Alternativen zum Artikel mit der Artikelnummer Rex-304203

Artikel: Trommelbremse-Beläge Rex Rexy 50 25 km/h 1100303-1

Bild1 vergrößern Bild2 vergrößern
Bild 1

Bremsbeläge hinten

Artikelnummer
Rex-304203
Hersteller
Jonway
Inhalt
1 Stück
Ersatzteileliste:
Ersatzteileliste Trommelbremse-Beläge Rex Rexy 50 25 km/h 1100303-1 Download

8,57

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis gilt nur für Artikel auf Bild 1; falls Zeichnung, oder Kategoriebild, dann für angegebene Positionsnummer.


zu Artikel: Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28

Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28 1E40QMB

Technik-Info

Trommelbremse-Beläge

auch zu finden unter: Bremsbeläge hinten, Bremsbelaege hinten, Bremsbeläge, Bremsbelaege, Bremsklötze, Bremskloetze, Bremsschuhe, Bremssteine, Bremsbacken, Bremsbelag, Trommelbremse-Beläge, Trommelbremse-Belaege, Brems-Beläge, Brems-Belaege, Brems-Klötze, Brems-Kloetze, Brems-Schuhe, Brems-Steine, Bremsbelägeset, Bremsbeläge-Set, Bremsbelägesatz, Bremsbeläge-Satz, Bremsbelaegeset, Bremsbelaege-Set, Bremsbelaegesatz, Bremsbelaege-Satz, Bremsblöcke, Bremsbloecke, Bremsblock

Bremsbeläge (auch Bremssteine oder Bremsschuhe genannt) dienen dem Fahrer die Geschwindigkeit des Fahrzeuges zu reduzieren. Die Bewegungsenergie wird durch die Reibung an einer Trommel oder Bremsscheibe in Wärme umgewandelt. Diese Bremsbeläge sind durch die enorme Reibung / Hitze größten Belastungen ausgesetzt. Bei der Anschaffung der Bremsbeläge ist auf Qualität zu achten, da Ihre Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer unmittelbar davon abhängt. Unsere Bremsbeläge sind top und in Erstausrüster-Qualität.

Dieser Artikel wurde speziell hergestellt für:

Rex Rexy 50 25 km/h 50ccm 2Takt

Erstausrüsterqualität beste Verarbeitung günstiger Preis Direktimport

Unsere Ersatzteile für ihren Roller bzw. Motorroller oder auch Scooter können Sie bequem online in unserem Shop kaufen. Egal ob sie Ihren Roller im Kaufhaus oder im Baumarkt gekauft haben, für alle gängigen Europa-, China-, oder Taiwan-Roller finden Sie bei uns passende Bauteile, insbesondere für die Motoren 50 cc, 125 cc, 250 ccm, 2takt, 4takt und für größere Leistungen. Speziell für die Motorentypen 139QMB, 139QMA, 1E40QMB, 152QMI, 157QMI, GY6, 125-4T6M, 139FMB, 153FMI, 156FMI, 157QMJ, 158MJ, 164FML, 1E40QMA, JSD139QMB, 150QMG in kurzen und langen Versionen in den Normen Euro1, Euro2, Euro3 sowie die neuen Euro 4 Einspritzer-Motoren finden Sie qualitativ hochwertige Ersatzteile. Gerne können Sie auch per Email nach Ersatzteilen anfragen. Bei Bestellwerten über 100 Euro können Sie auch unseren Finanzierungs- bzw. Ratenkauf-Service nutzen. Beim Kauf von Fahrzeugen können wir Ihnen auch ein Leasing-Angebot unterbreiten, das bietet sich insbesondere für Firmen an, die Betriebsfahrzeuge anschaffen, oder ihren Mitarbeitern ein Fahrzeug zur Verfügung stellen. Bitte fragen Sie an.

Immer wieder stellt sich die Frage, ob ein schadhaftes Teil am Roller getauscht oder repariert werden soll, ganz gleich, ob sich um einen Elektroroller bzw. E-Roller, Dreirad-Roller oder Motorroller dreht. Ein Ersatzteil, das relativ schnell ausgewechselt werden kann, ist nicht lediglich kostengünstiger, sondern bietet obendrein eine bedeutend größere Ausfallsicherheit als bei einer Instandsetzung des Rollers. Oft kann lediglich eine qualifizierte Werkstatt den Mangel auf Anhieb finden. Eine vernünftige Alternative wäre es in einem solchen Fall, eines unserer einbaufertigen Ersatzteil-Kits, die wir für viele unterschiedliche Bauteile im Programm haben, zu ordern. .

Großes Augenmerk legen wir auf preisgünstige Produkte von hoher Qualität. Wir können nur deshalb so günstig sein, weil wir bei unseren Lieferanten sämtliche Ersatzteile in ausreichend großen Stückmengen einkaufen. Diese beiden Punkte, nämlich einerseits die gute Qualität und auf der anderen Seite der günstige Preis heben uns primär von anderen Mitbewerbern ab.

Sie suchen für einen Sundiro oder Eppella Roller eine Komponente? Keine Panik, wir haben sie vorrätig.

Sie bekommen bei uns selbstverständlich auch die Originalteile vom jeweiligen Fahrzeughersteller. Sofern Sie allerdings Geld sparen möchten [und wer möchte das nicht], sollten Sie auf unsere Nachbauten zurückgreifen, welche nebenbei bemerkt, einen qualitativen Vergleich zum Erstausrüster- Produkt nicht zu scheuen brauchen, obwohl sie im Prinzip erheblich kostengünstiger sind. Mit unseren Teilen können Sie die Reparatur an Ihrem Motorroller selbst bewerkstelligen respektive auch von einem Fachmann ausführen lassen. Sie werden sicherlich keine bessere Alternative finden, um zu erschwinglichen Kosten Ihren Motorroller reparieren zu können.

In unserem Online-Shop gibt es zahlreiches Bildmaterial, das Sie dabei unterstützt, Ihr altes Element auf einfache Weise mit dem lieferbaren Ersatz zu vergleichen. Dadurch können Fehllieferungen auf Grund verkehrter Bestellungen schon im Vorhinein ausgeschlossen werden. Achten Sie bitte speziell auf die Übereinstimmung des alten Austauschteils mit dem abgebildeten Artikel; speziell was die aufgeführten Spezifikationen und Dimensionen anbelangt.

Wie Sie davon profitieren:

  • Kurze Lieferzeiten
  • Auch bei günstigen Nachbauten bekommen Sie von uns ohne Ausnahme die Erstausrüster-Qualität
  • Wir holen und bringen Ihr Fahrzeug
  • DIN-Norm gerechte und ISO-zertifizierte Präzisionsfertigung
  • Roller-Ankauf
  • Komponenten und Zubehör für etwa 250 Marken und 8500 Typen auf Lager
  • Mit unserer "Geld zurück" - Garantie kaufen Sie ohne Risiko
  • Sie bezahlen bei Bestellung mehrerer Ersatzteile mit denselben Versandvoraussetzungen nur einmal Versandkosten
  • Absolute Fahrsicherheit des Rollers, besonders bei Bremsanlagen
  • Alle unsere Erzeugnisse sind zuverlässig, langlebig und kostengünstig
  • Wir sind der erste Ansprechpartner, wenn es um den Kauf von einem Roller, Buggy, Fun Fahrzeug oder Quad geht. Aus welchem Grund sollten Sie sich an uns wenden? Weil wir das Know-how und die Meister-Qualifikation besitzen, welche für dieses Geschäftsfeld unter allen Umständen erforderlich sind. Wir als familiär geführtes Unternehmen leben das Geschäft rund um die Roller buchstäblich.

    Weil Kaufen auch Vertrauenssache ist, sollte man sich daher den ausgesuchten Fachhändler zuerst genau ansehen, bei dem man vorhat ein Zweirad zu erwerben. Bei uns ist alles in Verbindung mit unserem Betrieb transparent! Weshalb besuchen Sie uns nicht mal in unserem Ladengeschäft, um sich selbst ein Bild zu machen?Das was Sie dort sehen, wird Sie ohne Frage überzeugen.

    Ist Ihnen die Anfahrt zu uns zu weit? Dann informieren Sie sich doch durch das Trustedshops-Siegels und die zahlreichen Ebay Bewertungen. Die Benotungen von Trustedshops sind im Allgemeinen nicht nur ungemein aussagekräftig, sondern auch durchweg wertneutral. Sowohl der Verkaufsshop auf unserer Webseite Motorroller.de als auch unsere Geschäftspraxis wurden von dieser Institution bislang durchgehend mit "sehr gut" bewertet. Was unsere Käuferbewertungen ebenso in einem Bereich, der sich durchaus sehen lassen kann. All diese Resultate lassen nur einen einzigen Schluss zu: Unsere Kunden sind mit uns durchweg zufrieden!

    Bitte denken Sie daran: Wir sind auch bloß Menschen, die unter Umständen etwas falsch machen. Seien Sie demzufolge nicht gleich erzürnt, sofern mal etwas nicht zu 100 Prozent funktioniert hat, sondern geben Sie uns die Chance, unseren Fehler wieder gut zu machen.

    Unser Fachgeschäft hat für Sie geöffnet: jeden Tag von 8:00 - 18:00 Uhr, am Samstag von 9:00 - 13:00 Uhr.

    Wir haben uns die Zufriedenheit unserer Kunden auf die Fahne geschrieben. Mehr als 25 Jahre ist unser Unternehmen ausgesprochen Erfolg versprechend mit dem Handel von Zweirädern im Einsatz, wobei wir uns andererseits schon vor über 50 Jahren auf dem Gebiet des Maschinenbaus erfolgreich etabliert haben. Zwischenzeitlich haben wir uns neben der Vermarktung von Rollern, auf Einbauteile, Zubehör und das "Nice-to-have" zum Erhöhen der Motorleistung spezialisiert.

    In unserem Shop finden Sie unter Motorroller.de nahezu sämtliche Einbauteile und Zweiräder aus Fernost und Europa. Es existieren gegenwärtig Einbaukomponenten, Artikel und passendes Zubehör für ungefähr 250 Fabrikate und 8500 Modelle in unserem Lager, die auf Ihre Bestellung warten. Darunter sind zum Beispiel Hersteller wie Yamaha, Jonway, Kreidler oder Adly zu finden. Wir haben Summa summarum ca. 500.000 Produkte von unterschiedlichen Produzenten im Artikelsortiment, welche auf einer Lagerfläche von über 1.000 m² in unseren Regalen gelagert sind. Alles was Sie als Rollerfahrer benötigen, finden Sie in unserer Zubehörabteilung.

    Das beginnt bei den Schutzhelmen über das Top Case und den Windschildern, und geht bis hin zu Regensets, Handschuhen und Nierengürteln.In unserer Tuningabteilung halten wir für alle sportlichen Fahrer gleichfalls einige ausgewählte Produkte bereit. Hierzu zählen etwa Kolben, Zylinder, Auspuffanlagen und dergleichen Dinge.

    Kontinuierliche Qualitätskontrolle ist unsere Passion. Dies bedeutet, dass alle Roller, die vom Werk des Herstellers bei uns ankommen, in unserem Betrieb nochmals eingehend begutachtet werden. Erst dann liefern wir sie an unsere Kunden aus. Wir packen als erstes jedes Fahrzeug nach der Ankunft in unserem Haus aus und unterziehen es auf unserem Zweirad-Prüfstand einem Probelauf. Ehe der Kunde den Roller in Empfang nimmt, erfolgt noch ein letzter Funktionstest. So ist de facto gewährleistet, dass der neue Besitzer mit seiner Anschaffung zu hundert Prozent zufrieden ist.

    Wir tragen zum Schutz unserer Umwelt bei. Das sagen wir nicht bloß, weil unsere motorisierten Zweiräder im Allgemeinen mit effizienten Verbrennungsmotoren versehen sind. Bei der Anlieferung unserer Fahrzeuge bleibt ohne Ausnahme das Verpackungsmaterial übrig. Dieses nehmen wir logischerweise wieder zu einer fachgemäßen Müll-Entsorgung wieder mit.

    Sie wollen sich bei uns einen neuen Motorroller zulegen und sich gleichzeitig von Ihrem alten fahrbaren Untersatz trennen? Machen Sie sich darüber keinen Kopf! Wir kaufen Ihren gebrauchten Motorroller an.

    Geben Sie uns doch die Chance, unsere fachliche Kompetenz zu beweisen. Man sollte uns nicht mit den vielen billigen Online-Shops, welche heute kommen und morgen schon wieder fort sind, gleich stellen. In unserem stetig wachsenden Unternehmen steht Fleiß und ständiges Lernen an der ersten Stelle, da wir wissen, dass sich lediglich durch neue Ideen und zeitgemäße Innovationen das Know-how für eine gut fundierte Geschäftsgrundlage erzeugen lässt. Besuchen Sie uns doch mal in unserem Betrieb in Lindenfels-Eulsbach und überzeugen Sie sich persönlich von unserem außergewöhnlichen Kundenservice.

    Lindenfels befindet sich im Regierungsbezirk Darmstadt, und zwar 40 km nordöstlich von Mannheim bzw. ungefähr 60 km südlich von Frankfurt/Main. Sie fahren am besten von Norden her über die A6, während Sie aus südlicher Richtung die A8 nehmen. Alternativ ist es klarerweise auch möglich, mit der Bahn anzureisen.

    Buggy Tongjian TBM

    In Shanghai begann im Jahr 2002 das Unternehmen Tongjian TBM Straßenbuggys herzustellen, welche zu dieser Zeit eine ausgesprochene Weltneuheit waren.Nach mehreren Startschwierigkeiten hatte Mister Gu, der Gründer der Firma, den Betrieb recht gut in den Griff bekommen. Überwiegend kämpfte man mit Problemen in Bezug auf das Getriebe, die starre Verbauung der Auspuffanlage und die Kühlung sowie ein paar übrigen Details. Diese konnten aber, aufgrund unseren Fachinformationen und unserer Unterstützung vergleichsweise rasch eliminiert werden.

    In Fernost erkannten weitere Hersteller, wie etwa PGO in Taiwan, bald darauf die Fähigkeiten und das Potential von Mr. Gu, was zur Folge hatte, dass sie gleichermaßen auf diesen Zug aufsprangen. Es wurden viele fertige und halbfertige Bauteile nach Taiwan zu PGO geliefert, die am Ende als eigene PGO-Produkte auf den Markt kamen. So war es kein Wunder, dass sowohl die Produktion als auch der Vertrieb einen richtigen Boom erlebten. Man gründete mit der Firma TBM ein Subunternehmen, das dann in die Produktion mit integriert wurde.

    Wir können uns zu Recht zu den buchstäblichen Pionieren im Chinageschäft zählen. Aus dem Grund haben wir auf dem Sektor des Fahrzeugsektors alle Tendenzen hautnah miterlebt. Unsere Motorroller und Ersatzteile lassen wir auch heute noch nur in ausgewählten Fertigungsbetrieben produzieren, wo wir die Gelegenheit hatten, die Geschäftsleitung und Techniker persönlich kennen zu lernen. Für den Fall, dass Sie für Ihr Zweirad einmal ein spezielles Einbauelement benötigen, können wir Ihnen zumeist ganz sicher damit dienen.

    Adly

    In Taiwan nahe der kleinen Stadt Ciai ist ein anderer asiatischer Herstellungsbetrieb von Fahrzeugen mit dem Markennamen Adly zu finden. Gutes Engineering und ausgezeichnete Qualität zeichnen dieses Unternehmen aus, das von der Familie Chen gegründet wurde.

    Der Seniorchef der Firma ist ein perfekter Tüftler und Unternehmer. Er bekam zum Glück wertvolle Unterstützung von seiner engagierten Tochter YuYu respektive deren Mann. Das führte dazu, dass sie die Firma gemeinsam sogar an die Börse bringen konnten.

    Was die Planung und Produktion von Straßenquads für den europäischen Markt betrifft, war das Unternehmen einer der ersten Produzenten. Von Anfang an waren wir bei der Entwicklung dabei, wobei wir anschließend anstelle der vorgesehenen Quote von 500 Quads, im ersten Jahr sofort 2500 Fahrzeuge verkauften - also sage und schreibe das Fünffache. Auch unser Betrieb hat dazu seinen Teil beigesteuert weshalb wir mit Recht sehr stolz auf dieses Resultat sind.

    Wir beschlossen später trotzdem, die Produktion auf das chinesische Festland zu verlagern, da im Zuge der allgemeinen Inflationsrate, Taiwan immer mehr zu einem Hochlohnland geworden ist. Dieser Plan hat sich hinterher als sinnvoller Schachzug erwiesen, denn auf andere Weise wären wir wegen des zunehmenden Preisdrucks nicht mehr konkurrenzfähig gewesen.

    Das primäre Geschäft von Adly waren früher die motorisierten Zweiräder, wobei sich heute das Geschäftsmodell mehr und mehr auf die Quad-Produktion verlagert hat.

    AEON

    Die Firma Aeon ist uns, als langjährige Taiwankenner, gleich ins Auge gefallen. Herr Allen, der Chef und sein Partner, Herr Galli kamen von der Firma Fantic aus Italien. Neben Adly konzipierten auch sie verschieden Quads und Motorroller.

    Als die Anfangsschwierigkeiten überwunden waren, kam der Handel mit den Quads immer besser in Schwung. Gleichzeitig ging indessen die Fabrikation der Motorroller zunehmend zurück und ist momentan beinahe vollständig zum Ende gekommen. Mit Quads, besonders mit den kraftvollen ATVs, ist Aeon am Ende auch der Durchbruch in Europa und den USA gelungen. Etliche Großvertreiber aber auch Produzenten anderer Fahrzeuge beziehen heutzutage von Aeon sowohl Quads verschiedener Varianten als auch ATVs und UTVs, die sie dann unter eigenem Namen vermarkten. Auch wir verkauften jahrelang Quads von Aeon, haben diesen Fahrzeugsektor jedoch angesichts mangelnder Nachfrage beendet. Die Zubehörteile für diese Quads, UTVs und ATVs können Sie aber nach wie vor über uns erhalten.

    AGM

    AGM ist eine Kurzbezeichnung der Worte ATV, GOKART UND MOTORCYCLES-FACTORY und steht für eine Kooperation mit einem chinesischen Hersteller zur Fertigung gewisser Fahrzeuge.Wir verwenden den eingetragenen Markennamen AGM seit vielen Jahren für die Produktvermarktung.Das Tochterunternehmen ist im Norden des chinesischen Reiches zusammen mit einem Herrn Wang gegründet worden. Es war zwar bereits eine schöne große Halle mit etwa 4000 m² vorhanden, andererseits gab es überhaupt kein tragfähiges Konzept. Das mussten wir zuvor in jedem Fall entwerfen. Wir verbrachten etliche Monate damit, erst einmal die Kriterien zu schaffen, um überhaupt mit der Fabrikation anfangen zu können.

    Das Erste was wir brauchten, war ein entsprechendes Quad-Rahmengestell. Was das 350 ccm Antriebsaggregat, betrifft, war dieses auch lange nicht einsatzbereit. Eine andere Komponente, die nicht reibungslos funktionierte, war die Schaltwelle. Endlich waren wir soweit, um die Null-Serie laufen lassen zu können, da geschah etwas, womit wir überhaupt nicht gerechnet hatten: Als wir einen Kontrollbesuch bei der "Bank of China" durchführten, merkten wir, dass von unserem Beteiligungskonto eine enorme Geldsumme fehlte. Bei der folgenden Überprüfung durch das Geldinstitut stellte man fest, dass der unzulässige Zugriff auf unser Konto von unserem chinesischen Geschäftspartner erfolgte, und zwar aufgrund einer selbst angefertigten Kopie von unserem Namensstempel, den er von der örtlichen Amtsstelle bekam, um ihn treuhändisch an uns weiter zu geben. Das war im Allgemeinen eine enorm lange und aufreibende Geschichte. Glücklicherweise nahm alles ein gutes Ende, denn mithilfe des Oberbürgermeisters und eines anderen ehrlichen Chinesen, ist es uns trotz allen Unkenrufen gelungen, den verhältnismäßig hohen Geldbetrag wieder zurückzubekommen. Die Herren von der AHK und der IHK hielten es anfangs für ausgeschlossen, dass wir unser Geld jemals wieder bekommen würden. Gott sei Dank hatten sie Unrecht.

    Baotian

    Baotian fertigt in Jiangman seit mehr als 20 Jahren Motorroller, Quads und Krafträder. Allerdings ist die Lage der im Verwaltungsbereich liegende Stadt, in einiger Entfernung vom nächsten Tiefseehafen. Zufolge der längeren Anfahrt zur Schiffsanlegestelle sind deshalb die Kosten für den Versand etwas höher, wenngleich im Allgemeinen das Preisniveau dort durchschnittlich etwas niedriger ist. Daher ist der Profit im Vergleich zu anderen Herstellern, die näher an der See liegen, etwas geringer.

    Wir haben das Unternehmen ein paar Mal aufgesucht und hierbei gute Verbindungen zum federführenden Management sowie zu den maßgeblichen Angestellten hergestellt.Wir haben uns letztendlich dazu entschlossen, keine dauerhafte Zusammenarbeit mit Baotian einzugehen.

    Für den Fall, dass jemand Zubehörteile für Motorroller von Baotian benötigt, kann er diese rund um die Uhr bei uns ordern. Obschon die motorisierten Zweiräder immer noch von Baotian hergestellt werden, haben sich die Märkte zumeist zwischenzeitlich auf andere Kontinente verschoben. Was diese Zweiräder anbelangt, sind nun zweifellos Asien und Afrika die Hauptabnehmer Abnehmer.

    CPI

    In der Anfangszeit nach der Gründung besuchten wir mehrere Male den Hersteller CPI und in dem Zusammenhang die Produktion der UTVs, Quads, Krafträder und Motorroller begutachtet. Das Ergebnis unserer Besuche war, dass die Zeit für eine dauerhafte Kooperation noch nicht reif sei. CPI besaß zum damaligen Zeitpunkt einfach noch nicht das fachliche Wissen, um unsere strengen Qualitätskriterien erfüllen zu können. Gegenwärtig hat sich die Sachlage jedoch gewandelt. Die Qualität der Produkte ist heute auf ähnlichem Niveau wie bei den anderen Mitbewerbern in China.

    Der Kunde fragt sich vor dem Kauf eines Motorrollers natürlich, wie es mit einem umfassenden Kundenservice bestellt ist, welcher sowohl den Reparaturdienst als auch den Homeservice vor Ort beinhaltet. Selbstverständlich bieten wir einen solchen Service bundesweit an.

    Jonway

    Jonway Mobile produziert seit dem Jahre 2003 außer Autos auch Roller, Quads sowie Krafträder. In Spitzenzeiten wurden bemerkenswerte Einheiten gefertigt. Wie gesagt, ging die Auto-Produktion mit ca. 30.000 Stück pro Jahr hauptsächlich in asiatische Länder. Die Motorroller mit zirka 50.000 - 80.000 Stück pro Jahr waren im Gegensatz dazu für den globalen Absatzmarkt vorgesehen. Im Übrigen wurde der größte Teil nach Deutschland exportiert.

    Zusammen mit unseren Rollern wurden bei Jonway auch jede Menge Zweiräder der Marken Rex und Kreidler hergestellt. Die Die Produktion ist nach dem Einstellen des Rex-Vertriebs erwartungsgemäß beträchtlich zurückgegangen. Es gibt jedoch auch innovative Produkte, wie etwa die 4-Rad-Elektrofahrzeuge. Es ist beabsichtigt, diese Fahrzeuge zunächst auf dem asiatischen Absatzmarkt zu testen, bevor sie irgendwann auch in den Export gehen.

    Der Hersteller unserer Motorroller ist inzwischen seit etwa zwölf Jahren bei Jonway. Dabei laufen die einzelnen Produktionseinheiten immer unter unserer Überprüfung. Mindestens 2 Angehörige unserer Familie reisen folglich immer wieder nach Asien zu Jonway. Unsere Zweiräder besitzen so immer die gleiche hohe Qualität. Bei der Produktion kommen bei Jonway ausnahmslos elektronisch gesteuerte Fertigungsautomaten und hervorragende Ingenieure zum Einsatz. Diese modernen Herstellungsmethoden sorgen dafür, dass es absolut keine Probleme mit Toleranzen gibt. Ich habe gelernt, dass Vertrauen zwar gut, Kontrolle jedoch besser ist.

    Jincheng

    Die Monkey-Nachbauten "Dax" vom Hersteller Jincheng waren bei uns jahrelang der Verkaufsschlager. Dieses Produkt führen wir zwar nicht mehr, jedoch haben wir immer noch die Zubehörteile dafür vorrätig. Heutzutage existiert allerdings nur noch eine Hand voll Liebhaber für das Mini-Kraftrad. Wir haben darum den Verkauf mit der Zeit einschlafen lassen.

    Den Werkstatt- und Homeservice führen wir für diese Zweiräder klarerweise auch künftig durch. Die Ersatzbauteile sind bei uns verfügbar, auch für solche Leute, die ihr Monkey nicht von uns bezogen haben. Zusammen mit den Monkeys produziert Jincheng aber auch Buggys, Krafträder, Roller sowie Quads und UTVs.

    Keeway/Qianjiang

    Zu den größten Fabriken im asiatischen Raum zählt mit seinen zirka 13.000 Arbeitnehmern und mehr als 1 Million Motorräder und Motorroller im Jahr, zweifelsohne das Unternehmen Qianjiang.

    Wie ist der Erfolg dieser Firma zu definierbar? Klarerweise lediglich durch ein ausgezeichnetes Management und eine erstklassige Qualität. Bei unseren wiederholten Fabrikbesuchen waren wir regelmäßig aus Neue erstaunt. Das Produktionsvolumen der Firma umfasst außer motorisierten Rollern auch Krafträder, Fun Fahrzeuge, Quads, Gartengeräte, Pumpen, Hochdruckreiniger und einiges mehr. Das Controlling steht unter anderem in dem Unternehmen mit an vorderster Stelle. Überraschenderweise ist trotz beachtlicher Produktionsmengen über Qianjiang und Keeway nichts Negatives bekannt. Wir liefern sowohl die Einbauelemente als auch die Fahrzeuge.

    Kreidler

    Der Metallbearbeiter Anton Kreidler gründete anno 1904 die Firma Kreidler.Es ist ihm gelungen, mit der Unterstützung seines Sohnes, Dipl. Ingenieur Alfred Kreidler und seinen eigenen Erfahrungen, ein Unternehmen zu errichten, das sich vor allem auf die Herstellung von Krafträdern festgelegt hat. Überraschenderweise haben die beiden Weltkriege bei der Firma kaum Schaden angerichtet.

    Eine absatzfähige Entwicklung und Produktion von motorisierten Zweirädern hat war zu Beginn des 20. Jahrhunderts quasi noch nicht vorhanden. Zwischenzeitlich zählen die Feuerstühle von Keidler zu den ersten zweirädrigen Fahrzeugen, die eine Reihe von Geschwindigkeitsrekorden aufgestellt haben. Es wurden in dieser Zeit zahlreiche neue Weitentwicklungen und Modifikationen erarbeitet, welche den Fahrkomfort verbesserten und deutlich zur Verkehrssicherheit beitrugen. Wer es detailliert wissen will: Es ist alles in Kreidlers Firmengeschichte und in Wikipedia nachzulesen.

    Wegen des fortlaufenden Rückgangs des Interesses an Krafträdern musste das Unternehmen am Ende im Jahr 1982 die Produktion völlig einstellen. Im Weiteren wurden vom Hersteller Garelli 3 Jahre lang bloß noch Kreidler Mofas gebaut. Letztendlich übernahm die Firma Prophete in den 90er Jahren den einstigen Motorradbetrieb und lässt heute unter anderem motorisierte Zweiräder der Marken Kreidler und Rex in Asien konstruieren.

    Die Zweiräder werden großteils in den gleichen Betrieben gefertigt, in denen auch unsere AGM und Motorroller.de Fahrzeuge entwickelt und hergestellt werden. In der Rex-Story sind weitere Infos zu finden. Bei uns finden Sie unter Motorroller.de jederzeit sämtliche Einbaukomponenten für die aktuellen Kreidler-Zweiräder. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen mit dem passenden Zubehörteil helfen können.

    Rex

    Der Prophete-Konzern unterhält unter dem Namen "REX-Motorroller" ein Sektor, der äußerst erfolgreich über 20 Jahre hergestellt hat.

    Diesen Sektor fiel nun einer Umstrukturierung zum Opfer. Es mag daran gelegen haben, dass sich Prophete in anderen Produktionsbereichen weiter entwickeln möchte. Die Zeit der Weiterentwicklung macht auch nicht vor diesem Unternehmen halt.

    Einige Fertigungsbetriebe von Rex stellten jeweils neben unseren Fahrzeugen und Motorrollern und Fahrzeugen auf einem parallelen Montageband die Rex Roller her. Fast immer sind bei jeder Produktionseinheit unsere Kontrolleure anwesend, sodass sie sich vor Ort ein detailliertes Bild machen können.

    Nachdem man die Rex-Rollerabteilung aufgegeben hatte, erwarben wir den kompletten Lagerbestand. Das bedeutet, sowohl Rex-Kunden als auch Rex-Händler haben die Möglichkeit, an unserem Liefer- und Reparaturdienst zu partizipieren. Ihr Vorteil besteht darin, dass Sie aufgrund der identischen Bauweise zahlreicher Modelle von Rex mit den unsrigen hierdurch unsere Kompetenz in seiner ganzen Breite nutzen können.

    SMC

    Unsere Connections nach Taiwan reichen bis auf das Ende der 80er Jahre zurück. Unsere ersten Kontakte mit der SMC-Corporation ergaben sich dann irgendwann in den 1990er Jahren. Von außergewöhnlichem Interesse für uns war hierbei der Faktor, dass die Firma sich zu dieser Zeit gerade im Übergang von der Textilerzeugung in die Motorroller-Herstellung befand.

    Es gab bei SMC eine Reihe von einigen fachkundigen Mitarbeitern sowie guten Ingenieuren, welche dazu gemeinschaftlich ihr Know-how eingebracht haben. Auch wir konnten mit unserer Erfahrung aus dem Maschinenbau daran einen bescheidenen Anteil haben, sodass es SMC innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums, diesen Wandel zu bewerkstelligen.

    Wir stellten unser Know-how ohne Frage nicht ohne einen Hintergedanken zur Verfügung. Es war quasi auch Mittel zum Zweck, denn wir erhielten dafür die erforderliche Qualität für unsere bezogenen Fahrzeuge.

    Wir wussten von Anfang an, dass SMC nach durchgeführter Umstrukturierung weiterhin erfolgreich sein würden, weil wir die beiden Inhaber der Firma, Mr. Kuo (Guo) und der Chefingenieur Mr. Chen als tüchtige Persönlichkeiten kennen gelernt haben. Es vergeht kein Tag, in dem Mister Kuo nicht im Betrieb steht und nach dem Rechten sieht, obschon er schon auf die 90 zugeht. Ich bin mir sicher, das wird auch bis zu seinem Tod so bleiben.

    Es gibt hingegen auch in Zukunft Ersatzbauteile für Sundiro-Fahrzeuge, sodass wenigstens der Liefer- und Reparaturservice gesichert ist.

    PGO

    Für PGO Deutschland waren wir der Zeitspanne 2004 bis 2008 die Generalvertretung. Zu den Fahrzeugen, die wir damals vermarkteten, gehörten insbesondere die bekannten Roller T-Rex, Big-Max, G-Max, Rodoshow, PMX-Sport bzw. der fabelhafte Trike-Scooter, den wir heute noch im Liefersortiment haben.

    Die PGO-Motorroller zeichneten sich insbesondere durch ihre Zuverlässigkeit und hohe Produktqualität aus. Ein großer Anteil an dem Erfolg ist aber auch den Taiwanesen zuzuschreiben. Es gibt höchstwahrscheinlich kaum einen anderen Menschenschlag, welcher hinsichtlich der Grundeinstellung und der Denkweise ebenso fleißig und zuverlässig ist.

    Es gibt nicht viele taiwanesische Firmen, die ihre Roller offiziell auf dem inländischen Absatzmarkt verkaufen dürfen. PGO hat die Lizenz dafür. Das Tempo mit dem sich diese kleine Nation entwickelt, kann man ohne Übertreibung als phänomenal bezeichnen. So wird es nicht überraschen, dass heute dort schon hochtechnische Artikel ähnlich wie Deutschland hergestellt werden.

    Position im Bild                   Artikel-Bezeichnung                                                                             Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    – Es ist noch keine Bewertung für Trommelbremse-Beläge Rex Rexy 50 25 km/h 1100303-1 abgegeben worden. –
    Artikel bewerten
    1
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

    Teilebücher / Anleitungen

    Teilebücher / Anleitungen zum Artikel mit der Artikelnumer Rex-304203, vom Hersteller Jonway steht Ihnen hier als .PDF zum Download zur Verfügung.
    +++