Artikel: Nummernschildhalter hinten YYB950QT-2-17000

Bild1 vergrößern Bild2 vergrößern

Nummernschildhalter

Artikelnummer
YYB950QT-2-17000
Hersteller
Jonway
Inhalt
1 Stück

19,98

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis gilt nur für Artikel auf Bild 1; falls Zeichnung, oder Kategoriebild, dann für angegebene Positionsnummer.


zu Artikel: Nummernschildhalter hinten

Nummernschildhalter hinten

Technik-Info

Nummernschildhalter

auch zu finden unter: Nummernschildhalter, Nummernschildträger, Nummernschildtraeger, Kennzeichenhalter, Kennzeichenträger, Kennzeichentraeger, Nummernschild-Halter, Nummernschild-Träger, Nummernschild-Traeger, Kennzeichen-Halter, Kennzeichen-Träger, Kennzeichen-Traeger, Kennzeichenhalterung, Kennzeichen-Halterung, Nummertafelhalter

Kennzeichenhalterung universal aus schwarz beschichtetem Stahl für Motorrad & Kleinkraftrad preiswert.

Dieser Artikel passt bei vielen Modellen, unter anderem für:

AGM Firejet 50 2T

Die Ersatzteile dieses Herstellers haben sich seit Jahren im täglichen Einsatz bewährt. Durch beständigen Erfahrungsaustausch wird die Qualität auf ein Maximum angehoben.

Erstausrüsterqualität sehr gute Verarbeitung Lagerware günstiger Preis Direktimport

Unsere Ersatzteile für ihren Roller bzw. Motorroller oder auch Scooter können Sie bequem online in unserem Shop kaufen. Egal ob sie Ihren Roller im Kaufhaus oder im Baumarkt gekauft haben, für alle gängigen Europa-, China-, oder Taiwan-Roller finden Sie bei uns passende Bauteile, insbesondere für die Motoren 50 cc, 125 cc, 250 ccm, 2takt, 4takt und für größere Leistungen. Speziell für die Motorentypen 139QMB, 139QMA, 1E40QMB, 152QMI, 157QMI, GY6, 125-4T6M, 139FMB, 153FMI, 156FMI, 157QMJ, 158MJ, 164FML, 1E40QMA, JSD139QMB, 150QMG in kurzen und langen Versionen in den Normen Euro1, Euro2, Euro3 sowie die neuen Euro 4 Einspritzer-Motoren finden Sie qualitativ hochwertige Ersatzteile. Gerne können Sie auch per Email nach Ersatzteilen anfragen. Bei Bestellwerten über 100 Euro können Sie auch unseren Finanzierungs- bzw. Ratenkauf-Service nutzen. Beim Kauf von Fahrzeugen können wir Ihnen auch ein Leasing-Angebot unterbreiten, das bietet sich insbesondere für Firmen an, die Betriebsfahrzeuge anschaffen, oder ihren Mitarbeitern ein Fahrzeug zur Verfügung stellen. Bitte fragen Sie an.

Geht mal irgendetwas am Motorroller kaputt, dann hat man im Allgemeinen die Wahl zwischen Austauschen oder Instandsetzen. Ein zusätzlicher Gesichtspunkt ist, dass ein Ersatzteil nicht lediglich kostengünstiger ist als eine Reparatur, sondern hinterher auch eine beträchtlich höhere Funktionssicherheit bietet. Oft kann man die Ursache einer Funktionsstörung nicht auf Anhieb selber finden und ein qualifizierter Fachmann muss ermitteln, weswegen der Roller Probleme macht. Bestellen Sie doch am besten sofort eines unserer fertigen Kits, die wir in vielen unterschiedlichen Ausführungen anbieten. .

Die Qualität unserer Komponenten braucht auf dem Weltmarkt keine Mitbewerber zu scheuen. Wie kommt es, dass wir so günstig sein können? Die Antwort heißt: Weil wir auf wirtschaftlich sinnvolle Einkaufsmengen der Bauteile achten. Bei uns kriegen Sie in Folge dessen sämtliche verfügbaren Bauelemente für Ihr Zweirad nicht bloß in hervorragend Qualität, sondern auch für einen günstigen Preis.

Sie suchen für einen Eppella oder Sundiro Roller ein Ersatzteil? Keine Sorge, wir haben sie vorrätig.

Sie bekommen bei uns klarerweise auch die Originalteile vom Fahrzeughersteller. Für den Fall, dass Sie andererseits Geld sparen möchten [und wer möchte das nicht], sollten Sie auch unsere Nachbauten ins Auge fassen, die übrigens einen qualitativen Vergleich zum Erstausrüster- Produkt nicht zu scheuen brauchen, obgleich sie im Prinzip deutlich kostengünstiger sind. Sie können mit unseren Ersatzteilen die Reparatur von Ihrem Roller entweder selber bewerkstelligen oder von einem Fachmann machen lassen. Es gibt höchstwahrscheinlich keine andere Alternative, durch die Sie zu erschwinglichen Preisen und in hervorragender Qualität Ihren Roller wieder flott machen können.

Bei den Erläuterungen finden Sie in unserem Online-Shop auch entsprechendes Bildmaterial. Dadurch können Sie sofort Ihr defektes Teil mit dem erhältlichen Ersatz vergleichen und gehen auf diese Weise sicher, dass Sie hernach auch in der Tat das dringend benötigte Produkt bekommen. Es ist dabei relevant, dass das Element, welches Sie tauschen möchten, nicht allein visuell, sondern auch in den Spezifikationen und Dimensionen mit Ihrer Bestellung zusammenpasst.

Ihre Vorteile:

  • Sie zahlen bei Bestellung mehrerer Einbauteile mit identischen Versandkriterien nur einmal den Versand
  • Roller-Ankauf zu fairen Preisen
  • "Geld zurück" - Garantie, deshalb Kauf ohne Risiko
  • Kurzfristige Lieferzeiten
  • Alle unsere Einbauelemente sind zuverlässig, langlebig sowie kostengünstig
  • 100-prozentige Fahrsicherheit des Rollers, besonders bei den Bremsen
  • Wir holen und bringen Ihr Fahrzeug
  • Sie erhalten von uns ausnahmslos die Erstausrüster-Qualität - auch bei günstigen Nachbauten
  • Unser Lager umfasst Ersatzteile und Artikel für etwa 250 Marken und 8500 Modelle
  • ISO-zertifizierte Präzisionsfertigung nach DIN-Norm
  • Motorroller, Fun Fahrzeuge, Quads und Buggys kauft man vorzugsweise in einem Fachbetrieb wie den unsrigen. Was für einen Vorteil haben Sie von unserem Kundenservice? Weil wir uns durch unsere Jahrzehnte lange Erfahrung das notwendige Know-how für diesen Geschäftsbereich angeeignet haben, können wir Ihnen einen optimalen Service bieten. Wir betreiben nicht lediglich unser Geschäft rund um die Roller, wir leben es regelrecht.

    Kaufen ist Vertrauenssache, demzufolge ist es nötig, sich seinen Lieferanten im Vorfeld genau anzugucken. Unsere Geschäftspraktiken sind für den Käufer hundertprozentig transparent! Sie dürfen gerne jederzeit bei uns vorbeikommen und sich persönlich ein Bild machen.Sie sehen dann die Bestätigung unserer Qualität quasi mit eigenen Augen.

    Interessenten, denen der Weg zu uns zu weit ist, können sich von zu Hause aus durch die verschiedenen Ebay Bewertungen und des Trustedshops-Siegels über uns schlau machen. Auf unserer Verkaufsseite Motorroller.de wird sowohl unsere Geschäftspraxis als auch unser Online Shop von Trustedshops mit der Note "sehr gut" beurteilt. Auch bei Ebay liegen wir mit dem Prozentsatz 99,9 % sehr gut im Rennen. Diese Resultate zeigen eines ganz offensichtlich: Wir legen uns auf allen Gebieten stets mächtig ins Zeug!

    Denken Sie aber bitte daran, dass dort wo gearbeitet wird, auch mal Fehler passieren. Deshalb bitten wir Sie, falls mal etwas nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist, uns auf jeden Fall die Möglichkeit zur Verbesserung zu geben.

    Unser Fachgeschäft hat für Sie geöffnet: täglich von 8:00 - 18:00 Uhr, am Samstag von 9:00 - 13:00 Uhr.

    Wir haben uns die Zufriedenheit unserer Kunden auf die Fahne geschrieben. Die Geschäftstätigkeit unseres Unternehmens begann bereits vor über 50 Jahren mit dem Bau von Maschinen. Das Geschäft mit motorisierten Zweirädern dagegen, betreiben wir mittlerweile auch bereits seit mehr als 25 Jahren mit Erfolg. Inzwischen haben wir uns auf Einbauteile, das "Nice-to-have" zur Leistungssteigerung und Fahrzeugzubehör für die häufigsten Roller ausgerichtet.

    Unter Motorroller.de finden Sie beinahe alle Teile und Fahrzeuge aus Asien und Europa. Wir haben passendes Zubehör, Ersatzteile und Artikel für etwa 250 Hersteller und 8500 Typen für Sie auf Lager. Zu unseren Lieferanten zählen beispielsweise so namhafte Hersteller wie Adly, Yamaha, Kreidler oder Jonway. Auf einer Lagerfläche von über 1.000 m² haben wir in unseren Hochregalen mehr als 500.000 Produkte diverser Produzenten lieferbar. Hier finden Sie jedes Rollerzubehör von A bis Z.

    Das beginnt bei den Handschuhen, Nierengürteln und Regensets, und geht bis hin zu den Schutzhelmen über die Windschilder und dem Top Case.Auch Tuningfans kommen bei uns nicht zu kurz. Sie finden in unserer Tuningabteilung alles was das Herz begehrt, wie z.B. Zylinder, Kolben, Auspuffanlagen und andere Dinge.

    Keine Ware verlässt unser Unternehmen, ehe sie nicht auf einwandfreie Qualität kontrolliert worden ist. Anders ausgedrückt, ehe ein Fahrzeug ausgeliefert beziehungsweise vom Kunden abgeholt wird, begutachten wir es letztlich nochmals eingehend auf etwaige Fehler respektive Transportschäden. Das erste Mal geschieht dies vor dem Versand, indem wir jeden Roller auspacken und auf unserem Zweirad-Prüfstand einem Testlauf respektive einer Übergabeinspektion unterziehen. Bei dem gelieferten Motorroller wird dann nach der Anlieferung beim Käufer letztlich neuerlich ein Funktionstest ausgeführt. Dadurch ist ein korrekter Betrieb des Gefährts wirklich gesichert.

    Der Umweltschutz liegt uns besonders am Herzen. Zur Reinerhaltung der Luft besitzen unsere Zweiräder grundsätzlich Motoren, die besonders effizient laufen. Jegliches Verpackungsmaterial nehmen wir selbstverständlich wieder mit, um es einer fachgerechten Müllentsorgung zuzuführen - auch das gehört für uns zum Umweltschutz.

    Sie möchten sich bei uns einen neuen Roller anschaffen und suchen für Ihr ausgedientes Modell einen neuen Besitzer? Machen Sie sich hierüber keine Sorgen! Wir kaufen Ihren gebrauchten Motorroller an.

    Dann geben Sie uns bitte die Chance, Sie von unseren Leistungen zu begeistern. Wir sind kein billiger Verkaufsshop, welcher heute seine Artikel anbietet und morgen bereits wieder verschwunden ist. Lediglich mittels fortschrittlicher Innovationen und neuer Ideen lässt sich eine stabile geschäftliche Grundlage schaffen. Folglich steht in unserem stetig expandierenden Unternehmen Anpassung an neue Technologien sowie ständiges Lernen stets an erster Stelle. Besuchen Sie uns doch mal in unserem Betrieb in Lindenfels-Eulsbach und überzeugen Sie sich persönlich von unserem vortrefflichen Service.

    Lindenfels befindet sich im Regierungsbezirk Darmstadt, und zwar 40 km nordöstlich von Mannheim bzw. ungefähr 60 km südlich von Frankfurt am Main. Am besten fahren Sie von Süden her über die A8, während Sie aus nördlicher Richtung die A6 nehmen. Die Anfahrt mit der Bahn ist ohne Frage ebenfalls möglich.

    Buggy Tongjian TBM

    Der Produzent Tongjian TBM begann im Jahre 2002 in der chinesischen Metropole Shanghai mit dem Bau von Straßenbuggys. Zu dieser Zeit waren diese Fahrzeuge eine regelrechte Weltneuheit.Mr. Gu, der Inhaber der Firma, hatte den Betrieb mit seinen damaligen Möglichkeiten recht gut in Schwung bekommen. Es waren überwiegend außer ein paar anderen Details die starre Verbauung der Auspuffanlage, das Getriebe und die Kühlung, mit denen man zu kämpfen hatte. Wir konnten allerdings die notwendige Unterstützung bieten, so dass diese Schwierigkeiten verhältnismäßig schnell beseitigt werden konnten.

    Man musste nicht lange warten, bis auch weitere Hersteller auf den fahrenden Zug aufsprangen, da sie sofort das große Potential und die Fähigkeiten von Mister Gu erkannten. So beispielsweise das Unternehmen PGO in Taiwan. PGO bestellte am Ende bei Tongjian TBM etliche fertige und halbfertige technische Komponenten, die dann als PGO-Produkte angeboten wurden. Man verzeichnete als Ergebnis danach eine zügige Steigerung der Produktion und des Vertriebs. Man baute mit der Firma TBM ein Subunternehmen auf, das danach in die Teilefertigung mit aufgenommen wurde.

    Im Chinageschäft gehören wir zu den regelrechten Pionieren, was den Fahrzeugbereich betrifft. Wir haben von daher sozusagen aus erster Hand die wesentlichen Innovationen miterleben dürfen. Unsere Komponenten und Fahrzeuge lassen wir nach wie vor nur in solchen Werken produzieren, wo wir die Möglichkeit hatten, die Geschäftsinhaber und Techniker persönlich kennen zu lernen. Falls Sie für Ihren fahrbaren Untersatz einmal ein gewisses Bauteil benötigen, können wir Ihnen im Regelfall ganz sicher damit dienen.

    Adly

    Erstklassige Ingenieurskunst und ausgezeichnete Qualität zeichnen den Hersteller Adly in Taiwan nahe der Provinzstadt aus. Das Unternehmen wurde von der Familie Chen auf die Beine gestellt.

    Die Passion des Seniorchefs besteht nicht bloß in der perfekten Leitung des Betriebes, sondern auch im Tüfteln und im Kreieren neuer Ideen. Vollkommene Unterstützung erhält er von seiner engagierten Tochter YuYu und deren Mann. Die beiden haben es sogar geschafft, die Firma an die Börse zu bringen.

    Die Erfolgsgeschichte von Adly startete praktisch mit der Idee, Straßenquads für den europäischen Markt herzustellen. Von der ersten Stunde an waren wir bei der Entwicklung dabei, wobei wir hinterher anstelle der geplanten Menge von 500 Quads, im ersten Jahr sofort 2500 Fahrzeuge verkauften - also sage und schreibe das Fünffache. Auf dieses Resultat sind wir mit Recht sehr stolz.

    Wir beschlossen später trotzdem, den Unternehmenssitz auf das chinesische Festland zu verlagern, da wegen der allgemeinen Inflationsrate, Taiwan zunehmend zu einem Hochlohnland geworden ist. Das war im Nachhinein gesehen, ein sinnvollerer, denn auf Grund des steigernden Preisdrucks wären wir nicht mehr konkurrenzfähig gewesen.

    Während früher die Produktion der motorisierten Zweiräder das Hauptgeschäft von Adly war, hat sich das Geschäftsmodell zwischenzeitlich mehr und mehr auf die Quads verlagert.

    AEON

    Uns blieb logischerweise die Firma Aeon in Taiwan nicht lange verborgen. Der Chef, Mr. Allen und sein Partner Mr. Galli, die von der Firma Fantic aus Italien kamen, konzipierten nach Adly diverse Quads und Motorroller.

    Die Fertigung von Quads stabilisierte sich nach gewissen anfänglichen Schwierigkeiten. Das Geschäft mit den motorisierten Zweirädern hingegen, ist zurzeit ziemlich zum Ende gekommen. Mit Quads, vor allem mit den leistungsstarken ATVs, ist Aeon am Ende auch der Durchbruch in Europa und den USA gelungen. Diverse Distributoren aber auch Fertigungsbetriebe anderer Fahrzeuge beziehen heutzutage von Aeon sowohl Quads unterschiedlicher Modelle als auch ATVs und UTVs, die sie dann mit dem eigenen Label vermarkten. Auch wir bezogen jahrelang für unsere Kunden Quads von Aeon, haben diesen Fahrzeugsektor allerdings zwischenzeitlich eingestellt. Ersatzkomponenten für diese Quads, ATVs und UTVs haben wir hingegen auch nach wie vor auf Lager.

    AGM

    AGM ist ein Akronym der Worte ATV, GOKART UND MOTORCYCLES-FACTORY und steht für eine Zusammenarbeit mit einem chinesischen Hersteller zur Produktion gewisser Fahrzeuge.Wir verwenden den Markennamen AGM von Beginn an für die Produktvermarktung.Gegründet ist die Joint-Venture-Firma in Verbindung mit einem Mister Wang in Nordchina worden. Es war zwar bereits eine schöne große Produktionshalle mit rund 4000 m² vorhanden, aber leider gab es überhaupt kein tragfähiges Konzept. Das mussten wir vorab in jedem Fall vorbereiten. Wir verbrachten mehrere Monate damit, erstmal die Bedingungen zu schaffen, um grundsätzlich in die Produktion einsteigen zu können.

    Zuerst entwarfen wir einen entsprechenden Rahmenbau für das Quad, weil es den noch nicht gegeben hat. Am 350 cm³ Antriebsaggregat wurde noch gearbeitet. Eine andere Komponente, die nicht reibungslos arbeitete, war die Schalteinheit. Wir standen unmittelbar vor dem Start der Null-Serie, als etwas Unerwartetes geschah, mit dem wir nicht im Traum hatten: Bei einem regulären Kontrollbesuch der "Bank of China" machten wir die Feststellung, dass eine fremde Person von unserem Konto eine bedeutende Geldsumme abgebucht hatte. auf unser Geschäftskonto Zugriff auf unser Beteiligungskonto zu erhalten (die Stempel wurden ihm zu treuen Händen von der regionalen Behörde ausgehändigt, um diese an uns weiterzugeben). Ich meine, es ist nicht schwer zu verstehen, dass diese Geschichte für uns alles andere als erfreulich gewesen ist. Es wurde uns in dem Zusammenhang zum Glück von de Oberbürgermeister der Stadt und einem anderen rechtschaffenen Chinesen sehr geholfen, sodass wir es schafften, den relativ hohen Geldbetrag wieder nach Deutschland zurück zu transferieren. Eine Menge Personen, die von unserem Pech erfuhren, waren der Meinung, dass wir unser Geld für immer abschreiben können. Diese Schwarzseher hatten zu unserem Glück alle Unrecht.

    Baotian

    Die Produktion von rief Baotian schon vor über 20 Jahren in Jiangman ins Leben. Die Lage der Stadt befindet sich im Verwaltungsbereich Guangdong in einiger Entfernung von den Seehäfen. Obwohl sich die Preise durchschnittlich auf niedrigeren Niveau bewegen, kommt zufolge des weiteren Transportweges einiges an zusätzlichen Unkosten dazu. Für den Fall, dass ein Hersteller mit seinem Betrieb näher an der See liegt, hat er vergleichsweise einen höheren Profit.

    Bei unterschiedlichen Besuchen des Betriebes konnten wir gute Kontakte zur Geschäftsführung sowie zu den leitenden Mitarbeitern zu knüpfen.Wir haben uns am Ende dafür entschieden, keine nachhaltige Geschäftsbeziehung mit Baotian anzustreben.

    Angesichts unseres umfangreichen Warenangebots können wir den Bedarf an Einbauelemente fast zu 100 % abdecken. Die Roller werden nach wie vor von Baotian gefertigt, wobei sich die Märkte indessen inzwischen auf andere Erdteile verschoben haben. Primäre Abnehmer für diese Fahrzeuge dürften gegenwärtig Länder in Afrika und Asien sein.

    CPI

    Wir haben in den Anfangsjahren nach der Gründung CPI einige Male und hierbei die Fertigung der UTVs, Quads, Motorräder und Roller gecheckt Auf der Suche nach vorzüglichen Produktionsstätten für motorisierte Zweiräder sind wir in im asiatischen Raum auch auf CPI gestoßen. Die Firma befand sich noch in den ersten Jahren ihrer Gründung und stellte schwerpunktmäßig UTVs, Quads, Krafträder und Roller her, welche wir bei im Rahmen unserer Besuche) mehrmals ausgiebig untersucht haben. Das Fazit unserer Kontrollbesuche war, dass die Zeit noch nicht reif für eine dauerhafte Zusammenarbeit sei. Zu jener Zeit war CPI noch nicht so weit, unsere strengen Qualitätskriterien zu erfüllen. Mittlerweile hat sich jedoch das Blatt gewandelt. Die Produkte besitzen, was die Haltbarkeit angeht auf alle Fälle Weltmarktniveau.

    Etwas, das jeden potentiellen Käufer eines Fahrzeugs interessiert, ist die Frage nach einem entsprechenden Kundendienst, der sowohl den Werkstattdienst als auch den Home-Service vor Ort einschließt. Es ist keine Frage, dass wir im ganzen Bundesgebiet so einen Service anbieten.

    Jonway

    Seit 2003 produziert Jonway neben Personenkraftwagen auch Roller, Krafträder sowie Quads. In Glanzzeiten stellte man eindrucksvolle Einheiten her. Bei den Personenkraftwagen waren es circa 30.000 Fahrzeuge im Jahr, die aber vorwiegend für den Raum bestimmt waren. Die Quads, Motorräder und Motorroller mit ungefähr 50.000 - 80.000 Fahrzeugen pro Jahr waren demgegenüber für die Export-Märkte vorgesehen. Übrigens wurde der Hauptteil davon nach Deutschland exportiert.

    Neben unseren Rollern wurden bei Jonway auch jede Menge Zweiräder der Marken Rex und Kreidler hergestellt. Als der Rex-Vertrieb eingestellt worden ist, gingen die Produktionszahlen logischerweise beträchtlich zurück. Man konzipierte unterdessen aber auch neue Produkte. Zu ihnen gehören z.B. die 4-Rad-Elektromobile. Es ist vorgesehen, diese Fahrzeuge zuallererst auf dem chinesischen Absatzmarkt zu vermarkten, ehe sie anschließend auch exportiert werden.

    Der Produzent unserer Motorroller ist mittlerweile seit ungefähr 12 Jahren bei Jonway. Bei der Fertigung der einzelnen Chargen sind wir in der Regel zur Überwachung dabei. Wir machen demzufolge mit minimal 2 Glieder unserer Familie regelmäßig bei Jonway Kontrollbesuche. Die unvergleichliche Qualität unserer Fahrzeuge ist so zu hundert Prozent garantiert. Wir haben bemerkt, dass bei Jonway mit modernen Fertigungseinrichtungen und guten Ingenieuren gearbeitet wird. Mittels dieser hochmodernen Fabrikationsmethoden gibt es auch keine Toleranzprobleme. Ich habe erfahren, dass Vertrauen zwar gut, Kontrolle aber besser ist.

    Jincheng

    Jincheng war unser Hersteller für die Monkey-Nachbauten "Dax", welche wir viele Jahre vermarktet hatten und für die wir immer noch Ersatzbauteile führen. Für das Kleinstkraftrad existiert allerdings nur noch eine geringe Anzahl an Liebhabern. Vor diesem Hintergrund haben wir den Import quasi einschlafen lassen.

    Für diese Fahrzeuge führen wir den Kundenservice auch in Zukunft durch. Die Ersatzteile sind bei uns im Lieferprogramm, auch für solche Leute, die ihr Monkey nicht bei uns erworben haben. Zum Produktionsumfang von Jincheng zählen aber auch Krafträder, Straßenbuggys, Roller sowie UTVs und Quads.

    Keeway/Qianjiang

    Es sind im Jahr mehr als eine Million Motorroller und Motorräder, die Qianjiang seit nahezu 17 Jahren mit seinen circa 13.000 Arbeitnehmern fertigt. Damit gehört das Unternehmen zu den bedeutendsten Herstellern in Asien.

    Diese Firma zeichnen eine vorzügliche Qualität und ein ausgezeichnetes Management aus. Wir waren bei unseren wiederholten Besuchen des Unternehmens jedes Mal aufs Neue erstaunt. Neben motorisierten Rollern fertigt die Firma auch Quads, Krafträder, Fun Fahrzeuge, Pumpen, Gartengeräte, Hochdruckreiniger und vieles mehr. Das Controlling steht u. a. in dem Unternehmen mit an erster Stelle. Es ist erstaunlich, dass trotz enormer Produktionsmengen über Qianjiang und Keeway nichts Nachteiliges zu hören ist. Wir liefern sowohl die Einbauteile als auch die Fahrzeuge.

    Kreidler

    Gegründet hatte die Firma Kreidler der Metallbearbeiter Anton Kreidler anno 1904.Mit seinem Fachwissen und der Hilfe seines Sohnes, Dipl. Ingenieur Alfred Kreidler, gelang es ihm, eine sehr effektive Produktion für Motorräder zu errichten. Die beiden Weltkriege haben der Firma überraschenderweise kaum geschadet.

    Die Entwicklung von motorisierten Zweirädern steckte anfangs des 20. Jahrhunderts im Grunde noch in den Kinderschuhen. Inzwischen konnten von Kreidler-Motorrädern viele Weltmeistertitel errungen und Geschwindigkeitsrekorde gebrochen werden. Doch das hat sich schon geändert, denn Kreidler konnte mit seinen zweirädrigen Fahrzeugen mittlerweile eine Reihe von Geschwindigkeitsrekorden aufstellenDiese Zeiten gehören hingegen längst der Vergangenheit an. Krafträder von Kreidler konnten mittlerweile eine Reihe von Geschwindigkeitsrekorden aufstellen. Man hatte eine Menge entscheidende Innovationen patentieren lassen, welche die Fahreigenschaften optimierten und hierbei erheblich zur Sicherheit im Straßenverkehr beigetragen haben. Wer es genau wissen will: Es ist alles in Kreidlers Firmengeschichte und in Wikipedia nachzulesen.

    Ab Mitte der 70er Jahre wurde das Interesse an Krafträdern immer mehr rückläufig. Letztendlich musste das Unternehmen 1982 Insolvenz beantragen. In den folgenden drei Jahren wurden dann bloß noch Kreidler Mofas gebaut, und zwar von dem Hersteller Garelli. In den 90er Jahren machte sich letzten Endes ein Unternehmen das Know-how von Kreidler zu Nutze, als es die Firma offiziell übernahm und mit dem Markennamen "Prophete" weiter betrieb. Mittlerweile lässt es im asiatischen Raum, vornehmlich für das europäische Absatzgebiet, sowohl Kreidler-Fahrzeuge als auch die Fahrzeuge mit der Marke Rex produzieren.

    Die Herstellung der Zweiräder erfolgt übrigens in identischen Betrieben, wo wir auch die AGM und Motorroller.de Fahrzeuge aus unserer Produktauswahl fertigen lassen. In dem Bericht über Rex sind zusätzliche Einzelheiten nachzulesen. Es gibt immer noch die Zubehörteile für die aktuellen Kreidler-Roller, die Sie bei uns jederzeit auf unserer Webseite Motorroller.de bestellen können.

    Rex

    Eine Abteilung des Prophete-Konzerns fertigte unter dem Namen "REX-Motorroller" ungemein effektiv motorisierte Zweiräder.

    Aufgrund einer strukturellen Veränderung hatte man nun bestimmt, diese Abteilung zu schließen. Augenscheinlich strebt Prophete auf anderen Gebieten eine Weiterentwicklung an. Die Zeiten einer Rationalisierung machen auch vor solchen Unternehmen nicht halt.

    Eine Zeit lang liefen in den Fertigungsbetrieben von Rex zwei Montagestraßen synchron, wobei auf dem einen Band die Rex Roller gefertigt wurden und auf dem zweiten unserer Motorroller und Fahrzeuge und Fahrzeuge. Fast immer sind bei jeder Produktionseinheit unsere Kontrolleure präsent, sodass sie sich vor Ort ein detailliertes Bild machen können.

    Nach dem Schließen der Rex-Rollerabteilung haben wir die Lagerbestände übernommen. Das heißt im Klartext, sowohl Rex-Kunden als auch Rex-Händler haben die Chance, an unserem Liefer- und Reparaturservice teilzuhaben. Es ist von Vorteil, dass viele Modelle von Rex mit den unsrigen baugleich sind. Sie können in Folge dessen unser Know-how in seiner ganzen Breite nutzen.

    SMC

    Unsere Kontakte nach Taiwan gehen bis auf das Ende der 80er Jahre zurück. Unsere ersten Kontakte mit dem Unternehmen SMC-Corporation ergaben sich dann irgendwann in den 90er Jahren. In Asien war gerade die Zeit der allgemeinen Umstrukturierungen. Dadurch konnten wir hautnah den Wechsel der Firma von der Textilproduktion in die Motorroller-Fertigung miterleben.

    Es gab bei SMC eine Reihe von einigen qualifizierten Mitarbeitern sowie guten Ingenieuren, welche dazu gemeinsam ihr Know-how eingebracht haben. Auch wir durften mit unserer Erfahrung aus dem Maschinenbau daran einen bescheidenen Anteil haben, sodass es SMC innerhalb eines verhältnismäßig kurzen Zeitraums, diesen Umbruch über die Bühne zu bringen.

    Wir vermittelten unser Know-how klarerweise nicht bloß aus reiner Gefälligkeit. Dank des Einbringens unserer praktischen Erfahrungen, hatten wir die Gewissheit, dass in Zukunft unsere Roller die notwendige Qualität besaßen.

    Wir wussten von Beginn an, dass SMC nach erfolgter Umstrukturierung darüber hinaus erfolgreich sein würden, da wir die beiden Inhaber des Unternehmens, Mr. Kuo (Guo) und der verantwortliche Ingenieur Mr. Chen als tatkräftige Persönlichkeiten kennen gelernt haben. Mister Kuo, welcher schon gut 90 Jahre alt ist, steht heute noch durchgehend im Betrieb und wird dort wohl bis zu seinem letzten Atemzug verbleiben.

    Der Liefer- und Reparaturservice für Sundiro-Fahrzeuge ist erfreulicherweise gesichert, weil wir darüber hinaus die Ersatzkomponenten dieser Marke vorrätig haben.

    PGO

    Für PGO Deutschland waren wir der Zeit 2004 und 2008 die Generalvertretung. Wir verkauften damals hauptsächlich die bekannten Roller Rodoshow, PMX-Sport, T-Rex, Big-Max, G-Max bzw. den großartigen Trike-Scooter, den wir heute noch im Liefersortiment haben.

    Es sind vorrangig die Kriterien Zuverlässigkeit und hohe Produktqualität, wodurch sich die PGO-Motorroller von gleichartigen Fahrzeugen anderer Produktreihen abheben. Dieser Erfolg hat allerdings auch sehr viel mit der inneren Haltung und der Mentalität der Taiwanesen zu tun. Ich habe kaum einen Menschenschlag kennen gelernt, der ebenso zuverlässig und fleißig ist, wie die Bewohner dieses kleinen Inselstaates.

    Nur wenige Firmen haben die Befugnis zum Verkauf ihrer Roller auf dem inländischen Absatzmarkt. Zu den wenigen, die offiziell dafür die Genehmigung haben, gehört auch PGO. Die Schnelligkeit mit der sich diese kleine Nation entwickelt, kann man ohne Übertreibung als phänomenal bezeichnen. So überrascht es nicht, dass die Hightech-Waren aus Taiwan jetzt schon eine ähnliche Qualität aufweisen, wie solche aus Deutschland.

    – Es ist noch keine Bewertung für Nummernschildhalter hinten YYB950QT-2-17000 abgegeben worden. –
    Artikel bewerten
    1
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image