Artikel: Blinkrelais 3-polig 12V 10W CQJ-96500BM0T000 CPI

Bild1 vergrößern Bild2 vergrößern

Blinkrelais

Artikelnummer
CQJ-96500BM0T000
Hersteller
Motorroller.de
Inhalt
1 Stück

21,22

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Preis gilt nur für Artikel auf Bild 1; falls Zeichnung, oder Kategoriebild, dann für angegebene Positionsnummer.


zu Artikel: Blinkgeber Blinkerrelais Blinkrelais 3-polig 12V EXPLORER (A.T.U.) SPIN GE50 12,8V 85C / M 10W x 2+3,4W

Technik-Info

Blinkrelais

auch zu finden unter: Blinkerrelais, Signallichtrelais, Blinkgeber, Blinker-Relais, Blinker-Vorwiderstand, Blinker-Wiederstandskomponente, Signallicht-Relais, Blink-Geber, Blinkrelais

Das Blinkrelais dient zum rhytmischen ein- und Aussschalten des Stromes für Signallichter. Für LED-Blinker sind aufgrund des geringen Stromes andere Blinkgeber notwendig als bei Standard-Glühbirnen.

Ersatzteile dieser Marke haben sich als beständig hochqualitativ erwiesen.

Kostenloser Versand Bei Ersatzteilen für jeden zusätzlichen Artikel mit den gleichen Versandkriterien, den Sie von uns kaufen.

Unsere Ersatzteile für ihren Roller bzw. Motorroller oder auch Scooter können Sie bequem online in unserem Shop kaufen. Egal ob sie Ihren Roller im Kaufhaus oder im Baumarkt gekauft haben, für alle gängigen Europa-, China-, oder Taiwan-Roller finden Sie bei uns passende Bauteile, insbesondere für die Motoren 50 cc, 125 cc, 250 ccm, 2takt, 4takt und für größere Leistungen. Speziell für die Motorentypen 139QMB, 139QMA, 1E40QMB, 152QMI, 157QMI, GY6, 125-4T6M, 139FMB, 153FMI, 156FMI, 157QMJ, 158MJ, 164FML, 1E40QMA, JSD139QMB, 150QMG in kurzen und langen Versionen in den Normen Euro1, Euro2, Euro3 sowie die neuen Euro 4 Einspritzer-Motoren finden Sie qualitativ hochwertige Ersatzteile. Gerne können Sie auch per Email nach Ersatzteilen anfragen. Bei Bestellwerten über 100 Euro können Sie auch unseren Finanzierungs- bzw. Ratenkauf-Service nutzen. Beim Kauf von Fahrzeugen können wir Ihnen auch ein Leasing-Angebot unterbreiten, das bietet sich insbesondere für Firmen an, die Betriebsfahrzeuge anschaffen, oder ihren Mitarbeitern ein Fahrzeug zur Verfügung stellen. Bitte fragen Sie an.

Gleichgültig, ob jemand einen Dreirad-Roller, Motorroller, oder Elektroroller respektive E-Roller fährt, er stellt sich mit Sicherheit oft die Frage, ob sie ein schadhaftes Bauteil austauschen oder reparieren lassen sollen. Zusätzlich bietet ein Ersatzelement eine deutlich höhere Ausfallsicherheit als eine Instandsetzung des Zweirads. Ein verborgener Mangel kann zumeist nur von einer qualifizierten Werkstatt geortet werden. Eine vernünftige Alternative wäre es dann, eines unserer fertigen Kits, die wir für viele diverse Komponenten anbieten, zu ordern. .

Die Produkte, welche wir auf Lager haben, entsprechen im Hinblick auf die Qualität zu 100 % dem Weltmarktniveau. Weshalb können wir so günstig sein? Die Antwort: Weil wir auf wirtschaftlich sinnvolle Einkaufsmengen der Komponenten achten. Diese zwei Merkmale, nämlich auf der einen Seite die gute Qualität und auf der anderen Seite der bezahlbare Preis heben uns primär von unseren Konkurrenten ab.

Auch für Motorroller, Quads und Buggys, die nicht mehr produziert werden, haben wir im Prinzip die Bauteile verfügbar. So beispielsweise für die Marken Sundiro und Eppella.

Sie erhalten bei uns selbstverständlich auch die Originalteile vom jeweiligen Fahrzeughersteller. Für den Fall, dass Sie hingegen Geld sparen möchten [und wer möchte das nicht], sollten Sie auch unsere Nachbauten ins Auge fassen, welche übrigens einen qualitativen Vergleich zum Erstausrüster- Produkt nicht zu scheuen brauchen, obgleich sie normalerweise erheblich preisgünstiger sind. Unsere Bauteile ermöglichen es Ihnen, zum einen die Reparatur an Ihrem fahrbaren Untersatz selber durchführen oder auf der anderen Seite auch in einer Fachwerkstatt ausführen zu lassen. Sie werden zweifelsohne keine bessere Alternative finden, um zu attraktiven Kosten Ihren fahrbaren Untersatz instand setzen zu können.

In Verbindung mit den Beschreibungen finden Sie in unserem Online-Shop auch entsprechendes Bildmaterial. So können Sie sogleich Ihr altes Bauteil mit dem erhältlichen Ersatz vergleichen und gehen somit sicher, dass Sie nachher auch garantiert den richtigen Artikel erhalten. Achten Sie bitte insbesondere auf die Übereinstimmung des schadhaften Teils mit dem abgebildeten Produkt; insbesondere was die deklarierten technischen Angaben und Maße angeht.

Was Sie davon haben:

  • "Geld zurück" - Garantie, deshalb Kauf ohne Risiko
  • Präzisionsfertigung nach DIN-Norm
  • Alle unsere Erzeugnisse sind langlebig, zuverlässig sowie kostengünstig
  • Roller-Ankauf
  • Sie bekommen von uns ausschließlich die Erstausrüsterqualität - auch bei günstigen Nachbauten
  • Unser Lager umfasst Einbauelemente und Artikel für ca. 250 Marken und 8500 Typen
  • Wir holen und bringen Ihr Zweirad
  • Kurzfristige Lieferzeiten
  • Absolute Fahrsicherheit des Rollers, besonders bei Bremsanlagen
  • Sie bezahlen beim Ordern mehrerer Komponenten mit denselben Versandvoraussetzungen nur einmal Versandkosten
  • Am besten kaufen Sie Roller, Straßenbuggys, Quads und Fun Fahrzeuge bei uns als Fachhändler. Weshalb sollten Sie sich an uns wenden? Weil wir die Meister-Qualifikation und das entsprechende Know-how besitzen, welche man für diesen Geschäftsbereich definitiv benötigt. Als Familienunternehmen betreiben wir nicht bloß das Geschäft in Verbindung mit den Rollern, wir leben das Geschäft buchstäblich.

    Weil Kaufen auch Vertrauenssache ist, sollte man sich demnach den ausgesuchten Fachhändler zuvor genau ansehen, bei dem man vorhat ein Zweirad zu erwerben. Bei uns ist alles rund um unser Geschäft transparent! Kommen Sie doch einfach mal in unserem Ladengeschäft vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild von uns.Sie sehen dann die Bestätigung unserer vorzüglichen Leistungen auf gewisse Weise mit eigenen Augen.

    Wenn Ihnen die Strecke zu uns zu weit ist, können Sie sich auch mittels des Trustedshops-Siegels und die unterschiedlichen Ebay Bewertungen sachkundig machen. Unsere Website Motorroller.de wird beispielsweise von Trustshops als "sehr gut" eingestuft. Das betrifft sowohl unseren Online Shop als auch unsere Geschäftspraxis. Über diese Bewertung sind wir zu Recht sehr Stolz. Auch bei Ebay liegen wir mit dem Prozentsatz 99,9 % optimal im Rennen. Belegen diese Ergebnisse nicht klar und deutlich, dass unsere Kundschaft bestens bei uns aufgehoben ist?

    Aber auch, wenn wir uns noch so anstrengen - wir sind keine Roboter, sondern Menschen, die unter Umständen mal einen Fehler machen. Darum bitten wir Sie, sofern mal etwas nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist, uns auf jeden Fall die Chance zur Verbesserung zu geben.

    Unsere versierten Mitarbeiter sind täglich von 8:00 - 18:00 Uhr und samstags von 9:00 - 13:00 für Sie da.

    Bei uns ist der Kunde wirklich noch König. Das Fahrzeuggeschäft betreiben wir mit Erfolg bereits seit über 25 Jahren, wollen dabei allerdings erwähnen, dass wir schon mehr als 50 Jahre auf eine Erfolgsgeschichte auf dem Sektor Maschinenbau zurückschauen können. Inzwischen haben wir uns neben der Vermarktung von Rollern, auf Fahrzeugzubehör, Ersatzbauteile und das "Nice-to-have" zur Leistungssteigerung fokussiert.

    In unserem Online-Shop finden Sie unter Motorroller.de beinahe alle Teile und motorisierte Zweiräder aus Fernost und Europa. Wir haben passendes Zubehör, Ersatzteile und Artikel für zirka 250 Marken und 8500 Typen für Sie auf Lager. Darunter sind beispielsweise Lieferanten wie Jonway, Kreidler, Yamaha oder Adly zu finden. Auf einer Fläche von über 1.000 m² haben wir in unserem Hochregallager mehr als 500.000 Produkte diverser Produzenten sofort lieferbar. Unser Zubehörbereich bietet somit alles, was Sie als Rollerfahrer für Ihren fahrbaren Untersatz benötigen.

    Das beginnt bei den Regensets, Handschuhen und Nierengürteln, und geht bis hin zum Top Case über die Windschilder und den Schutzhelmen.Damit die Tuningfans nicht zu kurz kommen, haben wir für sie ausgewählte Produkte wie Kolben, Zylinder, Auspuffanlagen und dergleichen Dinge im Sortiment.

    Ständige Kontrolle der Qualität ist unsere Passion. Das heißt, bevor wir einen Roller in die Hände des Kunden geben, wird er von uns nochmals auf einwandfreie Funktion und Mängelfreiheit durchgecheckt. Vor dem Versand wird zunächst jeden Motorroller ausgepackt und auf unserem computergesteuerten Prüfstand einem Probelauf unterzogen. Ein letzter Funktionstest erfolgt dann bei der Übergabe an den Kunden. Dadurch ist sichergestellt, dass das Fahrzeug sich de facto in einem einwandfreien Zustand befindet und den Käufer vollständig zufriedenstellt.

    Der Umweltschutz liegt uns besonders am Herzen. Unsere Roller besitzen zum einen in der Regel einen Treibstoff sparenden Motor. Um die Umwelt darüber hinaus zu schonen und eine professionelle Abfallentsorgung zu gewährleisten, nehmen wir jegliches Verpackungsmaterial wieder mit, das bei der Auslieferung unserer Motorroller anfällt.

    Sie haben einen neuen Motorroller bei uns erworben und wollen Ihr ausgedientes Zweirad loswerden? Keine Sorge! Wir nehmen Ihren gebrauchten Roller gerne in Zahlung.

    Geben Sie uns doch die Chance, unsere fachliche Kompetenz zu beweisen. Wir sind kein billiger Online-Shop, welcher heute seine Produkte anbietet und morgen bereits wieder von der Bildfläche verschwunden ist. Die stabile Ausgangsbasis für ein erfolgreiches Unternehmen besteht darin, dass lediglich hinsichtlich fortschrittlicher Innovationen und neuer Ideen ein nachhaltiges Wachstum garantiert werden kann. Deswegen stehen Fleiß und fortwährendes Lernen in unserem stetig wachsenden Betrieb fortwährend an der ersten Stelle. Überzeugen Sie sich selber von unserem vorzüglichen Service und besuchen Sie uns in unserem Betrieb in Lindenfels-Eulsbach.

    Lindenfels liegt circa 60 km im Süden von Frankfurt/Main und 40 km nordöstlich von Mannheim im Odenwald (Regierungsbezirk Darmstadt). Es besteht auch eine gute Verkehrsanbindung per Bahn.

    Buggy Tongjian TBM

    Der Produzent Tongjian TBM begann im Jahre 2002 in Shanghai mit der Fabrikation von Straßenbuggys. Damals waren diese Gefährte eine ausgesprochene Weltsensation.Obwohl es am Anfang zahlreiche Startschwierigkeiten gab, ist es Herrn Gu, als Besitzer des Unternehmens gelungen, das Geschäft verhältnismäßig bald erfolgreich ins ruhigere Fahrwasser zu bringen. Die meisten Probleme drehten sich, zusammen mit ein paar anderen Details zunächst, um das Getriebe, die Kühlung und die starre Verbauung der Auspuffanlage. Diese Hindernisse konnten wir aber zufolge unseren Fachkenntnissen und unseres Know-how vergleichsweise rasch zusammen eliminieren.

    Man musste nicht allzu lange warten, bis auch andere Fertigungsbetriebe auf den fahrenden Zug aufsprangen, da sie sofort das Potential und die Qualitäten von Herrn Gu erfassten. So beispielsweise das Unternehmen PGO in Taiwan. PGO bestellte am Ende bei Tongjian TBM zahlreiche fertige und halbfertige technische Bauteile, die man dann in Taiwan als PGO-Produkte veräußerte. Die Produktion und der Absatz entwickelten danach schnell zu einem richtigen Boom. Als Nächstes erfolgte der Aufbau des Subunternehmens TBM, welches dann in die Teileherstellung eingegliedert wurde.

    Wir sind im Chinageschäft regelrechte Vorreiter und haben immer sämtliche Trends im Fahrzeugbereich aus nächster Nähe mitbekommen. Wo wir die Gelegenheit hatten, die Geschäftsleitung und Techniker persönlich kennen zu lernen, lassen wir noch heute in ausgewählten Herstellungsbetrieben unsere Motorroller und Bauteile fertigen. Zumeist haben wir alle Ersatzteile verfügbar, welche Sie bei uns als Fachbetrieb für Ihren fahrbaren Untersatz zu jeder Zeit bestellen können.

    Adly

    Ein anderer Herstellungsbetrieb von Fahrzeugen, den man unbedingt ansprechen muss, ist das Familienunternehmen Adly, dessen Sitz sich in Taiwan nahe der Provinzstadt befindet.

    Eine der Leidenschaften des Seniorchefs besteht nicht lediglich in der hervorragenden Führung des Betriebes, sondern auch im Tüfteln und im Kreieren neuer Vorstellungen. Unterstützung bekommt er von seiner tatkräftigen Tochter YuYu sowie deren Mann, die den Vertrieb kaufmännisch voll im Griff haben und die Firma sogar an die Börse gebracht haben.

    Zu einer Zeit, wo Sraßenquads bei uns mehr oder weniger noch vollkommen unbekannt waren, startete das Unternehmen mit der Planung und Herstellung dieser Fahrzeuge für die europäische Kundschaft. Weil wir bei der Entwicklung vom ersten Tag mit dabei waren, konnten wir in Bezug auf das Know-how und die Konzeption tatkräftige Hilfe leisten, was zur Folge hatte, dass wir anstelle der geplanten Quote von 500 Quads im ersten Jahr gleich das 5-fache, also 2500 Fahrzeuge verkaufen konnten. Auch unsere Firma hat dazu seinen Teil beigesteuert weshalb wir mit Recht sehr stolz auf dieses Ergebnis sind.

    Wir beschlossen später indessen, den Unternehmensstandort auf das chinesische Festland zu verlagern, da aufgrund der allgemein steigenden Preise, Taiwan zunehmend zu einem Hochlohnland geworden ist. Dieser Schritt hat sich nachträglich als sinnvoller Schachzug erwiesen, denn auf andere Weise wären wir angesichts des zunehmenden Preisdrucks auf dem Weltmarkt nicht mehr konkurrenzfähig gewesen.

    Während früher die Produktion der Motorroller das Hauptgeschäft von Adly war, hat sich die Fahrzeugherstellung in der Zwischenzeit zunehmend auf die Quads verlagert.

    AEON

    Auf unserer Suche nach guten Produzenten in Asien stießen wir eines Tages in Taiwan auch auf die Firma Aeon. Aeon wird von den beiden rührigen Inhabern Mister Allen und Mister Galli geleitet, welche es aus Italien nach Fernost verschlagen hat und die vorher bei der Firma Fantic mitgewirkt hatten. Sie wurden mit ihrem neu gegründeten Betrieb in Taiwan ansässig und entwickelten dort neben Adly unterschiedliche Quads und Roller.

    Als die anfänglichen Probleme überwunden waren, kam der Handel mit den Quads immer besser auf Touren. Gleichzeitig ging jedoch die Produktion der Zweiräder fortwährend zurück und ist zwischenzeitlich fast vollständig zum Erliegen gekommen. Von den Quads wurden vor allem die PS-starken ATVs ein Verkaufserfolg. Zunächst im asiatischen Raum und hinterher auch in den USA und Europa. Von Aeon beziehen heute eine Menge Großvertreiber aber auch Fertigungsbetriebe anderer Fahrzeuge neben Quads verschiedener Versionen ATVs und UTVs, welche anschließend mit dem eigenen Markennamen weiter vertrieben werden. Die Quads von Aeon zählten viele Jahre auch zu unserem Produktangebot. Da aber der Umsatz sehr zurückgegangen ist, stellten wir diesen Fahrzeugsektor mittlerweile ein. Wir haben für diese Quads, ATVs und UTVs auch weiterhin die Ersatzteile in unserem Lager verfügbar.

    AGM

    Das Akronym AGM bedeutet soviel wie ATV, GOKART UND MOTORCYCLES-FACTORY. Der Name steht für geschäftliche Beziehung fernöstlichen Hersteller für eine gemeinsame Produktion von Fahrzeugen.Wir verwenden die Firmenbezeichnung AGM seit vielen Jahren für die Produktvermarktung.Der Fertigungsbetrieb ist im Norden des chinesischen Reiches gemeinschaftlich mit einem Mr. Wang gegründet worden. Es war zwar schon eine neue Montagehalle mit etwa 4000 m² vorhanden, aber leider gab es absolut kein richtiges Konzept. Das musste zuvor unbedingt kreiert werden. Wir setzten mehrere Monate dafür ein, erstmal die Voraussetzungen zu schaffen, um überhaupt mit der Fabrikation anfangen zu können.

    Weil bislang noch keine einzige funktionsfähige Komponente vorhanden war, benötigten wir als Erstes ein taugliches Quad-Rahmengestell. Der 350 ccm Motor befand sich noch auf dem Prüfstand. Obendrein ließ die saubere Funktion der Schalteinheit sehr zu wünschen übrig. Wir waren endlich kurz davor, die Null-Serie zu starten, da geschah unvermittelt etwas völlig Unerwartetes: Es war unsere Gepflogenheit, von Zeit zu Zeit Kontrollbesuche bei der "Bank of China" durchzuführen, als wir merkten, dass eine enorme Geldsumme von unserem Beteiligungskonto entwendet worden war. Wir ließen natürlich sofort eine Untersuchung durch das Geldinstitut durchführen. In dem Zusammenhang wurde ermittelt, dass es unser chinesischer Partner gewesen ist, der sich Zugang zu unserem Konto verschaffte, und zwar mit einer Kopie unseres Namensstempels (er erhielt die Stempel von der hiesigen Behörde, um sie zu treuhändisch an uns weiter zu reichen). Es ist sicher verständlich, dass diese Sache für uns außerordentlich aufreibend war. Aber mithilfe eines anderen ehrlichen Chinesen und des Oberbürgermeisters der Stadt konnten wir, allen Unkenrufen zum Trotz, unsere damalige nicht unbeträchtliche Geldsumme wieder zurückerhalten. Eine Menge Personen brachten ihre Zweifel zum Ausdruck, ob wir den investierten Betrag jemals wieder sehen werden würden. Glücklicherweise konnten wir diese Pessimisten eines Besseren belehren.

    Baotian

    Es ist bereits mehr als 20 Jahre her, als Baotian mit der Produktion von Motorrädern, Motorrollern und Quads in Jiangman startete. Man findet die Stadt in der Region Guangdong in einigen Kilometern Entfernung vom nächsten Seehafen. Die Preise liegen zwar im unteren Preissegment, trotzdem kommt einiges an Kosten für den weiteren Transportweg dazu. Im Unterschied zu anderen Herstellern, die näher an der See liegen, ist der Gewinn in Folge dessen natürlich etwas geringer.

    Bei unseren Reisen nach China hatten wir auch das Werk einige Male besucht. Bei diesen Besuchen konnten wir gute Beziehungen zur Geschäftsleitung respektive zu den maßgeblichen Angestellten herstellen.Wir haben uns letztlich dazu entschlossen, keine nachhaltige Zusammenarbeit mit Baotian einzugehen.

    Infolge unseres reichhaltigen Sortiments können wir den Bedarf an Ersatzelemente fast zu 100 Prozent abdecken. Baotian stellt zwar weiterhin motorisierte Zweiräder her. Hingegen haben sich In jüngster Zeit die Märkte zum Teil auf andere Kontinente verschoben. Die hauptsächlichen Marktplätze für diese Fahrzeuge sind im Augenblick ohne Zweifel Länder in Asien und Afrika.

    CPI

    In der Anfangszeit haben wir dem Hersteller CPI verschiedene Male einen Besuch abgestattet und dabei die Produktion der Quads, UTVs, Motorroller und Krafträder untersucht. Als Ergebnis unserer Besuche beschlossen wir, aktuell mit dem Unternehmen noch keine geschäftliche Zusammenarbeit anzustreben. Damals konnten unsere Anforderungen von CPI noch nicht vollkommen erfüllt werden. Die momentane Situation sieht bei dem Lieferanten mittlerweile indes beträchtlich besser aus. Das Qualitätsniveau der hergestellten Produkte ist jetzt auf einer ähnlichen Stufe wie bei zahlreichen Mitbewerbern.

    "Gibt es für meinen Motorroller auch eine geeignete Werkstatt, falls mal etwas schadhaft wird?" - Dieser Frage wird von Käufern eines Motorrollers fast gestellt. Sie wollen faktisch erfahren, wie es mit einem entsprechenden Kundenservice aussieht, der sowohl den Reparaturservice als auch den Heimservice vor Ort einschließt. Logischerweise bieten wir diesen Kundendienst deutschlandweit an.

    Jonway

    Jonway war zuerst ein reiner Hersteller von PKW für den Absatzmarkt. Seit 2003 produziert das Unternehmen allerdings auch Roller, Motorräder sowie Quads. In den besten Zeiten stellte man eindrucksvolle Einheiten her. Bei den PKW waren es circa 30.000 Fahrzeuge p. a., die aber vorwiegend für asiatische Länder bestimmt waren. Die Motorroller mit rund 50.000 - 80.000 Stück pro Jahr waren auf der anderen Seite für den weltweiten Absatzmarkt gedacht. Übrigens wurde der größte Teil nach Deutschland geliefert.

    Ohne Frage produzierte Jonway nicht allein unsere Roller, sondern auch Kreidler und Rex Zweiräder. Was die Produktionszahlen betrifft, sind diese nach der Auflösung des Rex-Marketings naturgemäß erheblich zusammengeschrumpft. Man konstruierte zwischenzeitlich jedoch auch neue Produkte. Zu ihnen gehören beispielsweise die vierrädrigen Elektrofahrzeuge. Der chinesische Markt wird zunächst mit den Fahrzeugen beliefert. Erst später sollen sie auch exportiert werden.

    Auf Grund der innovativen Herstellungsmethoden ist Jonway bereits seit etwa zwölf Jahren der Fabrikant unserer Motorroller. Die diversen Produktionschargen laufen stets unter unserer Überprüfung. Hierfür reisen regelmäßig jeweils 2 Familienangehörige zu Jonway in die Volksrepublik China. Dadurch ist für unsere Firma die unvergleichliche Qualität unserer Zweiräder gesichert. Wir konnten feststellen, dass bei Jonway mit programmgesteuerten Fertigungsautomaten und vorzüglichen Ingenieuren gearbeitet wird. Diese modernen Fabrikationsmethoden sorgen dafür, dass es absolut keine Probleme mit Toleranzen gibt. Ich habe gelernt, dass Vertrauen zwar gut, Kontrolle allerdings besser ist.

    Jincheng

    Wir vertrieben jahrelang die gefragten Monkey-Nachbauten "Dax, deren Zulieferer Jincheng gewesen ist. Obschon wir die Vermarktung inzwischen aufgegeben haben, führen wir immer noch die Einbauteile dafür. Für das Bonsai-Kleinstmotorrad gibt es allerdings lediglich noch eine eingeschränkte Anzahl an Liebhabern. Vor diesem Background haben wir den Import nicht weiter forciert und quasi einschlafen lassen.

    Für alle, welche so ein Fahrzeug besitzen, bieten wir unseren Kundendienst ohne Frage weiterhin an. Wie erwähnt, bei uns sind alle Zubehörteile verfügbar - auch für Leute, die ihr Monkey woanders erworben haben. Zum Lieferumfang von Jincheng gehören aber auch Buggys, Motorroller, Krafträder sowie Quads und UTVs.

    Keeway/Qianjiang

    Mit etwa 13.000 Mitarbeitern fertigt Qianjiang seit knapp 17 Jahren mehr als eine Million Motorräder und Roller im Jahr und zählt somit zu den größten Herstellern auf dem asiatischen Absatzmarkt.

    Ein Top Management und eine spitzenmäßige Produktqualität zeichnen diese Firma aus. Bei unseren verschiedenen Besuchen des Werks waren wir stets aus Neue erstaunt. Das Produktionsvolumen der Firma umfasst zusammen mit Motorrollern auch Motorräder, Quads, Fun Fahrzeuge, Pumpen, Hochdruckreiniger, Gartengeräte und vieles mehr. Was das Controlling betrifft, steht es in dem Unternehmen im Ranking ganz weit oben. Überraschenderweise ist trotz beachtlicher Produktionsmengen über und Keeway und Qianjiang nichts Abträgliches bekannt. Sie bekommen bei uns sowohl die Fahrzeuge als auch die Einbauelemente.

    Kreidler

    Die Firma Kreidler wurde im Jahre 1904 gegründet, und zwar von dem Metallbearbeiter Anton Kreidler.Mit seinem Wissen und der Hilfe seines Sohnes, Dipl. Ingenieur Alfred Kreidler, gelang es ihm, eine große und sehr Erfolg versprechende Fabrikation für Motorräder auf die Beine zu stellen. Überraschenderweise hat die Firma sowohl den ersten als auch den zweiten Weltkrieg verhältnismäßig gut überstanden.

    Zu Beginn des 20. Jahrhunderts steckte die Entwicklung von motorisierten Zweirädern gleichsam noch in den Kinderschuhen. Gegenwärtig konnten von Kreidler-Motorrädern eine große Anzahl Geschwindigkeitsrekorde gebrochen und Weltmeistertitel errungen werden. Doch das hat sich schon geändert, denn Kreidler konnte mit seinen Krafträdern unterdessen zahlreiche Weltmeistertitel erringen und Geschwindigkeitsrekorde brechenDiese Zeiten gehören indes bereits lange der Vergangenheit an. Kreidler-Motorräder konnten zwischenzeitlich eine große Anzahl Weltmeistertitel erringen und Geschwindigkeitsrekorde aufstellen. Man hatte eine Menge bahnbrechende Weitentwicklungen patentieren lassen, welche die Fahreigenschaften optimierten und hierdurch sehr zur Sicherheit im Straßenverkehr beigetragen haben. Wer mehr darüber erfahren: Es ist alles in Wikipedia und in Kreidlers Firmenchronik nachzulesen.

    Ab Mitte der 70er Jahre wurde die Nachfrage an Krafträdern zunehmend rückläufig. Schlussendlich musste die Firma 1982 Insolvenz anmelden. In den nächsten drei Jahren wurden dann lediglich noch Kreidler Mofas gefertigt, und zwar von dem Hersteller Garelli. In den 90er Jahren wurde Kreidler letztlich von der Firma Prophete vereinnahmt, die sowohl die jetzigen Kreidler-Krafträder als auch die motorisierten Zweiräder der Marke Rex in China produzieren lässt.

    Die Zweiräder werden mehrheitlich in denselben Produktionsstätten gefertigt, in denen auch unsere AGM und Motorroller.de Fahrzeuge hergestellt werden. Weitere Details findet man in der Rex-Story. Bei uns erhalten Sie auf der Webseite Motorroller.de rund um die Uhr sämtliche Einbauteile für die neuzeitlichen Kreidler-Roller. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen mit dem richtigeen Zubehör aushelfen können.

    Rex

    Ein Sektor des Prophete-Konzerns produzierte unter dem Namen "REX-Motorroller" enorm effektiv motorisierte Zweiräder.

    Diesen Sektor wurde nun hinsichtlich einer Umstrukturierung aufgelöst. Prophete hat offenbar vor, sich in anderen Bereichen weiter zu entwickeln. Selbst solche Unternehmenszweige stehen in der Pflicht, sich an die Gesetze des globalen Marktes anzupassen.

    Einige Fertigungsbetriebe von Rex stellten jeweils neben unseren Motorrollern und Fahrzeugen und Fahrzeugen auf einem parallelen Montageband die Rex Roller her. Fast immer sind bei jeder Produktionseinheit unsere Inspektoren anwesend, sodass sie sich vor Ort ein exaktes Bild machen können.

    Wir haben nach der Aufgabe der Rex-Rollerabteilung die Lagerbestände übernommen. Das heißt, sowohl Rex-Kunden als auch Rex-Händler können an unserem Liefer- und Reparaturservice teilhaben, indem sie Dienstleistungen oder Waren von uns erhalten. Es ist vorteilhaft, dass etliche Rex Modelle mit den unsrigen eine identische Bauweise aufweisen. Sie können hiermit unsere Sachkenntnis zu hundert Prozent nutzen.

    SMC

    Wir pflegen mit Herstellern in Taiwan sehr gute wirtschaftliche Connections, die bis in die 80er Jahre zurückreichen. Das Unternehmen SMC-Corporation lernten wir dann in den 1990er Jahren kennen. Von besonderem Interesse für uns war hierbei der Faktor, dass sich die Firma gerade in der Umstrukturierung von der Textilerzeugung in die Roller-Herstellung befand.

    Es gab bei SMC eine Reihe von ausgezeichneten Ingenieuren und einigen qualifizierten Mitarbeitern, die dazu gemeinsam ihr Know-how eingebracht haben. Auch wir konnten unsere Erfahrung aus dem Maschinenbau mit einfließen lassen, sodass es SMC innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums, diesen Wandel über die Bühne zu bringen.

    Wir vermittelten unser Know-how selbstverständlich nicht lediglich aus reiner Nächstenliebe. Unser Beweggrund war gewissermaßen, dass mit der Errichtung einer innovativen Produktion, auch unsere künftigen Roller die entsprechende Qualität haben würden.

    Wir wussten von Anfang an, dass SMC im Anschluß an die Umstrukturierung weiterhin erfolgreich sein würden, weil wir die beiden Inhaber des Unternehmens, Mr. Kuo (Guo) und der Chefingenieur Mr. Chen als tüchtige Persönlichkeiten kennen gelernt haben. Es vergeht kein Tag, in dem Mister Kuo nicht im Betrieb steht und nach dem Rechten sieht, obwohl er schon auf die 90 zugeht. Ich habe die starke Vermutung, das wird auch bis zu seinem letzten Atemzug so bleiben.

    Es gibt hingegen immer noch Zubehörteile.

    PGO

    Zwischen Zwischen den Jahren 2004 bis 2008 hatten wir die Generalvertretung von PGO in Deutschland inne. Wir vertrieben damals in erster Linie die bekannten Roller G-Max, Rodoshow, PMX-Sport, Big-Max, T-Rex sowie den fabelhaften Trike-Scooter, welchen wir immer noch im Liefersortiment haben.

    Wodurch die PGO-Motorroller vornehmlich bestechen, sind ihre hohe Produktqualität und Zuverlässigkeit. Es hat allerdings auch mit der Denkweise und der inneren Haltung der Taiwanesen zu tun, welche wir als äußerst außergewöhnlich fleißiges und zuverlässiges Volk kennen gelernt haben.

    Es gibt nicht viele taiwanesische Fertigungsbetriebe, welche ihre Roller offiziell auf dem inländischen Absatzmarkt vertreiben dürfen. PGO hat die Lizenz dafür. Das Tempo mit dem sich diese kleine Nation entwickelt, kann man ohne zu übertreiben als unglaublich bezeichnen. So verwundert es nicht, dass die Hightech-Erzeugnisse aus Taiwan jetzt schon eine entsprechende Qualität besitzen, wie solche aus Deutschland.

    – Es ist noch keine Bewertung für Blinkrelais 3-polig 12V 10W CQJ-96500BM0T000 CPI abgegeben worden. –
    Artikel bewerten
    1
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

    Technische Details:

    Baugruppe:
    Elektrik
    Ersatzteil:
    Beleuchtung Blinker
    Elektrische Spannung:
    12 V
    Leistung:
    10 Watt
    Farbe:
    schwarz;silber
    Version:
    3 polig
    Teilehersteller:
    AGM