Alternativen zum Artikel mit der Artikelnummer Rex-304008

Artikel: Bremsbelägeset Rex 50 Scooter 1100303-1

Bild1 vergrößern Bild2 vergrößern
Bild 1

Bremsbeläge hinten

Artikelnummer
Rex-304008
Hersteller
Jonway
Inhalt
1 Stück
Ersatzteileliste:
Ersatzteileliste Bremsbelägeset Rex 50 Scooter 1100303-1 Download

8,57

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis gilt nur für Artikel auf Bild 1; falls Zeichnung, oder Kategoriebild, dann für angegebene Positionsnummer.


zu Artikel: Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28

Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28 1E40QMB

Technik-Info

Bremsbelägeset

auch zu finden unter: Bremsbeläge hinten, Bremsbelaege hinten, Bremsbeläge, Bremsbelaege, Bremsklötze, Bremskloetze, Bremsschuhe, Bremssteine, Bremsbacken, Bremsbelag, Trommelbremse-Beläge, Trommelbremse-Belaege, Brems-Beläge, Brems-Belaege, Brems-Klötze, Brems-Kloetze, Brems-Schuhe, Brems-Steine, Bremsbelägeset, Bremsbeläge-Set, Bremsbelägesatz, Bremsbeläge-Satz, Bremsbelaegeset, Bremsbelaege-Set, Bremsbelaegesatz, Bremsbelaege-Satz, Bremsblöcke, Bremsbloecke, Bremsblock

Bremsbeläge (auch Bremssteine oder Bremsschuhe genannt) dienen dem Fahrer die Geschwindigkeit des Fahrzeuges zu reduzieren. Die Bewegungsenergie wird durch die Reibung an einer Trommel oder Bremsscheibe in Wärme umgewandelt. Diese Bremsbeläge sind durch die enorme Reibung / Hitze größten Belastungen ausgesetzt. Bei der Anschaffung der Bremsbeläge ist auf Qualität zu achten, da Ihre Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer unmittelbar davon abhängt. Unsere Bremsbeläge sind top und in Erstausrüster-Qualität.

Dieser Artikel wurde speziell hergestellt für:

Rex 50 Scooter 50ccm 2Takt

Erstausrüsterqualität beste Verarbeitung günstiger Preis Direktimport

Unsere Ersatzteile für ihren Roller bzw. Motorroller oder auch Scooter können Sie bequem online in unserem Shop kaufen. Egal ob sie Ihren Roller im Kaufhaus oder im Baumarkt gekauft haben, für alle gängigen Europa-, China-, oder Taiwan-Roller finden Sie bei uns passende Bauteile, insbesondere für die Motoren 50 cc, 125 cc, 250 ccm, 2takt, 4takt und für größere Leistungen. Speziell für die Motorentypen 139QMB, 139QMA, 1E40QMB, 152QMI, 157QMI, GY6, 125-4T6M, 139FMB, 153FMI, 156FMI, 157QMJ, 158MJ, 164FML, 1E40QMA, JSD139QMB, 150QMG in kurzen und langen Versionen in den Normen Euro1, Euro2, Euro3 sowie die neuen Euro 4 Einspritzer-Motoren finden Sie qualitativ hochwertige Ersatzteile. Gerne können Sie auch per Email nach Ersatzteilen anfragen. Bei Bestellwerten über 100 Euro können Sie auch unseren Finanzierungs- bzw. Ratenkauf-Service nutzen. Beim Kauf von Fahrzeugen können wir Ihnen auch ein Leasing-Angebot unterbreiten, das bietet sich insbesondere für Firmen an, die Betriebsfahrzeuge anschaffen, oder ihren Mitarbeitern ein Fahrzeug zur Verfügung stellen. Bitte fragen Sie an.

Immer wieder stellen sich Fahrer von Rollern die Frage, ob sie ein kaputtes Bauteil am Fahrzeug austauschen oder besser instand setzen lassen sollen, gleichgültig, ob sich um einen Motorroller, Dreirad-Roller oder Elektroroller beziehungsweise E-Roller dreht. Ein Ersatzteil, das verhältnismäßig problemlos gewechselt werden kann, ist nicht nur kostengünstiger, sondern bietet zudem eine deutlich höhere Ausfallsicherheit als bei einer Reparatur. Zumeist kann man die Ursache einer Funktionsstörung nicht sofort selber entdecken und eine qualifizierte Werkstatt muss ermitteln, warum der Roller Probleme macht. Eine vernünftige Alternative wäre es in dem Fall, eines unserer einbaufertigen Ersatzteil-Kits, die wir für zahlreiche unterschiedliche Fabrikate anbieten, zu ordern. .

Mit Recht sind wir stolz darauf, dass die Qualität all unserer Teile keinen Vergleich auf dem Weltmarkt scheuen muss. Wieso sind wir trotz hoher Qualität so günstig? Das liegt nicht lediglich an unserer Preiskalkulation, sondern vornehmlich daran, dass wir unsere Teile in großen Einkaufsmengen beziehen. Bei uns kriegen Sie folglich alle lieferbaren Teile für Ihren fahrbaren Untersatz nicht nur in guter Qualität, sondern auch für einen attraktiven Preis.

Sie suchen für einen Sundiro oder Eppella Roller ein Zubehörteil? Keine Sorge, wir haben sie lieferbar.

Wir haben klarerweise auch die Originalteile einer Vielzahl Rollerhersteller im Angebot, wenngleich unsere Nachbauten mit den Originalen qualitativ durchaus mithalten können und dennoch vom Preis her generell um einiges billiger sind. Sie können mit unseren Komponenten die Instandsetzung Ihres Zweirads entweder selber bewerkstelligen oder von einem Fachmann durchführen lassen. Zu solch günstigen Kosten werden Sie zweifelsohne Ihr Zweirad nicht auf andere Art instand setzen können.

Anhand von anschaulichem Bildmaterial können Sie Ihre alte Komponente ganz bequem mit dem verfügbaren Ersatz vergleichen, damit Sie auch wirklich den richtigen Artikel erhalten. Achten Sie bitte insbesondere auf die Übereinstimmung des defekten Bauteils mit dem abgebildeten Artikel; vor allem was die aufgeführten technischen Angaben und Abmessungen anbelangt.

Was Sie davon haben:

  • Unser Lager umfasst Komponenten und Zubehör für circa 250 Marken und 8500 Typen
  • Wir kaufen Ihr Fahrzeug
  • Absolute Verkehrssicherheit des Rollers, besonders bei Bremsanlagen
  • ISO-zertifizierte Präzisionsfertigung
  • Auch bei preisgünstigen Nachbauten bekommen Sie von uns stets die Erstausrüster-Qualität
  • Sie bezahlen beim Ordern mehrerer Ersatzteile mit denselben Versandfaktoren nur einmal Versandkosten
  • Wir holen und bringen Ihren Motorroller
  • Kurzfristige Lieferzeiten
  • "Geld zurück" - Garantie, deswegen Kauf ohne Risiko
  • Unsere sämtlichen Teile sind preiswürdig, betriebssicher sowie gebrauchstauglich
  • Egal, ob Sie einen Roller, ein Fun-Fahrzeug, einen Straßenbuggy oder ein Quad erwerben wollen. Wir sind für solche Fälle der Fachhändler Ihres Vertrauens. Weswegen wäre es für Sie von Vorteil, wenn Sie uns für Sie tätig werden lassen? Weil wir die Meister-Qualifikation und das Know-how besitzen, welche für diesen Geschäftsbereich auf jeden Fall nötig sind. Wir betreiben nicht ausschließlich unser Geschäft rund um die Motorroller, wir leben es richtiggehend.

    Weil Kaufen auch Vertrauenssache ist, sollte man sich infolgedessen das ausgesuchte Fachgeschäft vorab genau ansehen, bei dem man vorhat ein motorisiertes Zweirad zu erwerben. Bei uns ist alles in Verbindung mit unserem Unternehmen transparent! Weswegen besuchen Sie uns nicht mal in unserem Ladengeschäft, um sich persönlich zu informieren?Den Nachweis unserer Qualität können Sie dann direkt vor Ort sehen.

    Wenn Ihnen der Weg zu uns zu weit ist, können Sie sich auch durch das Trustedshops-Siegels und die unterschiedlichen Ebay Bewertungen informieren. Auf unserer Webseite Motorroller.de wird sowohl unser Online-Shop als auch unsere Geschäftspraxis von Trustedshops mit der Note "sehr gut" bewertet. Auch bei Ebay liegen wir mit dem Wert 99,9 % ausgezeichnet im Rennen. All diese Ergebnisse lassen nur einen einzigen Schluss zu: Wir geben in allen Belangen immer unser Bestes!

    Denken Sie aber bitte daran, dass dort wo gearbeitet wird, auch Fehler passieren. Deshalb bitten wir Sie, falls mal etwas nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist, uns auf jeden Fall die Chance zur Verbesserung zu geben.

    Unser Fachgeschäft hat für Sie geöffnet: täglich von 8:00 - 18:00 Uhr, am Samstag von 9:00 - 13:00 Uhr.

    Die Zufriedenstellung unserer Kundschaft liegt uns besonders am Herzen. Vor über fünfzig Jahren begannen wir mit dem Bau von Maschinen, während sich das Fahrzeuggeschäft zwischenzeitlich auch schon seit mehr als 25 Jahren Erfolg versprechend etablieren konnte. Heute haben wir uns außer dem Vertrieb von Rollern, auf Einbauteile, Fahrzeugzubehör und das "Nice-to-have" zum Motor tunen fokussiert.

    Wenn Sie zu Ihrem motorisierten Zweirad ein Zubehörteil suchen, werden Sie auf unserer Internet-Seite unter Motorroller.de gewiss fündig. In unserem Warenlager befinden sich für zirka 250 Marken und 8500 Modelle verschiedene Einbauteile, Artikel und passendes Zubehör. Adly, Jonway, Yamaha oder Kreidler zählen zum Beispiel zu unseren Lieferanten, mit denen wir schon jahrelang zusammenarbeiten. Auf einer Fläche von über 1.000 m² haben wir in unseren Hochregalen mehr als 500.000 Produkte diverser Hersteller im Angebot. Im Zubehörlager finden Sie alles, was Sie als Rollerfahrer für Ihren fahrbaren Untersatz benötigen.

    Das beginnt bei den Regensets, Nierengürteln und Handschuhen, und geht bis hin zu den Schutzhelmen über das Top Case und den Windschildern.Auch Tuningfans kommen bei uns nicht zu kurz. Zum Tunen ihres motorisierten Zweirads finden sie in unserer Tuningabteilung alles was das Herz begehrt, wie etwa Kolben, Auspuffanlagen, Zylinder und dergleichen Dinge.

    Regelmäßige Qualitätskontrollen sind die Leidenschaft unseres Unternehmens. Mit anderen Worten, sämtliche Fahrzeuge, die das Werk des Herstellers verlassen haben, werden von uns nochmals eingehend auf eventuelle Fehler bzw. Transportschäden überprüft, ehe wir sie in die Hände unserer Kunden übergeben. Das erste Mal geschieht dies vor dem Versand, indem wir jeden Roller auspacken und auf unserem Zweirad-Prüfstand einem Probelauf beziehungsweise einer Übergabeinspektion unterziehen. Ein abschließender Funktionstest erfolgt dann im Anschluss der Übergabe an den Käufer. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass der Motorroller sich de facto in einem tadellosen Zustand befindet und den Kunden vollauf zufriedenstellt.

    Was uns besonders am Herzen liegt, ist ein effektiver Schutz unserer Umwelt. Zum einen sind unsere motorisierten Zweiräder normalerweise mit wirtschaftlichen Verbrennungsmotoren ausgestattet. Die Transportverpackung, welche bei der Anlieferung Roller anfällt, nehmen wir klarerweise wieder mit, um sie einer fachgerechten Entsorgung zuzuführen - auch das gehört für uns zu einer sauberen Umwelt.

    Ihr alter Roller ist in die Jahre gekommen und Sie haben vor, bei uns ein neues Zweirad zu kaufen. Aber was tun mit dem Oldie? Zerbrechen Sie sich darüber nicht den Kopf! Lassen Sie das unsere Sorge sein, denn wir nehmen Ihren ausgedienten Motorroller in Zahlung.

    Dann würden wir uns darüber sehr freuen, wenn wir von Ihnen die Möglichkeit bekämen, die Qualität unserer Leistungen unter Beweis zu stellen. Man darf uns nicht mit den zahlreichen billigen Onlineshops, die heute ihre Artikel anbieten und morgen bereits wieder fort sind, verwechseln. Die stabile Basis für einen erfolgreichen Betrieb besteht darin, dass allein zufolge neuer Ideen und fortschrittlicher Innovationen ein nachhaltiges Wachstum gewährleistet werden kann. Dementsprechend stehen Fleiß und ständiges Lernen in unserem stetig wachsenden Unternehmen fortwährend in der Rangordnung ganz oben. Sie können sich selber von unserem herausragenden Kundenservice überzeugen, für den Fall, dass Sie uns an unserem Unternehmensstandort in Lindenfels-Eulsbach besuchen.

    Rund 60 km im Süden von Frankfurt/Main liegt Lindenfels im Regierungsbezirk Darmstadt. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, erreichen Sie den Ort per Autobahn entweder von Norden über Frankfurt/Main (A6) oder von Süden über Mannheim (A8). Logischerweise kann man aufgrund der guten Verkehrsanbindung auch ganz bequem mit der Bahn anreisen.

    Buggy Tongjian TBM

    Es war im Jahre 2002, als in der chinesischen Metropole Shanghai die Firma Tongjian TBM mit der Fabrikation von Straßenbuggys startete, Anfang des neuen Jahrtausends eine ausgesprochene Weltsensation.Nach mehreren Anfangsschwierigkeiten hatte Mr. Gu, der Inhaber des Unternehmens, den Betrieb recht gut in den Griff bekommen. Es waren vorerst zusammen mit ein paar übrigen Details die Kühlung, die starre Verbauung der Auspuffanlage und das Getriebe, mit denen man sich auseinandersetzen musste. Wir konnten hingegen die notwendige Unterstützung bieten, so dass diese Probleme verhältnismäßig rasch überwunden werden konnten.

    Die Fähigkeiten und das große Potential von Herrn Gu blieben nicht lange unentdeckt. Folglich überrascht es nicht, dass auch andere Unternehmen, wie beispielsweise PGO in Taiwan, auf den Zug aufzuspringen suchten. PGO bestellte sodann bei Tongjian TBM etliche fertige und halbfertige Komponenten, die dann als PGO-Produkte angeboten wurden. Als Ergebnis nahmen die Produktion und der Verkauf rasant zu. Mit der Firma TBM baute man einen Subunternehmer auf, der dann in die Produktion mit aufgenommen wurde.

    Was den Fahrzeugsektor in China betrifft, können wir uns mit Recht zu den buchstäblichen Vorreitern zählen, welche das Geschäft hautnah miterlebt haben. Auch heute noch lassen wir unsere Roller und Einbauteile in ausgewählten Fertigungsbetrieben produzieren, wo wir die Gelegenheit hatten, die Geschäftsinhaber und technischen Mitarbeiter persönlich kennen zu lernen. Sämtliche Teile, die Sie von uns als Fachbetrieb für Ihr motorisiertes Zweirad jederzeit beziehen können, haben wir im Regelfall lieferbar.

    Adly

    Ein anderer Herstellungsbetrieb von Fahrzeugen, den man in jedem Fall hervorheben muss, ist das Unternehmen Adly, dessen Sitz sich in Taiwan nicht weit von der kleinen Stadt befindet und welches von der Inhaberfamilie Chen geleitet wird.

    Die Passion des Seniorchefs besteht nicht lediglich in der ausgezeichneten Führung des Betriebes, sondern auch im Tüfteln und im Realisieren neuer Vorstellungen und Ideen. Unterstützung bekommt er von seiner tatkräftigen Tochter YuYu sowie deren Ehemann Jimmy, die den Laden kaufmännisch voll im Griff haben und die Firma sogar an die Börse bringen konnten.

    Was die Planung und Fertigung von Straßenquads für den europäischen Markt angeht, war das Unternehmen einer der ersten Fabrikanten. Wir durften von Anfang bei der Entwicklung dabei sein und verkauften danach sofort im ersten Jahr 2500 Quads statt der vorgesehenen Quote von 500 Fahrzeugen. Auch unsere Firma hat hierzu seinen Teil beigesteuert weshalb wir mit Recht sehr stolz auf dieses Ergebnis sind.

    Im Zuge der allgemein steigenden Preise in Taiwan, das zwischenzeitlich zu einem Hochlohnland geworden ist, sind wir allerdings gezwungen gewesen, das Unternehmen auf das chinesische Festland zu verlegen. Möglicherweise hätten wir auf eine andere Art dem zunehmenden Preisdruck nicht standhalten können.

    Früher waren die Roller das Hauptgeschäft von Adly. Zwischenzeitlich hat sich die Fahrzeugproduktion von Adly fast zu 100 Prozent auf die Quads verlagert.

    AEON

    Auf unserer Suche nach erfolgreichen Lieferanten in Fernost stießen wir eines Tages in Taiwan auch auf die Firma Aeon. Gründer des Betriebes waren Mr. Allen und sein Partner Mr. Galli, welche aus Europa nach Asien gekommen waren und zuvor bei der Firma Fantic in Italien mitgewirkt hatten. Als erstes Projekt entwickelten sie mit Erfolg neben Adly unterschiedliche Motorroller und Quads.

    Das Geschäft mit den Quads verzeichnete nach den üblichen Startschwierigkeiten ein absolutes Hoch. Auf der anderen Seite war die Fertigung der motorisierten Zweiräder immer mehr rückläufig und scheint inzwischen völlig zum Erliegen gekommen zu sein. Die Quads verkauften sich zuerst im asiatischen Raum ganz hervorragend; vor allem die leistungsstarken ATVs. Langsam ist es Aeon am Ende auch gelungen, sich in Europa und den USA damit zu etablieren. Die hervorragende Qualität der Aeon Quads, UTVs und ATVs zeigt sich dadurch, dass sie von einer Menge Distributoren aber auch von Produzenten anderer Fahrzeuge gerne bezogen und hernach unter eigenem Namen weiter veräußert werden. Die Quads von Aeon gehörten viele Jahre auch zu unserem Produktangebot. Weil allerdings der Umsatz sehr zurückgegangen ist, stellten wir diesen Geschäftszweig inzwischen ein. Die Ersatzkomponenten für diese ATVs, UTVs und Quads können Sie hingegen über uns auch weiterhin beziehen.

    AGM

    AGM steht für ATV, GOKART UND MOTORCYCLES-FACTORY. Diese Bezeichnung sollte für ein Joint Venture-Geschäft mit einem chinesischen Hersteller zur gemeinsamen Produktion dienen.Von uns wird der Markenname AGM bei der Vermarktung der Produkte dieses Lieferanten seit etlichen Jahren verwendet.Die Tochterfirma wurde in Nordchina in Verbindung mit einem Herrn Wang aufgebaut. Es war zwar bereits eine neue Halle mit zirka 4000 m² vorhanden, andererseits gab es absolut kein Erfolg versprechendes Konzept. Das galt es erst zu entwickeln. Mehrere Monate haben wir uns bemüht, erstmal die Bedingungen für eine Fahrzeugproduktion zu schaffen.

    Das Erste was wir brauchten, war einen entsprechenden Quad-Rahmen. Der 350 cm³ Motor befand sich noch auf dem Prüfstand. Die Schaltwelle war ebenso ein Bauelement, das nicht sauber arbeitete. Wir standen letzten Endes kurz davor, die Null-Serie laufen zu lassen, da geschah überraschend etwas komplett Unerwartetes: Bei einem Kontrollbesuch der "Bank of China" fiel uns auf, dass jemand von unserem Geschäftskonto einen bedeutenden Geldbetrag abgebucht hatte. Bei der anschließenden Untersuchung durch das Geldinstitut stellte man fest, dass der unzulässige Zugriff auf unser Konto von unserem chinesischen Geschäftspartner erfolgte, und zwar anhand einer selbst gefertigten Kopie unseres Namensstempels, den er von der hiesigen Behörde bekam, um ihn zu treuen Händen an uns weiter zu geben. Ich meine, es ist nicht schwer nachzuvollziehen, dass diese Angelegenheit für uns alles andere als erfreulich war. Aber mit der Hilfestellung des Oberbürgermeisters und eines anderen redlichen Chinesen konnten wir, allen Unkenrufen zum Trotz, unseren damaligen vergleichsweise hohen Geldbetrag wieder zurückbekommen. Zahlreiche Personen brachten ihre Zweifel zum Ausdruck, ob wir das investierte Geld jemals wieder bekommen würden. Glücklicherweise konnten wir diese Schwarzmaler eines Besseren belehren.

    Baotian

    Seit über 20 Jahren fertigt Baotian Motorräder, Roller und Quads in Jiangman. Man findet die Stadt im Verwaltungsbereich Guangdong in einiger Entfernung von den Tiefseehäfen. Die Preise bewegen sich zwar im unteren Preissegment, gleichwohl kommt einiges an Kosten für den weiteren Beförderungsweg dazu. tag=316#Deshalb ist die Gewinnspanne im Gegensatz zu anderen Herstellern, welche näher an der See liegen, etwas niedriger.

    Wir konnten sowohl zur Geschäftsleitung als auch zu den maßgeblichen Mitarbeitern sowie zu den leitenden Mitarbeitern bei diversen Besuchen gute Kontakte herstellen.Ein entscheidender Durchbruch zu einer dauerhaften Kooperation ist hierbei jedoch nicht zustande gekommen.

    Für die Motorroller von Baotian haben wir indes die Zubehörteile auf Lager. Bei der Fabrikation von motorisierten Zweirädern spielt Baotian immer noch eine bestimmte Rolle; die maßgebenden Absatzmärkte haben sich zwischenzeitlich indessen auf andere Kontinente verschoben. Die primären Abnehmer für diese Art Fahrzeuge sind gegenwärtig zweifelsohne Asien und Afrika.

    CPI

    In den Anfangsjahren haben wir dem Hersteller CPI einige Male einen Besuch abgestattet und dabei die Produktion der UTVs, Quads, Motorräder und Roller gecheckt. Als Resultat unserer Besuche kamen wir zu dem Entschluss, derzeitig mit dem Unternehmen noch keine Geschäftsbeziehung anzustreben. Damals konnten unsere strengen Anforderungen hinsichtlich der Qualität von CPI noch nicht hundertprozentig erfüllt werden. Im Moment hat sich jedoch das Blatt gewandelt. Die Qualität der Produkte ist heute auf einem ähnlichen Level wie bei den anderen Mitbewerbern im asiatischen Raum.

    "Gibt es für mein Fahrzeug auch eine qualifizierte Fachwerkstatt, falls mal etwas schadhaft wird?" - Dieser Frage wird von potentiellen Käufern eines Motorrollers regelmäßig gestellt. Sie wollen grundsätzlich erfahren, wie es mit einem umfassenden Kundendienst bestellt ist, welcher sowohl den Heimservice vor Ort als auch den Werkstattservice einschließt. Es ist keine Frage, dass wir in ganz Deutschland so einen Kundendienst anbieten.

    Jonway

    Neben Automobile produziert Jonway seit dem Jahre 2003 auch Motorroller, Quads sowie Motorräder. Man fertigte in Glanzzeiten eindrucksvolle Einheiten. Mit circa 30.000 produzierten Automobilen p. a. wurde in erster Linie der Raum beliefert. Die Quads, Roller und Motorräder mit ca. 50.000 - 80.000 Stück jährlich waren auf der anderen Seite für die Export-Märkte gedacht. Deutschland war übrigens davon der Hauptabsatzmarkt.

    Jonway stellte selbstverständlich nicht lediglich unsere Motorroller, sondern auch einen Großteil der Zweiräder der Marken Kreidler und Rex her. Die Die Produktion ist nach der Einstellung des Rex-Marketings klarerweise deutlich zusammengeschrumpft. Es gibt aber auch neue Produkte, wie z.B. die 4-Rad-Elektrofahrzeuge. Bevor diese Fahrzeuge in andere Länder exportiert werden, sollen sie vorab auf dem chinesischen Markt vermarktet werden.

    Unsere Roller lassen wir im Moment ca. 12 Jahren von Jonway bauen. Hierbei laufen die verschiedenen Chargen ohne Ausnahme unter unserer Überwachung. Hierzu reisen regelmäßig jeweils zwei Mitglieder unserer Familie zu Jonway in die Volksrepublik China. Dadurch ist für unser Unternehmen die gute Qualität unserer Fahrzeuge kein Zufall. softwaregesteuerte Fertigungseinrichtungen und vorzügliche Technikern sind die Kriterien für die ausgezeichneten Erzeugnisse von Jonway. Hinsichtlich dieser modernen Herstellungsmethoden gibt es auch keine Toleranzprobleme. Aber - Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Dies ist auch meine Devise.

    Jincheng

    Wir vertrieben jahrelang die begehrten Monkey-Nachbauten "Dax, deren Lieferant Jincheng gewesen ist. Obwohl wir den Verkauf mittlerweile eingestellt haben, führen wir nach wie vor die Ersatzelemente dafür. Heutzutage existieren für das Mini-Motorrad allerdings lediglich noch wenige Fans. In Folge dessen haben wir den Import und den Vertrieb quasi einschlafen lassen.

    Den Kundendienst führen wir für diese kleinen Zweiräder ohne Frage auch zukünftig durch. Wie schon gesagt, bei uns bekommen Sie die Ersatzbauteile, auch wenn Sie Ihr Monkey nicht bei uns, sondern in einem anderen Laden gekauft haben. Zusammen mit den Monkeys produziert Jincheng aber auch Buggys, Krafträder, Roller beziehungsweise Quads und UTVs.

    Keeway/Qianjiang

    Qianjiang produziert zurzeit mithilfe von rund 13.000 Arbeitnehmern jährlich mehr als eine Million Krafträder und Motorroller. Damit gehört das Unternehmen im asiatischen Raum zu den größten Herstellern.

    Der Erfolg dieser Firma basiert auf eine vorzügliche Qualität und ein professionelles Management. Diverse Besuche des Werks versetzten uns immer wieder ins Staunen. Die Firma baut neben motorisierten Rollern auch Krafträder, Fun Fahrzeuge, Quads, Hochdruckreiniger, Gartengeräte, Pumpen und einiges mehr. Vornehmlich auf das Controlling wird in dem Unternehmen großer Wert gelegt. Trotz der großen Produktionsmengen ist über die Marken und Keeway und Qianjiang nichts Abträgliches bekannt. Sie bekommen bei uns sowohl die Fahrzeuge als auch die Zubehörteile.

    Kreidler

    Es war im Jahre 1904, als der Metallhandwerker Anton Kreidler den Entschluss fasste, die Firma Kreidler zu gründen.Mit Sachverstand und der Hilfe seines Sohnes, Dipl. Ingenieur Alfred Kreidler, schaffte er es, eine große und sehr Erfolg versprechende Herstellung für Krafträder zu errichten. Erstaunlicherweise hat die Firma beide Weltkriege relativ gut überstanden.

    Die Produktion von motorisierten Zweirädern befand sich am Anfang des 20. Jahrhunderts prinzipiell noch in der Findungsphase. Mittlerweile gehören die Feuerstühle von Keidler zu den ersten zweirädrigen Fahrzeugen, die eine Reihe von Geschwindigkeitsrekorden aufgestellt haben. Es wurden während dieser Zeit jede Menge bahnbrechende Entwicklungsprozesse und Verbesserungen auf den Weg gebracht, welche die Fahreigenschaften optimieren und deutlich zur Sicherheit im Straßenverkehr beigetragen haben. Kreidlers Erfolgsstory wird übrigens genau unter anderem in Wikipedia beschrieben.

    Nach der Insolvenz im Jahr 1982 fertigte der Hersteller Garelli 3 Jahre lang Kreidler Mofas. Kreidler wurde am Ende von der Firma Prophete geschluckt, die heute Fahrzeuge der Brands Kreidler und Rex im asiatischen Raum produzieren lässt.

    Es sind übrigens vorwiegend die identischen Betriebe, die auch unsere AGM und Motorroller.de Fahrzeuge entwickeln und herstellen. Zusätzliche Infos sind der "Rex-Story" zu entnehmen. Für die aktuellen Kreidler-Fahrzeuge können Sie auf der Internetseite unter Motorroller.de zu jeder Zeit Zubehör erhalten. Wir würden uns über Ihre Bestellung freuen.

    Rex

    Ein Sektor des Prophete-Konzerns produzierte unter dem Namen "REX-Motorroller" ungemein effektiv motorisierte Zweiräder.

    Angesichts einer innovativen Maßnahme hatte man nun entschieden, diesen Sektor aufzugeben. Offenbar strebt Prophete auf anderen Gebieten ein Forcieren des Entwicklungsprozesses an. Die Zeiten der Weiterentwicklung machen auch nicht halt vor solchen Unternehmenszweigen.

    Eine gewisse Zeit hatte man in den Produktionshallen von Rex auf zwei Laufbänder parallel hergestellt. Auf dem einen Band fertigte man unsere Motorroller und Fahrzeuge und Fahrzeuge und auf dem zweiten die Rex Roller. So gut wie immer sind bei jeder Produktionscharge unsere Kontrolleure anwesend, sodass sie sich vor Ort ein detailliertes Bild machen können.

    Wir haben nach der Schließung der Rex-Rollerabteilung den kompletten Lagerbestand übernommen. Das heißt im Klartext, sowohl Rex-Kunden als auch Rex-Händler haben die Chance, an unserem Liefer- und Reparaturdienst teilzuhaben. Es ist vorteilhaft, dass zahlreiche Rex Modelle mit den unsrigen baugleich sind. Sie können dadurch unsere Sachkenntnis zu hundert Prozent nutzen.

    SMC

    Seit Ende der 1980er Jahre pflegen wir mit diversen Herstellern in Taiwan ausgezeichnete geschäftliche Beziehungen. Die lernten wir dann in den 1990er Jahren kennen. Die Firma befand sich gerade im Wechsel von der Textilfabrikation in die Motorroller-Fabrikation, was wir klarerweise alles hautnah miterlebten konnten.

    Wir hatten dabei die Möglichkeit, zusammen mit ausgezeichneten Ingenieuren und einigen kompetenten Personen im Unternehmen, unser eigenes Know-how mit einzubringen, sodass es SMC gelang, diesen Umbruch ziemlich reibungslos über die Bühne zu bringen.

    Unser Know-how Transfer war nicht bloß pure Gefälligkeit. Hinsichtlich des Einbringens unserer Erfahrungen, hatten wir die Garantie, dass in Zukunft unsere Motorroller die nötige Qualität besaßen.

    Die beiden Inhaber des Betriebes, Mr. Kuo (Guo) und der Chefingenieur Mr. Chen haben wir als sehr fleißige Unternehmerpersönlichkeiten kennen gelernt. Mister Kuo lässt es sich nicht nehmen, täglich im Betrieb zu erscheinen, auch wenn er schon auf die 90 zugeht. Zweifelsohne wird sich das wohl bis zu seinem letzten Atemzug auch nicht mehr ändern.

    Es gibt erfreulicherweise auch in Zukunft Zubehörteile.

    PGO

    In den Jahren 2004 bis 2008 hatten wir in Deutschland die Generalvertretung von PGO inne. Wir verkauften damals hauptsächlich die bekannten Motorroller G-Max. Rodoshow, T-Rex, PMX-Sport, Big-Max bzw. den großartigen Trike-Scooter, den wir heute noch im Liefersortiment haben.

    Hohe Produktqualität und Zuverlässigkeit, das sind die Kriterien, durch die PGO-Roller insbesondere beeindrucken. Es hat allerdings auch mit der inneren Einstellung und der Denkweise der Taiwanesen zu tun, welche wir als ungemein fleißige und zuverlässige Menschen kennen gelernt haben.

    PGO ist auch eine der wenigen taiwanesischen Unternehmen, die die Berechtigung haben, ihre Motorroller auf dem inländischen Markt zu verkaufen. Die Geschwindigkeit mit der sich diese kleine Nation entwickelt, kann man ohne Übertreibung als unglaublich bezeichnen. So verwundert es nicht, dass die Hightech-Produkte aus Taiwan schon jetzt eine vergleichbare Qualität aufweisen, wie solche aus Deutschland.

    Position im Bild                   Artikel-Bezeichnung                                                                             Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    – Es ist noch keine Bewertung für Bremsbelägeset Rex 50 Scooter 1100303-1 abgegeben worden. –
    Artikel bewerten
    1
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

    Teilebücher / Anleitungen

    Teilebücher / Anleitungen zum Artikel mit der Artikelnumer Rex-304008, vom Hersteller Jonway steht Ihnen hier als .PDF zum Download zur Verfügung.
    +++