Artikel: Relais Starter 50/100ccm AEO-38501111-000

Bild1 vergrößern Bild2 vergrößern

Starterrelais

Artikelnummer
AEO-38501111-000
Hersteller
Motorroller.de
Inhalt
1 Stück

17,49

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis gilt nur für Artikel auf Bild 1; falls Zeichnung, oder Kategoriebild, dann für angegebene Positionsnummer.


Relais Starter 50/100ccm

Relais Starter 50/100ccm

Technik-Info

Starterrelais

auch zu finden unter: Anlasserrelais, Starterrelais, Startrelais, Magnetschalter, Relais Starter

Magnetschalter für Anlasser. Passend für Anlasser der Roller-Motoren. Gegebenenfalls sind Anpassungen, wie Stecker, etc.., vorzunehmen.

Ersatzteile dieser Marke haben sich als beständig hochqualitativ erwiesen.

Kostenloser Versand Bei Ersatzteilen für jeden zusätzlichen Artikel mit den gleichen Versandkriterien, den Sie von uns kaufen.

Unsere Ersatzteile für ihren Roller bzw. Motorroller oder auch Scooter können Sie bequem online in unserem Shop kaufen. Egal ob sie Ihren Roller im Kaufhaus oder im Baumarkt gekauft haben, für alle gängigen Europa-, China-, oder Taiwan-Roller finden Sie bei uns passende Bauteile, insbesondere für die Motoren 50 cc, 125 cc, 250 ccm, 2takt, 4takt und für größere Leistungen. Speziell für die Motorentypen 139QMB, 139QMA, 1E40QMB, 152QMI, 157QMI, GY6, 125-4T6M, 139FMB, 153FMI, 156FMI, 157QMJ, 158MJ, 164FML, 1E40QMA, JSD139QMB, 150QMG in kurzen und langen Versionen in den Normen Euro1, Euro2, Euro3 sowie die neuen Euro 4 Einspritzer-Motoren finden Sie qualitativ hochwertige Ersatzteile. Gerne können Sie auch per Email nach Ersatzteilen anfragen. Bei Bestellwerten über 100 Euro können Sie auch unseren Finanzierungs- bzw. Ratenkauf-Service nutzen. Beim Kauf von Fahrzeugen können wir Ihnen auch ein Leasing-Angebot unterbreiten, das bietet sich insbesondere für Firmen an, die Betriebsfahrzeuge anschaffen, oder ihren Mitarbeitern ein Fahrzeug zur Verfügung stellen. Bitte fragen Sie an.

Immer wieder stellen sich Eigentümer von Rollern die Frage, ob sie ein schadhaftes Bauteil am Fahrzeug austauschen oder besser reparieren lassen sollen, ganz egal, ob sich um einen Elektroroller respektive E-Roller, 3-Rad Roller oder Motorroller dreht. Angesichts solcher Überlegungen sollte man dessen ungeachtet nicht vergessen, dass auf Grund der relativ hohen Löhne in Deutschland, eine solche Instandsetzung unter Umständen sehr ins Geld gehen kann. Ein Ersatzteil, das vergleichsweise rasch ersetzt werden kann, ist nicht lediglich günstiger, sondern bietet überdies eine deutlich größere Funktionssicherheit als bei einer Instandsetzung des Rollers. Die Ursache einer Funktionsstörung kann zumeist nur von einem kompetenten Fachmann geortet werden. Ordern Sie doch am besten sofort eines unserer einbaufertigen Komplett-Kits, die wir in zahlreichen diversen Ausführungen anbieten. Wer schon mal seinen defekten Motorroller in die Werkstatt bringen musste, hat unter Umständen für die Instandsetzung eine Menge Geld ausgegeben. Da wäre es beträchtlich preisgünstiger gewesen, gleich selbst die komplette Baugruppe zu tauschen.

Die Qualität unserer Bauteile braucht auf dem Weltmarkt keine Konkurrenz zu fürchten. Warum sind wir trotz hoher Qualität so günstig? Wir kalkulieren nicht lediglich unsere Preise sehr moderat, sondern wir kaufen auch in ökonomisch vernünftigen Produktmengen ein. Für den Fall, dass Ihr fahrbarer Untersatz einmal neues Teil benötigt, wenden Sie sich voll Vertrauen an uns. Sie bekommen bei uns ausnahmslos beste Qualität zu einem erschwinglichen Preis.

Auch für Motorroller, Buggys und Quads, die nicht mehr produziert werden, haben wir normalerweise die Ersatzteile auf Lager. So etwa für die Marken Eppella und Sundiro.

Wir haben klarerweise auch die Originalteile zahlreicher Rollerproduzenten im Programm, obschon unsere Nachbauten mit den Originalen qualitativ durchaus mithalten können und dennoch vom Preis her größtenteils um einiges kostengünstiger sind. Sie können mit unseren Teilen die Instandsetzung Ihres Zweirads entweder selbst durchführen oder von einem Fachmann durchführen lassen. Dazu müssen Sie nicht unbedingt teure Originalteile verwenden und können daher Ihren Geldbeutel schonen. Sie werden zweifelsohne keine bessere Alternative finden, um zu bezahlbaren Kosten Ihr Zweirad reparieren zu können.

Neben den Beschreibungen finden Sie in unserem Online-Shop auch anschauliches Bildmaterial. So können Sie gleich Ihr defektes Element mit dem verfügbaren Ersatz vergleichen und gehen somit sicher, dass Sie dann auch garantiert den benötigten Artikel erhalten. Es ist hierbei wesentlich, dass das Austauschteil, welches Sie austauschen wollen, nicht nur augenscheinlich, sondern auch in den Spezifikationen und Maßen mit Ihrer Bestellung zusammenpasst.

Zehn Vorteile von denen Sie profitieren:

  • Unsere sämtlichen Ersatzteile sind zuverlässig, langlebig sowie kostengünstig
  • ISO-zertifizierte Präzisionsfertigung nach DIN-Norm
  • Kurze Lieferzeiten
  • Sie erhalten von uns immer die Erstausrüsterqualität - auch bei kostengünstigen Nachbauten
  • Unser Lager umfasst Teile und Zubehör für etwa 250 Marken und 8500 Modelle
  • Roller-Ankauf
  • Kauf ohne Risiko dank "Geld zurück" - Garantie
  • Sie bezahlen nur einmal Versandkosten bei Bestellung mehrerer Einbauelemente mit identischen Lieferkriterien
  • Absolute Fahrsicherheit des Rollers, insbesondere bei Bremsanlagen
  • Wir holen und bringen Ihren Motorroller
  • Wir sind der erste Ansprechpartner, falls es um den Kauf von einem Motorroller, Straßenbuggy, Fun-Fahrzeug oder Quad geht. Aus welchem Grund sind wir der entsprechende Partner für Sie? Weil wir uns in diesem Geschäftsbereich bereits seit Jahrzehnten etabliert haben und Sie deshalb von unserem Erfahrungsschatz profitieren können. Nicht nur der Verkauf gehört zu unserem Steckenpferd, sondern auch die Betreuung unserer Kunden danach, welche selbstverständlich einen kompletten Fahrzeugservice einschließt. Für unseren Familien betrieb ist das Geschäft in Verbindung mit den Motorrollern der vollständige Lebensinhalt.

    Kaufen ist Vertrauenssache, aus dem Grund ist es unverzichtbar, sich den Laden im Vorfeld genau anzugucken. Bei uns ist alles rund um unser Betrieb transparent! Aus welchem Grund kommen Sie nicht mal bei uns vorbei, um sich selbst ein Bild zu machen?Den Beleg unserer guten Leistungen können Sie dann direkt vor Ort herausfinden.

    Wenn Ihnen der Weg zu uns zu weit ist, können Sie sich auch mittels des Trustedshops-Siegels und die diversen Ebay Bewertungen sachkundig machen. Sowohl unser Shop als auch unsere Geschäftspraxis werden beispielsweise mit dem Trustedshops Gütesiegel "sehr gut" beurteilt. Was unsere Käuferbewertungen ebenfalls auf einem Niveau, das sich definitiv sehen lassen kann. Was demonstrieren all diese Resultate ganz eindeutig? Dass wir uns auf allen Gebieten stets mächtig ins Zeug legen!

    Bitte denken Sie daran: Wir sind auch nur Menschen, die bisweilen Fehler machen. Wir möchten Sie daher bitten, uns unbedingt eine Gelegenheit zur Verbesserung zu geben, sofern mal etwas nicht völlig zu Ihrer Zufriedenheit geklappt hat.

    Unser Fachgeschäft hat für Sie geöffnet: jeden Tag von 8:00 - 18:00 Uhr, am Samstag von 9:00 - 13:00 Uhr.

    Es liegt uns eine Menge an der Zufriedenheit unserer Kundschaft. Das Fahrzeuggeschäft betreiben wir mit Erfolg schon seit über 25 Jahren, möchten dabei jedoch nicht unerwähnt lassen, dass wir bereits mehr als fünfzig Jahre auf eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit auf dem Sektor Maschinenbau zurückblicken können. Unser Fokus ist mittlerweile auf die Vermarktung von Einbauteilen, "Must-to-have" zum Erhöhen der Motorleistung und Zubehör für die meist gefahrenen Motorroller ausgerichtet.

    Wenn Sie zu Ihrem motorisierten Zweirad ein Teil suchen, werden Sie auf unserer Website unter Motorroller.de gewiss das entsprechende Element finden. Es gibt momentan Artikel, passendes Zubehör und Ersatzteile für rund 8500 Modelle und 250 Hersteller in unserem Lager, die auf Ihre Bestellung warten. Darunter sind zum Beispiel Produzenten wie Adly, Jonway, Yamaha oder Kreidler zu finden. Alles in allem haben wir auf einer Lagerfläche von über 1.000 m² mehr als 500.000 Produkte von unterschiedlichen Anbietern in unseren Hochregalen lieferbar. In unserer Zubehörabteilung finden Sie alles, was Sie als Rollerfahrer für Ihr motorisiertes Zweirad brauchen.

    Das beginnt bei den Regensets, Handschuhen und Nierengürteln, und geht bis hin zum Top Case über die Sturzhelme und den Windschildern.In unserem Tuningbereich halten wir für alle sportlichen Fahrer ebenfalls einige ausgesuchte Artikel bereit. Dazu zählen zum Beispiel Kolben, Auspuffanlagen, Zylinder und dergleichen Dinge.

    Ständige Qualitätskontrolle ist unsere Passion. Anders gesagt, alle Fahrzeuge, die das Werk des Herstellers verlassen haben und bei uns angeliefert werden, checken wir nochmals eingehend auf eventuelle Mängel beziehungsweise Transportschäden, bevor wir sie in die Hände unserer Kunden übergeben. Das erste Mal geschieht das vor dem Versand, indem wir jeden Roller auspacken und auf unserem computergesteuerten Prüfstand einem Testlauf beziehungsweise einer Übergabekontrolle unterziehen. Direkt nach der Anlieferung beim Käufer wird dann der Motorroller letztlich abermals auf perfekte Funktion getestet, sodass de facto gesichert ist, dass der Kunde ein 100-prozentig korrektes Gefährt erhält.

    Wir bemühen uns besonders um den Schutz unserer Umwelt. Zur Reinerhaltung der Luft besitzen unsere Fahrzeuge normalerweise Motoren, die besonders sparsam sind. Selbstverständlich nehmen wir im Sinne einer sauberen Umwelt jegliches Verpackungsmaterial wieder mit, das bei der Anlieferung unserer Roller anfällt und führen es einer fachgerechten Abfallentsorgung zu.

    Nach dem Kauf eines neuen Motorrollers aus unserem Fahrzeugangebot möchten Sie sich von Ihrem alten Modell trennen? Seien Sie deswegen unbesorgt! Wir kaufen Ihren gebrauchten Roller an.

    Sofern wir von Ihnen die Möglichkeit dazu bekommen würden, könnten wir die Qualität unserer Leistungen auch unter Beweis stellen. Man darf uns nicht mit den billigen Web-Shops verwechseln, die wie Eintagsfliegen heute kommen und nach kurzer Zeit wieder weg sind. Es ist uns bekannt, dass sich nur auf Grund zeitgemäßer Innovationen und neuer Ideen die Basis für eine erfolgreiche geschäftliche Tätigkeit legen lässt. Sie können sich selber von unserem ausgezeichneten Service überzeugen, sofern Sie uns an unserem Unternehmensstandort in Lindenfels-Eulsbach besuchen.

    Lindenfels liegt ungefähr 60 km südlich von Frankfurt am Main und 40 km nordöstlich von Mannheim im Odenwald (Regierungsbezirk Darmstadt). Ohne Frage kann man auch sehr bequem mit der Bahn hinfahren.

    Buggy Tongjian TBM

    Im Jahre 2002 fing das Unternehmen Tongjian TBM in Chinas größter Stadt Shanghai mit der Fabrikation von Sraßenbuggys an, die damals eine wahrhaftige Weltsensation waren.Herr Gu, der Inhaber der Firma, hatte den Betrieb anfänglichen Startproblemen recht gut zum Laufen gebracht. Es gab zunächst Probleme mit dem Getriebe, der starren Verbauung der Auspuffanlage und der Kühlung respektive ein paar anderen Details, welche jedoch mit unseren Fachinformationen und unserer Erfahrung, vergleichsweise schnell beseitigt werden konnten.

    In Fernost erkannten weitere Produzenten, wie z.B. PGO in Taiwan, schnell das Potential und die Fähigkeiten von Mister Gu, was den Effekt besaß, dass sie ebenfalls auf diesen Zug aufsprangen. PGO bestellte letztendlich bei Tongjian TBM viele fertige und halbfertige Bauteile, die man dann in Taiwan als eigene PGO-Produkte veräußerte. So war es kein Wunder, dass Produktion und Vertrieb einen riesigen Boom erlebten. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, reichten die Kapazitäten trotz erheblicher baulichen Maßnahmen und Aufstockung des Personalbestands hingegen nicht mehr aus. Mit der Firma TBM baute man einen Subunternehmer auf, welcher hernach in die Teilefertigung eingegliedert wurde.

    Wir sind regelrechte Pioniere im Chinageschäft und haben in Bezug auf die Fahrzeugproduktion immer sämtliche Entwicklungen aus nächster Nähe mitbekommen. Wo wir die Möglichkeit hatten, die Geschäftsinhaber und Techniker persönlich kennen zu lernen, lassen wir noch heute in ausgesuchten und von uns kontrollierbaren Betrieben unsere Fahrzeuge und Einbauteile herstellen. Im Prinzip haben wir alle Teile vorrätig, welche Sie bei uns als kompetenter Fachbetrieb für Ihren fahrbaren Untersatz zu jeder Zeit bestellen können.

    Adly

    Ein anderer Lieferant von Fahrzeugen, den man definitiv ansprechen muss, ist das Unternehmen Adly, das seinen Sitz in Taiwan nicht weit von der kleinen Stadt hat und welches von der Inhaberfamilie Chen geleitet wird.

    Eine der Leidenschaften des Seniorchefs besteht nicht nur in der hervorragenden Leitung des Betriebes, sondern auch im Tüfteln und im Realisieren neuer Ideen und Vorstellungen. Vollkommene Unterstützung erhält er von seiner tatkräftigen Tochter YuYu sowie deren Ehemann. Den beiden ist es sogar gelungen, die Firma an die Börse zu bringen.

    Adly war einer der ersten Fabrikanten, die Straßenquads für die europäische Kundschaft zu fertigen begannen. Wir sind von Anfang an bei der Entwicklung dabei gewesen und verkauften im ersten Jahr nicht bloß die festgesetzte Anzahl von 500 Quads, sondern 2500 Fahrzeuge also das 5-fache. Dieser Erfolg erfüllt uns nicht ohne Ursache mit einem gewissen Stolz.

    Zufolge der allgemeinen Preissteigerungsrate in Taiwan, das mittlerweile zu einem Hochlohnland geworden ist, hatten wir beschlossen, das Unternehmen auf das chinesische Festland zu verlagern. Dieser Schritt hat sich nachträglich als außerordentlich schlauer Schachzug erwiesen, denn auf andere Weise hätten wir dem zunehmenden Preisdruck nicht standhalten können.

    Heute hat sich Adly von der Produktion der motorisierten Zweiräder gänzlich verabschiedet und stellt fast nur noch Quads her.

    AEON

    Auf unserer Recherche nach vorzüglichen Herstellern in Fernost stießen wir irgendwann in Taiwan auch auf die Firma Aeon. Aeon wird von den beiden rührigen Inhabern Mr. Allen und Mr. Galli geleitet, welche es aus Italien nach Asien verschlagen hat und die zuvor bei der Firma Fantic aktiv waren. Als Unternehmensstandort für ihren neu gegründeten Betrieb wählten sie Taiwan und konzipierten dort nach Adly verschiedene Roller und Quads.

    Als die anfänglichen Schwierigkeiten beseitigt waren, kam der Handel mit den Quads immer besser in Schwung. Gleichzeitig ging jedoch die Fabrikation der motorisierten Zweiräder fortwährend zurück und ist gegenwärtig beinahe völlig zum Erliegen gekommen. Was die Quads betrifft, wurden die PS-starken ATVs als erstes in Asien ein Verkaufserfolg. Es ließ jedoch nicht sehr lange auf sich warten, bis die Umsatzzahlen auch in den USA und in Europa beachtlich anstiegen. Aeon Quads unterschiedlicher Typen, jedoch auch ATVs und UTVs werden momentan gerne von verschiedenen Großvertreibern aber auch von Herstellern anderer Fahrzeuge bezogen und dann unter eigenem Namen vermarktet. Wir hatten ebenso jahrelang Quads von Aeon im Sortiment, allerdings die Vermarktung des Vierradlers aufgrund zu geringer Nachfrage inzwischen aufgegeben. Ersatzkomponenten für diese Quads, ATVs und UTVs haben wir hingegen auch nach wie vor verfügbar.

    AGM

    AGM ist ein sinnvolles Akronym der Worte ATV, GOKART UND MOTORCYCLES-FACTORY und steht für eine Zusammenarbeit mit einem chinesischen Hersteller zur Produktion gewisser Fahrzeuge.Bei der Vermarktung der Erzeugnisse von AGM, wird dessen eingetragener Markenname seit vielen Jahren von uns benutzt.Die Gründung dieses Unternehmens Joint-Venture-Firma erfolgte zusammen mit einem Mr. Wang in Nordchina. Es war zwar schon eine schöne große Montagehalle mit circa 4000 m² vorhanden, aber leider gab es absolut kein Erfolg versprechendes Konzept. Das musste vorher auf jeden Fall vorbereitet werden. Einige Monate haben wir uns bemüht, erst einmal die Grundbedingungen für eine Fabrikation von Fahrzeugen zu schaffen.

    Das Erste was wir benötigten, war ein taugliches Rahmengestell für das Quad. Der 350 ccm Motor war noch auf dem Prüfstand. Eine andere Komponente, die nicht reibungslos funktionierte, war die Schaltwelle. Wir standen unmittelbar vor dem Start der Null-Serie, als etwas völlig Unerwartetes geschah, mit dem wir überhaupt nicht gerechnet hatten: Es war unsere Gepflogenheit, mehrmalig Kontrollbesuche bei der "Bank of China" zu machten, als wir merkten, dass ein enormer Geldbetrag von unserem Konto fehlte. Wir veranlassten logischerweise sofort eine Nachforschung. Dabei wurde herausgefunden, dass es unser chinesischer Geschäftspartner war, der sich Zugriff auf unser Geschäftskonto verschaffte, und zwar mit einer Kopie von unserem Namensstempel (er erhielt die Stempel von der hiesigen Behörde, um sie zu treuen Händen an uns weiter zu reichen). Es ist sicher einleuchtend, dass diese Angelegenheit für uns ungemein nervenaufreibend war. Aber mit Hilfe eines anderen redlichen Chinesen und des Oberbürgermeisters der Stadt konnten wir, trotz allen Unkenrufen, unsere damalige verhältnismäßig hohe Investitionssumme wieder zurückbekommen. Die Herren von der AHK und der IHK hielten es anfangs für ausgeschlossen, dass wir unser Geld jemals wieder erhalten würden. Gott sei Dank konnten wir sie eines Besseren belehren.

    Baotian

    Es ist schon mehr als 20 Jahre her, als Baotian mit der Produktion von Motorrollern, Quads und Motorrädern in Jiangman startete. Die Stadt findet man in der Region Guangdong, ist andererseits einige Kilometer vom nächsten Tiefseehafen entfernt. Obwohl sich die Preise durchschnittlich im unteren Segment bewegen, kommt aufgrund des weiteren Anfahrtsweges einiges an Kosten dazu. Daher ist der Gewinn im Gegensatz zu anderen Produzenten, welche näher an den Häfen liegen, etwas geringer.

    Bei verschiedenen Besuchen des Betriebes konnten wir gute Kontakte zur Geschäftsführung beziehungsweise zum maßgeblichen Personal knüpfen.Wir haben uns im Endeffekt dazu entschlossen, keine dauerhafte Kooperation mit Baotian einzugehen.

    Für die Zweiräder von Baotian haben wir allerdings die Zubehörteile lieferbar. Bei der Fabrikation von Rollern spielt Baotian weiterhin eine bestimmte Rolle; die entscheidenden Absatzmärkte haben sich inzwischen aber auf andere Erdteile verschoben. Die primären Marktplätze für diese Art Fahrzeuge sind momentan unzweifelhaft Afrika und Asien.

    CPI

    Quads, UTVs, Motorroller und Motorräder gecheckt. Das Resümee unserer Besuche war, dass die Zeit für eine dauerhafte geschäftliche Verbindung noch nicht reif sei. Zu jener Zeit war CPI noch nicht imstande, unsere strengen Qualitätskriterien zu erfüllen. Im Moment sieht es allerdings bei dem Unternehmen schon wesentlich besser aus. Die Qualität der Erzeugnisse ist heute auf ähnlichem Niveau wie bei den anderen Mitbewerbern in China.

    "Gibt es für mein Fahrzeug auch eine passende Werkstatt, falls mal etwas nicht mehr funktioniert?" - Dieser Frage wird von Käufern eines Rollers beinahe gestellt. Sie wollen in der Regel wissen, wie es mit einem breit gefächerten Kundendienst bestellt ist, der sowohl den Home-Service vor Ort als auch den Reparaturservice beinhaltet. Wir bieten klarerweise einen solchen Service bundesweit an.

    Jonway

    Seit gut 15 Jahren produziert Jonway außer Autos auch Quads, Motorroller sowie Krafträder. In Glanzzeiten stellte man bemerkenswerte Einheiten her. Bei den Automobilen waren es etwa 30.000 Stück p. a., die aber in der Hauptsache für den Absatzmarkt bestimmt waren. Auf der anderen Seite waren die Motorräder, Roller und Quads mit zirka 50.000 - 80.000 Stück pro Jahr in erster Linie für die für den internationalen Absatzmarkt bestimmt. Der Hauptteil davon ging übrigens nach Deutschland.

    Jonway stellte selbstverständlich nicht lediglich unsere Motorroller, sondern auch einen Großteil der Rex und Kreidler Zweiräder her. Als der Rex-Vertrieb aufgegeben wurde, gingen die Produktionszahlen logischerweise bedeutend zurück. Zwischenzeitlich hat man einige neue Produkte entwickelt. Zu ihnen zählen z.B. die vierrädrigen Elektromobile. Diese Fahrzeuge sind zwar momentan noch für den asiatischen Absatzmarkt bestimmt, sollen jedoch irgendwann auch in andere Länder exportiert werden.

    Der Produzent unserer Roller ist mittlerweile seit etwa einem Duzend Jahren bei Jonway. Hierbei laufen die einzelnen Chargen ausnahmslos unter unserer Überwachung. Mindestens zwei Familienangehörige reisen darum in regelmäßigen Abständen in die Volksrepublik China zu Jonway. Die unschlagbare Qualität unserer Zweiräder ist so hundertprozentig gewährleistet. Jonway produziert mit elektronisch gesteuerten Fertigungsautomaten und vorzüglichen Mitarbeitern. Durch diese hochmodernen Fabrikationsmethoden gehören Toleranzprobleme endgültig der Vergangenheit an. Ich habe gelernt, dass Vertrauen zwar gut, Kontrolle dagegen besser ist.

    Jincheng

    Die Monkey-Nachbauten "Dax" vom Lieferanten Jincheng waren bei uns jahrelang ein Renner. Das Fahrzeug ist bei uns zwar nicht mehr im Sortiment, andererseits haben wir immer noch die Ersatzkomponenten dafür auf Lager. Im Gegensatz zu früher gibt es heute nur noch wenige Fans, welche sich so ein Mini-Motorrad kaufen würden. Aus dem Grund haben wir den Import quasi einschlafen lassen.

    Ohne Frage bieten wir unseren Kununsere denservice für diese kleinen Zweiräder auch künftig an. Die Einbauelemente sind bei uns im Sortiment, auch für solche Leute, die ihr Monkey nicht von uns bezogen haben. Zum Produktionsumfang von Jincheng gehören aber auch Buggys, Motorräder, Motorroller respektive Quads und UTVs.

    Keeway/Qianjiang

    Mit zirka 13.000 Arbeitskräften fertigt Qianjiang seit fast 17 Jahren mehr als 1 Million Roller und Motorräder im Jahr und gehört damit zu den bedeutendsten Herstellern auf dem asiatischen Absatzmarkt.

    Wie ist der Erfolg dieser Firma zu erklärbar? Verständlicherweise nur durch eine spitzenmäßige Produktqualität und ein ausgezeichnetes Management. Verschiedene Besuche des Unternehmens brachten uns regelmäßig ins Staunen. Die Firma fertigt neben Motorrollern auch Quads, Krafträder, Fun Fahrzeuge, Hochdruckreiniger, Gartengeräte, Pumpen und vieles mehr. Besonders großen Wert legt man in dem Unternehmen speziell auf das Controlling. Obgleich die Produktionsmengen überdurchschnittlich hoch sind, hört man grundsätzlich nichts Abträgliches über Qianjiang und Keeway. Sie erhalten bei uns sowohl die Fahrzeuge als auch die Ersatzkomponenten.

    Kreidler

    Der Metallhandwerker Anton Kreidler gründete anno 1904 die Firma Kreidler.Mit Sachverstand hat er es geschafft, eine große und sehr Erfolg versprechende Fabrikation für Motorräder aufzubauen, wobei er von seinem Sohn, Dipl. Ingenieur Alfred Kreidler, tatkräftig unterstützt wurde. Überraschenderweise haben die beiden Weltkriege dem Betrieb kaum etwas anhaben können.

    Eine absatzfähige Entwicklung und Produktion von motorisierten Zweirädern hat es am Anfang des 20. Jahrhunderts quasi noch nicht gegeben. Zwischenzeitlich konnten zweirädrige Fahrzeuge von Kreidler etliche Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt und Weltmeistertitel errungen werden. Doch das hat sich lange geändert, denn Kreidler konnte mit seinen Motorrädern zwischenzeitlich etliche Geschwindigkeitsrekord aufstellen und Weltmeistertitel erringenDiese Zeiten gehören hingegen längst der Vergangenheit an. Kreidler-Motorräder konnten unterdessen zahlreiche Weltmeistertitel erringen und Geschwindigkeitsrekorde aufstellen. Man hatte zahllose neue Innovationen als Patent angemeldet, welche die Fahreigenschaften modifizierten und hierbei deutlich zur Verkehrssicherheit beitrugen. Kreidlers Aufstieg wird übrigens genau unter anderem in Wikipedia beschrieben.

    Nach der Insolvenz im Jahr 1982 fertigte der Hersteller Garelli 3 Jahre lang Kreidler Mofas. In den 90er Jahren wurde Kreidler letzten Endes von der Firma Prophete vereinnahmt, welche sowohl die gegenwärtigen Kreidler-Krafträder als auch die motorisierten Zweiräder der Marke Rex in China produzieren lässt.

    Die Zweiräder werden in erster Linie in den gleichen Betrieben hergestellt, in denen auch unsere AGM und Motorroller.de Fahrzeuge gefertigt werden. In der Rex-Story sind weitere Infos aufgeführt. Für die heutigen Kreidler-Motorroller können Sie bei uns unter Motorroller.de zu jeder Zeit Einbaukomponenten bekommen. Wir würden uns über Ihre Order freuen.

    Rex

    Ein Ressort des Prophete-Konzerns fertigte unter dem Namen "REX-Motorroller" überaus effektiv motorisierte Zweiräder.

    Dieses Ressort fiel jetzt einer innerbetrieblichen Umstrukturierung zum Opfer. Es mag daran gelegen haben, dass sich Prophete in anderen Bereichen weiter entwickeln will. Die Zeit der Rationalisierung macht auch nicht vor diesem Unternehmen halt.

    Eine Zeit lang hatte man in den Produktionshallen von Rex auf zwei Montagebänder parallel hergestellt. Auf dem einen Band fertigte man unsere Fahrzeuge und Motorroller und Fahrzeuge und auf dem zweiten die Rex Roller. So gut wie immer sind bei jeder Produktionseinheit unsere Revisoren zugegen, sodass sie sich vor Ort ein detailliertes Bild machen können.

    Nachdem man die die Rollerabteilung von Rex geschlossen hatte, erwarben wir den kompletten Lagerbestand. Wir sind deshalb imstande, sowohl einen vollständigen Reparaturservice als auch die gewünschten Ersatzkomponente zu präsentieren. Der positive Effekt besteht darin, dass Sie hinsichtlich der Baugleichheit vieler Rex Modelle mit den unsrigen in Folge dessen unsere Sachkenntnis in seiner ganzen Breite nutzen können.

    SMC

    Seit Ende der 80er Jahre unterhalten wir mit diversen Herstellern in Taiwan ausgezeichnete wirtschaftliche Kontakte. Es waren im Prinzip Industriewaschmaschinen für große Industriewaschmaschinen für die Reinigung von Motorteilen, welche wir damals nach Taiwan lieferten. Irgendwann Mitte der 1990er Jahre haben wir dann die SMC-Corporation kennen gelernt. In dieser Phase gab es in Asien eine Menge industrielle Umstrukturierungen. Verbunden damit vollzog sich bei der SMC-Corporation gerade ein Wandel von der Textilherstellung in die Motorroller-Produktion, was wir natürlich mit speziellem Interesse verfolgten.

    Es gab bei SMC eine Reihe von hervorragenden Ingenieuren und einigen qualifizierten Personen, welche dazu gemeinschaftlich ihr Know-how eingebracht haben. Auch wir durften unsere Erfahrung aus dem Maschinenbau mit einfließen lassen, sodass es SMC innerhalb einer relativ kurzen Zeit, diesen Wechsel zu Ende zu bringen.

    Wir vermittelten unser Know-how natürlich nicht lediglich aus reiner Nächstenliebe. Durch unsere tatkräftige Mitwirkung bei der Umstellung auf die Rollerproduktion, bekamen wir dafür hinterher die nötige Qualität. Die folgenden Überprüfungen der Produktion bei SMC hatten uns auf alle Fälle Recht gegeben. Wenn man so will, hat die Qualität unserer Produkte sozusagen entscheidend mit unserer vierzigjährigen Erfahrung im Maschinenbau zu tun.

    Ein Wort noch zu den beiden Inhabern des Betriebes, Mr. Kuo (Guo) und der Chefingenieur Mr. Chen. Wie haben sie als fleißige Persönlichkeiten kennen gelernt, welche ihre Funktionen äußerst ernst genommen haben. Es vergeht kein Tag, wo Mister Kuo nicht im Betrieb steht und sich um diverse Dinge kümmert, obgleich er schon auf die 90 zugeht. Ich habe die starke Vermutung, das wird sich auch bis zu seinem Ableben nicht mehr ändern.

    Der Liefer- und Reparaturdienst für Sundiro-Fahrzeuge ist hingegen sichergestellt, weil wir immer noch die Einbauteile dieser Marke im Programm haben.

    PGO

    In dem Zeitabschnitt 2004 bis 2008 waren wir die Generalvertretung von PGO in Deutschland. Zu den Fahrzeugen, welche wir damals vertrieben, zählten vor allem die bekannten Roller Rodoshow, T-Rex, Big-Max, G-Max, PMX-Sport respektive der großartige Trike-Scooter, den wir nach wie vor im Programm haben.

    Hohe Produktqualität und Zuverlässigkeit, das sind die Kriterien, zufolge deren PGO-Motorroller speziell beeindrucken. Es liegt definitiv daran, dass wir mit dem Vespa-Hersteller Piaggio schon eine langjährige Verbindung aufrecht halten. Dieser Erfolg hat allerdings auch eine Menge mit der inneren Haltung und der Mentalität der Taiwanesen zu tun. Ich habe kaum einen Menschenschlag kennen gelernt, der genauso zuverlässig und fleißig ist, wie die Bewohner dieses kleinen Inselstaates.

    PGO besitzt als eine der wenigen taiwanesischen Firmen die Befugnis zum Vertrieb ihrer Roller im Inland. In der Zwischenzeit hat sich Taiwan zu einem Hochlohnland entwickelt. Dies heiß im Klartext, es wird aktuell immer schwerer, taiwanesische Motorroller ökonomisch sinnvoll zu vertreiben. Im Moment vollzieht sich die technologische Entwicklung dieser kleinen Nation in einem rasanten Tempo. So ist es nicht überraschend, dass heute dort schon hochtechnische Produkte ähnlich wie Deutschland gefertigt werden Die Geschwindigkeit mit der sich diese kleine Nation entwickelt, kann man ohne Übertreibung als unglaublich bezeichnen. So überrascht es nicht, dass die Hightech-Artikel aus Taiwan bereits jetzt eine vergleichbare Qualität aufweisen, wie solche aus Deutschland.

    – Es ist noch keine Bewertung für Relais Starter 50/100ccm AEO-38501111-000 abgegeben worden. –
    Artikel bewerten
    1
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

    Technische Details:

    Baugruppe:
    Elektrik
    Ersatzteil:
    Relais