man übrigens gerne bei Wikipedia nachlesen.

    Ab Mitte der 70er Jahre wurde das Interesse an Krafträdern immer mehr rückläufig. Letztendlich musste das Unternehmen 1982 die Produktion gänzlich aufgeben. In den folgenden 3 Jahren sind dann lediglich noch Kreidler Mofas gefertigt worden, und zwar von dem Hersteller Garelli. In den 1990er Jahren machte sich letzten Endes ein Unternehmen das Know-how von Kreidler zu Nutze, als es die Firma offiziell übernahm und unter dem Namen "Prophete" weiter betrieb. Heute lässt es im asiatischen Raum, vor allem für das europäische Absatzgebiet, sowohl Kreidler-Krafträder als auch die motorisierten Zweiräder mit dem Label Rex produzieren.

    Die Herstellung der Zweiräder erfolgt übrigens in den gleichen Betrieben, wo wir auch die AGM und Motorroller.de Fahrzeuge aus unserer Produktauswahl bauen lassen. In dem Bericht über Rex sind zusätzliche Infos zu finden. Bei uns erhalten Sie auf der Internetseite Motorroller.de nach wie vor alle Zubehörteile für die neuartigen Kreidler-Zweiräder. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen mit dem passenden Einbauelement aushelfen können.

    Rex

    Über 20 Jahre fertigte der Prophete-Konzern enorm erfolgreich REX-Motorroller.

    Diesen Sektor wurde nun im Zuge einer Umstrukturierung aufgelöst. Prophete hat wahrscheinlich vor, sich in anderen Bereichen der Produktion weiter zu entwickeln. Selbst diese Unternehmenszweige stehen in der Pflicht, sich den Veränderungen des internationalen Marktes anzupassen.

    In diversen Produktionsbetrieben von Rex, in denen unsere Fahrzeuge und Roller gefertigt werden, hatte man jeweils auf einem parallelen Montageband einer parallelen Montagestraße eine Zeit lang die Rex Motorroller produziert. Unsere Prüfer, die bei jeder Produktionseinheit vor Ort sind, können die Montage unserer motorisierten Zweiräder immer überwachen.

    Wir haben nach dem Schließen der Rollerabteilung von Rex die Lagerbestände übernommen. Infolgedessen, können wir von der Marke Rex einen umfangreichen Liefer- und Reparaturservice anbieten. Aufgrund der Baugleichheit einer Menge Rex Modelle mit den unsrigen, können Sie zu Ihrem Vorteil unsere Kompetenz mit dieser Marke in vollem Umfang nutzen.

    SMC

    Wir pflegen mit Herstellern in Taiwan ausgezeichnete wirtschaftliche Verbindungen, die bis in die 1980er Jahre zurückreichen. Unsere ersten Kontakte mit dem Unternehmen SMC-Corporation ergaben sich dann irgendwann in den 1990er Jahren. Hochinteressant für uns war in diesem Fall die Tatsache, dass die Firma sich zu dieser Zeit gerade im Übergang von der Textilproduktion in die Roller-Fertigung befand.

    Mittels hervorragenden Ingenieuren und einigen qualifizierten Personen im Unternehmen, die ihr Know-how eingebracht haben, hat es SMC in Verbindung mit geschafft, diesen Wandel ohne bemerkenswerte Schwierigkeiten zu bewerkstelligen.

    Unser bereitwilliger Know-how Transfer hatte klarerweise einen tieferen Sinn. Durch unsere engagierte Mitwirkung bei der Umstellung auf die Produktion von Fahrzeugen, bekamen wir dafür sodann die entsprechende Qualität.

    Sehr beeindruckt haben uns die beiden Firmeninhaber, Mr. Kuo (Guo) und der Chefingenieur Mr. Chen, die wir als tatkräftige Persönlichkeiten kennen lernten. Mister Kuo lässt es sich nicht nehmen, täglich im Betrieb zu erscheinen, selbst wenn er bereits über 90 Jahre alt ist. Ohne Frage wird sich das höchstwahrscheinlich bis zu seinem Lebensende auch nicht mehr groß ändern.

    Es gibt aber auch weiterhin Einbaukomponenten.

    PGO

    Von 2004 - 2008 hatten wir in Deutschland die Generalvertretung von PGO inne. Wir vermarkteten damals hauptsächlich die bekannten Roller Rodoshow, PMX-Sport, T-Rex, Big-Max, G-Max sowie den fabelhaften Trike-Scooter, welchen wir heute noch im Programm haben.

    Es sind vornehmlich die Kriterien Zuverlässigkeit und hohe Produktqualität, wodurch sich die PGO-Motorroller von entsprechenden Fahrzeugen anderer Fabrikate abheben. Ein Pfeiler des Erfolgs ist aber auch die Grundeinstellung und die Denkweise der Taiwanesen, die man ohne Übertreibung als zuverlässig und fleißig beschreiben kann.

    PGO hat als eine der wenigen taiwanesischen Firmen die Lizenz zum Verkauf ihrer Fahrzeuge auf dem inländischen Markt. Die Geschwindigkeit mit der sich diese kleine Nation entwickelt, kann man ohne zu übertreiben als atemberaubend bezeichnen. So überrascht es nicht, dass die Hightech-Produkte aus Taiwan bereits jetzt eine vergleichbare Qualität aufweisen, wie solche aus Deutschland.

    Position im Bild                   Artikel-Bezeichnung                                                                             Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    – Es ist noch keine Bewertung für Bremsbelägesatz Rex 50 Escape 1100303-1 abgegeben worden. –
    Artikel bewerten
    1
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

    Teilebücher / Anleitungen

    Teilebücher / Anleitungen zum Artikel mit der Artikelnumer Rex-303981, vom Hersteller Jonway steht Ihnen hier als .PDF zum Download zur Verfügung.
    +++