Artikel: Starterrelais 12V 50A 4-Pol 0420N004

Bild1 vergrößern Bild2 vergrößern
Bild 1
Starterrelais 12V 50A 4-Pol 0420N004 – Bild 1

Starterrelais

Artikelnummer
0420N004
Hersteller
Jonway
Inhalt
1 Stück
Ersatzteileliste:
Ersatzteileliste Starterrelais 12V 50A 4-Pol 0420N004 Download

9,83

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis gilt nur für Artikel auf Bild 1; falls Zeichnung, oder Kategoriebild, dann für angegebene Positionsnummer.


Starterrelais 12V 50A 4-Pol

Zu finden auch unter: Startrelais, Anlasser-Relais kaufen, Startrelais kaufen, Starterschalter, Starterrelais kaufen, Relais Starter, Starterrelais, Anlasser-Relais, Relais Starter kaufen,Magnetschalter kaufen, Magnetschalter, Starterschalter kaufen.

Einfach den neuen Artikel gegen das alte Teil tauschen. Wir liefern immer in der Qualität des Erstausrüsters, egal, ob es sich hierbei um einen Nachbau oder ein Originalbauteil dreht.Aufgrund eines jahrelangen Einsatzes haben sich die Ersatzelemente dieses Fahrzeugherstellers vorzüglich bewährt. Sie können alle Bauteile in unserem Onlineshop kaufen. Obendrein erfolgt eine laufend Verbesserung der Qualität durch dauerhaften Erfahrungsaustausch.

Kostenloser Versand bei Ersatzbauteilen für jeden extra Artikel mit den gleichen Versandvoraussetzungen, den Sie von uns beziehen.Für Ihren Roller, Elektroroller bzw. E-Roller, Scooter oder auch 3-Rad-Roller [Dreirad-Roller] können Sie problemlos sämtliche Bauteile über unseren Onlineshop erwerben. Die entsprechenden Zubehörteile für Ihr motorisiertes Zweirad haben wir im Grunde für fast sämtliche gängigen Zweiräder aus Taiwan, China oder Europa alle verfügbar, ganz gleich, ob Sie es im Baumarkt, Fachgeschäft oder Kaufhaus bezogen haben. Sie können selbstverständlich auch gerne über Email nach Ersatzteilen fragen. Bei einer Bestellung über unseren Shop geschieht die Bezahlung im Prinzip per PayPal. Über Amazon können Sie jedoch bequem per Bankabbuchung die Bestellung bezahlen.

Bei einem Bestellwert über 100 EUR können Sie den Kaufpreis für den Artikel auch finanzieren. Auch ein Fahrzeugleasing wäre durchaus denkbar. Dies bietet sich vor allem für Firmen an, welche Betriebsfahrzeuge kaufen oder ihren Arbeitnehmern ein Zweirad kaufen möchten. Wir beraten Sie diesbezüglich gerne umfassend und detailliert - fragen Sie uns einfach.

Dieses Teil ist für folgende Modelle respektive Motoren passend:

Dieser Artikel passt bei vielen Modellen, unter anderem für:

Eppella ECM Extra 50 B 50km/h | Eppella ECM Extra 50 Sport | Eppella ECM Extra 50 Off Road 50 km/h | Eppella ECM Extra 50 S 25 km/h | Eppella ECM Extra 50 S 50 km/h | Eppella ECM Extra 50 T 25 km/h | Eppella ECM Extra 50 T 50 km/h | Eppella ECM Extra 50 B 25 km/h

passender Motor: 1E40QMB 50ccm 2Takt

Diese Frage stellen sich Besitzer von Rollern immer dann, wenn an ihrem Zweirad etwas kaputt gegangen ist, gleichgültig, ob sich um einen Motorroller, 3-Rad Roller oder Elektroroller beziehungsweise E-Roller handelt. Nicht immer ist das einfach zu entscheiden. Grundsätzlich ist es jedoch kostengünstiger, das schadhafte Teil gleich auszutauschen, anstelle zu reparieren. Ein Ersatzbauteil, das relativ problemlos gewechselt werden kann, ist nicht nur preiswerter, sondern bietet überdies eine bedeutend größere Funktionssicherheit als nach einer Reparatur. Die Ursache einer Funktionsstörung kann meistens nur von einem qualifizierten Fachmann eruiert werden. Eine gute Alternative wäre es in dem Fall, eines unserer fertigen Ersatzteil-Kits, welche wir in zahlreichen unterschiedlichen Ausführungen im Programm haben, zu bestellen. Langjährige Rollerfahrer konnten zwischenzeitlich feststellen, dass es wesentlich einfacher und auch preisgünstiger ist, die ganze Baugruppe zu ersetzen als für eine kostspielige Fehlerbeseitigung viel Geld auszugeben.

Mit Recht sind wir stolz darauf, dass die Qualität unserer sämtlichen Bauteile Weltmarktniveau hat. Unsere Ersatzteile sind aus dem Grund so günstig, weil wir bereits beim Einkauf auf entsprechend große Produktmengen achten. Falls Ihr motorisiertes Zweirad einmal eine neue Komponente benötigt, wenden Sie sich voll Vertrauen an uns. Sie bekommen bei uns ausnahmslos beste Qualität zu einem erschwinglichen Preis.

Wir führen sogar für die allermeisten Roller, Quads und Buggys die Bauteile, welche gar nicht mehr hergestellt werden. Z.B. haben wir alle Komponenten für die Marken Sundiro und Eppella nach wie vor vorrätig.

Wer darauf Wert legt, bekommt bei uns selbstverständlich auch das Originalteil für sein Zweirad. Die meisten Besteller fassen hingegen wegen der guten Preise und der Erstausrüster-Qualität unsere Nachbauten ins Auge. Sie können mit unseren Teilen die Reparatur von Ihrem Motorroller entweder selbst durchführen oder von einem Fachmann ausführen lassen. Wie erwähnt, haben Sie außerdem die Möglichkeit, auf preiswerte Nachbauten in Erstausrüster-Qualität auszuweichen und dabei Ihren Geldbeutel zu schonen. Zweifelsohne gibt es keine bessere Alternative, in Verbindung mit der Reparatur Ihres Rollers, um einiges an Geld zu sparen.

Anhand des anschaulichen Bildmaterials können Sie Ihr altes Element ganz leicht mit dem verfügbaren Ersatz vergleichen, damit Sie auch wirklich den dringend benötigten Artikel bekommen. Wichtig ist dabei, dass Ihre Bestellung nicht nur visuell, sondern auch in den technischen Spezifikationen und Dimensionen mit dem alten Austauschteil zusammenpasst.

Was Sie davon haben:

  • Unsere sämtlichen Teile sind betriebssicher, zuverlässig sowie preiswürdig
  • Absolute Verkehrssicherheit des Motorrollers, insbesondere bei Bremsanlagen
  • Komponenten und Zubehör für ungefähr 250 Marken und 8500 Modelle auf Lager
  • DIN-Norm gerechte und ISO-zertifizierte Präzisionsfertigung
  • Roller-Ankauf zu fairen Preisen
  • Sie bezahlen nur einmal Versandkosten bei Bestellung mehrerer Ersatzteile mit denselben Versandvoraussetzungen
  • Auch bei preisgünstigen Nachbauten bekommen Sie von uns ohne Ausnahme die Erstausrüster-Qualität
  • Kurze Lieferzeiten
  • Wir holen und bringen Ihr Zweirad
  • "Geld zurück" - Garantie, daher Kauf ohne Risiko
  • Roller, Buggys, Quads und Fun-Fahrzeuge kauft man bevorzugt in einem Fachgeschäft wie das unsrige. Weshalb sind wir der entsprechende Partner für Sie? Weil wir das entsprechende Know-how und die Meister-Qualifikation besitzen, welche man für diesen Geschäftsbereich auf jeden Fall benötigt. Unsere Passion ist nicht lediglich die Vermarktung der Motorroller, sondern den Käufer auch hinterher zu betreuen sowie einen optimalen Fahrzeugservice zu bieten. Wir als familiär geführter Betrieb leben das Geschäft rund um die Roller regelrecht.

    Es ist wesentlich, sich das Fachgeschäft folglich vorher genau anzusehen, bevor man sich für einen Kauf entscheidet. Bei uns ist alles rund um unser Unternehmen nachvollziehbar! Sie dürfen gerne jederzeit bei uns vorbeikommen und sich selber ein Bild machen.Die Vertrauensbestätigung erhalten Sie dann vor Ort im Prinzip schwarz auf weiß.

    Wenn Ihnen die Anfahrtsstrecke zu uns zu weit ist, können Sie sich auch mittels des Trustedshops-Siegels und die verschiedenen Ebay Bewertungen informieren. Unsere Verkaufsseite Motorroller.de wird z.B. von Trustshops als "sehr gut" bewertet. Das betrifft sowohl unseren Online Shop als auch unsere Geschäftspraktiken. Über diese Einstufung sind wir mit Fug und Recht sehr Stolz. Was unsere Kundenrezensionen genauso in einem Bereich, der sich auf jeden Fall sehen lassen kann. All diese Resultate lassen nur einen einzigen Schluss zu: Wir geben auf allen Gebieten immer unser Bestes!

    Bitte denken Sie daran, dass dort wo gearbeitet wird, auch mal Fehler passieren. Deshalb bitten wir Sie, wenn mal etwas nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist, uns auf jeden Fall die Möglichkeit zur Verbesserung zu geben.

    Unser Expertenteam steht Ihnen täglich zwischen 8:00 und 18:00 Uhr sowie samstags von 8:00 bis 13:00 Uhr zur Verfügung.

    Es liegt uns sehr viel an der Zufriedenheit unserer Kundschaft. Vor über 5 Jahrzehnten hatten die geschäftlichen Aktivitäten unseres Unternehmens im Bereich Maschinenbau ihren Anfang, während das Geschäft mit Fahrzeugen mittlerweile auch schon seit mehr als 25 Jahren mit Erfolg ausgebaut werden konnte. Inzwischen haben wir uns auf das "Must have" für Tuning, Zubehör und Einbauteile für die meisten Roller spezialisiert.

    Auf unserer Seite finden Sie unter Motorroller.de beinahe sämtliche Zubehörteile und Zweiräder aus Asien und Europa. Wir haben Artikel, passendes Zubehör und Einbauteile für zirka 250 Hersteller und 8500 Typen für Sie auf Lager. Darunter sind z.B. Produzenten wie Adly, Jonway, Yamaha oder Kreidler zu finden. Es sind mehr als 500.000 Produkte von diversen unterschiedlicher Anbieter, welche wir in unseren Hochregalen auf einer Lagerfläche von über 1.000 m² lieferbar haben. Unser Zubehörlager bietet somit alles, was man als Rollerfahrer benötigt.

    Das beginnt bei den Nierengürteln, Handschuhen und Regensets, und geht bis hin zu den Windschildern über das Top Case und den Schutzhelmen.Selbst Tuningfans kommen bei uns nicht zu kurz. Zum Tunen ihres Zweirads finden sie in unserer Tuningabteilung alles was das Herz begehrt, wie etwa Auspuffanlagen, Zylinder, Kolben und andere Dinge.

    Sämtliche Produkte verlassen unser Haus erst nach einer strengen Kontrolle der Qualität. Dies bedeutet, alle Fahrzeuge, die das Herstellerwerk verlassen haben, werden von uns nochmals gründlich auf etwaige Fehler oder Transportschäden begutachtet, bevor sie in die Hände unserer Kunden übergeben werden. Das erste Mal geschieht dies vor dem Versand, indem wir jeden Roller auspacken und auf unserem computergesteuerten Prüfstand einem Probelauf respektive einer Übergabekontrolle unterziehen. Bei dem gelieferten Motorroller wird nach der Anlieferung beim Käufer schließlich nochmals ein Funktionstest durchgeführt. Hierdurch ist eine korrekte Nutzung des Gefährts de facto sichergestellt.

    Was uns überaus am Herzen liegt, ist ein effektiver Umweltschutz. Das sagen wir nicht nur, weil unsere Fahrzeuge allgemein mit wirtschaftlichen Verbrennungsmotoren bestückt sind. Ohne Frage nehmen wir im Sinne einer sauberen Umwelt das Verpackungsmaterial wieder mit, welches bei der Anlieferung unserer Roller anfällt und führen es einer fachgemäßen Abfallentsorgung zu.

    Nach dem Kauf eines neuen Rollers aus unserem Sortiment möchten Sie sich von Ihrem alten Modell trennen? Machen Sie sich hierüber keine Gedanken! Wir nehmen Ihren gebrauchten Motorroller gerne in Zahlung.

    Sofern wir von Ihnen die Gelegenheit dazu erhalten würden, könnten wir Ihnen unsere fachliche Kompetenz auch beweisen. Im Vergleich zu den billigen Verkaufsshops, die schnell wieder von der Bildfläche verschwinden, können wir eine langjährige Firmentradition vorweisen. In unserem laufend wachsenden Unternehmen steht Fleiß und fortwährendes Lernen an erster Stelle, weil wir verstanden haben, dass sich allein durch neue Ideen und fortschrittliche Innovationen das Know-how für eine stabile geschäftliche Basis bilden lässt. Überzeugen Sie sich selbst von unserem herausragenden Service und besuchen Sie uns in unserem Betrieb in Lindenfels-Eulsbach.

    Lindenfels liegt ungefähr 60 km im Süden von Frankfurt/Main und 40 km nordöstlich von Mannheim im Odenwald (Regierungsbezirk Darmstadt). Eine Anfahrt per Bahn ist logischerweise genauso möglich.

    Buggy Tongjian TBM

    Der Produzent Tongjian TBM fing im Jahre 2002 in Chinas größter Stadt Shanghai mit der Herstellung von Straßenbuggys an. Anfang des 21. Jahrhunderts waren diese Gefährte eine echte Weltsensation.Herr Gu, der Eigentümer des Unternehmens, hatte den Betrieb nach den üblichen Anfangsproblemen relativ gut zum Laufen gebracht. Es gab vorerst Schwierigkeiten mit der starren Verbauung der Auspuffanlage, der Kühlung und dem Getriebe beziehungsweise ein paar übrigen Details, die aber mit unseren Fachkenntnissen und Hilfestellungen, verhältnismäßig rasch gelöst werden konnten.

    In Fernost erkannten weitere Hersteller, wie beispielsweise PGO in Taiwan, sehr schnell das Potential und die Fähigkeiten von Mister Gu, was den Effekt bewirkte, dass sie gleichermaßen auf den fahrenden Zug aufsprangen, um sich seine Fachkenntnisse zu Nutze zu machen. Tongjian TBM lieferte anschließend viele fertige und halbfertige Waren nach Taiwan zu PGO, die dort als eigene Produkte vertrieben wurden. Die Produktion und der Absatz stiegen danach schnell zu einem riesigen Boom an. Als die benötigte Menge immer mehr zunahm, reichte die bestehende Kapazität trotz ständiger Personalaufstockung im Laufe der Zeit nicht mehr aus. So überlegte man sich eine bauliche Erweiterung des Unternehmens, um den Bedarf zu decken. Man baute mit der Firma TBM einen Subunternehmer auf, der anschließend in die Produktion eingegliedert wurde.

    Wir können uns zu Recht zu den buchstäblichen Vorreitern im Chinageschäft zählen. Folglich haben wir auf dem Sektor des Fahrzeugbereichs alle Trends unmittelbar miterlebt. Auch heute noch lassen wir unsere Bauteile und Fahrzeuge in solchen Betrieben fertigen, wo wir die Möglichkeit hatten, die Geschäftsleitung und Techniker persönlich kennen zu lernen. Im Prinzip haben wir alle Ersatzteile verfügbar, die Sie bei uns als kompetenter Fachbetrieb für Ihr Zweirad jederzeit bestellen können.

    Adly

    In Taiwan nahe der Provinzstadt Ciai ist ein anderer asiatischer Herstellungsbetrieb von Fahrzeugen mit der Bezeichnung Adly zu finden. Meisterhafte Qualität und gutes Engineering zeichnen dieses Unternehmen aus, das von der Inhaberfamilie Chen geführt wird.

    Den Seniorchef des Betriebes kann man zu Recht als vorzüglichen Tüftler und Unternehmer bezeichnen. Volle Unterstützung bekommt er von seiner tatkräftigen Tochter YuYu und deren Mann. Den beiden gelang es sogar, die Firma an die Börse zu bringen.

    Was die Produktion von Straßenquads für die europäische Kundschaft anbelangt, war das Unternehmen einer der ersten Hersteller. Wir sind von Anfang an bei der Entwicklung dabei gewesen und verkauften im ersten Jahr nicht bloß die vereinbarte Menge von 500 Quads, sondern 2500 Fahrzeuge also das Fünffache. Auch unsere Firma hat hierzu seinen Teil beigetragen weshalb wir mit Recht sehr stolz auf diesen Erfolg sind.

    Zwischenzeitlich ist Taiwan zu einem Hochlohnland geworden, was uns dazu veranlasst, den Standort des Unternehmens letztendlich auf das chinesische Festland zu verlagern. Im Nachhinein zeigte sich, dass dieses Vorgehen ein sehr kluger Schachzug gewesen ist. Wir hätten sonst dem zunehmenden Preisdruck auf schmerzliche Weise Tribut zahlen müssen.

    Früher waren die Roller das Kerngeschäft von Adly. Im MomentIin der Zwischenzeit hat sich die Fahrzeugproduktion von Adly fast gänzlich auf die Quads verlagert.

    AEON

    Der Lieferant Aeon ist uns, als langjährige Taiwankenner, sofort ins Auge gefallen. Gründer des Betriebes waren Herr Allen und sein Partner Herr Galli, welche aus Europa nach Asien kamen und zuvor bei der italienischen Firma Fantic mitgewirkt hatten. Als erstes Projekt entwickelten sie erfolgreich nach Adly unterschiedliche Quads und Roller.

    Als die Startschwierigkeiten beseitigt waren, kam der Absatz der Quads so richtig auf Touren. Gleichzeitig ging hingegen die Fabrikation der Motorroller fortwährend zurück und ist heute fast völlig zum Erliegen gekommen. Was die Quads anbelangt, wurden die leistungsfähigen ATVs zuallererst in Asien ein echter Verkaufserfolg. Man musste jedoch nicht sehr lange darauf warten, bis die Umsatzzahlen auch in Europa und den USA deutlich anstiegen. Etliche Großvertreiber aber auch Fertigungsbetriebe anderer Fahrzeuge erwerben heutzutage von Aeon sowohl Quads verschiedener Modelle als auch ATVs und UTVs, die sie dann mit eigenem Brand vermarkten. Wir wurden ebenso jahrelang mit Quads von Aeon versorgt, haben dieses Geschäftsmodell allerdings zwischenzeitlich eingestellt. Wir haben für diese Quads, ATVs und UTVs auch weiterhin die Zubehörteile in unserem Lager verfügbar.

    AGM

    AGM steht für ATV, GOKART UND MOTORCYCLES-FACTORY. Dabei wird eine produktionsbezogene geschäftliche Verbindung mit einem chinesischen Hersteller bezeichnet.Wir benutzen den Markennamen AGM seit vielen Jahren für die Produktvermarktung.Die Gründung des Joint-Venture-Unternehmens Joint-Venture-Firma erfolgte in Gemeinschaft mit einem Mister Wang in Nordchina. Es gab zwar eine neue 4000 m² große Halle, aber leider keinen tragfähigen Plan. Der musste zuerst unbedingt kreiert werden. Wir verbrachten einige Monate damit, erstmal die Voraussetzungen zu schaffen, um grundsätzlich in die Fahrzeugproduktion einsteigen zu können.

    Da wir faktisch bei Null starten mussten, benötigten wir zuerst einen brauchbaren Quad-Rahmen. Am 350 ccm Motor wurde noch herum experimentiert. Eine andere Komponente, die nicht sauber funktionierte, war die Schaltwelle. Wir waren unmittelbar vor dem Start der Null-Serie, als etwas Unerwartetes geschah, mit dem wir nicht im Traum hatten: Es war unsere Gewohnheit, immer wieder Kontrollbesuche bei der "Bank of China" durchzuführen, als wir merkten, dass eine enorme Geldsumme von unserem Geschäftskonto fehlte. auf unser Konto zugreifen zu können (die Stempel wurden ihm treuhändisch von der hiesigen Amtsstelle übergeben, um diese an uns weiterzureichen). Ich meine, es ist leicht zu verstehen, dass diese Geschichte für uns alles andere als erfreulich gewesen ist. Aber mithilfe eines anderen ehrlichen Chinesen und des Oberbürgermeisters konnten wir, trotz allen Unkenrufen, unseren damaligen verhältnismäßig hohen Geldbetrag wieder nach Deutschland zurück transferieren. Etliche Leute brachten ihre Bedenken zum Ausdruck, ob wir das eingesetzte Geld jemals wieder sehen werden würden. Gottlob konnten wir diese Pessimisten eines Besseren belehren.

    Baotian

    Es ist schon über 20 Jahre her, als Baotian in Jiangman mit der Fertigung von Quads, Motorrädern und Rollern anfing. Man findet die Stadt in der Region Guangdong in einigen Kilometern Entfernung von den Seehäfen. Dies hat den Effekt, dass einiges an zusätzlichen Kosten für den weiteren Anfahrtsweg Unerwartetes kommen, obschon prinzipiell das Preisniveau dort durchschnittlich eher ein wenig niedriger ist. Die Marge ist darum im Verhältnis geringer als bei Produktionsbetrieben, die näher an den Häfen liegen.

    Bei unseren Reisen nach China hatten wir auch das Werk ein paar Mal aufgesucht. Bei diesen Gelegenheiten konnten wir gute Verbindungen zur Geschäftsleitung sowie zum leitenden Personal herstellen.Ein entscheidender Durchbruch zu einer längerfristigen Geschäftsbeziehung ist hierbei allerdings nicht zustande gekommen.

    Ersatzelemente für Baotian-Zweiräder haben wir gleichwohl vorrätig. Die motorisierten Zweiräder werden nach wie vor von Baotian produziert, wobei sich die Absatzmärkte jedoch inzwischen auf andere Erdteile verschoben haben. Die hauptsächlichen Abnehmer für solche Fahrzeuge sind gegenwärtig unzweifelhaft Länder in Asien und Afrika.

    CPI

    Quads, UTVs, Roller und Krafträder überprüft. Als Resultat unserer Besuche kamen wir zu dem Entschluss, augenblicklich mit dem Produzenten noch keine Partnerschaft anzustreben. Damals war CPI noch nicht imstande, unsere strengen Qualitätskriterien zu erfüllen. Die gegenwärtige Situation sieht bei dem Lieferanten zwischenzeitlich indessen erheblich besser aus. Das Qualitätsniveau der Produkte ist jetzt auf einer ähnlichen Stufe wie bei zahlreichen Konkurrenten.

    Der Käufer fragt sich vor dem Kauf eines Fahrzeugs selbstverständlich, wie es mit einem breit gefächerten Kundenservice aussieht, der sowohl den Reparaturservice als auch den Home-Service vor Ort beinhaltet. Es ist keine Frage, dass wir in ganz Deutschland diesen Service anbieten.

    Jonway

    Außer Autos produziert Jonway seit 2003 auch Motorroller, Krafträder sowie Quads. In den besten Zeiten wurden bemerkenswerte Einheiten gefertigt. Wie erwähnt, ging die PKW-Produktion mit ungefähr 30.000 Stück im Jahr größtenteils in den Raum. Die Roller, Krafträder und Quads mit etwa 50.000 - 80.000 Stück jährlich waren jedoch für die Export-Märkte gedacht. Der Hauptteil davon ging im Übrigen nach Deutschland.

    Logischerweise produzierte Jonway nicht lediglich unsere Motorroller, sondern auch Kreidler und Rex Zweiräder. Nach der Aufgabe des Rex-Marketings sind die Produktionszahlen hingegen deutlich geschrumpft. Mittlerweile hat man einige neue Produkte konstruiert. Zu ihnen gehören zum Beispiel die 4-rädrigen Elektrofahrzeuge. Der chinesische Markt wird zunächst mit den Fahrzeugen beliefert. Erst später sollen sie auch in weitere Länder exportiert werden.

    Unsere Roller lassen wir momentan ca. 12 Jahren von Jonway bauen. Hierbei laufen die verschiedenen Einheiten ohne Ausnahme unter unserer Kontrolle. Wenigstens zwei Familienmitglieder reisen demnach laufend zu Jonway nach China. Die gute Qualität unserer Zweiräder ist so zu 100 Prozent gewährleistet. Wir konnten beobachten, dass bei Jonway mit elektronisch gesteuerten Fertigungseinrichtungen und vorzüglichen Ingenieuren gearbeitet wird. Irgendwelche Toleranzen bei den diversen Fertigungsteilen werden hinsichtlich dieser modernen Fabrikationsmethoden komplett ausgeschlossen. Aber - Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Das ist auch meine Devise.

    Jincheng

    Lange Jahre war Jincheng unser Hersteller für beliebten Monkey-Nachbauten "Dax". Wir haben die Vermarktung inzwischen zwar aufgegeben, führen aber dafür nach wie vor die Ersatzbauteile. Für das Mini-Motorrad findet man allerdings nur noch eine limitierte Anzahl an Fans. So ist es sicher nachzuvollziehen, dass wir den Import und den Vertrieb nicht weiter verfolgt haben und sozusagen einschlafen ließen.

    Für diese kleinen Zweiräder führen wir den Kundenservice auch in Zukunft durch. Die Zubehörteile sind bei uns im Sortiment, auch für solche Personen, die ihr Monkey nicht von uns bezogen haben. Motorroller, Motorräder, Straßenbuggys bzw. UTVs und Quads werden außer den Monkeys von Jincheng gleichfalls hergestellt.

    Keeway/Qianjiang

    Mit ungefähr 13.000 Mitarbeitern produziert Qianjiang seit fast 17 Jahren mehr als eine Million Roller und Motorräder im Jahr und gehört damit zu den bedeutendsten Herstellern im asiatischen Raum.

    Der Erfolg dieser Firma gründet sich auf eine spitzenmäßige Produktqualität und ein Top Management. Diverse Fabrikbesuche versetzten uns regelmäßig ins Staunen. Die Firma baut neben Motorrollern auch Fun Fahrzeuge, Quads, Krafträder, Hochdruckreiniger, Pumpen, Gartengeräte und vieles mehr. Insbesondere das Controlling wird in dem Unternehmen groß geschrieben. Trotz der beachtlichen Produktionszahlen ist über die Marken und Keeway und Qianjiang nichts Abträgliches bekannt. Sie erhalten bei uns sowohl die Fahrzeuge als auch die Einbauteile.

    Kreidler

    Die Firma Kreidler wurde im Jahre 1904 gegründet, und zwar von dem Metallhandwerker Anton Kreidler.Es gelang ihm, mit der Unterstützung seines Sohnes, Dipl. Ingenieur Alfred Kreidler und seinen Fachkenntnissen, einen Betrieb zu errichten, der sich besonders auf die Fabrikation von Krafträdern fokussiert hat. Erstaunlicherweise haben dem Unternehmen die beiden Weltkriege kaum etwas anhaben können.

    Am Anfang des 20. Jahrhunderts steckte die Produktion von motorisierten Zweirädern im Prinzip noch in den Kinderschuhen. Zwischenzeitlich gehören die Feuerstühle von Keidler zu den ersten Krafträdern, welche viele Weltmeistertitel errungen und Geschwindigkeitsrekorde gebrochen haben. Man hatte zahlreiche entscheidende Entwicklungsprozesse zum Patent angemeldet, welche die Fahreigenschaften verbesserten und hierbei beträchtlich zur Sicherheit im Straßenverkehr beigetragen haben. Kreidlers Werdegang wird im Übrigen detailliert u. a. in Wikipedia behandelt.

    Ab Mitte der 70er Jahre wurde die Beliebtheit von Krafträdern zunehmend rückläufig. Am Ende musste die Firma 1982 das Geschäft komplett aufgeben. In den anschließenden drei Jahren wurden dann nur noch Kreidler Mofas gebaut, und zwar von dem Hersteller Garelli. Letztendlich schluckte die Firma Prophete in den 1990er Jahren den ehemaligen Motorradproduzenten und lässt heute unter anderem Fahrzeuge der Marken Kreidler und Rex im asiatischen Raum konzipieren.

    Entwickelt werden die Zweiräder übrigens größtenteils in denselben Produktionsstätten, wo wir auch unsere Motorroller.de und AGM Fahrzeuge bauen lassen. In der Rex-Story sind zusätzliche Infos nachzulesen. Für die neuartigen Kreidler-Roller können Sie bei uns unter Motorroller.de nach wie vor Ersatzkomponenten bekommen. Wir würden uns über Ihre Order freuen.

    Rex

    Der Prophete-Konzern besitzt unter dem Namen "REX-Motorroller" eine Abteilung, die überaus effektiv über 20 Jahre produziert hat.

    Man hatte nun bestimmt, dass diese Abteilung aufgrund einer innovativen Maßnahme aufgelöst werden sollte. Es wird anscheinend daran gelegen haben, dass sich Prophete auf anderen Gebieten weiter entwickeln möchte. Auch diese Unternehmenszweige stehen in der Pflicht, sich an die Gesetze des internationalen Marktes anzupassen.

    Eine Zeit lang hatte man in den Produktionshallen von Rex auf zwei Montagestraßen parallel hergestellt. Auf dem einen Band fertigte man unsere Motorroller und Fahrzeuge und Fahrzeuge und auf dem anderen die Rex Roller. So gut wie immer sind bei jeder Produktionseinheit unsere Revisoren präsent, sodass sie sich vor Ort ein exaktes Bild machen können.

    Die Lagerbestände an Fahrzeugen und Einbauteilen wurden nach der Schließung der Abteilung von uns erworben. Folglich, können wir von der Marke Rex einen umfangreichen Liefer- und Reparaturservice anbieten. Der positive Effekt ist, dass eine große Anzahl Rex Modelle mit den unsrigen dieselbe Bauweise haben. Sie können hierdurch unser Know-how zu hundert Prozent nutzen.

    SMC

    Seit Ende der 1980er Jahre pflegen wir mit diversen Herstellern in Taiwan ausgezeichnete geschäftliche Beziehungen. Unsere Handelsbeziehungen mit Taiwan fingen damals mit Lieferungen von großen Industriewaschmaschinen für großen Industriewaschmaschinen für die Reinigung von Motorteilen in das asiatische Land an. Irgendwann in den 1990er Jahren haben wir dann die SMC-Corporation kennen gelernt. Die Firma befand sich gerade in der Umstrukturierung von der Textilproduktion in die Motorroller-Fertigung, was wir natürlich alles hautnah miterlebten konnten.

    Mit Hilfe guten Ingenieuren und einigen erfahrenen Mitarbeitern im Unternehmen, welche ihr Metier verstanden, hat es SMC in Gemeinschaft mit geschafft, diesen Wechsel ohne bemerkenswerte Probleme zu meistern.

    Wir vermittelten unser Know-how klarerweise nicht lediglich aus reiner Gefälligkeit. Es war gewissermaßen auch Mittel zum Zweck, denn wir erhielten dafür die erforderliche Qualität für unsere in Auftrag gegebenen Produkte. Es ist keine Frage, dass wir auch bei SMC anfangs ausgiebig kontrolliert haben. Unsere damalige 40-jährige Erfahrung im Maschinenbauwesen hat dabei deutlich zur Qualität unserer Produkte einen Anteil gehabt.

    Die Inhaber der Firma, Mr. Kuo (Guo) und der Chefingenieur Mr. Chen haben wir als sehr fleißige Unternehmerpersönlichkeiten kennen gelernt. Es vergeht kein Tag, in dem Mister Kuo nicht im Betrieb steht und nach dem Rechten sieht, obgleich er schon über 90 Jahre alt ist. Ich habe die starke Vermutung, das wird sich auch bis zu seinem Ableben nicht mehr ändern.

    Es gibt hingegen nach wie vor Einbaukomponenten.

    PGO

    In der Zeitspanne 2004 bis 2008 waren wir in Deutschland die Generalvertretung von PGO. Wir vermarkteten damals insbesondere die bekannten Motorroller PMX-Sport, G-Max. T-Rex, Rodoshow, Big-Max sowie den fabelhaften Trike-Scooter, den wir nach wie vor im Lieferprogramm haben.

    Die PGO-Roller zeichneten sich vornehmlich hinsichtlich ihrer Zuverlässigkeit und hohe Produktqualität aus. Die mehrjährige Verbindung mit dem Vespa-Hersteller Piaggio ist hierfür auf jeden Fall ein ausschlaggebender Faktor. Es hat allerdings auch mit der inneren Haltung und der Mentalität der Taiwanesen zu tun, welche wir als ausgesprochen ungemein fleißiges und zuverlässiges Volk kennen gelernt haben.

    PGO ist auch eine der wenigen taiwanesischen Hersteller, die die Genehmigung haben, ihre motorisierten Zweiräder auf dem inländischen Absatzmarkt zu anbieten. Mittlerweile ist Taiwan zu einem Hochlohnland geworden. Das bedeutet, es wird aktuell immer schwerer, taiwanesische Roller profitabel zu vermarkten. Die kleine Nation erlebt gerade eine Entwicklung zu einem Land, in dem vorrangig Hightech Artikel entsprechend denjenigen von Deutschland gefertigt werden, doch in einer bedeutend rasanteren Geschwindigkeit.

    Position im Bild                   Artikel-Bezeichnung                                                                             Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    Elektrische Spannung: 12 V passendeModelle: Eppella ECM Extra 50 B 50km/h, Extra 50 Off Road 50 km/h, Extra 50 S 50 km/h, Extra 50 Sport, Extra 50 T 50 km/h, Kreidler Flory RC50 C-D, Rex Flash 50, SPEEDY FLASH, STM SMC Extra 50 B 50kmh, Extra 50 Off Road 50kmh, Extra 50 S 50kmh, Extra 50 Sport 50kmh, Extra 50 T 50kmh, Sundiro XDZ 50 A Phoenix aaa eppella ecm extra 50 b 50km/h, extra 50 off road 50 km/h, extra 50 s 50 km/h, extra 50 sport, extra 50 t 50 km/h, kreidler flory rc50 c-d, rex flash 50, speedy flash, stm smc extra 50 b 50kmh, extra 50 off road 50kmh, extra 50 s 50kmh, extra 50 sport 50kmh, extra 50 t 50kmh, sundiro xdz 50 a phoenix aaa REX
    – Es ist noch keine Bewertung für Starterrelais 12V 50A 4-Pol 0420N004 abgegeben worden. –
    Artikel bewerten
    1
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

    Technische Details:

    Baugruppe:
    Motor Elektrik
    Ersatzteil:
    Anlasser
    Elektrische Spannung:
    12 V
    Artikelposition in Explosionszeichnung:
    4

    Teilebücher / Anleitungen

    Teilebücher / Anleitungen zum Artikel mit der Artikelnumer 0420N004, vom Hersteller Jonway steht Ihnen hier als .PDF zum Download zur Verfügung.