• Bauteilart
  • Baugruppe
  • Ersatzteil

Kreidler

Der Firmengründer und Metallhandwerker Anton Kreidler, der Anno 1904 die Firma Kreidler ins Leben rief und mit seinem Wissen und später mit Unterstützung seines Sohnes, dem Dipl. Ingenieur Alfred und dessen Tatendrang, eine große und sehr erfolgreiche Motorradproduktion auf die Beine gestellt hat.

Die Firma hat 2 Weltkriege überstanden, es wurden unzählige Geschwindigkeitsrekorde, Rennrekorde und Weltmeistertitel erzielt, es war noch die Zweirad-Pionierzeit. Unzählige bahnbrechende Patente und Verbesserungen, die die Fahreigenschaften verbesserten und die zur Verkehrssicherheit beitrugen, wurden in dieser Zeit erarbeitet. Um es kurz zu fassen, es ist alles nachzulesen in Kreidler Firmengeschichte und in Wikipedia.

Nach der Insolvenz 1982 fertigte Garelli, 3 Jahre lang Kreidler Mofas. Kreidler wurde in den 1990er Jahren von der Firma Prophete übernommen, der dann die heutigen, sich noch im Markt befindlichen Kreidler-Fahrzeuge, genauso wie auch die Marke Rex zuerst in Taiwan und dann in China produzieren ließ, dies ist bei Kreidler heute noch der Fall.

Die Fahrzeuge wurden Großteils in den gleichen Produktionsbetrieben, in denen auch unsere AGM und Motorroller.de-Fahrzeuge hergestellt werden, produziert. Wir hatten das schon in unserer Rex-Story geschrieben.

Ersatzteile für die heutigen Kreidler-Fahrzeuge können Sie bei Motorroller.de bestellen. Wir freuen uns auf Ihre Bestellungen.

Ersatzteilsuche: Modell auswählen