Alternativen zum Artikel mit der Artikelnummer Rex-303932

Artikel: Bremsbeläge hinten Rex 50 1100303-1

Bild1 vergrößern Bild2 vergrößern
Bild 1

Bremsbeläge hinten

Artikelnummer
Rex-303932
Hersteller
Jonway
Inhalt
1 Stück
Ersatzteileliste:
Ersatzteileliste Bremsbeläge hinten Rex 50 1100303-1 Download

8,57

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis gilt nur für Artikel auf Bild 1; falls Zeichnung, oder Kategoriebild, dann für angegebene Positionsnummer.


zu Artikel: Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28

Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28 1E40QMB

Technik-Info

Bremsbeläge

auch zu finden unter: Bremsbeläge hinten, Bremsbelaege hinten, Bremsbeläge, Bremsbelaege, Bremsklötze, Bremskloetze, Bremsschuhe, Bremssteine, Bremsbacken, Bremsbelag, Trommelbremse-Beläge, Trommelbremse-Belaege, Brems-Beläge, Brems-Belaege, Brems-Klötze, Brems-Kloetze, Brems-Schuhe, Brems-Steine, Bremsbelägeset, Bremsbeläge-Set, Bremsbelägesatz, Bremsbeläge-Satz, Bremsbelaegeset, Bremsbelaege-Set, Bremsbelaegesatz, Bremsbelaege-Satz, Bremsblöcke, Bremsbloecke, Bremsblock

Bremsbeläge (auch Bremssteine oder Bremsschuhe genannt) dienen dem Fahrer die Geschwindigkeit des Fahrzeuges zu reduzieren. Die Bewegungsenergie wird durch die Reibung an einer Trommel oder Bremsscheibe in Wärme umgewandelt. Diese Bremsbeläge sind durch die enorme Reibung / Hitze größten Belastungen ausgesetzt. Bei der Anschaffung der Bremsbeläge ist auf Qualität zu achten, da Ihre Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer unmittelbar davon abhängt. Unsere Bremsbeläge sind top und in Erstausrüster-Qualität.

Dieser Artikel wurde speziell hergestellt für:

Rex 50 50ccm 2Takt

Erstausrüsterqualität beste Verarbeitung günstiger Preis Direktimport

Unsere Ersatzteile für ihren Roller bzw. Motorroller oder auch Scooter können Sie bequem online in unserem Shop kaufen. Egal ob sie Ihren Roller im Kaufhaus oder im Baumarkt gekauft haben, für alle gängigen Europa-, China-, oder Taiwan-Roller finden Sie bei uns passende Bauteile, insbesondere für die Motoren 50 cc, 125 cc, 250 ccm, 2takt, 4takt und für größere Leistungen. Speziell für die Motorentypen 139QMB, 139QMA, 1E40QMB, 152QMI, 157QMI, GY6, 125-4T6M, 139FMB, 153FMI, 156FMI, 157QMJ, 158MJ, 164FML, 1E40QMA, JSD139QMB, 150QMG in kurzen und langen Versionen in den Normen Euro1, Euro2, Euro3 sowie die neuen Euro 4 Einspritzer-Motoren finden Sie qualitativ hochwertige Ersatzteile. Gerne können Sie auch per Email nach Ersatzteilen anfragen. Bei Bestellwerten über 100 Euro können Sie auch unseren Finanzierungs- bzw. Ratenkauf-Service nutzen. Beim Kauf von Fahrzeugen können wir Ihnen auch ein Leasing-Angebot unterbreiten, das bietet sich insbesondere für Firmen an, die Betriebsfahrzeuge anschaffen, oder ihren Mitarbeitern ein Fahrzeug zur Verfügung stellen. Bitte fragen Sie an.

Diese Frage wird von Rollerfahrern immer wieder gestellt, gleichgültig, ob sie einen 3-Rad Roller, Elektroroller respektive E-Roller oder Motorroller ihr Eigen nennen, für den Fall, dass etwas am Zweirad schadhaft geworden ist. Ein zusätzlicher Aspekt ist, dass ein neues Element nicht ausschließlich preiswerter ist als eine Instandsetzung, sondern anschließend auch eine erheblich größere Ausfallsicherheit bietet. Ein versteckter Mangel lässt sich oft nur von einem Fachmann mittels Spezialwerkszeugen eruieren. Eine gute Alternative wäre es in diesem Fall, eines unserer einbaufertigen Ersatzteil-Kits, welche wir für zahlreiche diverse Komponenten anbieten, zu ordern. .

Die Qualität unserer Produkte braucht keine Mitbewerber auf dem Weltmarkt zu scheuen. Wieso können wir so günstig sein? Die Antwort: Weil wir auf wirtschaftlich sinnvolle Einkaufsmengen der Komponenten achten. Diese beiden Faktoren, nämlich zum einen die gute Qualität und auf der anderen Seite der erschwingliche Preis heben uns vorwiegend von anderen Mitbewerbern ab.

Auch für Roller, Quads und Buggys, die nicht mehr gefertigt werden, haben wir generell die Komponenten lieferbar. So z.B. für die Marken Sundiro und Eppella.

Wir haben logischerweise auch die Originalteile vieler Rollerhersteller im Angebot, obgleich unsere Nachbauten mit den Originalen qualitativ ohne weiteres mithalten können und dennoch vom Preis her überwiegend um einiges preisgünstiger sind. Ganz gleich, ob Sie die Instandsetzung Ihres Motorrollers selber ausführen wollen oder lieber in einer Fachwerkstätte machen lassen möchten, zweifelsohne liegen Sie mit unseren Bauteilen ganz und gar richtig. Es gibt ohne Zweifel keine bessere Alternative, durch die Sie zu bezahlbaren Preisen und in guter Qualität Ihren Motorroller reparieren können.

In Verbindung mit den Beschreibungen finden Sie in unserem Onlineshop auch entsprechendes Bildmaterial. Hierdurch können Sie sogleich Ihr defektes Bauteil mit dem verfügbaren Ersatz vergleichen und gehen somit sicher, dass Sie anschließend auch wirklich den benötigten Artikel bekommen. Achten Sie bitte insbesondere auf die Übereinstimmung des alten Teils mit dem abgebildeten Produkt; besonders was die deklarierten Maße und technischen Spezifikationen anbelangt.

Was Sie davon haben:

  • Absolute Fahrsicherheit des Rollers, besonders bei Bremsanlagen
  • Unser Lager umfasst Ersatzteile und Artikel für zirka 250 Marken und 8500 Modelle
  • "Geld zurück" - Garantie, daher Kauf ohne Risiko
  • DIN-Norm gerechte und ISO-zertifizierte Präzisionsfertigung
  • Kurzfristige Lieferzeiten
  • Unsere sämtlichen Erzeugnisse sind preiswert, zuverlässig sowie betriebssicher
  • Wir kaufen Ihren Motorroller
  • Sie zahlen beim Ordern mehrerer Einbauteile mit identischen Versandkriterien nur einmal den Versand
  • Abhol- und Bringservice
  • Sie erhalten von uns ausschließlich die Erstausrüster-Qualität - auch bei preisgünstigen Nachbauten
  • Wir sind die erste Adresse, für den Fall, dass es um den Kauf von einem Motorroller, Fun Fahrzeug, Buggy oder Quad geht. Weshalb wäre es für Sie von Nutzen, wenn Sie uns für Sie tätig werden lassen? Weil wir das Know-how und die Meister-Qualifikation besitzen, die man für dieses Geschäftsfeld auf jeden Fall benötigt. Wir als familiär geführter Betrieb leben das Geschäft in Verbindung mit Motorrollern regelrecht.

    Es ist nicht in jedem Fall sinnvoll, sein motorisiertes Zweirad bei irgendeinem x-beliebigen Händler zu kaufen. Dementsprechend ist es erforderlich, sich das ausgewählte Fachgeschäft vorher genau anzusehen. Alles ist in unserem Betrieb absolut nachvollziehbar! Weshalb kommen Sie nicht mal bei uns vorbei, um sich selber zu informieren?Sie sehen dann den Nachweis unserer vorzüglichen Leistungen praktisch mit eigenen Augen.

    Vielleicht ist Ihnen der Weg zu uns zu weit. Dann gibt es auch die Option, mittels der unterschiedlichen Ebay Bewertungen und des Trustedshops-Siegels Informationen über uns einzuholen. Beispielsweise wird sowohl unsere Geschäftspraxis als auch unser Internet-Shop mit dem Trustedshops Gütesiegel "sehr gut" bewertet, was uns zu Recht sehr stolz macht. Der Faktor von ca. 99,9 % bei Ebay in den Kundenrezensionen kann sich gleichermaßen sehen lassen. Diese Resultate veranschaulichen eines ganz offensichtlich: Wir legen uns in allen Belangen immer mächtig ins Zeug!

    Bedenken Sie aber, dass wir keine Maschinen sondern auch nur Menschen sind, denen ein Fehler unterlaufen kann. Seien Sie aus dem Grund nicht gleich verärgert, sofern mal etwas schief läuft, sondern geben Sie uns die Chance, unseren Fehler wieder gut zu machen.

    Unser Expertenteam steht Ihnen täglich zwischen 8:00 und 18:00 Uhr sowie am Samstag von 8:00 bis 13:00 Uhr zur Verfügung.

    Bei uns ist der Kunde noch König. Das Geschäft mit Zweirädern betreiben wir mit Erfolg bereits seit über 25 Jahren, möchten dabei allerdings erwähnen, dass wir schon mehr als fünf Jahrzehnte auf eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit auf dem Gebiet des Maschinenbaus zurückschauen können. Zwischenzeitlich haben wir uns zusammen mit der Vermarktung von Rollern, auf Einbauteile, das "Must have" zur Steigerung der Leistung und Zubehör ausgerichtet.

    Bei Motorroller.de finden Sie beinahe alle Zubehörteile und Fahrzeuge aus Europa und Asien. Wir haben Artikel, Einbauteile und passendes Zubehör für rund 8500 Modelle und 250 Fabrikate auf Lager. Beispielsweise arbeiten wir schon jahrelang mit so namhaften Anbietern wie Jonway, Yamaha, Kreidler oder Adly zusammen. Im Großen und Ganzen haben wir auf einer Fläche von über 1.000 Quadratmeter zirka 500.000 Produkte von unterschiedlichen Herstellern in unseren Hochregalen im Sortiment. Hier finden Sie jedes Zubehör für Ihr motorisiertes Zweirad von A bis Z.

    Das beginnt bei den Sturzhelmen über das Top Case und den Windschildern, und geht bis hin zu Handschuhen, Nierengürteln und Regensets.Auch für die Tuningfans, welche gerne sportlich fahren, haben wir ausgewählte Produkte im Sortiment. Dazu gehören beispielsweise Auspuffanlagen, Zylinder, Kolben und dergleichen Dinge.

    Sämtliche Produkte verlassen unser Unternehmen erst im Anschluss an eine strenge Kontrolle der Qualität. Mit anderen Worten, alle Motorroller, welche den Hersteller verlassen haben, werden von uns nochmals eingehend auf etwaige Mängel respektive Transportschäden durchgecheckt, ehe wir sie in die Hände unserer Kunden übergeben. Das erste Mal geschieht dies vor dem Versand, indem wir jedes Fahrzeug auspacken und auf unserem Zweirad-Prüfstand einem Testlauf bzw. einer Übergabekontrolle unterziehen. Gleich nach der Anlieferung beim Kunden wird dann der Roller letztlich nochmals auf einwandfreie Funktion überprüft, sodass de facto garantiert ist, dass der Käufer ein absolut einwandfreies Gefährt bekommt.

    Wir tragen zum Schutz unserer Umwelt bei. Einerseits sind unsere Motorroller in der Regel mit Treibstoff sparenden Motoren bestückt. Jegliches Verpackungsmaterial nehmen wir natürlich wieder mit, um es einer professionellen Entsorgung zuzuführen - auch das ist für uns ein Beitrag zu einer sauberen Umwelt.

    Sie haben einen neuen Motorroller bei uns erworben und wollen Ihr altes Gefährt an den Mann bringen? Kein Problem! Lassen Sie das unsere Sorge sein, denn wir nehmen Ihren gebrauchten Roller in Zahlung.

    Dann würden wir uns darüber sehr freuen, wenn wir von Ihnen die Möglichkeit bekämen, die Qualität unserer Leistungen unter Beweis stellen zu dürfen. Man darf uns nicht mit den billigen Internet-Shops verwechseln, die heute kommen und morgen gehen. Bloß auf Grund fortschrittlicher Innovationen und neuer Ideen lässt sich eine solide Geschäftsgrundlage schaffen. Infolgedessen steht in unserem stetig wachsenden Betrieb ständiges Lernen und die Anpassung an modernen Technologien immer an erster Stelle. Sie können sich selbst von unserem vorzüglichen Kundenservice überzeugen, sofern Sie uns an unserem Unternehmensstandort in Lindenfels-Eulsbach besuchen.

    Ca. 60 km südlich von Frankfurt/Main findet man Lindenfels im Regierungsbezirk Darmstadt. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, erreichen Sie den Ort per Autobahn von Norden über Frankfurt/Main (A6) respektive von Süden über Stuttgart, Karlsruhe und Mannheim (A8). Optional ist es natürlich auch möglich, mit der Bahn anzureisen.

    Buggy Tongjian TBM

    Im Jahre 2002 begann der Produzent Tongjian TBM in Shanghai mit der Fabrikation von Straßenbuggys, welche Anfang des neuen Jahrtausends eine wahrhaftige Weltneuheit waren.Nach mehreren Startproblemen hatte Herr Gu, der Besitzer der Firma, das Geschäft vergleichsweise gut in Schwung bekommen. Es gab vor allem Schwierigkeiten mit dem Getriebe, der starren Verbauung der Auspuffanlage und der Kühlung sowie ein paar weiteren Details, die hingegen mit unseren Fachkenntnissen und Hilfestellungen, relativ rasch gelöst werden konnten.

    In Fernost erkannten weitere Unternehmen, wie beispielsweise PGO in Taiwan, rasch die Qualitäten und das Potential von Mister Gu, was den Effekt hatte, dass sie gleichermaßen auf diesen Zug aufsprangen, um von dem Know-how zu profitieren. Es wurden etliche fertige und halbfertige Artikel nach Taiwan zu PGO geliefert, welche anschließend als PGO-Produkte in den Handel kamen. So kam es, dass Produktion und Verkauf einen fulminanten Boom erlebten. Man gründete mit der Firma TBM ein Subunternehmen, das anschließend in die Teilefertigung eingegliedert wurde.

    Was die Fahrzeugherstellung in China anbelangt, können wir uns zu Recht zu den buchstäblichen Vorreitern zählen, welche das Geschäft sozusagen aus erster Hand miterleben durften. Auch heute noch lassen wir unsere Fahrzeuge und Teile in ausgesuchten Werken produzieren, wo wir die Gelegenheit hatten, die Geschäftsinhaber und technischen Mitarbeiter persönlich kennen zu lernen. Ganz gleich, was für Einbauelemente Sie für Ihr Zweirad brauchen, bei uns werden Sie ganz sicher fündig.

    Adly

    Erstklassige Ingenieurskunst und hochwertige Qualität heben den Hersteller Adly in Taiwan nahe der Provinzstadt Ciai aus der breiten Masse Fertigungsbetriebe von Fahrzeugen heraus. Das Unternehmen wurde von der Familie Chen gegründet.

    Die Leidenschaft des Seniorchefs besteht nicht lediglich in der ausgezeichneten Führung des Betriebes, sondern auch im Tüfteln und im Kreieren neuer Ideen und Vorstellungen. Unterstützt wird er von seiner engagierten Tochter YuYu sowie deren Mann, welche den Warenvertrieb kaufmännisch voll im Griff haben und die Firma sogar an die Börse gebracht haben.

    Die Erfolgsstory von Adly begann eigentlich damit, als der Betrieb die Planung und Fertigung von Straßenquads für den europäischen Markt beschloss. Wir waren von Anfang an bei der Entwicklung dabei und verkauften im ersten Jahr nicht bloß die festgesetzte Quote von 500 Quads, sondern 2500 Fahrzeuge also das 5-fache. Ich meine, auf diesen Erfolg können wir mit Recht mächtig stolz sein.

    Inzwischen ist Taiwan zu einem vergleichsweise teuren Land geworden, was uns dazu gezwungen hatte, den Sitz des Unternehmens letztendlich auf das chinesische Festland zu verlegen. Diese Idee hat sich hinterher als ungemein cleverer Schachzug erwiesen, denn anders hätten wir dem zunehmenden Preisdruck nicht standhalten können.

    Das primäre Geschäft von Adly waren früher die Motorroller, wobei sich die Fahrzeugproduktion unterdessen immer mehr auf die Quad-Produktion verlagert hat.

    AEON

    Als mehrjährige Taiwankenner konnte uns der Produzent Aeon natürlich nicht lange verborgen bleiben. Aeon wird von den beiden engagierten Inhabern Mr. Allen und Mr. Galli geleitet, welche es aus Italien nach Asien verschlagen hat und die zuvor bei der Firma Fantic aktiv waren. Als Unternehmensstandort für ihren neu gegründeten Betrieb wählten sie Taiwan und konzipierten dort neben Adly unterschiedliche Motorroller und Quads.

    Der Handel mit den Quads verzeichnete nach gewissen Startschwierigkeiten ein richtiges Hoch. Andererseits war die Fabrikation der Motorroller fortwährend rückläufig und scheint gegenwärtig vollständig zum Ende gekommen zu sein. Die Quads verkauften sich zunächst in Asien ausgezeichnet; vornehmlich die PS-starken ATVs. Mit der Zeit ist es Aeon als Nächstes auch gelungen, sich in den USA und in Europa damit zu etablieren. Eine Menge Großabnehmer aber auch Fertigungsbetriebe anderer Fahrzeuge erwerben momentan von Aeon sowohl Quads unterschiedlicher Versionen als auch ATVs und UTVs, die sie dann mit eigenem Brand weiter veräußern. Wir hatten gleichfalls etliche Jahre Quads von Aeon im Sortiment, aber diesen Geschäftszweig mangels zu geringer Nachfrage inzwischen beendet. Die Ersatzkomponenten für diese UTVs, ATVs und Quads können Sie allerdings über uns nach wie vor erhalten.

    AGM

    Die Abkürzung AGM bedeutet soviel wie ATV, GOKART UND MOTORCYCLES-FACTORY. Diese Namensfindung steht für geschäftliche Zusammenarbeit fernöstlichen Hersteller zur gemeinsamen Fertigung von Fahrzeugen.Von uns wird die Firmenbezeichnung AGM beim Vertrieb der Produkte dieses Unternehmens seit etlichen Jahren verwendet.Partner dieses Unternehmens, welches in Nordchina ins Leben gerufen wurde, war ein gewisser Mr. Wang. Es gab zwar eine neue 4000 m² große Halle, aber leider keinen richtigen Plan. Den galt es erst zu entwickeln. Wir setzten einige Monate dafür ein, erst einmal die Bedingungen zu schaffen, um prinzipiell mit der Fabrikation anfangen zu können.

    Da wir praktisch bei Null beginnen mussten, benötigten wir zuerst einen tauglichen Quad-Rahmen. Der 350 cm³ Motor war noch auf dem Prüfstand. Ein anderes Bauteil, das nicht sauber arbeitete, war die Schaltwelle. Wir befanden uns kurz vor dem Anlaufen der Null-Serie, als etwas Unerwartetes geschah, mit dem wir überhaupt nicht gerechnet hatten: Bei einem Kontrollbesuch der "Bank of China" stellten wir fest, dass jemand von unserem Konto eine große Geldsumme abgebucht hatte. Eine eingeleitete Ermittlung durch das Geldinstitut ergab, dass sich unser chinesischer Geschäftspartner vor der Auszahlung eine Kopie von unserem Namensstempel angefertigt hatte, um damit unser Beteiligungskonto zu plündern. Es ist sicher einleuchtend, dass diese Sache für uns sehr nervenaufreibend war. Glücklicherweise hatte alles einen positiven Ausgang, denn mit der Unterstützung eines anderen redlichen Chinesen und des Oberbürgermeisters, ist es uns allen Unkenrufen zum Trotz gelungen, den vergleichsweise hohen Geldbetrag wieder nach Deutschland zurück zu transferieren. Es gab sehr viele Leute, die große Zweifel hatten und uns einredeten, unser Geld sei für immer verloren. Wir konnten alle diese Schwarzmaler Gott sei Dank eines Besseren belehren.

    Baotian

    Die Den Produktionsbetrieb für Quads, Roller und Motorräder wurde von Baotian vor über 20 Jahren in Jiangman gegründet. Die Stadt befindet sich im Verwaltungsbezirk Guangdong, ist andererseits ein paar Kilometer vom nächsten Tiefseehafen entfernt. Dies hat zur Folge, dass einiges an Mehrkosten für den längeren Anfahrtsweg Unerwartetes kommen, obschon generell der Preisspiegel dort im Durchschnitt eher etwas geringer ist. Infolgedessen ist der Gewinn im Vergleich zu anderen Fertigungsbetrieben, die näher an den Häfen liegen, etwas niedriger.

    Bei unterschiedlichen Besuchen des Fertigungsbetriebes konnten wir gute Kontakte sowohl zur Geschäftsleitung als auch zu den maßgeblichen Mitarbeitern herstellen beziehungsweise zum leitenden Personal herstellen.Wir haben uns schließlich dazu entschlossen, keine nachhaltige Zusammenarbeit mit Baotian anzustreben.

    Für Baotian-Motorroller haben wir indes die Zubehörteile vorrätig. Obwohl die Roller weiterhin von Baotian produziert werden, haben sich die Absatzmärkte häufig unterdessen auf andere Kontinente verschoben. Hauptmarktplätze für diese Art Fahrzeuge dürften nun Länder in Afrika und Asien sein.

    CPI

    In der Anfangszeit haben wir dem Hersteller CPI einige Male einen Besuch abgestattet und dabei die Produktion der Krafträder, Roller, Quads und UTVs untersucht. Als Ergebnis unserer Besuche beschlossen wir, derzeitig mit dem Produzenten noch keine geschäftliche Partnerschaft anzustreben. Früher war CPI noch nicht in der Lage, unsere strengen Qualitätskriterien zu erfüllen. Mittlerweile hat sich die Konstellation jedoch gewandelt. Die Fahrzeuge haben, was die Langlebigkeit betrifft definitiv Weltmarktniveau.

    Vor dem Kauf eines Rollers fragen sich die Kunden natürlich zu Recht, ob auch ein umfassender Kundenservice vorhanden ist, welcher sowohl den Werkstattdienst als auch den Home-Service vor Ort einschließt. Es ist keine Frage, dass wir in ganz Deutschland einen solchen Service anbieten.

    Jonway

    Neben Autos produziert Jonway seit 2003 auch Roller, Quads und Motorräder. In Glanzzeiten stellte man eindrucksvolle Einheiten her. Bei den Autos waren es etwa 30.000 Fahrzeuge p. a., die aber primär für den chinesischen Markt vorgesehen waren. Vorrangig für den globalen Absatzmarkt gedacht waren die Motorräder, Quads sowie Motorroller mit zirka 50.000 - 80.000 Stück p. a. Deutschland war im Übrigen davon der Hauptabnehmer.

    Bei Jonway wurde außer unseren Rollern, auch ein Großteil der Zweiräder von den Marken Kreidler und Rex produziert. Die Produktionszahlen sind nach der Stilllegung des Rex-Marketings klarerweise bedeutend geschrumpft. Mittlerweile hat man einige neue Produkte konzipiert. Zu ihnen gehören beispielsweise die vierrädrigen Elektromobile. Diese Fahrzeuge sind zwar zurzeit noch für den chinesischen Markt gedacht, sollen jedoch später auch exportiert werden.

    Unsere Motorroller lassen wir inzwischen ca. einem Duzend Jahren von Jonway bauen. Bei der Fertigung der verschiedenen Produktionseinheiten sind wir in der Regel zur Überprüfung dabei. Darum statten regelmäßig minimal zwei Familienmitglieder Jonway in der Volksrepublik China einen längeren Besuch ab. Die gute Qualität unserer Fahrzeuge ist so zu 100 Prozent gewährleistet. Bei der Produktion kommen bei Jonway ausschließlich softwaregesteuerte Fertigungseinrichtungen und vorzügliche Ingenieure zum Einsatz. Durch diese modernen Fabrikationsmethoden sind Toleranzprobleme so gut wie ausgeschlossen. Ich habe gelernt, dass Vertrauen zwar gut, Kontrolle andererseits besser ist.

    Jincheng

    Jincheng war unser Zulieferer für gefragten Monkey-Nachbauten "Dax", die wir lange Jahre vermarktet hatten und für die wir immer noch Zubehörteile führen. Für das Mini-Motorrad existiert allerdings nur noch eine beschränkte Anzahl an Fans. Wir haben deshalb den Verkauf langsam einschlafen lassen.

    Für alle, welche so ein Fahrzeug besitzen, bieten wir unseren bewährten Kundenservice natürlich in Zukunft an. Die Ersatzbauteile sind bei uns verfügbar, auch für solche Kunden, die ihr Monkey nicht bei uns erworben haben. Straßenbuggys, Roller, Motorräder sowie Quads und UTVs werden zusammen mit den Monkeys von Jincheng ebenfalls gebaut.

    Keeway/Qianjiang

    Zu den bedeutendsten Fabriken in Asien zählt mit seinen circa 13.000 Arbeitskräften und mehr als 1 Million Krafträder und Motorroller jährlich, zweifellos das Unternehmen Qianjiang.

    Wie ist der Erfolg dieser Firma zu erklärbar? Verständlicherweise allein durch ein professionelles Management und eine spitzenmäßige Produktqualität. Wir waren bei unseren wiederholten Besuchen des Werkes immer wieder aufs Neue erstaunt. Neben motorisierten Rollern produziert die Firma auch Quads, Fun Fahrzeuge, Krafträder, Hochdruckreiniger, Gartengeräte, Pumpen und einiges mehr. Enormer Wert wird in dem Unternehmen vornehmlich auf das Controlling gelegt. Trotz der enormen Produktionsmengen hört man über und Keeway und Qianjiang nichts Nachteiliges. Fahrzeuge und Einbauteile erhalten Sie bei uns.

    Kreidler

    Die Firma Kreidler wurde anno 1904 ins Leben gerufen, und zwar von dem Metallbearbeiter Anton Kreidler.Er hat es geschafft, mit der Unterstützung seines Sohnes, Dipl. Ingenieur Alfred Kreidler und seinen eigenen Erfahrungen, ein Unternehmen auf die Beine zu stellen, das sich hauptsächlich auf die Produktion von Krafträdern festgelegt hat. Die beiden Weltkriege haben der Firma erstaunlicherweise nichts anhaben können.

    Anfangs des 20. Jahrhunderts war die Entwicklung und Produktion von motorisierten Zweirädern gleichsam völliges Neuland. Mittlerweile konnten Kreidler- Motorräder eine Reihe von Geschwindigkeitsrekorden aufstellen. Doch das hat sich schon geändert, denn Kreidler konnte zwischenzeitlich zahlreiche Geschwindigkeitsrekord aufstellen und Weltmeistertitel erringenDiese Zeiten gehören hingegen längst der Vergangenheit an. Kreidler-Motorräder konnten mittlerweile etliche Weltmeistertitel erringen und Geschwindigkeitsrekorde aufstellen. Man hatte etliche neue Entwicklungsprozesse patentieren lassen, die den Fahrkomfort optimierten und damit deutlich zur Verkehrssicherheit beigetragen haben. Die Erfolgsgeschichte Kreidlers kann man im Übrigen zu jeder Zeit bei Wikipedia nachlesen.

    Es folgte im Jahr 1982 letztendlich die Insolvenz, worauf der Hersteller Garelli die anschließenden drei Jahre Kreidler Mofas produzierte. Letzten Endes vereinnahmte die Firma Prophete in den 1990er Jahren den einstigen Motorradbetrieb und lässt nunmehr unter anderem Motorräder der Marken Rex und Kreidler in China konstruieren.

    Es sind übrigens großteils dieselben Produktionsstätten, die auch unsere Motorroller.de und AGM Fahrzeuge fertigen. Zusätzliche Einzelheiten findet man in dem Bericht über Rex. Für die modernen Kreidler-Motorroller können Sie bei uns unter Motorroller.de weiterhin Einbauteile bekommen. Wir würden uns über Ihre Bestellung freuen.

    Rex

    Der Prophete-Konzern unterhält unter dem Namen "REX-Motorroller" ein Ressort, das sehr erfolgreich seit mehr als 20 Jahren produziert hat.

    Dieses Ressort fiel jetzt einer innerbetrieblichen Umstrukturierung zum Opfer. Scheinbar strebt Prophete in anderen Bereichen ein Forcieren des Entwicklungsprozesses an. Die Zeit der Weiterentwicklung macht auch nicht vor diesem Unternehmen halt.

    In diversen Fertigungsbetrieben von Rex, in denen unsere Fahrzeuge und Roller gefertigt werden, hatte man jeweils auf einem zusätzlichen Montageband einer parallelen Montagestraße eine Zeit lang die Rex Motorroller produziert. So gut wie immer sind bei jeder Produktionscharge unsere Kontrolleure zugegen, sodass sie sich vor Ort ein detailliertes Bild machen können.

    Nachdem man die Rex-Rollerabteilung geschlossen hatte, kauften wir den kompletten Lagerbestand. Wir sind somit imstande, sowohl einen vollständigen Reparaturdienst als auch die benötigten Einbauteile zu präsentieren. Der positive Effekt ist, dass eine große Anzahl Rex Modelle mit den unsrigen baugleich sind. Sie können hierdurch unsere Erfahrung in seiner ganzen Breite nutzen.

    SMC

    Unsere Connections nach Taiwan reichen bis auf das Ende der 80er Jahre zurück. Um die Mitte der 90er Jahre knüpften wir zu dem Unternehmen SMC-Corporation die ersten Kontakte. Zu jener Zeit gab es im asiatischen Raum verschiedene industrielle Umwälzungen. In Verbindung damit vollzog sich bei der SMC-Corporation gerade ein Wandel von der Textilerzeugung in die Roller-Herstellung, was wir logischerweise mit außergewöhnlichem Interesse beobachteten.

    Zufolge einiger kompetenten Personen sowie ausgezeichneten Ingenieuren im Unternehmen, die ihr Metier verstanden, hat es SMC gemeinsam mit geschafft, diesen Wechsel ohne erwähnnswerte Schwierigkeiten zu meistern.

    Natürlich hatten wir in Verbindung mit unserer Unterstützung bereits etwas Bestimmtes im Sinn. Angesichts des Einbringens unserer praktischen Erfahrungen, hatten wir die Gewissheit, dass zukünftig unsere bezogenen Roller die notwendige Qualität besaßen.

    Die beiden Inhaber des Betriebes, Mr. Kuo (Guo) und der verantwortliche Ingenieur Mr. Chen sind engagierte Persönlichkeiten. Obschon Mister Kuo bereits auf die 90 zugeht, steht er heute noch täglich im Betrieb. Vermutlich wird er dort solange verbleiben, bis er eines Tages tot umfällt.

    Ersatzteile können aber nach wie vor bestellt werden, sodass wenigstens der Liefer- und Reparaturservice von Zubehör für Sundiro-Fahrzeuge garantiert ist.

    PGO

    Wir waren in dem Zeitraum zwischen den Jahren 2004 - 2008 die Generalvertreter von PGO in Deutschland. Zu den Fahrzeugen, die wir damals verkauften, gehörten primär die bekannten Roller Rodoshow, T-Rex, Big-Max, G-Max, PMX-Sport bzw. der beliebte Trike-Scooter, den wir heute noch im Angebot haben.

    Hohe Produktqualität und Zuverlässigkeit, das sind die Kriterien, durch die PGO-Motorroller vorrangig bestechen. Es hat andererseits auch mit der Mentalität und der Grundeinstellung der Taiwanesen zu tun, welche wir als ausnehmend zuverlässige und fleißige Menschen kennen gelernt haben.

    PGO besitzt als eine der wenigen taiwanesischen Firmen die Lizenz zum Verkauf ihrer motorisierten Zweiräder auf dem inländischen Markt. Das Tempo mit dem sich diese kleine Nation entwickelt, kann man ohne Übertreibung als unglaublich bezeichnen. So ist es nicht überraschend, dass heute dort bereits hochtechnische Artikel ähnlich wie Deutschland hergestellt werden.

    Position im Bild                   Artikel-Bezeichnung                                                                             Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    – Es ist noch keine Bewertung für Bremsbeläge hinten Rex 50 1100303-1 abgegeben worden. –
    Artikel bewerten
    1
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

    Teilebücher / Anleitungen

    Teilebücher / Anleitungen zum Artikel mit der Artikelnumer Rex-303932, vom Hersteller Jonway steht Ihnen hier als .PDF zum Download zur Verfügung.
    +++