Alternativen zum Artikel mit der Artikelnummer Rex-304021

Artikel: Bremsbeläge Rex 50 Silverstreet 1100303-1

Bild1 vergrößern Bild2 vergrößern
Bild 1

Bremsbeläge hinten

Artikelnummer
Rex-304021
Hersteller
Jonway
Inhalt
1 Stück
Ersatzteileliste:
Ersatzteileliste Bremsbeläge Rex 50 Silverstreet 1100303-1 Download

8,57

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis gilt nur für Artikel auf Bild 1; falls Zeichnung, oder Kategoriebild, dann für angegebene Positionsnummer.


zu Artikel: Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28

Bremsbacken Satz hinten mit dreh bolzenführung 105x25mm 2Takt 50ccm YY50QT-28 1E40QMB

Technik-Info

Bremsbeläge

auch zu finden unter: Bremsbeläge hinten, Bremsbelaege hinten, Bremsbeläge, Bremsbelaege, Bremsklötze, Bremskloetze, Bremsschuhe, Bremssteine, Bremsbacken, Bremsbelag, Trommelbremse-Beläge, Trommelbremse-Belaege, Brems-Beläge, Brems-Belaege, Brems-Klötze, Brems-Kloetze, Brems-Schuhe, Brems-Steine, Bremsbelägeset, Bremsbeläge-Set, Bremsbelägesatz, Bremsbeläge-Satz, Bremsbelaegeset, Bremsbelaege-Set, Bremsbelaegesatz, Bremsbelaege-Satz, Bremsblöcke, Bremsbloecke, Bremsblock

Bremsbeläge (auch Bremssteine oder Bremsschuhe genannt) dienen dem Fahrer die Geschwindigkeit des Fahrzeuges zu reduzieren. Die Bewegungsenergie wird durch die Reibung an einer Trommel oder Bremsscheibe in Wärme umgewandelt. Diese Bremsbeläge sind durch die enorme Reibung / Hitze größten Belastungen ausgesetzt. Bei der Anschaffung der Bremsbeläge ist auf Qualität zu achten, da Ihre Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer unmittelbar davon abhängt. Unsere Bremsbeläge sind top und in Erstausrüster-Qualität.

Dieser Artikel wurde speziell hergestellt für:

Rex 50 Silverstreet 50ccm 2Takt

Erstausrüsterqualität beste Verarbeitung günstiger Preis Direktimport

Unsere Ersatzteile für ihren Roller bzw. Motorroller oder auch Scooter können Sie bequem online in unserem Shop kaufen. Egal ob sie Ihren Roller im Kaufhaus oder im Baumarkt gekauft haben, für alle gängigen Europa-, China-, oder Taiwan-Roller finden Sie bei uns passende Bauteile, insbesondere für die Motoren 50 cc, 125 cc, 250 ccm, 2takt, 4takt und für größere Leistungen. Speziell für die Motorentypen 139QMB, 139QMA, 1E40QMB, 152QMI, 157QMI, GY6, 125-4T6M, 139FMB, 153FMI, 156FMI, 157QMJ, 158MJ, 164FML, 1E40QMA, JSD139QMB, 150QMG in kurzen und langen Versionen in den Normen Euro1, Euro2, Euro3 sowie die neuen Euro 4 Einspritzer-Motoren finden Sie qualitativ hochwertige Ersatzteile. Gerne können Sie auch per Email nach Ersatzteilen anfragen. Bei Bestellwerten über 100 Euro können Sie auch unseren Finanzierungs- bzw. Ratenkauf-Service nutzen. Beim Kauf von Fahrzeugen können wir Ihnen auch ein Leasing-Angebot unterbreiten, das bietet sich insbesondere für Firmen an, die Betriebsfahrzeuge anschaffen, oder ihren Mitarbeitern ein Fahrzeug zur Verfügung stellen. Bitte fragen Sie an.

Gleichgültig, ob jemand einen Motorroller, Elektroroller bzw. E-Roller oder 3-Rad Roller fährt, er stellt sich wahrscheinlich oft die Frage, ob sie ein kaputtes Teil tauschen oder instand setzen lassen sollen. Überdies bietet ein Ersatzbauteil eine deutlich größere Ausfallsicherheit als eine Reparatur des Zweirads. Bisweilen kann man einen versteckten Fehler nicht sofort selbst ermitteln und eine kompetente Werkstatt muss eruieren, wieso der Roller nicht richtig läuft. In einem solchen Fall wäre es vernünftiger, über unserer Internetseite eines der fertigen Einbau-Kits zu ordern, welche wir in zahlreichen diversen Ausführungen im Angebot haben. .

Großen Wert legen wir auf qualitativ hochwertige Produkte zu einem bezahlbaren Preis. Wir können bloß deswegen so günstig sein, weil wir bei unseren Lieferanten sämtliche Produkte in genügend großen Stückzahlen einkaufen. Wenn Ihr Motorroller einmal eine neue Komponente braucht, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Sie bekommen bei uns ausnahmslos beste Qualität zu einem günstigen Preis.

Wir führen sogar für die häufigsten Motorroller, Buggys und Quads die Einbauteile, welche gar nicht mehr gefertigt werden. Zum Beispiel haben wir alle Komponenten für die Marken Sundiro und Eppella nach wie vor verfügbar.

Wer es wünscht, bekommt bei uns klarerweise auch das Originalteil für seinen Roller. Die meisten greifen jedoch wegen der guten Preise und der Erstausrüster-Qualität auf unsere Nachbauten zurück. Unsere Komponenten ermöglichen es Ihnen, auf der einen Seite die Instandsetzung Ihres fahrbaren Untersatzes selbst durchführen oder andererseits auch in einer Werkstatt durchführen zu lassen. Es gibt höchstwahrscheinlich keine bessere Alternative, durch die Sie zu erschwinglichen Preisen und in ausgezeichneter Qualität Ihren fahrbaren Untersatz reparieren können.

Auf unserer Seite finden Sie zahlreiches Bildmaterial, das Ihnen hilft, Ihre defekte Komponente auf einfache Weise mit dem erhältlichen Ersatz zu vergleichen. Hierdurch können Falschlieferungen angesichts fehlerhafter Bestellungen bereits im Vorhinein ausgeschlossen werden. Entscheidend ist dabei, dass Ihre Bestellung nicht nur optisch, sondern auch in den Spezifikationen und Dimensionen mit dem alten Bauteil übereinstimmt.

Was Sie davon haben:

  • Roller-Ankauf zu fairen Preisen
  • Unsere sämtlichen Einbauteile sind preiswürdig, ausfallsicher und zuverlässig
  • "Geld zurück" - Garantie, deshalb Kauf ohne Risiko
  • ISO-zertifizierte Präzisionsfertigung
  • Kurzfristige Lieferzeiten
  • Absolute Verkehrssicherheit des Rollers, besonders bei Bremsanlagen
  • Unser Lager umfasst Einbauelemente und Zubehör für zirka 250 Marken und 8500 Modelle
  • Abhol- und Bringservice
  • Auch bei günstigen Nachbauten erhalten Sie von uns ausnahmslos die Erstausrüsterqualität
  • Sie bezahlen nur einmal Versandkosten bei Bestellung mehrerer Komponenten mit identischen Lieferkriterien
  • Motorroller, Quads, Fun-Fahrzeuge und Straßenbuggys kauft man bevorzugt in einem Fachgeschäft wie das unsrige. Welchen Vorteil haben Sie von unserem Kundenservice? Weil wir das Know-how und die Meister-Qualifikation besitzen, welche für diesen Geschäftsbereich unbedingt erforderlich sind. Als Familienunternehmen betreiben wir nicht nur das Geschäft in Verbindung mit den Rollern, wir leben das Geschäft regelrecht.

    Da Kaufen Vertrauenssache ist, sollte man sich demzufolge das ausgewählte Fachgeschäft im Vorfeld genau ansehen, bei dem man vorhat ein Zweirad zu erwerben. Alles ist bei uns transparent und für den Käufer nachzuvollziehen! Kommen Sie doch einfach mal bei uns vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild von uns.Den Nachweis unserer vorzüglichen Leistungen sehen Sie dann direkt vor Ort.

    Ist Ihnen der Weg zu uns zu weit? Dann informieren Sie sich doch durch die verschiedenen Ebay Bewertungen und des Trustedshops-Siegels. Auf unserer Firmenwebseite Motorroller.de wird sowohl unser Online Shop als auch unsere Geschäftspraxis von Trustedshops mit der Note "sehr gut" bewertet. Auch bei Ebay liegen wir mit dem Wert 99,9 % optimal im Rennen. Diese Ergebnisse belegen eines ganz offensichtlich: Wir geben in allen Belangen immer unser Bestes!

    Aber auch, wenn wir uns noch so anstrengen - wir sind keine Roboter, sondern Menschen, die gelegentlich mal etwas falsch machen. Seien Sie aus dem Grund nicht gleich aufgebracht, sofern mal etwas schief läuft, sondern geben Sie uns die Möglichkeit, unseren Fehler wieder gut zu machen.

    Zu welchen Zeiten wir Ihnen zu Diensten stehen? Täglich von 8:00 bis 18:00 Uhr und samstags von 8:00 bis 13:00 Uhr.

    Wir tun alles, damit unsere Kundschaft zufrieden ist. Vor über fünf Jahrzehnten startete unser Unternehmen mit dem Maschinenbau, während sich der Handel mit Zweirädern heute auch schon seit mehr als 25 Jahren erfolgreich etablieren konnte. Mittlerweile haben wir uns auf Zubehör, das "Must have" für Motortuning und Ersatzelemente für die meisten Motorroller spezialisiert.

    Unter Motorroller.de finden Sie fast alle Teile und Zweiräder aus Asien und Europa. Es existieren mittlerweile passendes Zubehör, Artikel und Ersatzteile für circa 8500 Ausführungen und 250 Hersteller in unserem Lager, die auf Ihre Bestellung warten. Yamaha, Jonway, Kreidler oder Adly zählen z.B. zu unseren langjährigen Lieferanten. Auf einer Lagerfläche von über 1.000 m² haben wir in unseren Hochregalen mehr als 500.000 Produkte zahlreicher Hersteller im Angebot. Unsere Zubehörabteilung bietet demnach alles, was Sie als Rollerfahrer für Ihr motorisiertes Zweirad brauchen.

    Das beginnt bei den Windschildern über die Schutzhelme und das Top Case, und geht bis hin zu Nierengürteln, Handschuhen und Regensets.In unserem Tuningbereich halten wir für alle, die es gerne sportlich mögen ebenso einige ausgewählte Produkte bereit. Hierzu gehören beispielsweise Auspuffanlagen, Zylinder, Kolben und dergleichen Dinge.

    Alle Lieferungen verlassen unser Haus erst im Anschluss an eine strenge Qualitätsprüfung. Das heißt, sämtliche Motorroller, die das Herstellerwerk verlassen haben, werden von uns nochmals umfassend auf eventuelle Fehler oder Transportschäden überprüft, ehe sie in die Hände unserer Kunden übergeben werden. Vor der Übergabe wird zuerst jedes Fahrzeug ausgepackt und auf unserem Zweirad-Prüfstand einem Probelauf unterzogen. Bevor der Käufer den Roller übernimmt, erfolgt noch ein abschließender Funktionscheck. Somit ist wirklich sichergestellt, dass der Kunde mit seiner Anschaffung zu hundert Prozent zufrieden ist.

    Was uns sehr am Herzen liegt, ist ein effektiver Schutz unserer Umwelt. Unsere motorisierten Zweiräder haben zum einen im Prinzip einen wirtschaftlichen Verbrennungsmotor. Bei der Anlieferung unserer Fahrzeuge bleibt immer das Verpackungsmaterial übrig. Dieses nehmen wir logischerweise wieder zu einer fachgerechten Abfallentsorgung wieder mit.

    Nach dem Erwerb eines neuen Motorrollers aus unserem Zweiradprogramm möchten Sie sich von Ihrem alten Gefährt trennen? Das ist überhaupt kein Ding! Wir kaufen Ihren gebrauchten Roller an.

    Geben Sie uns doch die Möglichkeit, unsere fachlichen Qualitäten unter Beweis stellen zu dürfen. Man darf uns nicht mit den zahlreichen billigen Internet-Shops, die heute kommen und morgen schon wieder weg sind, gleich stellen. In unserem stetig wachsenden Betrieb steht Anpassung an neue Technologien sowie ständiges Lernen an erster Stelle, weil wir verstanden haben, dass sich nur durch neue Ideen und zeitgemäße Innovationen das Know-how für eine stabile Geschäftsbasis schaffen lässt. Überzeugen Sie sich selber von unserem außergewöhnlichen Service und besuchen Sie uns in unserem Unternehmen in Lindenfels-Eulsbach.

    Lindenfels liegt im Regierungsbezirk Darmstadt, und zwar 40 km nordöstlich von Mannheim beziehungsweise etwa 60 km im Süden von Frankfurt/Main. Am besten fahren Sie von Norden her über die A6, während Sie aus südlicher Richtung die A8 nehmen. Eine Anreise per Bahn ist selbstverständlich ebenso möglich.

    Buggy Tongjian TBM

    Es war im Jahre 2002, als in Chinas größter Stadt Shanghai der Produzent Tongjian TBM mit der Fabrikation von Straßenbuggys anfing, damals eine ausgesprochene Weltsensation.Nach einigen Startproblemen hatte Mister Gu, der Eigentümer der Firma, das Geschäft recht gut in Schwung bekommen. Es gab vorerst Schwierigkeiten mit der starren Verbauung der Auspuffanlage, dem Getriebe und der Kühlung beziehungsweise ein paar übrigen Details, welche aber mit unseren Fachkenntnissen und unserem Know-how, vergleichsweise rasch beseitigt werden konnten.

    In Fernost erkannten weitere Unternehmen, wie beispielsweise PGO in Taiwan, schnell die Qualitäten und das Potential von Mister Gu, was den Effekt bewirkte, dass sie ebenfalls auf den fahrenden Zug aufsprangen. Tongjian TBM lieferte sodann viele fertige und halbfertige Artikel nach Taiwan zu PGO, die dort als eigene Produkte veräußert wurden. Als Resultat nahmen sowohl die Produktion als auch der Vertrieb rasant zu. Es wurde ein Subunternehmen - die Firma TBM - aufgebaut und anschließend in die Teileherstellung eingegliedert.

    Wir sind im Chinageschäft regelrechte Pioniere und haben immer sämtliche Entwicklungen im Fahrzeugbereich sozusagen aus erster Hand miterlebt. Unsere Motorroller und Einbauteile lassen wir weiterhin nur in solchen Herstellungsbetrieben fertigen, wo wir die Geschäftsinhaber und Techniker persönlich kennen gelernt haben. Grundsätzlich haben wir alle Teile lieferbar, die Sie bei uns als Fachbetrieb für Ihren fahrbaren Untersatz jederzeit bestellen können.

    Adly

    Der Sitz einer unserer besten Produktionsbetriebe von Fahrzeugen mit dem Namen Adly, der auf alle Fälle hervorgehoben gehört, liegt in Taiwan nicht weit von der kleinen Stadt Ciai. Das Unternehmen wurde von der Familie Chen gegründet und zeichnet sich speziell durch gutes Engineering und hervorragende Qualität aus.

    Eine der Leidenschaften des Seniorchefs besteht nicht allein in der vorbildhaften Führung des Betriebes, sondern auch im Tüfteln und im Entwerfen neuer Vorstellungen und Ideen. Vollkommene Unterstützung erhält er von seiner tatkräftigen Tochter YuYu und deren Ehemann Jimmy. Die beiden schafften es sogar, die Firma an die Börse zu bringen.

    Das Unternehmen war einer der ersten Produzenten, welche Straßenquads für die europäischen Kunden herzustellen begannen. Wir sind vom ersten Tag an bei der Entwicklung dabei gewesen und verkauften im ersten Jahr nicht bloß die beabsichtigte Quote von 500 Quads, sondern 2500 Fahrzeuge also das Fünffache. Auf dieses Resultat sind wir mit Recht ausgesprochen stolz.

    Später hatten wir den Entschluss gefasst, den Unternehmensstandort auf das chinesische Festland zu verlagern, da sich Taiwan infolge der allgemein steigenden Preise, mittlerweile zu einem Hochlohnland entwickelt hat. Möglicherweise hätten wir auf andere Art dem zunehmenden Preisdruck nichts entgegensetzen können.

    Während früher die Produktion der motorisierten Zweiräder das Hauptgeschäft von Adly war, hat sich das Geschäftsmodell unterdessen immer mehr auf die Quads verlagert.

    AEON

    Uns blieb natürlich der Produzent Aeon in Taiwan nicht lange verborgen. Der Chef, Mr. Allen und sein Partner Mr. Galli, die aus Italien von der Firma Fantic gekommen waren, entwickelten neben Adly verschiedene Roller und Quads.

    Das Geschäft mit den Quads verzeichnete nach gewissen anfänglichen Schwierigkeiten ein absolutes Hoch. Dagegen war die Fabrikation der motorisierten Zweiräder zunehmend rückläufig und scheint zwischenzeitlich völlig zum Erliegen gekommen zu sein. Von den Quads wurden vor allem die leistungsstarken ATVs ein echter Verkaufserfolg. Zuerst in Asien und später auch in den USA und Europa. Eine Menge Großvertreiber aber auch Produzenten anderer Fahrzeuge erwerben heutzutage von Aeon sowohl Quads verschiedener Versionen als auch ATVs und UTVs, die sie dann unter eigenem Namen weiter vertreiben. Wir wurden genauso etliche Jahre mit Quads von Aeon beliefert, haben dieses Geschäftsmodell hingegen zwischenzeitlich eingestellt. Wir haben für diese Quads, ATVs und UTVs auch weiterhin die Zubehörteile auf Lager.

    AGM

    Das Akronym AGM bedeutet soviel wie ATV, GOKART UND MOTORCYCLES-FACTORY. Die Namensfindung steht für eine Zusammenarbeit fernöstlichen Hersteller zur gemeinsamen Produktion von Fahrzeugen.Die Firmenbezeichnung AGM wird von uns seit vielen Jahren verwendet.Gegründet ist das Tochterunternehmen in Gemeinschaft mit einem Mr. Wang im Norden des chinesischen Reiches worden. Es war zwar eine neue 4000 m² große Montagehalle vorhanden, aber leider kein tragfähiges Konzept. Das galt es erst vorzubereiten. Wir verbrachten eine Menge Zeit damit, zunächst die Kriterien zu schaffen, um in Prinzip mit der Fabrikation beginnen zu können.

    Das Erste was wir benötigten, war ein taugliches Quad-Rahmengestell. Was den 350 ccm Motor, anbelangt, war dieser auch längst nicht einsatzbereit. Die Schalteinheit war gleichfalls ein Bauelement, das nicht reibungslos funktionierte. Wir standen nach all den Problemen kurz davor, die Null-Serie laufen zu lassen, da geschah plötzlich etwas völlig Unerwartetes: Als wir einen Besuch bei der "Bank of China" machten, machten wir die Feststellung, dass von unserem Geschäftskonto ein erheblicher Geldbetrag fehlte. Bei der folgenden Untersuchung durch das Geldinstitut wurde erkannt, dass der unberechtigte Zugriff auf unser Konto von unserem chinesischen Partner geschah. Man kann sicher nachvollziehen, dass dies für uns im Allgemeinen eine extrem lange und nervenaufreibende Angelegenheit war. Es wurde uns dabei zum Glück von einem anderen rechtschaffenen Chinesen und dem Oberbürgermeister der Stadt sehr geholfen, sodass geschafft haben, den vergleichsweise hohen Geldbetrag wieder zurückzubekommen. Sämtliche Leute, die unserem Pech erfahren hatten, waren der Anschauung, dass wir den investierten Betrag niemals wieder bekommen würden.

    Baotian

    Es ist bereits gut 20 Jahre her, als Baotian mit der Produktion von Motorrollern, Motorrädern und Quads in Jiangman begann. Allerdings befindet sich die im Verwaltungsbezirk liegende Stadt, in einiger Entfernung von den Tiefseehäfen. Die Preise bewegen sich zwar im unteren Preissegment, allerdings kommt einiges an Kosten für den weiteren Beförderungsweg dazu. Im Gegensatz zu anderen Produzenten, die näher an der See liegen, ist der Gewinn deswegen klarerweise etwas geringer.

    Bei unterschiedlichen Besuchen des Werks konnten wir gute Kontakte sowohl zur Geschäftsleitung als auch zu den maßgeblichen Mitarbeitern herstellen sowie zu den maßgeblichen Arbeitskräften herstellen.Wir haben uns schließlich dafür entschieden, keine längerfristige Kooperation mit Baotian einzugehen.

    Einbauteile für Baotian-die Roller von Baotian haben wir allerdings auf Lager. Baotian stellt zwar immer noch Motorroller her. Nichtsdestotrotz haben sich In jüngster Zeit die Absatzmärkte teilweise auf andere Erdteile verschoben. Anstelle von Europa dürften jetzt Afrika und Asien die Hauptmarktplätze sein.

    CPI

    In der Anfangszeit nach der Gründung haben wir dem Hersteller CPI verschiedene Male einen Besuch abgestattet und in dem Zusammenhang die Produktion der Motorroller, Krafträder, UTVs und Quads Auf der Suche nach guten Produktionsstätten für motorisierte Zweiräder sind wir in im asiatischen Raum auch auf CPI gestoßen. Die Firma war noch in den ersten Jahren nach dem Start ihrer Tätigkeit und stellte schwerpunktmäßig Motorräder, Motorroller, UTVs und Quads her, welche wir bei im Rahmen unserer Besuche) mehrmals ausführlich gecheckt haben. Als Ergebnis unserer Besuche beschlossen wir, augenblicklich mit dem Produzenten noch keine Kooperation einzugehen. Unsere Anforderungen konnten dazumal von CPI noch nicht gänzlich erfüllt werden. Heute sieht es jedoch bei dem Unternehmen schon anders aus. Die Erzeugnisse besitzen, was die Langlebigkeit angeht auf jeden Fall Weltmarktniveau.

    Vor der Anschaffung eines Rollers fragen sich die Käufer klarerweise zu Recht, ob auch ein entsprechender Kundendienst offeriert wird, der sowohl den Werkstattservice als auch den Homeservice vor Ort beinhaltet. Wir bieten natürlich einen solchen Service deutschlandweit an.

    Jonway

    Jonway Mobile produziert seit 2003 neben Automobile auch Motorroller, Quads sowie Krafträder. Man fertigte in Glanzzeiten bemerkenswerte Stückzahlen. Bei den Automobilen waren es zirka 30.000 Fahrzeuge im Jahr, die aber hauptsächlich für den chinesischen Markt gedacht waren. In der Hauptsache für den weltweiten Absatzmarkt bestimmt waren die Motorräder, Quads und Roller mit in etwa 50.000 - 80.000 Stück p. a. Nach Deutschland wurde im Übrigen der größte Teil exportiert.

    Jonway stellte klarerweise nicht nur unsere Motorroller, sondern auch einen Großteil der Zweiräder der Marken Kreidler und Rex her. Was die Produktionszahlen betrifft, sind diese nach der Liquidation des Rex-Vertriebs erwartungsgemäß beträchtlich zurückgegangen. Man konstruierte gegenwärtig hingegen auch neue Produkte. Zu ihnen zählen z.B. die 4-Rad-Elektromobile. Ehe diese Fahrzeuge in den Export gehen, sollen sie zuerst auf dem chinesischen Markt vermarktet werden.

    Wir lassen unsere Roller gegenwärtig seit zirka einem Duzend Jahren bei Jonway produzieren. Die diversen Chargen laufen ausnahmslos unter unserer Überwachung. Dementsprechend statten regelmäßig mindestens zwei Angehörige unserer Familie Jonway in China einen längeren Besuch ab. Die unschlagbare Qualität unserer Zweiräder ist so hundertprozentig garantiert. Wir haben festgestellt, dass bei Jonway mit softwaregesteuerten Fertigungsanlagen und vorzüglichen Mitarbeitern gearbeitet wird. Durch diese modernen Fabrikationsmethoden gehören Toleranzprobleme endgültig der Vergangenheit an. Mein Wahlspruch ist: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

    Jincheng

    Lange Jahre war Jincheng unser Zulieferer für beliebten Monkey-Nachbauten "Dax". Wir haben den Verkauf unterdessen zwar aufgegeben, führen hingegen dafür weiterhin die Ersatzbauteile. Im Vergleich zu früher gibt es jetzt nur noch eine Hand voll Fans, die sich so ein Mini-Motorrad zulegen würden. Wir haben infolgedessen den Verkauf mit der Zeit einschlafen lassen.

    Natürlich bieten wir unseren Kununsere dendienst für diese Fahrzeuge auch zukünftig an. Wie schon gesagt, bei uns sind alle Ersatzteile im Sortiment - auch für Leute, die ihr Monkey woanders gekauft haben. Buggys, Motorroller, Krafträder bzw. Quads und UTVs werden neben den Monkeys von Jincheng genauso hergestellt.

    Keeway/Qianjiang

    Es sind pro Jahr über 1 Million Roller und Krafträder, die Qianjiang seit fast 17 Jahren mit seinen etwa 13.000 Mitarbeitern produziert. Hiermit gehört das Unternehmen zu den größten Herstellern in China.

    Wie ist der Erfolg dieser Firma zu definierbar? Verständlicherweise allein durch ein herausragendes Management und eine vorzügliche Produktqualität. Bei unseren verschiedenen Besuchen des Unternehmens waren wir regelmäßig aus Neue erstaunt. Das Produktionsvolumen der Firma umfasst zusammen mit Motorrollern auch Quads, Motorräder, Fun Fahrzeuge, Hochdruckreiniger, Pumpen, Gartengeräte und einiges mehr. Besonders auf das Controlling wird in dem Unternehmen großer Wert gelegt. Überraschenderweise ist trotz großer Produktionszahlen über die Marken Qianjiang und Keeway nichts Nachteiliges bekannt. Wir liefern sowohl die Ersatzteile als auch die Fahrzeuge.

    Kreidler

    Gegründet hatte die Firma Kreidler der Metallhandwerker Anton Kreidler anno 1904.Mit Sachverstand gelang es ihm, eine große und überaus effektive Produktion für Krafträder aufzubauen, wobei er von seinem Sohn, Dipl. Ingenieur Alfred Kreidler, tatkräftig unterstützt wurde. Die beiden Weltkriege haben der Firma überraschenderweise nichts anhaben können.

    Die Entwicklung und Produktion von motorisierten Zweirädern steckte zu Beginn des 20. Jahrhunderts im Grunde noch in den Kinderschuhen. Gegenwärtig konnten zweirädrige Fahrzeuge von Kreidler viele Weltmeistertitel errungen und Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt werden. Doch das hat sich lange geändert, denn Kreidler konnte mittlerweile eine große Anzahl Geschwindigkeitsrekord aufstellen und Weltmeistertitel erringenDiese Zeiten gehören nichtsdestotrotz längst der Vergangenheit an. Krafträder von Kreidler konnten unterdessen viele Weltmeistertitel erringen und Geschwindigkeitsrekorde aufstellen. Zahlreiche neue Patente und Weitentwicklungen, welche zur Verbesserung des Fahrkomforts beitrugen und die Verkehrssicherheit verbesserten, wurden in dieser Zeit erarbeitet. Kreidlers Firmengeschichte wird im Übrigen genau unter anderem in Wikipedia behandelt.

    Ab Mitte der 70er Jahre wurde die Nachfrage an Krafträdern mehr und mehr rückläufig. Letzten Endes musste die Firma 1982 die Produktion komplett einstellen. In den folgenden drei Jahren wurden dann lediglich noch Kreidler Mofas gefertigt, und zwar von dem Hersteller Garelli. Kreidler wurde schlussendlich von der Firma Prophete vereinnahmt, welche gegenwärtig Fahrzeuge der Brands Rex und Kreidler im asiatischen Raum produzieren lässt.

    Die Zweiräder werden vorwiegend in identischen Produktionsstätten hergestellt, in denen auch unsere AGM und Motorroller.de Fahrzeuge entwickelt und gefertigt werden. Darüber hatten wir bereits in unserer Rex-Story berichtet. Bei uns bekommen Sie auf der Webseite Motorroller.de nach wie vor sämtliche Einbauteile für die heutigen Kreidler-Fahrzeuge. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen mit der passenden Ersatzkomponente aushelfen können.

    Rex

    Seit mehr als 20 Jahren fertigte der Prophete-Konzern enorm erfolgreich REX-Motorroller.

    Diesen Sektor fiel jetzt einer innerbetrieblichen Umstrukturierung zum Opfer. Wahrscheinlich strebt Prophete auf anderen Gebieten der Produktion eine Weiterentwicklung an. Die Zeit der Rationalisierung betrifft auch solchen Unternehmenszweig.

    Einige Produktionsbetriebe von Rex stellten jeweils neben unseren Rollern und Fahrzeugen und Fahrzeugen auf einer parallelen Montagestraße die Rex Motorroller her. Unsere Prüfer, die bei jeder Produktionscharge vor Ort sind, können die Montage unserer Zweiräder regelmäßig mit verfolgen.

    Der komplette Lagerbestand wurde nach dem Schließen der Abteilung von uns erworben. Das heißt im Klartext, sowohl Rex-Kunden als auch Rex-Händler haben die Möglichkeit, an unserem Liefer- und Reparaturservice zu partizipieren. Der Nutzeffekt ist, dass viele Rex Modelle mit den unsrigen dieselbe Bauweise aufweisen. Sie können auf diese Weise unsere Erfahrung zu hundert Prozent nutzen.

    SMC

    Unsere Kontakte nach Taiwan gehen bis auf das Ende der 80er Jahre zurück. Um die Mitte der 1990er Jahre knüpften wir zu dem Unternehmen SMC-Corporation die ersten Kontakte. Im asiatischen Raum war gerade die Periode der allgemeinen Umstrukturierungen. So konnten wir hautnah den Übergang der Firma von der Textilherstellung in die Motorroller-Produktion miterleben.

    Es gab bei SMC eine Reihe von ausgezeichneten Ingenieuren und einigen erfahrenen Mitarbeitern, welche dazu gemeinschaftlich ihr Know-how eingebracht haben. Auch wir konnten mit unserer Erfahrung aus dem Maschinenbau daran einen bescheidenen Anteil haben, sodass es SMC innerhalb einer relativ kurzen Zeitspanne, diesen Wandel zu bewerkstelligen.

    Unser Know-how Transfer war nicht allein pure Gefälligkeit. Unser Leitgedanke war quasi, dass durch den Aufbau einer innovativen Produktion, auch unsere künftigen Motorroller die erforderliche Qualität haben würden.

    Sehr beeindruckt haben uns die Unternehmensinhaber, Mr. Kuo (Guo) und der Chefingenieur Mr. Chen, die wir als tatkräftige Persönlichkeiten kennen lernten. Mister Kuo, der schon über 90 Jahre alt ist, steht heute noch täglich im Betrieb und wird dort möglicherweise bis zu seinem letzten Atemzug verbleiben.

    Es gibt zum Glück darüber hinaus Einbaukomponenten.

    PGO

    Für PGO Deutschland waren wir der Zeitspanne 2004 und 2008 die Generalvertretung. Damals hatten wir schwerpunktmäßig die bekannten Motorroller PMX-Sport, G-Max, Rodoshow, Big-Max und T-Rex vertrieben. Den großartigen Trike-Scooter, haben wir nach wie vor im Liefersortiment.

    Zuverlässigkeit und hohe Produktqualität, das sind die Kriterien, durch die PGO-Roller vorrangig bestechen. Es hat allerdings auch mit der Mentalität und der inneren Einstellung der Taiwanesen zu tun, welche wir als äußerst äußerst fleißiges und zuverlässiges Volk kennen gelernt haben.

    PGO ist auch eine der wenigen taiwanesischen Firmen, die die Bewilligung haben, ihre motorisierten Zweiräder auf dem inländischen Markt zu vertreiben. Das Tempo mit dem sich diese kleine Nation entwickelt, kann man ohne zu übertreiben als unglaublich bezeichnen. So ist es nicht überraschend, dass heute dort schon hochtechnische Produkte ähnlich wie Deutschland erzeugt werden.

    Position im Bild                   Artikel-Bezeichnung                                                                             Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    – Es ist noch keine Bewertung für Bremsbeläge Rex 50 Silverstreet 1100303-1 abgegeben worden. –
    Artikel bewerten
    1
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

    Teilebücher / Anleitungen

    Teilebücher / Anleitungen zum Artikel mit der Artikelnumer Rex-304021, vom Hersteller Jonway steht Ihnen hier als .PDF zum Download zur Verfügung.
    +++